Notwendige Grundlage für den Dialog

Im Entwurf des Koalitionsvertrags sieht der Börsenverein positive Signale für die Buchbranche wie die Pläne zur Wiederbelebung der Innenstädte oder zur Prüfung von Fördermöglichkeiten für Verlage, aber auch klare Schattenseiten. Hier die Einschätzungen von Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis – mit Link zum Vertragsentwurf.
Mehr im Börsenblatt

Das könnte Sie auch interessieren: