Posted in LiteraturNewzs

„Book meets Film“ in München: Filmschaffende mit Stoffen ködern

Im Rahmen des Filmfests München können Verlage bei „Book meets Film 2019“ am 3. Juli erneut Bücher mit Potenzial zur Verfilmung vor Vertretern der Filmbranche präsentieren. Die Bewerbungsfrist für die zwölf Plätze läuft bis zum 29. März.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

100 Jahre Bauhaus – Neue Bücher zum Jubiläum

Schriftzug am Bauhaus in Dessau. (imago / Christian Schroedter)Festivals, Ausstellungen – und auch Bücher: Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum gibt es Einführungen genauso wie Fotobände, Reisebücher und Kinderbücher. Im Zentrum stehen das Bauhaus, seine revolutionären Ideen und seine berühmten Protagonisten.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Neuer Vertriebsleiter Handel bei Neumann-Wolff: Tino Uhlemann geht nach Kiel

Tino Uhlemann (52), zuletzt Geschäftsleiter Vertrieb und Marketing im Athesia Kalenderverlag, wird zum 1. März Leiter Vertrieb Handel und Geschäftsfeldentwicklung in der Kieler Neumann-Wolff-Gruppe.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Zwischenbuchhändler Thomas Bez: „Für die KNV-Insolvenz gibt es nicht nur hausgemachte Gründe“

Dass Konkurrenzkampf und Konditionenpoker Folgen für die Buchlogistik haben werden: Das hat Thomas Bez, Umbreit-Gesellschafter und Branchenexperte für die Geschichte des Zwischenbuchhandels, schon lange geahnt. Hier sagt er, warum. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Best of der Leserkommentare auf boersenblatt.net: „KNV nicht unter die Räuber fallen lassen“

Seit 14. Februar, dem Tag der KNV-Insolvenz, läuft die Kommentarspalte auf boersenblatt.net über. 120 Leser haben ihre Meinung gesagt, Ideen entwickelt, Informationen ausgetauscht. Ausschnitte aus Kommentaren zu unserer KNV-Berichterstattung. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Gastland Tschechien stellt Leipziger Buchmesse-Programm vor: Ahoij Tschechien!

Auf der heutigen Pressekonferenz zur Leipziger Buchmesse wurde das Buchmesseprogramm des Gastlandes Tschechien vorgestellt. Die tschechische Republik ist in Leipzig mit 70 Neuerscheinungen und 55 Autorinnen und Autoren vertreten.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Kultur

Berlinale-Blogger 2019: Das ewig russische Thema der Väter und Söhne

„Kislota“ von Alexander Gorchilin 2018
Die beiden russischen Filme „Malchik Russkiy“ und „Kislota“ setzen sich mit der Zukunft und der Vergangenheit Russlands auseinander – beide eint mehr, als es zunächst den Anschein hat.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in LiteraturNewzs

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019 an Marie Schmidt: Auszeichnung einer reflektierten Zeitgenossin

Marie Schmidt, Feuilletonredakteurin der „Süddeutschen Zeitung“, erhält den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019. Die vom Börsenblatt vergebene Auszeichnung würdigt literaturkritisches Schaffen auf kontinuierlich hohem Niveau, die Preisverleihung findet auf der Leipziger Buchmesse statt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019 an Marie Schmidt: Literatur im Leben

Marie Schmidt, Feuilletonredakteurin der „Süddeutschen Zeitung“, erhält den Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2019. Die vom Börsenblatt vergebene Auszeichnung würdigt literaturkritisches Schaffen auf kontinuierlich hohem Niveau. Porträt einer engagierten Leserin und Literaturkritikerin.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Peter Kraus vom Cleff zum VS-Jubiläum: „Ein sinkendes Marktvolumen bedeutet auch sinkende Einnahmen“

Digitalisierung, Urheberrecht, VG Wort-Beteiligung: Das waren die zentralen Themen beim Jubiläumskongress des Verbands Deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) am vergangenen Wochenende in Aschaffenburg. Peter Kraus vom Cleff, kaufmännischer Geschäftsführer bei Rowohlt und Mitglied im Vorstand des Verlegerausschusses im Börsenverein, war dabei. Hier berichtet er von seinen Eindrücken. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Reiseführer / Kinder: Venedig für dich!

Der Reiseführer mit Comics und Rätseln

Dies ist ein „Sponsored Post“.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Antje Wolters zur Warenkreditversicherung: „Jeder entscheidet selbst über sein Risiko“

Wohl denen, die eine Warenkreditversicherung haben und daraus jetzt Geld erhalten. Allerdings: Viele Verlage können oder wollen sich das nicht leisten. Antje Wolters, Pressesprecherin von Euler Hermes mit Details.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Buchpreis 2019: Blind-Date-Lesungen zu gewinnen

Auch in diesem Jahr verlost der Börsenverein Blind-Date-Lesungen mit den Nominierten der Longlist. Mitgliedsbuchhandlungen können sich bis zum 15. März bewerben.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Die einzige Geschichte“ von Julian Barnes – Abrissbirne der romantischen Liebesidee

Cover von Julian Barnes Roman "Die einzige Geschichte". Im Hintergrund ist ein zerwühltes Bett zu sehen. (Kipenheuer & Witsch / Unsplash / Marisa Harris)Er ist 19, sie 48 – und verheiratet. Doch die Liebe von Paul und Susan wird nicht von Konventionen, sondern vom gemeinsamen Altwerden bedroht. Julian Barnes stellt in seinem Roman meisterhaft die Idee der romantischen Liebe in Frage.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Longos: Daphnis und Chloe – Ein Liebesroman

Der erste erotische Roman der Weltliteratur

Kurt Steinmanns Übersetzungen von Homers «Odyssee» und «Ilias» wurden viel gelobt und ausgezeichnet. Nun zeigt er, dass er auch in Fragen der Liebe den richtigen Ton zu treffen weiß. Diese wurde selten zartfühlender, heiterer und unschuldiger beschrieben als in Longos‘ «Daphnis und Chloe». Als Findelkinder von zwei Hirtenfamilien aufgenommen, wachsen die beiden titelgebenden Helden in der idyllischen Berglandschaft der Insel Lesbos auf. Spielerisch entdecken sie über Jahre hinweg ihre Körper und ihre Leidenschaft, ehe sich am Ende all ihre Wünsche erfüllen. Longos` zauberhafter Liebesroman ist eines der inspirierendsten Zeugnisse antiker Literatur mit unzähligen Bearbeitungen des Themas durch Kunst, Musik und Literatur.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Regina Scheer: Gott wohnt im Wedding – Roman Der neue Roman der Autorin von „Machandel“

Ein Haus. Ein Jahrhundert. So viele Lebensgeschichten.

Alle sind sie untereinander und schicksalhaft mit dem ehemals roten Wedding verbunden, diesem ärmlichen Stadtteil in Berlin. Mit dem heruntergekommenen Haus dort in der Utrechter Straße. Leo, der nach 70 Jahren aus Israel nach Deutschland zurückkehrt, obwohl er das eigentlich nie wollte. Seine Enkelin Nira, die Amir liebt, der in Berlin einen Falafel-Imbiss eröffnet hat. Laila, die gar nicht weiß, dass ihre Sinti-Familie hier einst gewohnt hat. Und schließlich die alte Gertrud, die Leo und seinen Freund Manfred 1944 in ihrem Versteck auf dem Dachboden entdeckt, aber nicht verraten hat. Regina Scheer, die großartige Erzählerin deutscher Geschichte, hat die Leben ihrer Protagonisten zu einem literarischen Epos verwoben voller Wahrhaftigkeit und menschlicher Wärme.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Sei Shonagon: Kopfkissenbuch

Die erste Bloggerin der Weltliteratur – tagesaktuelle Notizen aus einer sagenhaften Hochkultur

Ein Bündel edlen Papiers diente Sei Shônagon vor tausend Jahren als Tagebuch. Diesem vertraute sie ihre intimsten Geheimnisse an, darunter allerlei Delikates aus den Privatgemächern des Kaiserpalasts. Freimütig schwärmt die selbstbewusste junge Frau von Stil und Schönheit, macht sich über die Marotten der Männer lustig und ergründet mit heiterem Eigensinn Himmel und Erde. Ob sie vom prachtvollen Schwertlilienfest erzählt, vom Ausrücken der Kaiserlichen Gewittergarde oder von klammheimlichen Tête-à-Têtes – dank des lebendigen Stils wirken ihre höfischen Impressionen wie mit dem Tuschepinsel hingetupfte Ewigkeitsbilder.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Adriana Popescu: Morgen irgendwo am Meer

Ein goldener Mercedes, Wind in den Haaren und das Meer vor Augen – vier Jugendliche auf dem Weg nach Lissabon …

Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der großen Liebe und wahrer Freundschaft.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Ursula Ott: Das Haus meiner Eltern hat viele Räume – Vom Loslassen, Ausräumen und Bewahren

Das Elternhaus. Es ist zu groß geworden für die alten Eltern. Es steht vielleicht sogar weit weg vom Leben, Lieben und Arbeiten der Kinder, die in der Mitte des Lebens genug mit sich selbst zu tun haben – und jetzt doch entscheiden müssen: Was machen wir mit dem Ort unserer Kindheit? Wie verabschieden wir die Heimat in Würde? Was hat für uns als Familie wirklich noch einen Wert und was muss weg?

Quelle: Random House

Posted in Buchbeschreibungen Buchtipp LiteraturNewzs

Buchtipp: „Leere Herzen“ von Juli Zeh – Leseempfehlung aus der Weihnachts-Buchzeit 2017

Sie sind desillusioniert und pragmatisch, und wohl gerade deshalb haben sie sich chr(8206)erfolgreich in der Gesellschaft eingerichtet: Britta Söldner und ihr Geschäftspartner Babak Hamwi. Sie haben sich damit abgefunden, wie die Welt beschaffen ist, und wollen nicht länger verantwortlich sein für das, was schief läuft.
Quelle: 3Sat

Posted in Buchbeschreibungen Buchtipp LiteraturNewzs

Buchtipp: „Die rothaarige Frau“ von Orhan Pamuk – Leseempfehlung aus der Weihnachts-Buchzeit 2017

Als er die Schauspielerin zum ersten Mal im Theaterzelt sieht, ist Cem nur der einfache Lehrling des Brunnenbauers Murat. Sie ist schön, ihr rotes Haar leuchtet wie Feuer.
Quelle: 3Sat

Posted in LiteraturNewzs

Historische Sammlung erotischer Bücher geht online – Von Männern für Männer

Erotischer Kupferstich (1786) Ob der erste englische Porno-Roman oder die Sex-Fantasien eines viktorianischen Gentlemans – erotische Literatur hielt die British Library lange unter Verschluss. Nun geht die Sammlung online. Doch erotische Literatur für Frauen sucht man vergebens.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Nach dem jüngsten Beschluss des Amtsgerichts zu KNV: VVA liefert wieder

Schnelle Reaktion aus Gütersloh auf den Beschluss des Amtsgerichts vom heutigen Mittwoch: Ab morgen wird die Bertelsmann-Auslieferung VVA das Barsortiment KNV wieder beliefern.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Nachruf auf Hartmut Schönfuß: „Ein Verlag ohne gute Korrektoren ist kein guter Verlag“

Galiani Berlin und die Herstellungsabteilung von Kiepenheuer und Witsch trauern um ihren Korrektor Hartmut Schönfuß: „Ein Verlag ohne gute Korrektoren ist kein guter Verlag“, so das Galiani-Team in seinem Nachruf, der das Wirken von Schönfuß würdigt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

KNV: Beschluss des Amtsgerichts Stuttgart: Wahl wird starker Insolvenzverwalter

Mit Beschluss von Mittwochnachmittag hat das Amtsgericht Stuttgart der KNV-Geschäftsführung ein allgemeines Verfügungsverbot auferlegt. Zugleich geht laut Beschluss „die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über das Vermögen der Schuldnerin“ auf den vorläufigen Insolvenzverwalter Tobias Wahl über.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Maxim Leo: „Wo wir zu Hause sind“ – „Das Familiengedächtnis ist etwas sehr Unscharfes“

Cover des Buches "Maxim Leo: "Wo wir zu Hause sind" und Wüste Negev in Israel (Kiepenheuer & Witsch / imago / imagebroker)Der Berliner Autor Maxim Leo hat in „Wo wir zu Hause sind“ die Geschichte seiner jüdischen Familie aufgeschrieben, die in aller Welt zerstreut wurde. Das Buch habe die Familie vereint, sagt der Journalist.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit den Verlegern Hubert Klöpfer und Gunter Narr: „Die kleine schwäbische Lösung“

Der Verlag Klöpfer & Meyer wird, wie berichtet, aufgelöst und von der Tübinger Wissenschaftsverlegerfamilie Narr unter dem Namen „Klöpfer, Narr“ neugegründet. boersenblatt.net hat mit den Verlegern Hubert Klöpfer und Gunter Narr sowie Berater Dieter Durchdewald über die Hintergründe gesprochen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Aktuelle Analyse von Torsten Casimir zur KNV-Insolvenz: Es braucht einen starken Insolvenzverwalter

KNV hält die Branche in Atem. Noch ist es dem vorläufigen Insolvenzverwalter nicht gelungen, zögernde Verlage zur Weiterbelieferung des Erfurter Logistikzentrums zu bewegen. Die Unruhe wächst. – Anmerkungen zu einer hoch brisanten Situation.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Schulbuch des Jahres 2019: Doppelgold für Westermann

Auf der Bildungsmesse Didacta wurden am 19. Feburar die Schulbücher des Jahres 2019 durch das Georg-Eckert-Institut gekürt. Der Westermann Verlag belegte dabei zweimal den ersten, einmal den zweiten Platz. Weitere Auszeichnungen gingen an die Verlage C.C. Buchner und Cornelsen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Rocko Schamonis St.-Pauli-Roman: Beat folgt auf Bums – und doch fehlt der Wumms

Eigentlich kritisiert Rocko Schamoni die Disneyfizierung von St. Pauli – doch sein neuer Roman „Große Freiheit“ dürfte beim Hamburg-Marketing für Champagnerlaune sorgen: Er ist ein biederer Mythenverstärker.
Mehr in Spiegelonline