Posted in LiteraturNewzs

„Saison der Wirbelstürme“: Internationaler Literaturpreis für mexikanisches Provinzdrama

Die Mexikanerin Fernanda Melchor erhält für ihren Roman „Saison der Wirbelstürme“ den Internationalen Literaturpreis des Berliner HKW. Auch ihre deutsche Übersetzerin wurde ausgezeichnet.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Buchtage Berlin: Ein Multiversum von Sprache und Schrift

Was macht das Internet mit Sprache und Schrift? Müssen wir uns von gewohnten Vorstellungen verabschieden? Das Kongressprogramm der Buchtage begann mit zwei Vorträgen, die unser Bild von Lesen und Literatur gründlich erschütterten.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Buchtage Berlin 2019: Ein Multiversum von Sprache und Schrift

Was macht das Internet mit Sprache und Schrift? Müssen wir uns von gewohnten Vorstellungen verabschieden? Das Kongressprogramm der Buchtage begann mit zwei Vorträgen, die unser Bild von Lesen und Literatur gründlich erschütterten.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Hockney und Gayford: „Die Welt der Bilder für Kinder“ – Der Dackel im Kunstatelier

Eine Illustration von Rose Blake, die auch auf dem Cover des Buchs "Die Welt der Bilder für Kinder" zu sehen ist, zeigt David Hockney,  Martin Gayford, zwei Dackel und ein kleines Mädchen umringt von Bildern auf grünem Hintergrund. (Illustration: Rose Blake / Midas Verlag)Die Mona Lisa neben Marlene Dietrich, die Renaissance neben der PopArt: In ihrem Buch „Die Welt der Bilder für Kinder“ zeigen der Maler David Hockney und der Kunstkritiker Martin Gayford interessante Verbindungslinien auf. Unterhaltsam und lehrreich.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Jorge Zepeda Patterson: “Milena” – Vom Opfer zur Rächerin

An ermorderte Frauen erinnern pinke Holzkreuze an den Gräbern. Der Tod scheint in Mexiko allgegenwärtig. (AFP/ Jorge Uzon / Elster Verlag)Eine Prostituierte auf der Flucht, die internationale Menschenhändler-Mafia und ein geheimes Notizbuch – das sind die Komponenten für einen Erfolgs-Roman aus Mexiko: „Milena“ heißt der Thriller des Journalisten Jorge Zepeda Patterson.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Verbannte Bücher in US-Bibliotheken – Zensur findet doch statt

In einer Bibliothek in Washington stehen mehrere Bücherregale und Tische mit Stühlen. (Imago / Mint Images)In den USA werden Bücher bei Beschwerden aus den Schulbibliotheken entfernt. Es gibt sogar einen Podcast über verbannte Bücher. Wie sich das auswirken kann, zeigt Autor Alan Graz in seinem Buch „Amy und die geheime Bibliothek“.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Verkauf an niederländische Gruppe: Bastei Lübbe gibt Rätselmagazine ab

Bastei Lübbe verkauft mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Mai 2019 seine Rätselmagazine und Sudoku-Hefte an die niederländische Keesing Media Group mit Sitz in Amsterdam. Das geschieht im Rahmen der Portfolio-Bereinigung, wie die Kölner mitteilen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Buchtage Berlin: Eröffnungsrede von Heinrich Riethmüller: „Wir müssen dorthin, wo sich unsere Kunden bewegen“

Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, hat die Buchtage Berlin eröffnet – und in seiner Rede die Folgen auf die Ergebnisse der im letzten Jahr veröffentlichten Studie „Buchkäufer – quo vadis?“ beschrieben. Seine Rede im Wortlaut:
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Börsenverein / Buchtage Berlin: Sebastião Salgado erhält den Friedenspreis 2019

Der 75-jährige brasilianische Fotograf Sebastião Salgado erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2019. Gewählt wurde er vom Stiftungsrat des Friedenspreises, der Salgados Einsatz für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Umweltschutz hervorhebt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Jürgen Habermas: Der Philosoph der Öffentlichkeit


Jürgen Habermas wird neunzig. Während er mit Ehrungen und Superlativen überhäuft wird, hat der weltberühmte Philosoph sein zweibändiges Spätwerk fertig. Und worum geht es diesem Denker?
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Mercedes Rosende erhält den LiBeraturpreis 2019: „Krokodilstränen“ siegt Publikumsvoting

Mercedes Rosende wird für Ihren Krimi „Krokodilstränen“ (Unionsverlag) mit dem LiBeraturpreis 2019 ausgezeichnet. Das öffentliche Online-Voting im Zeitraum vom 5. bis 16. Juni hat die Autorin klar für sich entschieden. Sie erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro und wird von YogiTea dabei unterstützt, ein Literaturprojekt für Frauen oder Mädchen in ihrem Heimatland durchzuführen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Stiftung Buchkunst: Schönste Deutsche Bücher 2019

Aus 682 Einsendungen haben zwei Expertenjurys der Stiftung Buchkunst die 25 Schönsten Deutschen Bücher 2019 ausgewählt. Außerdem wurde der Förderpreis für junge Buchgestaltung vergeben. Bis zum 6. September bleibt es trotzdem spannend: Wer den mit 10 000 Euro dotierten „Preis der Stiftung Buchkunst“ bekommt, wird erst im Rahmen der Preisverleihung in Frankfurt am Main verkündet.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Bommersheim Consulting: Drei Neue im Team

Bommersheim Consulting verstärkt seine Beratungsmannschaft um drei Experten im Bereich Strategie und Unternehmensentwicklung. Neu im Team sind Andrea Tenorth, Robert Hietkamp und Ingeborg Molster.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Nachwuchsparlament: Lennart Schaefer ist neuer Nachwuchssprecher

In Berlin haben heute Morgen die rund 100 Teilnehmer des Nachwuchsparlaments gewählt: Neuer Nachwuchssprecher ist Lennart Schaefer, auszubildender Medienkaufmann bei Bastei Lübbe.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Buchtage Berlin: Auftakt mit Kongressprogramm: „Schreiben und Lesen im digitalen Zeitalter“

Welche Schlüsse hat die Buchbranche aus der vor einem Jahr präsentierten Studie „Buchkäufer – quo vadis?“ gezogen? Und wie verändert die Digitalisierung die Lesegewohnheiten und auch das Schreiben? Darüber diskutieren Buchhändler und Verleger bei den Buchtagen Berlin, die heute mit einem Fachkongress beginnen. Am späten Dienstagvormittag wird Vorsteher Heinrich Riethmüller außerdem bekanntgeben, wer den Friedenspreis 2019 erhält. Dranbleiben lohnt sich also.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Psychologie: Das Glück der kleinen Dinge


Ein Leben mit Freude, aber ohne Druck: Wer die japanische Haltung des Ikigai in sich findet, kann zufrieden alt werden. Der Hirnforscher Ken Mogi bricht sie auf fünf Grundsätze herunter.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Jahrestagung IG Digital: Audio-Downloads zum Anfassen

Digitalität bedeutet nicht, dass analoge Produkte verschwinden. Im Gegenteil: Digitale Inhalte können mit neuen Produktideen haptisch erfahrbar gemacht werden, wie das Beispiel Toniebox zeigt, deren Entwicklung und Geschäftsmodell Boxine-Mitgründer Marcus Stahl in Berlin präsentierte.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

avj tagt in Berlin: 32 Millionen Beiträge über Bücher auf Instagram

Schulbibliotheken, Mehrsprachigkeit, Auffindbarkeit von Illustratoren in Datenbanken und die Einflüsse der Influencer: Im frisch renovierten Musiksaal des Berliner Ullstein-Hauses haben heute 41 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen avj getagt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Die „Flaneuse“ – Der weibliche Blick auf die Stadt

Eine Frau läuft durch die Straßen der kubanischen Stadt Trinidad. (Imago / Aurora Photos / Keri Oberly)Ein Tribut an den weiblichen Blick auf die Stadt: Die Anthologie „Flexen“ vereint 30 Perspektiven von Frauen, People of Coulor und Queers. Sie stehen in der Tradition der Flaneur-Literatur, die in ihrer Perspektive indes auf den Mann beschränkt ist.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Mit Schriftstellerin Judith Zander in Anklam – In inniger Hassliebe verbunden

Blick auf den Markt der Stadt Anklam im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Zu sehen sit die Nikolaikirche und alte Häuser.  (Imago / Jens Koehler)Die Menschen in Vorpommern gelten nicht als besonders gesprächig. Judith Zander lässt die Figuren in ihrem Roman „Dinge, die wir heute sagten“ in inneren Monologen sprechen. Doch die Menschen in ihrer Heimatstadt Anklam sehen sie als Nestbeschmutzerin.

Deutschlandfunk Kultur, Länderreport
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Jahrestagung IG Digital: Skills für die digitale Welt

Digitalisierung ist nicht nur eine Frage der Technologie. Sie verändert soziale Kontakte, Beziehungen und Verhaltensweisen. Darum und um neue Wege der Mitarbeiterfindung ging es beim Auftakt der Jahrestagung der IG Digital in Berlin.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Murmann Verlag: Laurids Wartumjan vertritt Marie Reiser

Maria Reiser, beim Murmann Verlag verantwortlich für Presse und Kommunikation, geht in Elternzeit. Laurids Wartumjan vertritt sie.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Übernahme in Bad Cannstatt: Osiander kauft Buchhandlung Wagner

Am 1. September übernimmt der Tübinger Filialist Osiander in Stuttgart-Bad Cannstatt die traditionsreiche Buchhandlung Wagner. Gleichzeitig zieht diese auf eine größere Fläche schräg gegenüber.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Preiserhöhung der Büchersendung durch Deutsche Post: Börsenverein reicht Beschwerde beim Bundeskartellamt ein

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat beim Bundeskartellamt Beschwerde gegen die Deutsche Post AG eingelegt. Nach Auffassung des Verbands missbraucht das Unternehmen mit seinen erheblichen Preiserhöhungen zum 1. Juli seine marktbeherrschende Stellung beim Versand von Büchern. Dadurch käme es zur „Quasi-Abschaffung der Büchersendung“, kritisiert der Verband.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Aktion der Stiftung Lesen zu den Sommerferien: Bücherbadetour durch Freibäder

Die Stiftung Lesen tourt per Bus vom 13. bis 30. Juli mit einer „Bücherbadetour“ durch Freibäder in ganz Deutschland, von Flensburg bis München. Kinder und Eltern sollen so in den Sommerferien für das Lesen und Vorlesen begeistert werden. Schirmherrin ist die frühere Weltklasse-Schwimmerin Franziska van Almsick.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Michel Foucault: „Die Geständnisse des Fleisches“ – Wie sich die Sexualmoral seit der Antike veränderte

Cover von Michel Foucaults Buch "Di Geständnisse des Fleisches. Sexualtiät und Wahrheit 4". Im Hintergrund: “Der Garten der Lüste” von Hieronymus Bosch um 1450 – 1516. Mitteltafel des Triptychons. Auf Holz, 220 × 195 cm. Madrid, Museo del Prado.  (Suhrkamp / Hieronymus Bosch)34 Jahre lang lag dieses Buch unter Verschluss, nun erscheint Foucaults vierter Band von „Sexualität und Wahrheit“ postum. Darin untersucht er, wie aus den antiken Lehren zur Lebensführung, eine christliche Sexualmoral werden konnte.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Nora Roberts: Dunkle Rosen – Roman

Rosalind Harper ist es gewohnt, selbst über ihr Leben zu bestimmen. Nach dem frühen Tod ihres Mannes widmete sie sich neben der Kindererziehung ganz ihrer Leidenschaft, der Gartenkunst, die zusehends ein Symbol für ihre Unabhängigkeit wird. Doch dann lernt sie den Ahnenforscher Mitchell Carnegie kennen.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Autorin Sophia Fritz über ihr Ringen mit dem Glauben – Was Gott mit der großen Liebe zu tun hat

Sophia Fritz, 22 hat ein Buch über die Sehnsucht nach Gott geschrieben. (privat)Was tun, wenn der Glaube, der einem als Kind noch Halt gegeben hat, nicht mehr zum eigenen Leben passt? Die Autorin Sophia Fritz ringt um diesen Glauben wie um eine große Liebe – und sehnt sich nach einer Auszeit ohne To-do-Listen.

Deutschlandfunk Kultur, Religionen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

100 Jahre „Ulysses“ auf Deutsch – Jahrzehntelanges Knobeln an Joyces Geheimnissen

Portrait des irischen Schriftstellers James Joyce, aufgenommen 1904. (Keystone)James Joyce erlangte mit seinem Roman „Ulysses“ weltweite Berühmtheit. Vor 100 Jahren erschien das schwer lesbare Buch erstmals auf Deutsch – nach einem langen steinigen Weg für die, die das höchst anspielungsreiche Werk übersetzten.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: Oh, wie schön ist das Hühnerleben

Das Kükenschreddern geht weiter, Julia Klöckner macht tolle Videos, und die Reichen wissen nicht, wohin mit der Kohle: So sehen die Zeichner Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann das Weltgeschehen.
Mehr in Spiegelonline