Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

23. Februar 2018

Buchbeschreibungen

Das Höllenkreuz (Rezension von Elmar Huber)

“Dann trat ich ans Fenster und sah hinaus. In der Dunkelheit bemerkte ich Bewegungen, die ich mir nicht erklären konnte. Vor dem Fenster hatte sich etwas aufgebaut, eine Projektion, aber sie war zu schwach, um sie genau erkenne zu können. Es musste sich um ein Hologramm handeln. Jetzt verdeutlichte sich die Projektion. Und da erkannte

Nichts drin? von Irene Matt

Der Streit zwischen den Befürwortern und vehementen Gegnern der Homöopathie ist so alt wie die Heilmethode selbst, nämlich über zweihundert Jahre. So sind auch heute noch viele davon überzeugt, dass die Mittel nichts bewirken können, weil zumindest bei den stärker verdünnten Potenzen kein Molekül der Ausgangssubstanz mehr nachweisbar ist. In ihrem Kriminalroman Nichts drin? greift

Der Augenblick von Irene Matt

Auf welche Art man am besten ein wissenschaftliches Thema einer breiten Leserschaft präsentieren kann, mag sich Irene Matt gefragt haben. Thematisiert werden in ihrem Roman Der Augenblick in erster Linie die Forschungen des Psychoanalytikers Fritz Riemann, der tiefenpsychologische Studien betrieb und sich mit den Grundformen der Angst auseinandersetzte, als auch jene von Carl Rogers, dem

Weltfrieden ist aus von Peter Coon

Peter Coon stellt in seinem Buch Weltfrieden ist aus fünfzehn Kurzgeschichten vor, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da äußert Herr Schulte beim Bäcker einen ungewöhnlichen Wunsch, während jemand anderes von einer ungewöhnlichen Krankheit heimgesucht wird und ebenso ungewöhnlich ist eine Beziehung zwischen Caro und Leander. Anna steht mächtig unter dem Einfluss ihrer Freundin Kerstin, die

Die Kinder von Wulf Dorn

Hauptkommissar Frank Bennell steht vor einem Rätsel und bittet deshalb den Psychologen Robert Winter um Unterstützung: Gestern Abend hat Dr. Patrick Landers mit seinem Handy einen Notruf abgesetzt. Als der Rettungswagen am Unfallort eintraf, war die Fahrerin Laura Schrader glücklicherweise nur leicht verletzt. Doch im Kofferraum ist man auf die Leiche der achtjährigen Tochter Mia

Kein Schiff meins – Als Läufer in Seenot von Knut Knieping

Kann das gut gehen, wenn ein nach Endorphinen lechzender Laufsüchtiger mit seiner Familie ein Kreuzfahrtschiff besteigt? Als Knut Knieping, nichts Böses ahnend, eines morgens von seiner Frau Cecile mit dem Wunsch nach einer Kreuzfahrt konfrontiert wird, sucht er natürlich händeringend nach einer Ausrede. Er könnte seekrank werden… Doch Cecile lässt keinen seiner Einwände gelten, und

47 Meters Down (Rezension von Elmar Huber)

STORY Die Schwestern Lisa (Mandy Moore, NUR MIT DIR) und Kate (Claire Holt, PRETTY LITTLE LIARS, VAMPIRE DIARIES) verbringen ihren Urlaub in Mexico, wo sich Kate von einer Trennung erholen will. Auf einer Party lernen sie zwei sympathische Jungs kennen, es funkt ausreichend und die Kerle überreden die Schwestern zu einem Cage Diving inklusive Hai-Watching

Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (Rezension von Elmar Huber)

STORY 30 Jahre ist es her, dass der Planet Mül und seine friedfertigen Bewohner zum Kollateralschaden einer gigantischen Raumschlacht wurden. Nun erhält der Raumagent Major Valerian den Auftrag, einen Transmutator, den letzten seiner Art vom Planeten Mül, aus den Händen eines Hehlers zu befreien und bei seinem Kommandanten Arun Filitt (Clive Owen) auf Alpha abzuliefern.

Was ich getan habe von Anna George

Rechtsanwalt David Forrester lebt in einem kleinen Vorort von Melbourne und ist in zweiter Ehe mit Elle Nolan verheiratet, die ebenfalls Anwältin ist, inzwischen jedoch Drehbücher schreibt. Nachdem sie sich von ihm getrennt hat, geraten die Eheleute bei einem Wiedersehen in eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf David seine Frau tötet. Er spricht darauf seine Aussage

Die Insel des Dr. Moreau (Rezension von Elmar Huber)

STORY Edward Prendick, der letzte Überlebende der im Südpazifik gesunkenen Lady Vain, gerät durch einen Zufall auf ein Schiff, das eine Ladung verschiedenster Tiere zu einer Insel bringt, die abseits aller Schifffahrtsrouten liegt. Obwohl der Besitzer des Eilands, ein Dr. Moreau, zunächst gegen die Aufnahme des Schiffbrüchigen auf der Insel ist, hat dieser in Moreaus

Die Nacht der lebenden Toten 1: Vatersünden (Rezension von Elmar Huber)

STORY Wie jedes Jahr an Halloween besuchen Lizbeth und ihr Bruder Leland an Halloween das Grab ihrer leiblichen Eltern. Am selben Tag häufen sich überall im Land seltsame Ereignisse. Regelrechte Wellen von Zombies überfluten die Städte. Das Militär riegelt binnen kürzester Zeit betroffene Gebiete ab. Erst auf dem Friedhof, wo sie von einem Untoten angegriffen

Die Nacht der lebenden Toten 2: Mandys Dämonen (Rezension von Elmar Huber)

STORY Nachdem es Lizbeth gelungen ist, den Generator des Hotels wieder in Gang zu setzen und damit für Licht und Wärme in dem Gebäude zu sorgen, erkennt der schießwütige Hotelbesitzer, dass es sinnvoller ist, die Kräfte zu bündeln und gemeinsam gegen die Untoten vorzugehen. Dennoch müssen die gesteigerten Überlebenschancen mit einigen empfindlichen Verlusten teuer bezahlt

Lovecraft Letters 4 (Rezension von Elmar Huber)

„Ich meine, es gibt Menschen, in deren Umfeld sich verstörende Dinge ereignen. Dinge, die im Zusammenhang mit dem Werk eines Schriftstellers stehen. Das ist das Verbindende. Manche dieser Vorkommnisse erwecken den Eindruck, als hätten sich die Betroffenen an Lovecrafts Geschichten orientiert. Einige Taten sind so monströs, dass sie nicht einmal mit den hemmungslosen Gewaltorgien gefühlloser

Der Todesrichter (Rezension von Elmar Huber)

Der Todesrichter übergab dem Entführer eine Schriftrolle, die dieser sogleich auseinanderfaltete. Durch eine weitere Geste bedeutete die Gestalt in der roten Kutte ihm, laut vorzulesen. Kenneth Albridge nickte dem anderen ehrfürchtig zu, räusperte sich und begann: „Im Namen des Zirkels der Sieben ergeht folgendes Urteil: Der Angeklagte Mycroft Holmes wird aufgrund seines wiederholten und noch

Der Tag X von Titus Müller

Im März 1953 ist der Geheimdienstchef Lawrenti Beria mit seinem neuen Vertrauten Ilja Kolschetow in Moskau unterwegs zu dem im Sterben liegenden Stalin, wo er mit Chruschtschow und vier weiteren ranghohen Politikern die neue Machtverteilung regelt. Als nunmehr mächtigster Mann des Landes fordert er eine Amnestie vieler Inhaftierter. Er setzt den Kreml über seine Position

Käsebier erobert den Kurfürstendamm von Gabriele Tergit

Die Neuauflage aus dem Jahre 2017 des bereits 1931 erschienenen Debütromans Käsebier erobert den Kurfürstendamm von Gabriele Tergit ist mit gutem Grund in der alten Rechtschreibung gehalten, wie Nicole Henneberg in einigen Hintergrundinformationen und biografischen Angaben zur Autorin am Schluss erklärt. Der Plot ist im Jahr 1929 angesiedelt, sechs Jahre nach der Währungsreform im November

Dracula (Rezension von Florian Hilleberg)

Jonathan Harker reist nach Waterfield (Klausenburg), um dort im Schloss des Grafen Dracula dessen Bibliothek neu zu katalogisieren. Als er dort ankommt, findet er das Schloss verlassen vor. Allerdings ist die Tafel reich gedeckt und in einer schriftlichen Notiz heißt ihn der Hausherr aufs Herzlichste Willkommen. Kurz darauf macht Jonathan die Bekanntschaft mit einer attraktiven

Der Mann von Barbarossa (Rezension von Florian Hilleberg)

James Bond bekommt den Auftrag zusammen mit dem Mossad-Agenten Pete Natkowitz an einer gemeinsamen Aktion mit dem sowjetischen Geheimdienst teilzunehmen. Ziel ist die Zerschlagung einer Terror-Organisation, die sich „Waage der Gerechtigkeit“ nennt. Diese fordert die Auslieferung eines russischen Nazi-Sympathisanten, der im Zweiten Weltkrieg während des Russland-Feldzugs für die Ermordung tausender russischer Juden verantwortlich ist. So

Der Trafikant von Robert Seethaler

Franz Huchel ist siebzehn Jahre alt, als ihn seine Mutter im Jahr 1937 zu Otto Trsnjek schickt. Ihre finanzielle Situation zwingt sie dazu, nachdem der wohlhabende Alois Preininger, der sie für ihre Liebesdienste entlohnt hat, ertrank. Otto Trsnjek betreibt in Wien eine Tabaktrafik und will ihren Sohn in die Lehre nehmen. Hals über Kopf verlässt

Ältere Posts›› ‹‹Neuere Posts