Posted in Kultur

Frankfurter Buchmesse 2019 : Die Lizenz zum Lesen

Feierliche Eröffnung der Frankfurter Buchmesse 2018
Jedes Jahr im Oktober trifft sich die Medien- und Publishing Branche in Frankfurt – auf der weltweit wichtigsten Messe für gedruckte und digitale Inhalte wird gehandelt, werden Netzwerke geknüpft und natürlich feiern alle ausgiebig die Literatur. Karin Janker lässt sich gerne überwältigen.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Sebastião Salgado : Im Dienste der Menschheit

Sebastião Salgado, brasilianischer Fotojournalist
In diesem Jahr erhält der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Über einen Künstler, der das menschliche Leid in seinen Fotografien zum Thema macht – und sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet sieht.
 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Gastland Buchmesse 2019 : Norwegische Bücherflut

Besucher*innen genießen die Sonne an der Osloer Oper.
Norwegen ist dieses Jahr Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Die Autorin und Journalistin Alva Gehrmann erzählt von den Besonderheiten des dortigen Literaturbetriebes und von abenteuerlustigen Autoren
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Nachhaltigkeit : Eine Welt ohne Plastik

Weltweit sagen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dem Plastikmüll den Kampf an.
Plastikverbote, Einweggeschirr aus Biokunststoff und Straßenbelag aus Plastikmüll: Länder, Unternehmen und Bürgerinitiativen machen vor, wie eine plastikfreie Welt aussehen könnte.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Luftqualität : Saubere Luft in deutschen Städten: Aber wie?

Wird in Köln bald ein gut 30 Kilometer langes Seilbahnsystem Passagiere über den Rhein befördern?
Deutsche Großstädte haben ein Problem: Die urbane Infrastruktur samt umliegender Verkehrsknotenpunkte belastet die Luftqualität. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Städte Initiativen ergriffen, dem entgegenzuwirken. Dabei orientieren sie sich oft an erfolgreichen Projekten anderer europäischer Städte.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Lukas Kummer : Graphic Novel mit Sogwirkung

Buchcover: Der Keller
Wer hätte gedacht, dass sich Thomas Bernhards Werk so gut für die Umsetzung als Comic oder Graphic Novel eignet? Nach Nicolas Mahler hat sich der österreichische Comiczeichner Lukas Kummer zum zweiten Mal eines Werks des berühmten Landsmannes angenommen.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Interdisziplinäre Bildung : Der universelle Forschungsansatz

Angesichts aktueller Forschungsfragen – sollte universitäre Lehre stärker auf Spezialisierung oder auf Universalbildung fokussiert sein?
Die universitäre Lehre hat sich über die Jahrhunderte zunehmend spezialisiert. Doch aktuelle Fragestellungen verlangen immer häufiger nach interdisziplinären Forschungsansätzen. Der Leiter der Leibniz-Gemeinschaft, Matthias Kleiner, sieht eine Renaissance der universellen Forschung. 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Egometer : Deine Position zur Regulierung des Urheberrechts

Egometer: Deine Position zur Regulierung des Urheberrechts
Wie soll das Urheberrecht zeitgemäß reguliert werden? Ermittle mit unserem Egometer Deine Position zur Regulierung des Urheberrechts und finde heraus, wo in der Welt die Menschen so denken wie Du!
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Exilanten in Deutschland : „Man muss sich engagieren, um die demokratischen Werte zu stützen“

Viele Geflüchtete engagieren sich in Deutschland politisch, gesellschaftlich oder künstlerisch. So auch der syrische Musiker Thabet Azzawi.
Der Ton im Umgang mit Geflüchteten ist rauer geworden in Deutschland, die politische Rechte nutzt nicht zuletzt das Thema Migration für ihre Zwecke aus. Aber wie geht es den unmittelbar Betroffenen damit: Wie lebt es sich als Exilant in Deutschland?
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Jugendserie „Druck“ : „Ein bisschen flapsig und unperfekt“

Die Schauspieler der Jugendserie „Druck“ wurden nah an den Charakteren gecastet: Viele der Darsteller sind Laien.
Die Jugendserie „Druck“ setzt auf authentische Darsteller und Dialoge und arbeitet dafür auch mit Laienschauspielern: So wird ein Transgender-Charakter auch mit einem Transgender-Jungen besetzt. Mit großem Erfolg.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

09.09.2019 | Maria Stepanova : Hat die intellektuelle Schicht es versäumt, eine Alternative im Ressentimentstaat anzubieten?

Maria Stepanova
Die Populisten von heute teilen eine fahrlässige Glorifizierung der Vergangenheit. Fakten fallen einem Mythos zum Opfer, für den Bürger bereit sind, gesellschaftliche und humanitäre Verluste hinzunehmen. 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Nanjira Sambuli : Ein faires Internet?

Nanjira Sambuli
Die Vorstellung, unsere Realität teile sich in die analoge Welt der Straßenbahnen, Nachmittagskaffees und Postkarten und eine, weit von ihr entfernte, digitale Welt der Einsen und Nullen, Onlineshops und World-of-Warcraft-spieler*innen, ist passé. 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Julia Steinigeweg : Warum analog, wenn wir es auch digital haben können?

Julia Steinigeweg
Jeder von uns hat eine digitale Identität – mindestens! Digitalität prägt längst nicht mehr nur den technischen Bereich unseres Alltags, sondern mehr und mehr auch unsere sozialen Gefüge.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Steffen Mau : Das metrische Ich

Steffen Mau
Auf den Sofas und in den Anstehschlangen halten wir seit einigen Jahren ein neues Ritual der Selbstkontrolle ab: Wir lächeln zufrieden angesichts der Statistiken über unsere Schlafqualität, Zyklus und Lernperformanz.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Olga Yurkova : Vom brüderlich geteilten Kampfbegriff

Olga Yurkova
Es gibt kaum Personen oder Gegenstände, die wir so häufig berühren wie unsere Smartphones. Olga Yurkova ist überzeugt davon, dass wir unseren Smartphones Fake News deshalb besonders schnell glauben.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Toby Walsh : Mensch vs. Maschine

Toby Walsh
Künstliche Intelligenzen werden mehr und mehr zu einem Teil unserer Gesellschaft. Aber wie entscheiden wir, was Menschen und was Maschinen tun?
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Pierre Fautrel : Was bedeutet Kunst im digitalen Zeitalter?

Pierre Fautrel
Monet, van Gogh, Richter – die Kunst ist unausweichlich mit denen verknüpft, die sie erschaffen haben. Wie verändert sich dieses Verhältnis, wenn Algorithmen kreativ werden? Über die neue Rolle der Künstler*innen.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Lorena Jaume-Palasí : Algorithmen – Fluch oder Segen?

Lorena Jaume Palasi
Schritt für Schritt der Anweisung folgen, bis ein Problem gelöst ist: So ähnlich funktionieren Algorithmen. Was auf der einen Seite erleichternd und strukturierend sein kann, ist oft auf der anderen Seite Diskriminierung.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Künstlergruppe Zero : Leuchtender Neuanfang

Kunst à la Zero: „Kosmische Vision / Lichtscheibe“ von Günther Uecker.
Die Künstlerbewegung Zero zelebrierte Licht, Bewegung und Materialien und führte in den knapp zehn Jahren ihres Bestehens Mitte des 20. Jahrhunderts zahlreiche Künstler zusammen. Nun eröffnet im südkoreanischen Pohang Steel Art Museum eine Ausstellung zur künstlerischen Arbeit der Gruppe.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Gartenstadt Piesteritz : Ihrer Zeit immer ein Stück voraus

Die autofreie Wohnsiedlung Piesteritz mit ihren großzügigen Grünflächen und Gärten ist bis heute ein städtebauliches Vorbild.
Die Gartenstadt Piesteritz war bei ihrem Bau vor 100 Jahren revolutionär. Als größte autofreie Siedlung Deutschlands könnte sie auch heute wieder Vorreiter sein. Doch das Quartier ist bedroht. 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Youssef Rakha zum Tod von Ágnes Heller : Ágnes Heller – sie wird eine Quelle der Inspiration bleiben

Obwohl er Ágnes Heller erst während dieser Debatte kennenlernte, spürt der ägyptische Schriftsteller und Dichter Youssef Rakha  eine tiefe Verbundenheit mit der ungarischen Philosophin, die ihn mit ihren scharfsinnigen und nachdenklich stimmenden Essays beeindruckte. Zum Tod von Àgnes Heller findet er sehr persönliche Worte.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Zum Tod von Ágnes Heller : Sie war eine vorbildliche Exponentin einer kulturellen Elite

Agnes Heller
Die ungarische Philosophin und Soziologin Àgnes Heller, Mitglied dieses transnationalen Dialogs, starb am 19. Juli 2019 im Alter von 90 Jahren. Die Moderatoren Jonas Lüscher und Michael Zichy würdigen eine vorbildliche Stimme der Vernunft und eine mutige Verfechterin der Gewissens- und Meinungsfreiheit.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

22.7.2019 | Youssef Rakha : Populisum – ein organischer Auswuchs der Demokratie selbst!?

Youssef Rakha
Wie Agnes angemerkt hat, sind die heutigen Populisten durch Wahlentscheidungen an die Macht gekommen. Sie sprechen ein tatsächliches Bedürfnis nach Klarheit und Sicherheit in der Bevölkerung an, die sich überfordert und entrechtet fühlt.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Makerspaces in Bibliotheken: Lernen durch Entdecken

Bibliotheken bieten längst mehr als nur Bücher: Der Leiter der Stadtteilbibliothek in Köln Kalk, Oliver Achilles, zeigt Kindern den 3D-Drucker.
Seit 2013 richten Bibliotheken in Deutschland zusätzliche Kreativräume für ihre Besucher ein, sogenannte Makerspaces. Hat sich das Konzept bewährt?
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

250 Jahre Alexander von Humboldt: Kratzer am Denkmal

Kritische Stimme rütteln am Denkmal des Naturforschers Alexander von Humboldt.
Die Glorifizierung des Forschers Alexander von Humboldt stößt auch auf Kritik: Zum 250. Geburtstag des wissenschaftlichen Superstars warnen Experten vor einer Überhöhung seiner Person. An seinen Leistungen als Forscher zweifelt indes niemand. 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Jubiläum der Currywurst: Die Currywurst, eine Ikone deutscher Kulinarik

Currywurstbude in Berlin, dem Geburtsort der deutschen Imbisswurst-Spezialität.
Nennen Sie ein deutsches Nationalgericht außer Schweinebraten mit Knödeln, außer Haxe mit Sauerkraut, außer Kartoffelsalat: Was fehlt? Natürlich die Currywurst. Der würzige Imbiss wurde vor 70 Jahren erfunden.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

EU-Fonds: Der kleine Staat und das Meer

EU-Fonds
Lettland hat wie kein anderes EU-Mitglied von der wirtschaftlichen Unterstützung profitiert. Was wäre, wenn das baltische Land diese nie erhalten hätte?
 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Europawahl: Sieben Websites und Apps für digitale Zivilcourage

Welche Partei passt zu mir? Schon seit 2002 bietet der Wahl-O-Mat den Wählerinnen und Wählern eine Entscheidungshilfe.
Hassrede und Fake News können die öffentliche Meinung massiv beeinflussen. Diese Apps und Initiativen wollen dem entgegenwirken, indem sie über Politik informieren und anregen, den Diskurs im Netz mitzugestalten.
 
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Feminismus Digital: Von der Lex Otto bis zum #aufschrei

Fünf Mitglieder vom Verein für Frauenstimmrecht, 1896
Welche Personen prägten Zitate wie „Mein Bauch gehört mir!“ oder gründeten die ersten feministischen Zeitungen? Im Digitalen Deutschen Frauenarchiv sind Informationen über die Geschichte der deutschen Frauenbewegung erstmals online abrufbar.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Kultur

Erasmus: Schöner Studieren

Erasmus – mit und ohne die EU
Das EU-Programm Erasmus erleichtert es Studierenden, ein Semester im Ausland zu verbringen. Davon profitieren auch viele Städte. Was wäre, wenn das Erasmus-Programm gekürzt oder gar ganz eingestellt würde?
 
Quelle: Goethe-Institut