Lovecraft Letters 5 (Rezension von Elmar Huber)

„Webster entwickelte eine Legende, nach der Wesen von fernen Planeten oder Sternen einst durch den Weltraum zur Erde reisten, um sie zu beherrschen. Aus irgendwelchen nicht näher genannten Gründen wurde ihre Macht beschnitten, und sie zogen sich in Höhlen und andere dunkle Gegenden der Welt zurück, wo sie seitdem schlafen und darauf warten, erweckt zu werden, um die Erde erneut zu bevölkern.“

STORY
Gerade muss Ray feststellen, dass Karen und die … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Amazonia 2 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
London/Rumänien, 1947: Die Bram Stoker-Gesellschaft beschließt, den Zusammenhang zwischen einem heftigen Meteoritenschauer im Gebiet der Karpaten Ende des 15. Jahrhunderts und den zeitlich damit einhergehenden ersten Berichten über lebende, blutsaugende Tote zu untersuchen. Die Mitglieder Clyde und Oscar beschließen, ihren gemeinsamen Urlaub mit dahingehenden Nachforschungen zu verknüpfen und stoßen vor Ort auf eine Geschichte, nach der ein armer Bauer in … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Ausgestossenen von Orion 1 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Der Planet Orion-XB12577 in einer fernen Zukunft: Korhen von der Kriegerkaste wird in eine Falle der Geistlichen gelockt, verurteilt und damit zu einem Ausgestoßenen. In der Gefangenschaft lernt der Krieger die Künstlerin Tryana kennen, die ihm von einer seltsamen Beobachtung erzählt. Angeblich hat sie gesehen, wie ein blonder Mann in einem fliegenden Wagen vom Himmel kam und mit einer Gruppe Priester davon geritten ist. Der Fremde hatte eine Strahlenwaffe bei sich, die … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Rückkehr nach Belzagor 1 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
In den Zeiten der Kolonisierung durch die Erde, war der Planet Belzagor unter dem Namen Terra Holman bekannt. Als man erkannte, dass mindestens zwei der einheimischen Spezies, die elefantenähnlichen Nildoror und die menschenartigen Sulidoror, als intelligent einzustufen sind, wurde die Kolonisierung gestoppt und der Planet wieder seinen ursprünglichen Bewohnern überlassen. Vereinzelt leben noch Menschen in den mehr oder weniger heruntergekommenen Gebäuden aus der Ko … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Sherlock Holmes und die Ruinen von Rougemont (Rezension von Elmar Huber)

„Natürlich gab es auch Fälle, an denen er gescheitert war, denn schließlich ist selbst der größte Detektiv kein Hellseher. Aber dieses Scheitern hatte meist recht banale Ursachen wie zum Beispiel, dass es an einem Tatort keine Spuren mehr zu untersuchen gab, weil eine Kohorte Nachbarn und Polizisten darauf herumgetrampelt waren. Solche Fälle waren für ihn einfach „verdorbene Fälle“. Ein perfekter Fall wäre für ihn einer gewe … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Orbiter 9 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Seit ihrer Geburt befindet sich die 20-jährige Helena (Clara Lago) an Bord eines Raumschiffs auf dem Weg zum Planeten Celeste. Drei Jahre zuvor haben ihre Eltern den Rückweg zur Erde angetreten, um ihr das Überleben zu sichern, da der Sauerstoff in dem Schiff nicht für drei Personen ausgereicht hätte. Nun nähert sich Helenas Schiff einem Rendezvouspunkt mit einem Techniker, der das System des Schiffs überprüfen soll. Helenas erster menschlicher K … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

What happened to Monday? (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Im Jahr 2073 steuert die Zahl der Weltbevölkerung gegen 10 Milliarden. Kurzzeitig konnte man der Nahrungsknappheit mit genmanipulierten Lebensmitteln entgegen steuern. Ein unvorhersehbarerer Nebeneffekt des Gen-Foods war der deutliche Anstieg von Mehrlingsgeburten. Als Folge wurde von der Weltregierung die Ein-Kind-Politik eingeführt, die pro Familie nur noch ein Kind erlaubt. „Illegale“ Kinder werden in Kryoschlaf versetzt, um irgendwann, in einer besseren Welt, wi … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Wahrheit (Rezension von Florian Hilleberg)

Die unter Wahnvorstellungen leidende Diana Prince wird von Etta Candy und Steve Trevor aus der psychiatrischen Anstalt befreit. Sie bringen die ehemalige Wonder Woman zu einem alten Freund, dem Minotaurus Ferdinand, der der Prinzessin von Themyscira helfen soll, sich wieder an ihr altes Selbst zu erinnern. Derweil geht Dr. Barbara Ann Minerva ein riskantes Spiel ein, als sie Veronica Cale aufsucht, um diese zu bitten, das Killerkommando, das die Konzernchefin auf die Fersen von Wonder Womans … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Das Geheimnis der mechanischen Leiche (Rezension von Florian Hilleberg)

Der Fund einer Mädchenleiche ruft die geheimnisvolle Lady Mechanika auf den Plan, die in Mechanika City eine lebende Legende ist. Das Besondere an dem Corpus der jungen Frau sind die mechanischen Arme, ähnlichen denen, der Lady Mechanika ihren Kampfnamen verdankt. Tatsächlich scheint die Tote endlich die langersehnte Spur zu demjenigen zu sein, der für Mechanikas Zustand verantwortlich ist. Ihr selbst fehlt jegliche Erinnerung daran, wer sie ist und woher sie stammt. Gefu … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

SPIDER-GWEN 4: KINGPIN (Rezension von Florian Hilleberg)

Während George Stacy ins Gefängnis geht, um seine Tochter Gwen und ihre Geheimidentität als Spider-Woman von Erde-65 zu schützen, muss diese sich mit Matt Murdock, alias dem Kingpin, und ihren Schuldgefühlen auseinandersetzen. Schließlich gibt sich Gwen die Schuld am Tod von Peter Parker. Zu allem Überfluss kann sie ihre Kräfte nur noch durch Injektionen einsetzen und diese sind stark begrenzt. Nur noch vier Dosen stehen Gwen zur Verfügung. Zum Gl … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Kürbisbomben zum Abschied (Rezension von Florian Hilleberg)

Das Leben von Superhelden ist alles andere als unkompliziert, vor allem, wenn man wie Jessica Drew alleinerziehende Mutter ist. Umso glücklicher kann sie sich schätzen, zwei so fürsorgliche Freunde wie den Reporter Ben Urich und Roger Gocking, alias „Porcupine“ an ihrer Seite zu wissen. Doch Roger hat eigene Probleme. Nachdem er seine Karriere als zweitklassiger Superschurke aufgegeben hat, ist er bei seinen ehemaligen Kameraden in Ungnade gefallen. Das allein, w&#22 … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

The Expanse – Staffel 1 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Das 23. Jahrhundert. Die Menschheit hat längst den Mars besiedelt, der – ganz nach dem Vorbild Amerikas – die Unabhängigkeit von der Erde erklärt hat. Beide Mächte sind auf die Rohstoffe des Asteroidengürtels angewiesen, die von modernen Mienenarbeitern, den sogenannten „Gürtlern“, unter ausbeuterischen Bedingungen abgebaut werdern. Dort zieht auch der gigantische Raumhafen Ceres seine Kreise auf dem Arbeiter beider Nationen leben und d … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Weisse Lilie: Tödliche Stille, Staffel 1 (Rezension von Elmar Huber)

„Das groteske Bild, das sich den beiden Männern bot, lies ihnen den Atem stocken. An einem Kronleuchter hing die Leiche eines völlig entstellten schwarzen Mannes. Dem Opfer war der Hals bis zur Wirbelsäule durchtrennt worden, so dass es aussah, als ob der Körper, nur noch an einem weißen Faden hängend, jederzeit zu Boden fallen könnte. Der Boden war mit einer Blutlache überzogen, in der unzählige weiße Blüten schwammen.“</i … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Das Höllenkreuz (Rezension von Elmar Huber)

“Dann trat ich ans Fenster und sah hinaus. In der Dunkelheit bemerkte ich Bewegungen, die ich mir nicht erklären konnte. Vor dem Fenster hatte sich etwas aufgebaut, eine Projektion, aber sie war zu schwach, um sie genau erkenne zu können. Es musste sich um ein Hologramm handeln. Jetzt verdeutlichte sich die Projektion. Und da erkannte ich den Gegenstand. Es war das dunkle Kreuz.“

STORY
John Sinclair wird von zwei dämonischen Engeln aus seiner Wohnung nach Aib … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

47 Meters Down (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Die Schwestern Lisa (Mandy Moore, NUR MIT DIR) und Kate (Claire Holt, PRETTY LITTLE LIARS, VAMPIRE DIARIES) verbringen ihren Urlaub in Mexico, wo sich Kate von einer Trennung erholen will. Auf einer Party lernen sie zwei sympathische Jungs kennen, es funkt ausreichend und die Kerle überreden die Schwestern zu einem Cage Diving inklusive Hai-Watching vor der Küste. Als sich die Mädchen unter Wasser befinden, löst sich der altersschwache Käfig vom Boot und rausch … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (Rezension von Elmar Huber)

STORY
30 Jahre ist es her, dass der Planet Mül und seine friedfertigen Bewohner zum Kollateralschaden einer gigantischen Raumschlacht wurden. Nun erhält der Raumagent Major Valerian den Auftrag, einen Transmutator, den letzten seiner Art vom Planeten Mül, aus den Händen eines Hehlers zu befreien und bei seinem Kommandanten Arun Filitt (Clive Owen) auf Alpha abzuliefern. Der Transmutator besitzt die unschätzbare Fähigkeit, Dinge vielfach zu replizieren. Zeitglich … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Insel des Dr. Moreau (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Edward Prendick, der letzte Überlebende der im Südpazifik gesunkenen Lady Vain, gerät durch einen Zufall auf ein Schiff, das eine Ladung verschiedenster Tiere zu einer Insel bringt, die abseits aller Schifffahrtsrouten liegt. Obwohl der Besitzer des Eilands, ein Dr. Moreau, zunächst gegen die Aufnahme des Schiffbrüchigen auf der Insel ist, hat dieser in Moreaus Vorarbeiter Montgomery einen Fürsprecher, so dass er, nicht zuletzt auch wegen seiner Kenntnisse … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Nacht der lebenden Toten 1: Vatersünden (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Wie jedes Jahr an Halloween besuchen Lizbeth und ihr Bruder Leland an Halloween das Grab ihrer leiblichen Eltern. Am selben Tag häufen sich überall im Land seltsame Ereignisse. Regelrechte Wellen von Zombies überfluten die Städte. Das Militär riegelt binnen kürzester Zeit betroffene Gebiete ab. Erst auf dem Friedhof, wo sie von einem Untoten angegriffen werden, bemerken die Geschwister, dass etwas nicht stimmt. Auf ihrer Flucht begreifen sie erst das gewal … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Nacht der lebenden Toten 2: Mandys Dämonen (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Nachdem es Lizbeth gelungen ist, den Generator des Hotels wieder in Gang zu setzen und damit für Licht und Wärme in dem Gebäude zu sorgen, erkennt der schießwütige Hotelbesitzer, dass es sinnvoller ist, die Kräfte zu bündeln und gemeinsam gegen die Untoten vorzugehen. Dennoch müssen die gesteigerten Überlebenschancen mit einigen empfindlichen Verlusten teuer bezahlt werden. Unterdessen wird die labile Mandy, die keinesfalls versehentlich in … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Nacht der lebenden Toten 3: Kleine Familiengeheimnisse (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Im Hotel taucht ein gewisser Stan mit zwei Schlägertypen auf, der noch eine Rechnung mit dem Hotelchef Hodge offen hat. Währenddessen haben die Stimmen in Mandys Kopfe eine Idee, wie es ihr möglich ist, sich unerkannt zwischen den Untoten zu bewegen, so dass sie unbemerkt ihre Flucht und die Vernichtung des Hotels vorbereiten kann. Parallel dazu wird Lizbeths Ehemann John und ihre Kinder vom Illeness Korp. Sicherheitsdienst gerettet und in ein sicheres Gebäude gebra … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Lovecraft Letters 4 (Rezension von Elmar Huber)

„Ich meine, es gibt Menschen, in deren Umfeld sich verstörende Dinge ereignen. Dinge, die im Zusammenhang mit dem Werk eines Schriftstellers stehen. Das ist das Verbindende. Manche dieser Vorkommnisse erwecken den Eindruck, als hätten sich die Betroffenen an Lovecrafts Geschichten orientiert. Einige Taten sind so monströs, dass sie nicht einmal mit den hemmungslosen Gewaltorgien gefühlloser Killer in Einklang zu bringen sind. Sie gehen darüber hinaus. Als … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Der Todesrichter (Rezension von Elmar Huber)

Der Todesrichter übergab dem Entführer eine Schriftrolle, die dieser sogleich auseinanderfaltete. Durch eine weitere Geste bedeutete die Gestalt in der roten Kutte ihm, laut vorzulesen. Kenneth Albridge nickte dem anderen ehrfürchtig zu, räusperte sich und begann: „Im Namen des
Zirkels der Sieben ergeht folgendes Urteil: Der Angeklagte Mycroft Holmes wird aufgrund seines wiederholten und noch immer andauernden Widerstands gegen die Interessen des Zirkels z …
(Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Dracula (Rezension von Florian Hilleberg)

Jonathan Harker reist nach Waterfield (Klausenburg), um dort im Schloss des Grafen Dracula dessen Bibliothek neu zu katalogisieren. Als er dort ankommt, findet er das Schloss verlassen vor. Allerdings ist die Tafel reich gedeckt und in einer schriftlichen Notiz heißt ihn der Hausherr aufs Herzlichste Willkommen. Kurz darauf macht Jonathan die Bekanntschaft mit einer attraktiven Frau, die ihn anfleht ihr zu helfen. Bevor sie näher ins Detail gehen kann, ergreift sie die Flucht und H … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Der Mann von Barbarossa (Rezension von Florian Hilleberg)

James Bond bekommt den Auftrag zusammen mit dem Mossad-Agenten Pete Natkowitz an einer gemeinsamen Aktion mit dem sowjetischen Geheimdienst teilzunehmen. Ziel ist die Zerschlagung einer Terror-Organisation, die sich „Waage der Gerechtigkeit“ nennt. Diese fordert die Auslieferung eines russischen Nazi-Sympathisanten, der im Zweiten Weltkrieg während des Russland-Feldzugs für die Ermordung tausender russischer Juden verantwortlich ist. So lange diesem Kriegsverbrecher nicht … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

JUSTICE LEAGUE OF AMERICA 1: DIE EXTREMISTS (Rezension von Florian Hilleberg)

Um den zahlreichen Bedrohungen aus anderen Welten trotzen zu können, schart Batman mehrere Teams um sich. In Gotham City hat er gemeinsam mit Kate Kane, alias Batwoman, eine Gruppe Vigilanten vereint, zu der auch der ehemalige Schurke Clayface gehört. Von einer hochtechnisierten Raumstation in der Erdatmosphäre aus, wacht die Justice League über die Erde. Doch das reicht Batman nicht und so gründet er ein weiteres Team, bestehend aus Meta-Wesen und gewöhnlichen … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Sherlock Holmes‘ größter Fall (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Eine Reihe von Prostituierten-Morden in Whitechapel sowie ein verpfändetes Chirurgenbesteck erwecken die Aufmerksamkeit des Meisterdetektivs Sherlock Holmes (John Neville, AKTE X, DIE ABENTEUER DES BARON MÜNCHHAUSEN). Die erste Spür ihn und Dr. Watson (Donald Houston) in die örtliche Armenküche von Dr. Murray (Anthony Quayle, LAWRENCE VON ARABIEN), der gleichzeitig der Polizeipathologe ist. Das Chirurgenbesteck hingegen führt zu der adligen Familie Carfax, … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Das Privatleben des Sherlock Holmes – Special Edition (Rezension von Elmar Huber)

STORY
London 1887: Eines Abends liefert ein Droschkenkutscher eine durchnässte und sichtlich mitgenommene Frau (Geneviève Page, EL CID, BELLE DE JOUR) bei Sherlock Holmes (Robert Stevens, THE ASPHYX – DER GEIST DES TODES) und John Watson (Colin Blakely, MORD IM ORIENT-EXPRESS) in der Baker Street 221b ab. Der Kutscher hat die Frau aus der Themse gefischt, auf einem Zettel, den sie in der Hand hält, steht die Adresse des Detektivs. Zunächst hat die schöne Unbekan … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Inselzirkus (Rezension von Alisha Bionda)

Wieder einmal ist Mamma Carlotta auf Sylt bei ihrem Schwiegersohn und ihren Enkeln und ist direkt, wie man es von ihr gewohnt ist, wieder mitten im Geschehen.

Dieses Mal taucht sie bei den Dreharbeiten der Telenovela „Liebe, Leid und Leidenschaft“ mit ihren Enkeln Carolin und Felix auf, die dort zu einem Casting für Komparsenrollen wollen. Erik Wolf, Mamma Carlottas Schwiegersohn, ist davon wenig begeistert. Prompt wird dann auch Mamma Carlotta für eine Komparsenrolle a … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Die Nacht der lebenden Toten 1: Vatersünden (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Wie jedes Jahr an Halloween besuchen Lizbeth und ihr Bruder Leland an Halloween das Grab ihrer leiblichen Eltern. Am selben Tag häufen sich überall im Land seltsame Ereignisse. Regelrechte Wellen von Zombies überfluten die Städte. Das Militär riegelt binnen kürzester Zeit betroffene Gebiete ab. Erst auf dem Friedhof, wo sie von einem Untoten angegriffen werden, bemerken die Geschwister, dass etwas nicht stimmt. Auf ihrer Flucht begreifen sie erst das gewal … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Unterm Sternenzelt (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Gerade als der Obdachlose Jean-Pierre „Amédée“ Rousseau und seine Freunde ihre Brücke im Dienst der Stadtverschönerung räumen müssen, erfährt er vom Tod seiner Tanta Adleide, die ihm ihr schmuckes Häuschen vererbt hat. Glück im Unglück und der ideale Landeplatz für Amédée und seine Freunde Prie-Dieu und Merguez. Doch an das Erbe ist eine Bedingung geknüpft: Amédée muss sich bereit erklären, d … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)