Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

25. Februar 2018

Abschied

Die Sonntagsfrage : "Was versprechen Sie sich von der Düsseldorfer Erklärung, Herr Haacker?"

63 unabhängige Verlage sind in Klausur gegangen und haben am Ende die Düsseldorfer Erklärung verabschiedet, in der unter anderem ein Staatspreis für Verlage mit einem Jahresumsatz von unter drei Millionen Euro gefordert wird. Zu den Unterzeichnern gehört auch der 2002 gegründete Wuppertaler Arco Verlag. Sein Geschäftsführer Christoph Haacker über das Verlegertreffen und die Folgen.   

Kürbisbomben zum Abschied (Rezension von Florian Hilleberg)

Das Leben von Superhelden ist alles andere als unkompliziert, vor allem, wenn man wie Jessica Drew alleinerziehende Mutter ist. Umso glücklicher kann sie sich schätzen, zwei so fürsorgliche Freunde wie den Reporter Ben Urich und Roger Gocking, alias „Porcupine“ an ihrer Seite zu wissen. Doch Roger hat eigene Probleme. Nachdem er seine Karriere als zweitklassiger

Börsenverein / Sozialwerk: Regine Lemke ist gestorben

Ein plötzlicher Abschied nach kurzer Krankheit: Regine Lemke, beim Börsenverein 24 Jahre lang Geschäftsführerin des Landesverbands Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, ist am 22. Januar im Alter von 68 Jahren gestorben. Nach ihrer Pensionierung 2014 war sie als Geschäftsführerin für das Sozialwerk verantwortlich. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Martina Bergmann über Beratungsklau, Zeitdiebstahl und andere Unarten: "Gegen Ende des Vortrags ruft einer zu Mitleid mit der Buchhändlerin auf"

„Der herablassende Gestus des sich bewusst gebenden Konsumenten ist nicht nur ökonomisch irrelevant, er ist auch unhöflich“, findet Martina Bergmann. Die Buchhändlerin und Verlegerin aus Borgholzhausen empfiehlt, sich von scheinrelevanten Kunden und Geschäftskontakten zu verabschieden. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Antiquariatsmessen: Umzug in London

Abschied von Olympia: Die Rare Book Fair London zieht im nächsten Jahr (24. bis 26. Mai 2018) in den an der Themse gelegenen Battersea Park um. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Die Stunde der Spezialisten – Barbara Zoeke

Handlung Barbara Zoekes Roman „Die Stunde der Spezialisten“ erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven den verbrecherischen Wahnsinn des Euthanasieprogramms unter der Naziherrschaft im Dritten Reich. Max Koenig, Protagonist und Ich-Erzähler, leidet unter einer unheilbaren Nervenkrankheit, die, bei klarem Verstand, den langsamen Verfall der Muskeln nach sich zieht. Deutliche Warnungen seines akademischen Lehrers und Mentors Gustaf Clampes will

Ältere Posts››