Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

22. Februar 2018

arbeiten

Der Informant von Chris Pavone

Der Reisejournalist Will Rhodes lebt mit seiner Frau Chloe in einem halb verfallenen Haus in New York, das Chloe von ihrem Vater geerbt hat. Nach der Entkernung des Gebäudes gerieten die Renovierungsarbeiten ins Stocken, weil dem Paar das Geld ausging. Während Will ständig irgendwo auf der Welt unterwegs ist, um für das renommierte Reisemagazin Travelers

Arbeiten 4.0: Mentoring als Karrierechance

Heute absolvieren Frauen ebenso häufig ein Studium und sind genauso hoch qualifiziert wie Männer. In der mittleren Führungsebene befinden sich noch verhältnismäßig viele Frauen, doch ihre Anzahl nimmt in den oberen Etagen rapide ab. Frauen sind dort deutlich unterrepräsentiert. Yvonne de Andrés fordert »Schluss mit der Monokultur« in unserer Branche. (Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Editionsprojekt der Simenon-Werke: Kampa kooperiert mit HoCa

Die Verlage Hoffmann und Campe sowie Kampa arbeiten bei der Herausgabe der Werke von Georges Simenon zusammen. Die Hamburger haben zudem die Taschenbuchrechte gekauft. Daniel Kampa hatte im vergangenen Jahr die Rechte an den deutschen Ausgaben des belgischen Krimiklassikers erworben. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Inselzirkus (Rezension von Alisha Bionda)

Wieder einmal ist Mamma Carlotta auf Sylt bei ihrem Schwiegersohn und ihren Enkeln und ist direkt, wie man es von ihr gewohnt ist, wieder mitten im Geschehen. Dieses Mal taucht sie bei den Dreharbeiten der Telenovela „Liebe, Leid und Leidenschaft“ mit ihren Enkeln Carolin und Felix auf, die dort zu einem Casting für Komparsenrollen wollen.

Eigentümerwechsel: Konstanz University Press wechselt zu Wallstein

Konstanz University Press (KUP), das Imprint des Verlags Wilhelm Fink, wechselt zum Wallstein Verlag in Göttingen, wie beide Verlage mitteilen. Grund ist der Beschluss des Herausgebergremiums von KUP, künftig nicht mit einem börsennotierten Unternehmen zusammenarbeiten zu wollen. Fink gehört seit Anfang 2017 dem börsennotierten Verlag Brill. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Theresa Hannig: "Die Optimierer" – Willkommen in der digitalen Diktatur!

Die „Bundesrepublik Europa“ im Jahr 2052: keine Autos, kein Fleischkonsum, Roboter erledigen die niedere Arbeiten. Was Theresa Hannig in ihrem Debütroman „Die Optimierer“ zunächst als futuristisches Schlaraffenland skizziert, entpuppt sich als reine Diktatur. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

"Das Gedicht" wird 25 Jahre alt: Lyrik auf Hoher See

Die Zeitschrift „Das Gedicht“ wird 25 Jahre alt − zum Jubiläum wird kräftig gefeiert. „Ich wäre depressiv geworden, wenn ich lebenslänglich als Jurist hätte arbeiten müssen“, sagt Anton G. Leitner, der Gründer der Zeitschrift, im Gespräch. (Mehr in: boersenblatt.net News)

IG Ratgeber : Die Roadshow geht weiter

Kontakte zum Buchhandel: Daran arbeiten die Ratgeberverlage weiterhin – 2018 wollen sie ihre Aktivitäten noch einmal ausweiten. Bei ihrer Herbsttagung hat die IG Ratgebern dafür die Eckdaten geklärt.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Buchhändlerin interviewt Bundeskanzlerin Merkel: "Ein herzliches Dankeschön an alle, die in Buchhandlungen arbeiten"

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird am Dienstag die Frankfurter Buchmesse eröffnen. Im Vorfeld sprach sie für einen Video-Podcast der Reihe „Die Kanzlerin direkt“ mit der Buchhändlerin Katrin Mirtschink (Pankebuch, Berlin) über die Rolle von Buchhandlungen – und wie die Politik die Händler unterstützen kann.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Richter äußern Bedenken zur Verfassungskonformität bei Open Access: Wenn aus dem Recht eine Pflicht wird

Das Mannheimer Verwaltungsgericht hat gestern große Bedenken geäußert, ob das baden-württembergische Landeshochschulgesetz in puncto Open Acess verfassungskonform sei. 17 Hochschullehrer hatten gegen die Universität Konstanz geklagt, die mit ihrer „Satzung zur Ausübung des Zweitveröffentlichungsrechts“ wissenschaftliche Arbeiten auf dem Uni-Publikationsserver kostenlos freischalten will. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››