Posted in LiteraturNewzs

Joshua Ferris: „Männer, die sich schlecht benehmen“ – Das toxische Geschlecht

Elf Geschichten über Männer - rundum gelungen. (ImageBROKER / Luchterhand Verlag)Seitensprünge, Narzissmus und implodierende Beziehungen: Der US-Schriftsteller Joshua Ferris wirft in seinem Kurzgeschichtenband „Männer, die sich schlecht benehmen“ einen klugen Blick auf die Tragödie des modernen Mannes.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Posted in Buchbeschreibungen

Die verlorenen Töchter von Hannelore Hippe

Hannelore Hippe hat in ihrem Roman Die verlorenen Töchter das Schicksal der Kinder thematisiert, deren norwegische Mütter eine Beziehung zu einem deutschen Besatzungssoldaten in den Kriegsjahren von 1940 bis 1945 unterhielten. Von den Nationalsozialisten waren diese Beziehungen durchaus erwünscht, und für die Mutter und ihr Kind wurde vom Verein „Lebensborn“ bestens gesorgt. Doch nach dem …

weiterlesenDie verlorenen Töchter von Hannelore Hippe

(Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Günter de Bruyn: "Der neunzigste Geburtstag" – Brüchige familiäre Beziehungen

Das Buchcover zeigt eine Landschaft, auf der Frost zu sehen ist  (S. Fischer Verlag/Imago)Günter de Bruyn erzählt in seinem Roman von Geschwistern, die über Flüchtlingshilfe diskutieren und an ihre Geschichte erinnert werden. Ein Familienporträt zwischen Ost und West – und ein kritischer Blick auf den Zerfall des Gemeinsinns.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Nicole Zepter: "Der Tag, an dem ich meine Mutter wurde" – Spurensuche in der eigenen Familie

Buchcover Nicole Zepter: "Der Tag, an dem ich meine Mutter wurde: Tochtersein zwischen Liebe und Befreiung" (Blessing / imago/photothek)Welche Tochter will schon werden wie die eigene Mutter? Für diese Urangst haben wir sogar ein eigenes Wort: Matrophobie. Aber was tun, wenn es trotzdem passiert? Nicole Zepter ergründet die ambivalente Beziehungen zwischen Müttern und Töchtern.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Digitales CRM: Unternehmen haben branchenübergreifend Nachholbedarf

München, 28.06.2018. Gute Kundenbeziehungen und eine professionelle Customer Experience sind für den Erfolg von Unternehmen das A und O. Die Nutzung von Kommunikationskanälen und -technologien im Internet sind in Zeiten der Digitalisierung dafür essentiell. Iskander Business Partner hat eine branchenübergreifende Reifegradmessung im digitalen Customer Relationship Management durchgeführt und festgestellt: Es gibt großen Handlungsbedarf – über alle Branchen und Unternehmensbereiche hinweg.

Digitales Customer Relationship Management (dCRM) dient dazu, anhand von gesammelten und aufbereiteten Datensätzen, Kundengewohnheiten und -vorlieben zu erkennen. Gleichzeitig hilft es dabei, die Kommunikation mit Kunden zu vereinfachen, zu verbessern sowie zu automatisieren – Ziele, die für jedes Unternehmen oberste Priorität haben sollten. Für die Reifegradmessung hat Iskander Business Partner (IBP) über 400 Unternehmen aus den Branchen Automotive, Telekommunikation, Tourismus, Banking und Financial Services sowie Versicherung untersucht und festgestellt, dass der Nachholbedarf in allen Bereichen noch groß ist. Betrachtet wurden die Unternehmen in Hinblick auf die fünf Kategorien Strategie & Ziele, Organisation & Prozesse, Produkte & Services, Datenanalyse & Reporting, Distributions- & Kommunikationskanäle.

Auf einer Skala von 1 bis 5 schnitten die untersuchten Unternehmen mit einem Mittelwert von 3,0 ab. „Die Ergebnisse zeigen, dass Unternehmen zwar angefangen haben, sich mit dem Thema Digitalisierung des CRM zu beschäftigen, sie aber nach wie vor weit davon entfernt sind, alle Möglichkeiten vollständig auszuschöpfen“, sagt Michael Morf, Berater bei Iskander Business Partner.

Die Branchen Tourismus und Versicherung schnitten in allen Dimensionen unterdurchschnittlich ab. Die Telekommunikationsbranche hingegen konnte mit 3,2 die besten Ergebnisse erzielen. „Laut unserer Reifegradmessung haben Unternehmen mit höheren Umsätzen tendenziell auch eine stärkere digitale CRM-Ausrichtung“, fasst Lars Jurischka, Berater bei Iskander Business Partner, zusammen. „Leider ist festzustellen, dass einige Unternehmen keinen Verantwortlichen definiert haben, der federführend das digitale CRM vorantreibt.“

Die Untersuchung zeigt deutlich, dass Unternehmen aller Branchen noch mehr für das Thema dCRM tun können. „Wir empfehlen, besonders wenn es um Innovationen oder digitale Themen geht, die Mitarbeiter in den Prozess der Strategieausrichtung miteinzubeziehen. Gleichzeitig sind die Rollen für die Umsetzung der Digitalisierung des CRM genau zu definieren und auf verschiedene Managementebenen zu verteilen“, sagt Lars Jurischka. „Um zum Beispiel Angebote für Kunden zu personalisieren, empfiehlt sich die Implementierung von real-time Marketingkampagnen und Angeboten“, rät Michael Morf. „Verschiedene Monitoring- und Analysetools, mit denen sich Kundenaktivitäten verfolgen und nachvollziehen lassen, helfen dabei zu verstehen, was Kunden sich wünschen – ein wesentlicher Bestandteil des digitalen CRM.“

Eine Infografik, die die Ergebnisse der Reifegradmessung zusammenfasst finden Sie hier:
https://bit.ly/2KcYFFY.

Über Iskander Business Partner GmbH
Die 2005 gegründete Unternehmensberatung Iskander Business Partner steht für messbaren Mehrwert und eine ergebnisorientierte Partnerschaft mit den Kunden. Sie berät Unternehmen in den Bereichen Telekommunikation, Information, Medien und Entertainment, Retail, Automotive und Financial Services. Für sie entwickelt Iskander Business Partner umsetzungsorientierte Lösungen, um Produkt-, Marketing-, Vertriebs- und CRM-Strategien zu optimieren oder neu auszurichten. Mit unternehmerisch denkenden und engagierten Beratern sowie spezialisierten Experten begleitet und unterstützt die Unternehmensberatung ihre Kunden maßgeschneidert von der Strategie bis zur erfolgreichen Umsetzung. Vertrauen, Transparenz und Kundenorientierung bilden die Eckpfeiler der gesamten Unternehmensphilosophie von Iskander Business Partner und spiegeln sich in der Arbeit jedes einzelnen Beraters wider.

Folgen Sie Iskander Business Partner
Facebook: www.facebook.com/IskanderBusinessPartner
LinkedIn: www.linkedin.com/company/iskander-business-partner
XING: www.xing.com/companies/iskanderbusinesspartnergmbh (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

HEC als Entwicklungspartner in einem Blockchain-Projekt der LIHH

Bremen, Juni 2018 – Die HEC GmbH ist eines von 10 Cluster-Mitgliedern aus den Bereichen Logistik, Wissenschaft und IT, die sich im Konsortium HANSEBLOC zusammengefunden haben, um potentielle Mehrwerte der Blockchain-Technologie für die Logistik zu eruieren. Koordiniert wird dies von der Logistik Initiative Hamburg e.V. (LIHH), gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF im Programm KMU-NetC.

Im Bereich Logistik und Transport ist die fälschungssichere Versendung von Informationen an die Beteiligten entlang der Logistikkette ein großes Problem. Transportbegleitpapiere, Frachtbriefe und Zolldokumente werden heute oft noch in Papierform ausgetauscht – und in einigen Fällen auch über E-Mail, Clouddienste oder Frachtbörsen. Mit der Blockchain-Technologie ist eine Möglichkeit entstanden, die Probleme nachhaltig in Kooperationen zu lösen und einen neuen Ansatz für voll automatisierte Geschäftsbeziehungen mit Ausführungsgarantie zu schaffen.

Im Rahmen des Projektes HANSEBLOC (Hanseatische Blockchain-Innovationen für Logistik und Supply Chain Management) soll anhand der Anwendungsbereiche Land-, See- und Lufttransport das Innovationspotential dieser Technologie für die Logistik erforscht werden. Die Mitglieder konzipieren und realisieren prototypische Anwendungen, die von Projektpartnern aus der Logistik in der Praxis evaluiert werden.

Ein Schwerpunkt der HEC liegt in der Konzeption der Sicherheits- und Systemarchitektur für das Vorhaben. Dazu werden die beteiligten Systeme analysiert und erkennbare Risiken hinsichtlich Angriffssicherheit, Kopierschutz und Echtheit aufgezeigt.

Die Erfahrung lehrt, dass – auch wenn der Nutzen offensichtlich ist – die Akzeptanz von neuen Technologien oftmals abhängig ist von der Usability und der Nutzererfahrung der Endanwender. Die HEC hat in diesem Konsortium einen zweiten Schwerpunkt auf diesen Aspekt gelegt und zeigt sich verantwortlich für die Gestaltung der Anwendungsoberfläche für die Blockchain. „Das Ziel ist der Entwurf einer ergonomischen, übersichtlichen und responsiven Anwendung, die den Nutzen der Blockchain-Technologie für den Anwender einfach erlebbar macht.“, so Heiko Müller, Projektverantwortlicher der HEC. Aus verschiedenen Aufgabenstellungen in der Logistik wie Transportmanagement, Dispositions- oder Logistikplanung- und Steuerungssysteme hat die HEC umfangreiche Erfahrungen mit den Anforderungen von Stakeholdern in der Logistik gesammelt, die sie nun in das HANSEBLOC-Projekt einbringt.

Die Projektlaufzeit ist auf 2,5 Jahre angelegt. Über die wissenschaftlichen Partner der beteiligten Hochschulen werden Publikationen in Fachzeitschriften und Journalen eingereicht. Die Projektpartner versprechen sich von HANSEBLOC belastbare Anwendungsbeispiele, eine hohe Sichtbarkeit und einen Wettbewerbsvorteil im Markt. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Infotainment: „Sei kein Zwerg!“ – Cornelia Grix & Special Guest

„Sei kein Zwerg!“ war bislang in Freiburg, München und Frankfurt zu sehen: „Heil-Kunst“ in einer Mischung aus Kabarett, Theater, Seminar, Vortrag und Spiel.

Cornelia Grix präsentiert ihre Erfahrungen als Gestalttherapeutin, Coach und Teamtrainerin in einem unterhaltsamen und interaktiven Abendprogramm. Eine Mischung aus Information & Entertainment mit 7 Schlüsseln zu einem erfüllten und inspirierten Leben.

Ein frecher Zwerg mit viel Herz begleitet die Gäste auf eine tiefgründige und märchenhafte Entdeckungsreise, meist humorvoll, manchmal konfrontativ und immer authentisch. Machen Sie liebevolle Bekanntschaft mit sich selbst und anderen, gestalten Sie Ihr Leben und Ihre Beziehungen heilsam und zum Wohle des Ganzen. Cornelia Grix „mit Zwerg“ freut sich auf Sie.

Infotainment: „Sei kein Zwerg!“

Von und mit Cornelia Grix & Special Guest

21. Juli 2018, um 19.00 Uhr

Hans-Dürr-Theater
Lörracher Straße 45 | Hinterhaus, 79115 Freiburg

Kosten: 15,- Euro

Kartenreservierung unter: 0761-15430858 oder www.heil-kuenste.de
Empfohlen ab 16 Jahren.

Foto: © Cornelia Grix

Kontakt: Heil-Künste Cornelia Grix | Gestalttherapie, Kunst und Seminare
Tel.: 0761 15430858 | Email: cornelia.grix@heil-kuenste.de | Internet: www.heil-kuenste.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Erfolgsgenre "Hausfrauen-Krimi" – Angriff mitten in der Schutzzone

Eine Frau hält sich die Hände vor das Gesicht. (imago / Pixsell)Nach außen ist die bürgerliche Fassade makellos, doch in den eigenen vier Wänden herrschen Misstrauen und Gewalt: Die als „Domestic Noir“ oder auch „Hausfrauen-Krimi“ bezeichneten Thriller werfen einen Blick in die Abgründe familiärer Beziehungen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Nachfolger von Martin Roth: Ulrich Raulff wird ifa-Präsident

Ulrich Raulff, der scheidende Direktor des Deutschen Literaturarchivs in Marbach, wurde einstimmig vom Präsidium zum neuen Präsidenten des ifa (Institut für Auslandbeziehungen) berufen. Das Amt tritt er am 1. Oktober an. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Elena Ferrante – Beziehungen in allen Schattierungen

Buchcover "Die Geschichte des verlorenen Kindes", im Hintergrund ein Blick über die Stadt und den Golf von Neapel (Suhrkamp Verlag / dpa / Udo Bernhart)In „Die Geschichte des verlorenen Kindes“ bleibt die Lage der Heldin Lenù prekär. Der letzte Teil von Elena Ferrantes Romanserie handelt auch davon, wie rasch im Umgang miteinander Gewalt ausbrechen kann.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Buch zum "Museum der zerbrochenen Beziehungen" – Wie ein Einblick in fremde Tagebücher

"Das Museum der zerbrochenen Beziehungen" zeigt Relikte von Lieben, die gescheitert sind.  (Rowohlt, Pana Vasquez/ Unsplash)Ein Scheckheft, eine Intimwaschlotion, eine Axt – Olinka Višticas und Dražen Grubišićs „Museum der zerbrochenen Beziehungen“ umfasst eine denkwürdige Sammlung von Relikten. Alle erzählen sie von verflossenen Lieben. Das Buch dazu ist ebenfalls faszinierend.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

BookBeat verstärkt sich im Content-Bereich: Kathrin Rüstig pflegt Verlagsbeziehungen

Kathrin Rüstig startet zum 15. Januar als Director Publisher Relations bei BookBeat, der Streaming-App für Hörbücher. Damit will die Bonnier-Tochter den Conten-Bereich stärken. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Glosse

CRM-Systeme als Basis für Kundenbeziehungen: Customer Relationship Management ist keine Technologie, sondern Unternehmensstrategie

Kundenbeziehungen aufbauen und nachhaltig pflegen wird ja gerne als eine moderne Königsdisziplin bezeichnet – und genauso gerne wird auf den Bäcker oder Buchhändler um die Ecke verwiesen, der dies ja seit Jahrzehnten halbwegs erfolgreich praktiziere. Nun ist ein Verlag kein lokales Ladengeschäft, sondern sollte in der Lage sein, unzählige Kundenkontakte sinnvoll über so viele Kanäle wie möglich bewältigen zu können.

(Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Posted in LiteraturNewzs

Stephan Porombka: "Es ist Liebe" – Regeln für den digitalen Liebesdialog

Mann und Frau stehen Rücken an Rücken und kommunizieren mit Smartphones (imago/Ikon Images)Stephan Porombka ist begeistert von der neuen Dimension, die durch die digitale Kommunikation in viele Beziehungen Einzug gehalten hat. Der Autor des Sachbuches „Es ist Liebe“ gibt Tipps, wie man dabei kein Fall für den Paartherapeuten wird.

Deutschlandfunk Kultur, das blaue sofa
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Yasmina Reza – "Schriftsteller sind Diebe"

Die französische Autorin Yasmina Reza (dpa / pa / Peer Grimm)Yasmina Reza ist die Meisterin der Beziehungsdramen. Im Interview verrät sie, wo sie die Ideen für die Charaktere in ihren Büchern hernimmt. Die Expertin für zwischenmenschliche Beziehungen gibt sich bescheiden: „Ich habe keine Botschaft.“

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Buchrevier bewertet Verlagsbeziehungen: Suhrkamp siegt beim Blogger-Relations-Contest

Der Blogger Tobias Nazemi, der seit zwei Jahren den Buchblog Buchrevier betreibt, hat seine Zusammenarbeit mit den Pressestellen der Verlage unter die Lupe geommen – und ein Ranking erstellt. Die ersten drei Plätze belegen Suhrkamp, Frankfurter Verlagsanstalt und Ullstein.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

PEN-Zentrum Deutschland kritisiert Politik der Türkei : "Zeigen Sie Mut, Anstand, Größe – beenden Sie den Ausnahmezustand"

„Sie beschwören Konflikte herbei, die die deutsch-türkischen Beziehungen um Jahrzehnte zurückwerfen können“: In einem offenen Brief wendet sich Regula Venske, Präsidentin des PEN-Zentrums Deutschland, an die Führung der Türkei – und fordert sie zum Einlenken auf.   (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Schwule und lesbische Liebe als Motiv – Ehe-Romane für alle

Hochzeitstorte mit zwei Frauenfiguren (AFP / Gabriel Bouys)Der Bundestag hat sich nach langem hin und her für die “Ehe für alle“ entschieden. In der Literatur war man da nicht so zimperlich: Es gibt bereits viele Romane, die schwule und lesbische Paarbeziehungen auf außergewöhnliche Weise beschreiben.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Alemannischer Literaturpreis für Arno Geiger: Meister verwickelter Beziehungen

Der österreichische Schriftsteller Arno Geiger erhält den mit 10.000 Euro dotierten Alemannischen Literaturpreis. Verliehen wird er von der Großen Kreisstadt Waldshut-Tiengen, dem Medienhaus Südkurier und der Sparkasse Hochrhein verliehen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Deutschland ist Ehrengast der Warschauer Buchmesse: Mit Worten gegen den Demokratieabbau

Die deutsch-polnischen Beziehungen sind angespannt. Da ist die Warschauer Buchmesse eine gute Gelegenheit, den Dialog wiederzubeleben. Bundespräsident Steinmeier hat den Messestand des deutschen Ehrengasts eröffnet. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Bücher zum Vater-Sohn-Verhältnis – Der Vater – das unbekannte Wesen

Berlin: der Schauspieler Götz George besucht am 06.01.1992 die Otto Dix Ausstellung in der Berliner Nationalgalerie. George steht neben dem berühmten Portrait seines Vaters Heinrich in der Rolle des "Terrje Wiggen", das Dix 1932 malte.  (picture alliance / dpa)Neue Bücher zum Vater-Sohn-Verhältnis: Schwierige und konfliktbeladene Beziehungen werden hier von den Söhnen beschrieben, sie vermissen Zuwendung und Interesse. Zu der Generation davor gibt es eine erstaunliche Konstante: Es wird weiter geschwiegen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Neuerscheinungen

Neues Buch – Allgemeine moderne Psychologie

Man hat mit Recht drei Hauptwurzeln der Psychologie unterschieden: die praktische Menschenkenntnis, den religiösen Seelenglauben und die biologische Lebenserklärung.
Psychologie als praktische Menschenkenntnis treiben wir alle tagtäglich, wenn wir instinktiv die Gefühle und Stimmungen, die Wünsche und Absichten unserer Mitmenschen erraten, wenn wir ihr Benehmen und Handeln aus ihren Motiven heraus deuten, wenn wir uns Vorstellungen von ihrer Begabung und ihrem Charakter bilden. Je nach Veranlagung, Lebensumständen und Schicksal bringen wir es sehr verschieden weit in dieser praktischen Menschenkenntnis.
Weiter bringt man es, wenn man wissenschaftliche Einsichten der Psychologie für die Aufgaben des praktischen Lebens dienstbar macht und sich überhaupt in den Beziehungen zwischen der psychologischen Wissenschaft und der instinktiv-praktischen Seelenkenntnis auskennt.
Hier hilft dieses Buch, indem es die grundlegenden Kenntnisse der allgemeinen modernen Psychologie systematisch und verständlich vermittelt.

Bibliographische Angaben:
Buchtitel: Allgemeine moderne Psychologie: Systematische Einführung in die Wissenschaft psychischer Prozesse
Autor(en): August Messer; Klaus-Dieter Sedlacek
Taschenbuch: 332 Seiten
Verlag: Books on Demand
ISBN 978-3-7431-7448-1
Bezug über alle relevanten Buchhandlungen, Online-Shops und Großhändler – z. B. Amazon, Apple iBooks, Tolino, Google Play, Thalia, Hugendubel uvm.

Rezensionsexemplar: presse(at)bod.de

Der deutsche Philosoph und Psychologe August Messer (1867 -1937) habilitierte sich 1899 an der Universität Gießen. 1908 bekam er einen Lehrauftrag für experimentelle Psychologie und Pädagogik. In den 1920er Jahren engagierte er sich für die Erwachsenenbildung an Volkshochschulen auf Basis einer modernen Pädagogik. Unter seinen viel gelesenen Werken finden sich Einführungen in die Psychologie, Darstellungen zur Philosophiegeschichte, zur Erkenntnistheorie und zum kritischen Realismus.

Posted in LiteraturNewzs

Beziehungen: Verbindlichkeit als Abenteuer

Was, wenn doch noch die größere Liebe kommt? Tinder und Co fördern die Unverbindlichkeit von Beziehungen. Der Journalist Maximilian Probst erklärt, warum wir wieder verlässlicher werden müssen – im Privaten, aber auch im Politischen.   (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

"Begegnungen. Von Natur zu Natur" – Mit unbedingter Liebe zum Detail

(imago stock&people)Brita Reimers und Mara Sylvester haben ein Buch herausgegeben, das unsere Kritikerin bezaubert hat: „Begegnungen. Von Natur zu Natur“ dokumentiert in Texten, Bildern und Collagen die Möglichkeit enger konstruktiver Beziehungen zwischen Mensch und Natur. Ein kleines Kunstwerk.

Deutschlandradio Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Usedomer Literaturpreis 2017: Joanna Bator ausgezeichnet

Die polnische Schriftstellerin und Publizistin Joanna Bator erhält für ihr bisheriges Werk den mit 5.000 Euro dotierten Usedomer Literaturpreis 2017. Die Jury würdigt sie als „glänzende Beobachterin sozialer Beziehungen“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Erotik-Ratgeber: Das Begehren trainieren

Auch Erotik ist erlernbar – und Ratgeber halten viele Tipps bereit für körperliche Genüsse inner- und außerhalb von Beziehungen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

West-östliche Erfahrungen von Maria-Ilona Lamprecht

02.08.2016 13:05:03 – Lebendig und kritisch schildert Maria-Ilona Lamprecht authentische Erlebnisse

Die Liebe und die manchmal komplizierten Beziehungen zwischen Menschen spielen eine große Rolle in ihren Erzählungen. Wenn Männer sich nicht für Frauen interessieren würden und unser Leben so einfach wäre, gäbe es diese… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Theodor-Wanner-Preis 2016: Bildungsunternehmen Klett für Menschenrechte

Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) verleiht am 21. Juni in Berlin den Theodor-Wanner-Preis an die Organisation Human Rights Watch – Klett stiftet das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Neue Literaturverfilmungen auf DVD: Shakespeare, Sherlock und Satire

Bei diesen DVDs stand die Literatur Pate: Geniale Ermittler, konfliktreiche Paarbeziehungen und außerirdische Angreifer liefern besten Filmstoff fürs Heimkino. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Neumitglieder im Börsenverein: Hirschi+Troxler klären Beziehungskisten

Werner Troxler und Frédéric Hirschi sind mit ihrem Verlag internationales Neumitglied im Börsenverein. Das Spezialgebiet der Schweizer: Beziehungskisten rund um Familien, Beziehungen und Geschäftsleben. (Mehr in: boersenblatt.net News)