Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

20. April 2018

Bier

#1: Größer als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit – der Ex-FBI-Direktor klagt an

Allgemein

Größer als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit – der Ex-FBI-Direktor klagt an James Comey (Autor), Pieke Biermann (Übersetzer), Elisabeth Liebl (Übersetzer), Werner Schmitz (Übersetzer), Karl Heinz Siber (Übersetzer), Henriette Zeltner (Übersetzer) Erscheinungstermin: 17. April 2018Neu kaufen: EUR 19,99 (In der Bücher-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

Magdas Apokalypse (Rezension von Elmar Huber)

STORY „Der Weltuntergang findet nicht statt!“ Eine Nachricht, die alle Menschen der Erde in frenetischen Jubel ausbrechen lässt, hat bei der 13jährigen Magda den gegenteiligen Effekt. Ein Tag vor Magdas 13. Geburtstag wird der Weltuntergang verkündet, der ein Jahr darauf stattfinden soll. Eine Ankündigung, die die Menschen in Magdas Umgebung scheinbar in zwei Lager spaltet.

Test und Funktionsüberblick: Vero – Ein neues Netzwerk mit Potential

Seit 14 Tagen ist das Netzwerk Vero, das sich selbst als »true social« bezeichnet, deutschlandweit Gegenstand des digitalen Diskurses. Die Social-Media-App will sich neben Facebook und Instagram global als neues Netzwerk etablieren. Vero erlebt in Deutschland gerade einen Hype, der die Server des Betreibers zum kollabieren brachte. Was sind Anspruch, Ziel und Funktionen von Vero?

Esther Kinsky über ihren Roman "Hain" – "Es ist so ein Buchstabieren von Welt"

Italien ist für deutsche Dichter ein traditioneller Sehnsuchtsort, mit blühenden Zitronen und warmen Sommernächten. Nicht so bei Esther Kinsky. In ihrem Roman „Hain“ bereist eine Trauernde Italiens abgelegene Ortschaften – und betritt abseitiges Gelände. Deutschlandfunk Kultur, InterviewDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Käsebier erobert den Kurfürstendamm von Gabriele Tergit

Die Neuauflage aus dem Jahre 2017 des bereits 1931 erschienenen Debütromans Käsebier erobert den Kurfürstendamm von Gabriele Tergit ist mit gutem Grund in der alten Rechtschreibung gehalten, wie Nicole Henneberg in einigen Hintergrundinformationen und biografischen Angaben zur Autorin am Schluss erklärt. Der Plot ist im Jahr 1929 angesiedelt, sechs Jahre nach der Währungsreform im November

60 Jahre "Die kleine Hexe" – Eine rebellische Kinderheldin feiert Geburtstag

„Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler wirbelt seit 1957 deutsche Kinderzimmer durcheinander. Gegen die Vorgaben der Älteren handeln und lustvoll Grenzen überschreiten – so probiert sich die junge Heldin aus. In der damaligen Literatur ein Novum. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Bierleichen (Rezension von Alisha Bionda)

Su Turhan schreibt bayrische Krimis mit türkischen Wurzeln rund um Kommissar Zeki Demirbilek, auch „Kommissar Pascha“ genannt, der im Polizeipräsidium München im Sonderdezernat Migra ermittelt. Bierleichen ist sein zweiter von mittlerweile schon fünf Fällen. Dieses Mal geht es um Morde an Personen aus dem Umfeld der Brauerei Mingabräu. Mit von der Partie sind auch wieder

Larry Brown: "Fay" – Lolita on the road

Eine bildhübsche 17-Jährige allein unterwegs: In einem harten Land mit rauen Bewohnern, die wenig reden, dafür umso mehr Bier trinken. Larry Browns Roman „Fay“ ist ein Südstaaten-Epos der etwas anderen Art. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Buchtage Berlin: Mitgliederfest: „Haben Sie auch Ihre Badehose dabei?“

Es wurde spät und es wurde kühl – gehen wollte trotzdem lange niemand. Beim Mitgliederfest des Börsenvereins im Rahmen der Buchtage Berlin feierte die Branche nach einem langen Sitzungstag ausgelassen im Sommerclub „Haubentaucher“ in Friedrichshain. Und während der Mond langsam über den Berliner Himmel wanderte, wurde bei Burger und Bier ausgiebig geplaudert und getanzt. (Mehr

Grappa und die Venusfalle von Gabriella Wollenhaupt

Auf Polizeireporterin Maria Grappa, die für das Bierstädter Tageblatt schreibt, wartet eine neue Aufgabe: Aus dem Phoenix-See hat man die Leiche von Marina Schrott geborgen, die Betreiberin mehrerer Hundesalons war. Laut Obduktion ist sie ertrunken. Doch nicht im See, sondern in einem für Hunde vorgesehenen Waschbecken. Die Tote hinterlässt eine schwer behinderte Tochter, die einundzwanzigjährige

Neueröffnung in Bad Sobernheim: Offenes Schaufenster

„Ich mag alle unsere Kunden so gerne – was mache ich jetzt?“, fragte sich Sabine Brambier-Sajjad, als ihre Arbeitgeber Sieglinde und Thomas Le Coutre sich entschlossen, nach 44 Jahren ihre Buchhandlung im rheinland-pfälzischen Bad Sobernheim aufzugeben und in den Ruhestand zu gehen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››