Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

14. August 2018

Biografie

David-Lynch-Biografie: Der Mann, der lacht

Der Künstler David Lynch ist nicht weniger rätselhaft als sein Werk. Der ersten autorisierten Biografie gelingt es zwar nicht, ihn als Person zu entschlüsseln. Viel zu entdecken gibt es trotzdem. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Autorin und Übersetzerin Mirjam Pressler – Lesen und schreiben, um zu überleben

Über 40 Bücher hat Mirjam Pressler geschrieben, mehr als 400 übersetzt. Besonders intensiv beschäftigte sie sich mit Anne Frank: Pressler hat sie in einer Biografie und den überarbeiteten Tagebüchern nicht nur als Opfer, sondern auch als Heranwachsende und Literatin erlebbar gemacht. Deutschlandfunk Kultur, Im GesprächDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Linn Ullmann: "Die Unruhigen" – Spurensuche und Selbstvergewisserung

„Die Unruhigen“ von Linn Ullmann ist mehr als eine Autobiografie oder das Porträt einer berühmten Familie. Denn der Tochter von Liv Ullmann und Ingmar Bergman gelingt es, Momentaufnahmen zu einem vielschichtigen Roman zu formen. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Die Sonntagsfrage: "Bücher tauschen – echt jetzt?"

Der Bremer David Ulrich hat Bookrebels gegründet – eine Plattform auf der sich Gleichgesinnte über ihre Lesebiografie finden und ihre Bücher austauschen sollen. Wie das funktioniert und warum das Spass macht, erklärt er in der Sonntagsfrage. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Zwei neue Biografien über Nelson Mandela – Ein Sieger, der versöhnte

Rebell, Häftling, Präsident – über Nelson Mandela scheint alles gesagt und geschrieben. Stephan Bierling beschreibt den südafrikanischen Nationalhelden aber in so vielfältigen Facetten, dass seine Biografie das Zeug zum neuen Standardwerk hat. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

William Finnegan: "Barbarentage" – Wellenreiten für immer

William Finnegan arbeitet seit vielen Jahren als Reporter für den „New Yorker“. Doch den Pulitzer-Preis erhielt er nicht für seine Reportagen, sondern für seine Autobiografie „Barbarentage“. Darin schildert er seine unbändige Leidenschaft für das Surfen. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Péter Nádas über sein Leben und Werk – "Ich bin ein Beobachter meiner selbst"

Es ist keine Autobiografie im klassischen Sinne: In „Aufleuchtende Details“ erzählt Péter Nádas anhand von Assoziationsketten die Geschichte seiner Kindheit. Die Vielfältigkeit des Erinnerns und die Vielschichtigkeit des Denkens seien ihm dabei besonders wichtig gewesen, erzählt er im Interview. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Rüdiger Schaper: "Alexander von Humboldt" – "Er war das Beste von Preußen"

Als „absolute Ausnahmeerscheinung“ würdigt der Autor Rüdiger Schaper den Naturforscher und Enteckungsreisenden Alexander von Humboldt in seiner neuen Biografie. Im Zeitalter des Kolonialismus habe dieser sein Leben lang gegen die Sklaverei angeschrieben. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››