Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

24. Mai 2018

Brandenburg

Detlef Bluhm zieht Bilanz nach dem Welttag des Buches: "Wir müssen die Sichtbarkeit von #verlagebesuchen weiter erhöhen"

80 Verlage haben rund um den 23. April ihre Türen für das Lesepublikum geöffnet. Die Aktion unter dem Motto #verlagebesuchen fand zum zweiten Mal bundesweit statt. Wie war die Resonanz – und wie geht es 2019 weiter? Rück- und Ausblicke von Detlef Bluhm, beim Börsenverein Geschäftsführer des Landesverbandes Berlin-Brandenburg und dort Initiator der Aktion. (Mehr

THEO-Verleihung in Berlin: Das Gewinner-Quintett

In der Potsdamer Staatskanzlei wurde am 22. April der „THEO − Berlin-Brandenburgische Preis für Junge Literatur“ 2018 verliehen. Auf der Veranstaltung erhielten zudem 26 Buchhandlungen aus Berlin-Brandenburg das „Gütesiegel Leseförderung“, zwei wurden als „Kinderbuchhandlung des Jahres“ prämiert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Suchmaschinenmarketing: Zu Besuch bei Google

Etwa fünfzig Buchhandlungen und Verlage folgten der Einladung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg und trafen sich am vergangenen Dienstag im Berliner Google-Büro Unter den Linden, um dort zwei Impulsvorträge zu hören und darüber zu diskutieren. Und natürlich auch, um einen Blick in die Google-Welt zu werfen. (Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Unterleuten von Juli Zeh

Das brandenburgische Dorf Unterleuten hat weder Geschäfte, noch einen Bahnhof und ist nicht einmal an das Kanalisationsnetz angeschlossen. Wie in früheren Zeiten werden Dienstleistungen mit einem Tauschgeschäft abgegolten. Der ehemalige Soziologieprofessor Gerhard Fließ und Ehefrau Jule sind zugezogen und freuen sich über ihren Nachwuchs. Er arbeitet als Umweltaktivist beim Vogelschutzbund und will mit allen Mitteln

Antiquariat: Antiquariate in Berlin 2018

Das vom Landesverband Berlin-Brandenburg des Börsenvereins herausgegebene Verzeichnis „Antiquariate in Berlin“ liegt in einer aktualisierten Ausgabe vor. Erstmals gibt es auch eine Online-Fassung. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Manja Präkel über "Als ich Schnapskirschen mit Hitler aß" – "Ich habe manchmal ein bisschen Angst"

In den 90er-Jahren steigen Neonazis in Brandenburg zu gewaltbereiten Alphatieren unter einer haltlosen Jugend auf. Manja Präkels macht diese Zeit in „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ zum Thema. Die Nachkommen vieler damaliger Täter seien heute in der AfD aktiv, meint sie. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Umzug des Ullmann Verlags: Klärung wegen Fördermittel

Mit der Verlegung des Firmensitzes von Potsdam nach Rheinbreitbach bei Bonn muss die Ullmann Verlagsgruppe möglicherweise regionale Wirtschaftsfördermittel an die Investitionsbank des Landes Brandenburg zurückzahlen − wozu Ullmann grundsätzlich bereit ist. Das Landeswirtschaftsministerium prüft, ob alle Förderfristen bereits abgelaufen sind. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Kilian Kissling über mehr Mut bei neuen Vertriebsaktivitäten: Ist der Kannibale wirklich so böse?

Skepsis gegenüber Flatrates und Unterhaltungsangeboten bei der Lufthansa? Das kann Kilian Kissling, Geschäftsführer von Argon und Vorsitzender des Landesverbands Berlin-Brandenburg, überhaupt nicht verstehen. Die These der per saldo schädlichen Kannibalisierung durch neue Angebote sei ein unbewiesener Mythos und bremse dringend notwendigen Mut. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ausschreibung zum Schreibwettbewerb THEO 2018: "Zwischenräume" als Thema

Am 18. Oktober fällt der Startschuss für den „THEO – Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ 2018. Der überregionale Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche steht in diesem Jahr unter dem Motto „Zwischenräume“. Die Einreichfrist für deutschsprachige Gedichte und Kurzgeschichten zum Thema endet am 15. Januar 2018. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Preisgelder in Höhe von € 30.000,-: Wettbewerb »digivis Contest – Digitales sichtbar machen«

Das »Projekt Zukunft« der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe hat heute in enger Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg den Wettbwerb »digivis Contest – Digitales sichtbar machen« ausgelobt. Gekürt werden die Wettbewerbsgewinner auf dem Kongress »future!publish« am 25./26. Januar 2018. Die Gewinnsumme: € 30.000,- (Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

"Nicht zündeln": Gemeinschaftsaktion in Berlin und Brandenburg: Kostenloses Plakat für den Buchhandel

Mit seiner Aktion „Nicht zündeln!“ will der Buchhandel in Berlin und Brandenburg Flagge für Demokratie und eine offene, moderne Gesellschaft zeigen. Das Plakat zur Aktion kann ab sofort kostenlos beim Landesverband des Börsenvereins bestellt werden, im Vor- und Umfeld der Bundestagswahl im Herbst will die Branche mit Veranstaltungen nachziehen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Annalise-Wagner-Preis 2017: Valentine Goby gewinnt mit "Kinderzimmer"

Die französische Schriftstellerin Valentine Goby erhält für ihren Roman „Kinderzimmer“ den Annalise-Wagner-Preis, der von der Annalise-Wagner-Stiftung aus Neubrandenburg vergeben wird. Die Autorin wird den mit 2.500 Euro dotierten Preis am 23. Juni in Neubrandenburg entgegennehmen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››