Posted in LiteraturNewzs

Sky du Mont über das Lesen und Schreiben von Büchern

Stuttgarter Buchwochen, kurz nach 18 Uhr. In einer knappen Stunde wird Sky du Mont auf der Bühne sitzen und aus seinem Buch »Jung sterben ist auch keine Lösung« lesen. Sky du Mont, den man natürlich aus Filmen wie »Der Schuh des Manitu«, »Eyes Wide Shut«, aber auch aus vielen TV-Produktionen kennt, benötigt keine lange Konzentrationsphase vor seinen Lesungen mehr. Schließlich habe er den Text selbst geschrieben. Dem Vorurteil, dass Promis ihre Bücher nicht selbst schreiben, begegnet Sky Du Mont immer wieder. Und tatsächlich hat er schon Kollegen erlebt, die kannten nicht mal die Infos aus dem Klappentext ihrer Bücher. Doch für ihn »geht das gar nicht«.

Als Buchautor hat Sky du Mont zunächst Krimis geschrieben, in seinen beiden letzten Bücher ging es ums Älterwerden. In »Jung sterben ist auch keine Lösung« steht ein 77 Jahre alten Mann im Mittelpunkt, dessen weit über 90-jährige Mutter, ihn immer noch dominant wie ein Kind behandelt. Mit seinem Leben oder mit dem Verhältnis zu seiner eigenen Mutter habe das nichts zu tun, betont Sky du Mont (71) im Gespräch. Natürlich glauben viele Leute, wenn ein Schauspieler ein Buch schreibe, dann seien das seine Memoiren. Ist das Buch also auch ein Spiel für die Medien, die über Promis vieles Schreiben, was nicht immer der Wahrheit entspricht?

Doch wie sieht es tatsächlich mit den eigenen Memoiren aus? Sky du Mont winkt ab, dazu sei er nicht wichtig genug und er wolle keine Anekdoten ausbreiten und erzählen.

Im Interview berichtet Sky du Mont auch von seinen Lesungen – als Soloprogramm oder als inszenierte Lesung zusammen mit Musikerin und Kabarettistin Christine Schütze – und er erzählt, warum er mittlerweile lieber auf Lesetour geht, als Theater zu spielen.

Hören Sie den Mitschnitt des vollständigen Interviews im Podcast des literaturcafe.de.

Beitrag »Sky du Mont über das Lesen und Schreiben von Büchern« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Schriftsteller Franz Jung – Wie bringen wir Menschen in Bewegung?

Franz Jung. (Edition Nautilus)Im Berliner HAU-Theater kommt die Revue „Die Technik des Glücks“ über Franz Jung auf die Bühne: ein Dichter, Anarchist, Revolutionär und Schiffsentführer. Die Idee hatte Hanna Mittelstädt, Mitgründerin des Nautilus Verlags, der Jungs Schriften in 14 Bänden herausgegeben hat.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Aufbau einer Autorenmarke – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018

Wie muss ich mich als Autor präsentieren, um erfolgreich zu sein? Was bringt was und welche Fehler sollte man besser vermeiden? Was kann ich als Self-Publisher wirklich noch alles selbst machen? Es diskutieren und geben Auskunft: die Gewinnerin des Self-Publishing-Preises 2018 Monika Pfundmeier, die Autorin, YouTuberin und Coverdesignerin Laura Newman und Literaturagentin Charlotte Larat. Moderation Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de.

Um längerfristig erfolgreich zu sein und bei den Lesern im Gedächtnis zu bleiben, muss man sich als Autorin oder Autor erfolgreich vermarkten. Der Autor selbst muss zur Marke werden. Wie aber sieht erfolgreiches Autorenmarketing aus? Was kann man alles planen? Wie steigere ich meine Bekanntheit, und wie nutze ich dabei auch Social-Media-Kanäle.

Die beiden erfolgreichen Self-Publisherinnen Monika Pfundmeier (Gewinnerin des Self-Publishing-Preises 2018 für den Roman »Löwenblut«) und Laura Newman geben Auskunft und Einblicke in ihr Autorendasein und wie sie sich und ihre Bücher vermarkten. Wie wird man als Autorin oder Autor unverwechselbar. Die Literaturagentin Charlotte Larat betreut mehrere Autorinnen und Autoren und beurteilt das Thema »Autorenmarke« aus ihrer Perspektive.

Es diskutieren:

Charlotte Larat (Agentur Charlotte Larat)
Laura Newman (Autorin und YouTuberin)
Monika Pfundmeier (Autorin und Gewinnerin des Self-Publishing-Preises 2018)
Wolfgang Tischer (literaturcafe.de, Moderator)

Hören Sie den Mitschnitt einer Bühnenrunde vom 13. Oktober 2018 von der Self-Publishing Area der Frankfurter Buchmesse 2018.

Beitrag »Aufbau einer Autorenmarke – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Leser erreichen und erfolgreich binden – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018

Wie Autoren im Self-Publishing die Aufmerksamkeit von Lesern gewinnen und sie zu Fans machen. Es diskutieren die Autorinnen Alicia Zett, Mira Valentin, Jaqueline Vellguth und Laura Newman. Moderation: Thorsten Simon von BoD.

Um viele Leser zu erreichen, gehört die eigene Vermarktung zu den zentralen Aufgaben eines Autors im Self-Publishing. Doch wie verschafft man sich Sichtbarkeit, gewinnt neue Leser hinzu und bindet diese langfristig an sich? Erfolgreiche Autoren berichten von Ihren Erfahrungen und geben Tipps.

Es diskutieren:

Alicia Zett
Mira Valentin
Jaqueline Vellguth
Laura Newman
Thorsten Simon (Moderator)

Hören Sie den Mitschnitt einer Bühnenrunde vom 14. Oktober 2018 von der Self-Publishing Area der Frankfurter Buchmesse 2018.

Beitrag »Leser erreichen und erfolgreich binden – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

DSGVO: Welche Leserdaten darf ich noch nutzen? – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018

Vor dem 1. Mai 2018 herrschte so etwas wie Panik: Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) trat in Kraft. Abmahnungen und Bußgelder drohen, wenn man gewisse Dinge in Sachen Datenschutz nicht beachtet. Begründete oder unbegründete Panik? Rechtsanwalt Dr. iur. Adil-Dominik Al-Jubouri vom Börsenvereins des Deutschen Buchhandels erläutert im Mitschnitt einer Bühnenveranstaltung, was Autorinnen und Autoren beachten sollten. Moderation Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de.

Welche Leserdaten darf ich überhaupt noch nutzen? Welche Fehler sollte ich unbedingt vermeiden?

Zunächst geht es um die Frage, was das Neue an der Datenschutzgrundverordnung ist. Dann geht es um den Datenschutzhinweis, der auf jeder Autorinnen- und Autorenwebsite unter einem eigenen Menüpunkt zu finden sein sollte. Ausgehend von der eigenen Website oder dem eigenen Blog werden die Dinge besprochen, die in Sachen Datenschutz zu beachten sind. Wie ist es mit Statistikauswertungen à la Google Analytics? Darf ich einfach so Cookies setzten? Welche Dinge muss ich beim Newsletter beachten?

In einem weiteren Teil des Gesprächs geht es dann um die Fragen, was ich bei der Nutzung von Social-Media-Diensten wie Facebook, Twitter oder YouTube beachten sollte.

Rechtsanwalt Dr. iur. Adil-Dominik Al-Jubouri arbeitet in der Rechtsabteilung des Deutschen Börsenvereins und ist dort u. a. für Medienrecht und Datenschutzrecht zuständig.

Hören Sie den Mitschnitt eines Bühnengesprächs vom 11. Oktober 2018 von der Self-Publishing Area der Frankfurter Buchmesse 2018.

Hinweis: Der Audio-Mitschnitt ist bis zum 31. Januar 2019 verfügbar.

Beitrag »DSGVO: Welche Leserdaten darf ich noch nutzen? – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Schreibtipps: Den Leser mit guten Texten fesseln – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018

Der beste Weg, seine Leser zu begeistern, ist immer noch der, gute Bücher zu schreiben. Aber wie schreibe ich gute Bücher? Hören Sie den Mitschnitt einer Veranstaltung vom 10. Oktober 2018 mit Schriftsteller und Autoren-Coach Stephan Waldscheidt. Moderation Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de.

Wie erfülle ich die Erwartungen meiner Leserinnen? Oder wann muss ich diese Erwartungen gar brechen? Was macht einen guten Text aus? Wie kreiere ich glaubhafte Charaktere, die die Leser lieben?

Der Schreibtrainer Stephan Waldscheidt gibt Tipps.

Hören Sie den Mitschnitt eines Bühnengesprächs vom 18. Oktober 2018 von der Self-Publishing Area der Frankfurter Buchmesse 2018.

Beitrag »Schreibtipps: Den Leser mit guten Texten fesseln – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Das literaturcafe.de auf der Frankfurter Buchmesse 2018: »Der Kampf um den Leser«

In Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse kuratiert das literaturcafe.de vom 10. bis zum 14. Oktober 2018 wieder einige Veranstaltungen für Autorinnen und Autoren auf der Bühne der SP-Area in Halle 3.0 Stand K11. »Der Kampf um den Leser« lautet in diesem Jahr das Motto. Ein Überblick über die Termine.

Beitrag »Das literaturcafe.de auf der Frankfurter Buchmesse 2018: »Der Kampf um den Leser«« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Mariana Leky überholt Frank Schätzing

Mariana Leky verdrängt Frank Schätzing von Platz zwei – Karin Slaughter gelingt in den Belletristik-Charts der Neueinstieg auf Rang 6. Dazu schaffen es aber auch wieder ein paar Newcomer auf die Bühne. Darunter: Lisa Halliday mit ihrem Debüt „Asymmetrie“ (Hanser). (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Michael Lemling von der IG Meinungsfreiheit: "Wir wollen ein Leuchtfeuer anzünden"

Die Interessengruppe Meinungsfreiheit, 2017 gegründet, baut verbotenen Büchern eine Bühne. Sprecher Michael Lemling über die Aktion – und einen Buchhandel, wie er ihn sich wünschen würde. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Michel Decar: "Tausend Deutsche Diskotheken" – Disko-Krimi im neonfarbenen Milieu der 80er

Cover von Michel Decars "Tausend deutsche Diskotheken", im Hintergrund ist eine Diskokugel zu sehen (Ullstein / dpa/Tobias Hase / Collage: Deutschlandradio)Michel Decars Bühnenstück „Philipp Lahm“ war ein großer Erfolg. Jetzt hat der Dramatiker seinen ersten Roman geschrieben. „Tausend Deutsche Diskotheken“ heißt sein grandios komponierter Krimi, der sich rund um einen einzigen Song spinnt.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Zwei Sätze Mord am Morgen

„Sie deckte den Tisch. Er frühstückte sie aus der Krise.“

Morgens um sieben ist die Welt für Liebhaber mörderischer Kurzmeldungen nach einem Blick auf storysite wieder in Ordnung. Seit September 2010 liefert Susanne Henke hier die tägliche Dosis Krimi. Oft als mörderischer Kommentar zum tagesaktuellen Geschehen, bei dem Gipfeltreffen, Verhandlungsmarathons und andere sportliche Großereignisse Bühne für mehr als einen endgültigen Rücktritt bieten. Jahreszeitlich bedingte Temperaturstürze und einzigartige Feiertagsvorbereitungen beleben die Bestattungsbranche genau wie Hausputz und Renovierungsarbeiten. Archäologen spenden Material für Forscher kommender Generationen, Bildhauer sorgen mit aus dem Leben gegriffenen Skulpturen für ein Mäzenatentum der besonderen Art und Journalisten gehen der Sache auf den Grund. Ihre besten Recherchergebnisse liegen jetzt auch als Buch vor.

„Er berichtete nur von dem Geschehen auf dem Rasen. Sie drang tiefer in die Materie ein.“

KLAPPENTEXT

„Sie löffelte Hühnersuppe. Er erholte sich.“

365 Mordsrezepte für einmalig herzerwärmende Hausmittel, gelungene Gartenparties und andere Abkürzungen zum Ableben aus sieben Jahren morgendlicher Nachrufproduktion auf storysite.de.

„Sie wärmte sich an seinem Feuer. Er sorgte für dicke Luft.“

Das Kleingedruckte

Was Sie hier finden
365 Mikrokrimis in zwei Sätzen

Was Sie hier nicht finden
365 Kriminalromane

Was andere gefunden haben
„meisterhafte Kunst der (Krimi-) Kürze“
„das Kriminelle in seiner minimalistischen Form“
„witzig, wortgewandt, voll schwarzen Humors“

Die Autorin
Susanne Henke lebt auf Teneriffa und erzählt Geschichten von ganz normalen Menschen mit leicht erhöhter Sterblichkeit. Manchmal auch in mehr als zwei Sätzen. Mehr dazu auf storysite.de

Susanne Henke
Best of Shorty to go – für die tägliche Dosis Krimi
gebundene Ausgabe, 100 Seiten, EUR 22,99
BoD Juni 2018, ISBN 978-3-752895148

REZENSIONSEXEMPLARE der Printausgabe erhalten Sie bei
Books on Demand GmbH
In de Tarpen 42
22848 Norderstedt
presse@bod.de
http://www.bod.de/presse/rezensionsservice.html
Telefon: +49 40 53 43 35 11 (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Kinopremiere für ein natürlich energiegeladenes Duo

Der erste Spot für VITA ENERGY mit Clueso kommt diese Woche in die Kinos. Der Musiker macht darin, unterstützt von VITA ENERGY, unbeeindruckt von Werbeklischees einfach sein Ding – mit der gleichen Natürlichkeit, die Künstler und Produkt verbindet und zusammengeführt hat.

Schmalkalden/Lichtenau, 21. Juni 2018. Klar könnte man einen Energydrink in der Werbung komplett überdreht inszenieren und mit bombastischen Effekten künstlich aufblasen. Aber dann hätte das nichts mehr mit VITA ENERGY zu tun, dem neuen Energydrink von VITA COLA mit natürlichem Koffein und ganz ohne Taurin, Süßungsmittel und Konservierungsstoffe. Und auch nicht mit Clueso, dem Musiker aus Erfurt und seit Frühjahr 2018 Markenbotschafter für VITA ENERGY. Immerhin steht der 38-Jährige trotz langjährigem Showbusiness und beeindruckendem künstlerischen Output praktisch synonym für sympathische Authentizität.

Für diese Konstellation bewies Regisseur Barış Aladağ das perfekte Gespür, als er auf Basis des Konzeptes der Kreativagentur Content Cube den ersten gemeinsamen Kinospot von VITA ENERGY und Clueso umsetzte: Die Natürlichkeit, die beide Thüringer verbindet und ihnen Energie gibt, bildet den Kern seines 40-Sekünders für die große Leinwand. Aladağ setzte dabei auf starke Kontraste zwischen schriller Werbewelt und authentischer Natürlichkeit – und auf die Selbstironie, die Clueso jüngst schon im „Zusammen“-Clip mit den Fantastischen Vier gezeigt hatte: Im Spot bombardiert ein euphorischer Regisseur Clueso mit seinen spektakulären, aber dennoch stereotypen Visionen, die in schnellen Sequenzen visualisiert werden. Unbeirrt von der überdrehten Show gibt der Musiker aber schließlich die einzig passende Antwort: „…wir machen das lieber auf meine Art.“ Damit lässt Clueso die abwegigen Szenarien hinter sich und geht stattdessen an den Ort, an dem er ganz in seinem Element und von Natur aus energiegeladen ist: die Konzertbühne. Den perfekten Soundtrack dafür liefert sein Song „Freidrehen“.

„Mit dieser Geschichte fügt sich der Spot perfekt in die übergeordnete VITA ENERGY-Kampagne `Von Natur aus energiegeladen!´ ein“, erklärt Claudia Meincke, Senior-Markenmanagerin von VITA COLA. „Weder Clueso noch unser Produkt sollen sich verbiegen, sondern ganz authentisch sein. Nur so bleiben Marke und Markenbotschafter glaubwürdig. Deshalb spielt auch Cluesos Welt, die Musik, in unserer Zusammenarbeit eine elementare Rolle.“

Der Kinospot läuft ab Mitte Juni in ostdeutschen Kinos. Zusätzlich wird eine Langversion auf den Social Media-Kanälen von VITA COLA verbreitet. Die Grundidee des Werbefilms wurde außerdem auf zunächst zwei Funkspots adaptiert. Diese werden parallel im Radio und online zu hören sein. Gleichzeitig startet der erste Flight einer großen Plakatkampagne mit Clueso für VITA ENERGY, u. a. auf Großflächenplakaten, Citylights und Infoscreens. Ein zweiter Mediaflight folgt im September.

Premiere und Meilenstein für Marke und Musiker
Sowohl für die Dachmarke VITA COLA als auch für den Musiker ist es die erste Werbepartnerschaft ihrer Geschichte respektive Karriere. Neben gemeinsamer Werbepräsenz umfasst die Kooperation verschiedene Musikprojekte, u. a. ein Camp für Nachwuchsmusiker, ein geheimes Konzert im August sowie Cluesos Jurorentätigkeit für den Bandwettbewerb zur VITA COLA Clubtour. Cluesos eigene Tour im Herbst wird wiederum von VITA ENERGY begleitet. Die Projekte liefern zudem die Inhalte für ein auf Content fokussiertes Marketing, vor allem auf der Microsite www.vita-energy.de und auf den Social Media-Kanälen von VITA COLA. Damit wird im Rahmen der Digitalstrategie die klassische Online-Werbung für VITA ENERGY ergänzt.

VITA COLA ist eine Marke der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH aus Schmalkalden (Thüringen), einem Unternehmen der HassiaGruppe. Zusätzlich füllen die zwei Hassia-Töchter in Lichtenau (Sachsen) und Bad Doberan (Mecklenburg-Vorpommern) VITA COLA ab. Unter der Dachmarke VITA COLA sind vier Colasorten, ein Cola-Orangen-Mix, fünf Limonaden und neu zwei Energydrinks erhältlich.

Kreation: Content Cube
Regie: Barış Aladağ
Filmproduktion: Park 17, Berlin
Die Langfassung (57 Sekunden) des Kinospots von Clueso und Vita Energy kann man hier ansehen:
https://youtu.be/KWm9W6_qRYc (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

THE TIRE COLOGNE 2018: Softwareanbieter Speed4Trade zieht positives Messefazit

Speed4Trade stellt in Köln Lösungen für den digitalen Reifenhandel und als Messehighlight den neuen Reifen- und Felgenkonfigurator vor

Altenstadt, 08.06.2018: Vom 29. Mai bis 01. Juni 2018 fand die THE TIRE COLOGNE erstmals in Köln statt. Softwarehersteller Speed4Trade stellte als Messehighlight den Komplettradkonfigurator Speed4Trade WHEEL und seine eCommerce-Lösungen für den digitalen Vertrieb von Reifen, Kfz-Teilen, Zubehör und Services vor. Den Messeauftritt rundeten Fachvorträge der Speed4Trade-eCommerce-Experten über die Digitalisierung in der Reifenbranche ab.

Der Digitalisierung hatten die Veranstalter einen großen Stellenwert eingeräumt: Auf der Sonderfläche „Digital Reality“ in Halle 8 tauschten sich die TIRE-COLOGNE-Besucher mit Softwareanbietern über digitale Geschäftsmodelle und Absatzchancen aus. Auf der „Digital Reality“-Bühne zeigten eCommerce-Experten von Speed4Trade an allen vier Veranstaltungstagen in Fachvorträgen auf, wie die zunehmende Digitalisierung für das Geschäft genutzt werden kann. Dazu Vortragsredner und Head of Customer Consulting von Speed4Trade, Christian Rockefeller: „Die Digitalisierung bietet Händlern und Herstellern das Potential, Kunden über neue Verkaufswege zu erreichen und sich mit vernetzten, kundenorientierten Softwarelösungen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Das haben wir auf der THE TIRE COLOGNE in den Gesprächen erläutert und viel positives Feedback erhalten. Denn zu viele fürchten die möglichen Auswirkungen der Digitalisierung und verkennen dabei das Potential digitaler Verbesserungen.“ Speed4Trade nimmt sein Know-how aus der langjährigen Zusammenarbeit mit vielen Branchengrößen. Bereits seit 13 Jahren entwickelt das kürzlich dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. beigetretene Softwareunternehmen digitale Lösungen für renommierte Händler und Hersteller der Kfz-Teile- und Reifen-Branche.

Messehighlight Reifen-Felgen-Konfigurator
Im Fokus des Standbesucher-Interesses stand mit Speed4Trade WHEEL ein mit modernster Cloud-Technologie arbeitender Reifen- und Felgenkonfigurator. Die Lösung kann in Online-Shops und von Werkstätten oder Autohäusern als Touchscreen-Terminal-Lösung für Beratung und Verkauf eingesetzt werden. Die Besucher probierten am Stand selbst aus, wie Reifen und Felgen am virtuellen Fahrzeug dargestellt werden und wie die Zuordnung Fahrzeug-Reifen-Felge-RDKS funktioniert. Die Frontend-Komponente des Konfigurators lässt sich flexibel in jede B2B- oder B2C-Reifen-Plattform und in jedes Shopsystem integrieren und nach Wunsch individuell erweitern.

Positives Fazit und Ausblick auf Automechanika
Rockefeller zieht ein positives THE-TIRE-COLOGNE-Fazit: „Der Messestandort Köln bot eine tolle Location, ein offenes, interessantes und internationales Fachpublikum und die Besucher zeigten sehr viel Interesse an unseren Softwarelösungen.“ Wer es nicht auf die THE TIRE COLOGNE geschafft hat, dem bietet sich vom 11. bis 15. September mit der Automechanika Frankfurt die nächste Gelegenheit, Speed4Trade zu treffen. Der Softwarehersteller wird auf der internationalen Leitmesse der Automobilbranche Neuheiten für den Aufbau digitaler Plattformen präsentieren. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Woche unabhängiger Buchhandlungen WUB: Lieblingsbuch der Sortimenter gesucht

Im Vorfeld der Woche unabhängiger Buchhandlungen (WUB), die diesmal vom 3. bis 10. November über die Bühnen geht, wird wieder das Lieblingsbuch des Handels aus der Warengruppe Belletristik gesucht. Zusätzlich lädt boersenblatt.net die WUB-Buchhandlungen diesmal ein, ein Foto ihres Lieblingsbuchs samt Team an die Redaktion zu schicken. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die Sonntagsfrage: "Warum brauchen Liebesromane eine eigene Konferenz?"

Am nächsten Wochenende geht die 7. LoveLetter Convention (LLC) in Berlin über die Bühne. Die Konferenz hat sich als Spitzentreffen für Liebesromanleser und Liebesromanautoren etabliert.  Warum eigentlich? LLC-Initiatorin Kris Alice Hohls gibt Auskunft. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Lesebühnen-Autorin Kirsten Fuchs – "Ich kämpfe um die Menschlichkeit"

Die Autorin und Kabarettistin Kirsten Fuchs zu Gast bei "Ladies Night" am 11.12.2013 in Köln, die einzige Kabarett- und Comedyshow im deutschen Fernsehen mit reiner Frauenbesetzung. (picture alliance / Horst Galuschka)Die Schriftstellerin Kirsten Fuchs ist die wohl bekannteste Autorin der Berliner Lesebühnenszene. Nun ist mit „Signalstörung“ ihr neuer Erzählband erschienen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Buchhändlerin Brigitte Gode über die ersten saarländischen Literaturtage: "So was hat im Saarland noch gefehlt"

Verleger und Buchhändler haben gemeinsam das erste saarländische Literaturfestival über die Bühne gebracht – mit 28 Veranstaltungen vom 7. bis zum 22. April. Geht es im nächsten Jahr weiter? Fragen an Brigitte Gode, Initiatorin der Literaturtage und Inhaberin der Buchhandlung Gollenstein in Blieskastel. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

150. Geburtstag von Maxim Gorki – Autodidakt und Begründer der Sowjetliteratur

Der russische Schriftsteller Maxim Gorki, aufgenommen am 9.2.1933 (imago / ITAR-TASS)Mit Maxim Gorki betraten neue Helden die Bühne der russischen Literatur: keine Adligen und Wohlhabenden, wie bis dahin üblich, sondern schlichte, einfache Leute aus dem Volk. Vor 150 Jahren wurde der Schriftsteller geboren, der als Begründer des sozialistischen Realismus gilt.

Deutschlandfunk Kultur, Kalenderblatt

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

De Blechköppe sin wieda da! Mit „Dingenskirchen“ holt Star-Comedian Hennes Bender Asterix erneut ins Ruhrgebiet

Mit „Dingenskirchen“ kommt am 04. April der vierte Band der beliebten ruhrpottschen Asterix-Mundart-Reihe in den Handel. Zum zweiten Mal legt der Komiker und Asterix-Fachmann Hennes Bender den Galliern und Römern die typische Ruhrgebietssprache in die Sprechblasen und hat die eine und andere Überraschung „auffa Pfanne“.

Dieser Band passt zum Ruhrgebiet wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge, denn Dauerbaustellen und Kampf um gerechte Arbeitsbedingungen kennt man im Pott zur Genüge. Diesmal bleiben unsere Gallier zuhause in ihrem Revier und erleben das klassische Asterix-Abenteuer „Die Trabantenstadt“ nochmal neu.

Hömma, die Römers wolln unsa schönet Revier zubaun und aus unsahm Wald einen sogannten „Landschaftspark“ machen. Dat ganze nennt sich dann „Strukturwandel“ und soll dazu führn, dat sich unsere Kumpels dem römischen Imperium freiwillich ergehm tun. Und soviel kannich vahraten: Mancher Dorfbewohna is dem ganzen neumodischen Killefit auch ganz schön zugetan. Ob Asterix und seine Kollegen et schaffen, dat Blatt noh zu wenden und opper verhindern kann, dat inna Idylle um sein Kaff ein Wohnsilo namens Dingenskirchen entsteht, dat müsster schon selbs lesen. Eins is klah: Gefuscht wird imma!

Der Bochumer Hennes Bender ist Comedian, Autor und Moderator – ausgezeichnet mit dem Deutschen Comedypreis 2004. Er ist klein. Und laut. Ein kurzer Kracher, der lange nachhallt! Er moderiert regelmäßig diverse Radiosendungen, ist zu Gast im Fernsehen und auf deutschen Bühnen.
2009 erschien sein Ruhr-Buch „Komma lecker bei mich bei“ im Ullstein-Verlag. Schon seine erste Asterix-Übersetzung aus 2016, „Tour de Ruhr“ (dt. Original „Tour de France“), war ein Riesenerfolg.

Den ruhrdeutschen Asterix-Lesespaß „Dingenskirchen“ (Egmont Comic Collection, 48 Seiten, € 12,00, ISBN 978-3-7704-3992-8) gibt es ab dem 04. April 2018 im Handel und im Egmont Shop https://www.egmont-shop.de/asterix-dingenskirchen
Für Rezensionsexemplare und Bildmaterial des Asterix-Mundartbandes Ruhrdeutsch 4 „Dingenskirchen“ sowie Interviews mit dem Übersetzer Hennes Bender wenden Sie sich gerne an:

 

 

 

Pressekontakt:
Maria Schreier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 81 34
E-Mail m.schreier@egmont.de

 

 

 

 

Download der Presseinformation als PDF:

2018_03_20_PM_Asterix_Mundart_Ruhrdeutsch_4_Dingenskirchen_Hennes Bender

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Schauspieler Dominique Horwitz – "Ich schreibe, um mich kennenzulernen"

Der Schauspieler Dominique Horwitz (imago / Manfred Segerer)Dominique Horwitz spielt im Film und auf der Bühne, singt Chansons und schreibt Krimis, die im Schaupielermilieu angesiedelt sind. Seit 15 Jahren lebt er in Weimar. Für ihn sei die Stadt die „Geburtsstätte des Schönen“ und „des Grundbösen“, sagt er.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Live aus Leipzig: Tom Hillenbrand, Fabian Neidhardt, Nicole Staudinger – 17.03.2018

Hurra! Die gestrigen Gespräche mit Klaus Modick und Arno Geiger sind im Archiv abrufbar. Wenn Sie sie noch nicht gehört haben, sollten Sie es nachholen. Folgen Sie diesem Link. Heute am Messesamstag 2018 sind Tom Hillenbrand, Uve Teschner und Nicole Staudinger zusammen mit Wolfgang Tischer auf der Bühne – also ein Science-Fiction-Autor, ein Hörbuch-Sprecher und

Beitrag »Live aus Leipzig: Tom Hillenbrand, Fabian Neidhardt, Nicole Staudinger – 17.03.2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Live aus Leipzig: Klaus Modick, Emily Bold, Arno Geiger – 16.03.2018

Hochkarätig und ausschließlich mit Bestseller-Autoren geht es am zweiten Leipziger Buchmessetag weiter. Auf den Bühnen der Halle 5 spricht Wolfgang Tischer heute am 16.03.2018 mit Klaus Modick, Emily Bold und Arno Geiger. Leider gab es gestern offenbar beim Anbieter VoiceRepublic technische Probleme, und wir hoffen, dass heute ein Livestream möglich ist, sodass Sie auch von

Beitrag »Live aus Leipzig: Klaus Modick, Emily Bold, Arno Geiger – 16.03.2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Live aus Leipzig: Beinert-Schwestern, Anfang, Heinrich Steinfest – 15.03.2018

Heute (15. März 2018) beginnt die Leipziger Buchmesse. Das literaturcafe.de präsentiert auch in diesem Jahr Autorengespräche live auf den Bühnen der Halle 5. Voicerepublic überträgt alle Termine als Audio-Stream live im Internet täglich um 11:30, 13:30 und 17:00 Uhr. Hören Sie heute das Autorinnenduo Claudia und Nadja Beinert, Wolfgang Tischer über Textanfänge und Heinrich Steinfest

Beitrag »Live aus Leipzig: Beinert-Schwestern, Anfang, Heinrich Steinfest – 15.03.2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Von Arno Geiger bis Uve Teschner: Unsere Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse 2018

Auch im Jahre 2018 ist das literaturcafe.de offizieller Programmpartner der Leipziger Buchmesse. Vom 15. bis 18. März 2017 gibt es auf der Bühne des Forum autoren@leipzig in Halle 5 D600 wieder hochkarätige Gesprächspartner. Darunter Bestseller-Autoren wie Arno Geiger und Klaus Modick. Mit dabei ist der preisgekrönten Autoren Heinrich Steinfest, Thriller-Autor Tom Hillenbrand und Hörbuchsprecher und

Beitrag »Von Arno Geiger bis Uve Teschner: Unsere Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Von Arno Geiger bis Uve Teschner: Unsere Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse 2018

Auch im Jahre 2018 ist das literaturcafe.de offizieller Programmpartner der Leipziger Buchmesse. Vom 15. bis 18. März 2018 gibt es auf der Bühne des Forum autoren@leipzig in Halle 5 D600 wieder hochkarätige Gesprächspartner. Darunter Bestseller-Autoren wie Arno Geiger und Klaus Modick. Mit dabei ist der preisgekrönte Autor Heinrich Steinfest, Thriller-Autor Tom Hillenbrand und Hörbuchsprecher und

Beitrag »Von Arno Geiger bis Uve Teschner: Unsere Veranstaltungen auf der Leipziger Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Autor Michael Wolff über Donald Trump – "Wie ein sonderbarer Onkel"

Subjektiv, romanhaft, zuspitzend: Enthüllungs-Autor Michael Wolff (Rowohlt / Jen Harris)Der US-amerikanische Journalist Michael Wolff hatte bei der Buchvorstellung von „Feuer und Zorn“ amüsante Anekdoten über Donald Trump dabei. Unser Literaturkritiker Dirk Fuhrig lauschte in der Berliner Volksbühne der berühmten Bademantel-Episode – und sah Realität und Fiktion verschwimmen.

Deutschlandfunk Kultur, Fazit
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Eine Lange Nacht über neue Literatur in Afrika – Sturmtanz

Die Schriftstellerin Zoe Wicomb (Sophie Bassouls/imago/Leemage )Schriftstellerinnen und Autoren aus Afrika erzählen Geschichten voller Spannung und Witz aus ungewöhnlichen Perspektiven. Sie sind neue, starke Stimmen auf der Bühne der Weltliteratur.

Deutschlandfunk Kultur, Lange Nacht
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Vorgriff auf den 200. Geburtstag – Beim Bechdel-Test fällt Fontane durch

Büste des Dichters Theodor Fontane in Bad Freienwalde in Brandenburg (imago/snapshot)2019 wird wohl gerade in Berlin und Brandenburg sehr intensiv der 200. Geburtstag von Theodor Fontane begangen. An der Schaubühne glüht Rainald Grebe schon mal vor – obwohl ihm die Lektüre bei der Vorbereitung sehr schwer gefallen sei.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Die Sonntagsfrage: "Sind E-Books nicht langsam in der Normalität angekommen, Herr Thomas?"

In München ist am Mittwoch mal wieder die E-Book-Konferenz über die Bühne gegangen, unter anderem mit einem Vortrag von Springers „Chief Book Stretegist“ Niels Peter Thomas zur Zukunft der Buchpräsentation und des Lesens. Warum wir noch viele E-Book-Konferenzen brauchen und was künstliche Intelligenz mit Lesen zu tun hat, erklärt er in der Sonntagsfrage. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Podcast "Mic Drop" über Temye Tesfu – Ich versuche mich von Klischees fernzuhalten

Temye Tesfu beim Poesiefestival in Berlin (imago/gezett)Spoken-Word–Künstler, Dichter, Slam-Poet, Autor: Temye Tesfu ist seit vielen Jahren auf kleinen und großen Bühnen in ganz Deutschland unterwegs. In der zweiten Folge von „Mic Drop“ erklärt er, warum man mit Humor auch ernste Themen künstlerisch aufbereiten kann, ohne sie zu verharmlosen.

Deutschlandfunk Kultur, Kompressor
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)