Posted in LiteraturNewzs

Cornelia Lotter: Birkensommer – Bravourös umschiffte Kitschklippen

Cornelia Lotters Roman »Birkensommer« überzeugt in jeder Hinsicht. Was man aus der Sicht von Elisabeth erfahren hat, erfährt man anschließend aus der Sicht von Anna. Das relativiert die Sichtweisen gewaltig. Eine lebendigere Charakterisierung ist kaum denkbar.

Beitrag »Cornelia Lotter: Birkensommer – Bravourös umschiffte Kitschklippen« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Schreibtipps: Den Leser mit guten Texten fesseln – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018

Der beste Weg, seine Leser zu begeistern, ist immer noch der, gute Bücher zu schreiben. Aber wie schreibe ich gute Bücher? Hören Sie den Mitschnitt einer Veranstaltung vom 10. Oktober 2018 mit Schriftsteller und Autoren-Coach Stephan Waldscheidt. Moderation Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de.

Wie erfülle ich die Erwartungen meiner Leserinnen? Oder wann muss ich diese Erwartungen gar brechen? Was macht einen guten Text aus? Wie kreiere ich glaubhafte Charaktere, die die Leser lieben?

Der Schreibtrainer Stephan Waldscheidt gibt Tipps.

Hören Sie den Mitschnitt eines Bühnengesprächs vom 18. Oktober 2018 von der Self-Publishing Area der Frankfurter Buchmesse 2018.

Beitrag »Schreibtipps: Den Leser mit guten Texten fesseln – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in Buchbeschreibungen

Auf zerbrochenem Glas von Alexander Hartung

Nik Pohl war ein engagierter Polizist, er wurde befördert und erhielt zweimal eine Belobigung. Sein Vorgesetzter prognostizierte ihm eine große Karriere als Ermittler. Doch der unaufgeklärte Fall von Rachel Preuss, einer verschwundenen Frau, verändert seinen Charakter. Er wird zu einem aufbrausenden und unbeherrschten Mann, dessen Leben aus der Bahn geraten ist. Er beleidigt Kollegen, widerspricht … weiterlesenAuf zerbrochenem Glas von Alexander Hartung (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Wolf Wondratschek: "Selbstbild mit russischem Klavier" – Wie die Töne einer langen Melodie

Cover des Buches "Selbstbildnis mit russischem Klavier" von Wolf Wondratschek, im Hintergrund eine Klaviertastatur. (Cover: Ullstein / Hintergrund: Imago)Wolf Wondratscheks neuer Roman „Selbstbild mit russischem Klavier“ ist eine Hommage an die Musik und die Freiheit der Kunst. Es spielt in Wien, wo er selbst lebt und besitzt den Charakter eines klassischen Künstlerromans: stilistische Eleganz.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Polish Art Philharmonic erstmals in Deutschland – Klassik-Konzert-Premiere in der Laeiszhalle Hamburg

Nach dem gefeierten Debüt im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins präsentiert der Wiener Maesto Michael Maciaszczyk sein Orchester POLISH ART PHILHARMONIC am 1. Oktober 2018 erstmals in der Laeiszhalle Hamburg. Der Titel ‚Best of Classic‘ ist Programm: Im Mittelpunkt des Abends steht mit Ludwig van Beethovens Fünfte Sinfonie eines der bekanntesten Werke der klassischen Musik überhaupt. Zusätzlich bietet das Konzert Raum für musikalische Neuentdeckungen. Mit dem vor 115 Jahren in Berlin und Wien uraufgeführten Violinkonzert A-Dur op. 8 des Komponisten Mieczysław Karłowicz sowie der ‚Träume‘ von Janusz Bielecki huldigt das 62-köpfige Orchester auch virtuosen Werken zweier Komponisten ihres polnischen Heimatlandes.

Die Zuhörer erwartet eine außergewöhnliche Präzision, große Leidenschaft und Spielfreude des Ensembles und damit eine besondere wie unvergessliche Lebendigkeit. Musikkenner werden sofort hören und fühlen, wie intensiv und fordernd der Maestro seine Musikerinnen und Musiker zu Höchstleistungen motiviert. Die Laeiszhalle wird geradezu von großer Liebe und Leidenschaft zur Musik erfüllt sein. Das Orchester POLISH ART PHILHARMONIC ist bekannt für seinen schönen, weichen und einzigartigen Klang, seine sehr homogene und genaue Spielart.

Für wahrhaften Hochgenuss des Violinkonzertes von Karłowicz steht die hochtalentierte polnische Solo-Geigerin Anna Maria Staṡkiewicz. In ihrer Heimat spielt die mehrfach mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnete Künstlerin regelmäßig mit den Symphonie- und Kammerorchestern des Polnischen Rundfunks. Ihr ausgezeichnetes Violinspiel gilt bei Musikliebhabern als besonderer Höhepunkt.

Maestro Michael Maciaszczyk selbst zählt zu den großen internationalen Könnern im Bereich der gegenwärtigen Klassik. Zu seinen Lehrern gehören so namhafte Professoren wie Michael Schwalbe, Alfred Staat, Marina Jaschwili in Moskau und Olga Parchomienko in Paris. Bereits mit 21 Jahren wurde er zum Konzertmeister des Wiener Kammerorchesters berufen. Regelmäßig arbeitete er mit den weltberühmten Wiener Philharmonikern. Ferner ist er Mitglied der Toyota Master Players, Konzertmeister der Secession Players Wien und des Wiener Klassik Ensembles. Seine rege Orchestertätigkeit führt regelmäßig zur Zusammenarbeit mit weltbekannten Dirigenten wie Zubin Mehta, Ricardo Muti, Mariss Jansons, Mstislav Rostropovitsch, Bernhard Haitink, Christian Thielemann, Nicolaus Harnoncourt, Wolfgang Sawallisch, George Pretre, Philippe Entremont und vielen anderen.

Bei ihrem ersten Konzert in Deutschland unterstützen Maestro Michael Maciaszczyk und das POLISH ART PHILHARMONIC den Hamburger Verein Kinder helfen Kinder e.V. Das Orchester spendet vom Verkauf jedes Tickets 2,50 Euro für bedürftige, kranke sowie behinderte Kinder und Jugendliche der Metropolregion Hamburg. Am 2. Oktober 2018 folgt ein weiteres Konzert-Gastspiel in Dresden.

Tickets: ab 21,50 Euro

Buchungen unter:

https://www.elbphilharmonie.de/de/programm/polish-art-philharmonic/10842

Für Interview-Anfragen, Akkreditierungswünsche und honorarfreies Bildmaterial kontaktieren Sie bitte:

Pressekontakt:
SOCIETY RELATIONS & Communications
Frau Brita Segger
Mundsburger Damm 2
22087 Hamburg
Tel.: 040-648 38 777
Email: office@society-relations.de

Das Programm:

Mieczysław Karłowicz – Symphonische Dichtung „Bianca da Molena“ (Weißes Täubchen) op.6
Der 1876 in Litauen geborene polnische Komponist Mieczyslaw Karlowicz schuf in seinem kurzen Leben ein kleines, aber bemerkenswertes Œuvre, das zwar in Polen zum festen Bestand der nationalen Musiktradition gehört, doch jenseits der Grenzen kaum bekannt war. Die am Übergang von der Spätromantik zur beginnenden Moderne angesiedelten Orchesterwerke sind eine Entdeckung wert. Ein verhalten-introvertierter Tonfall, landschaftliche Anklänge und programmusikalische Dramatik werden darin zu großen sinfonischen Gesten verschmolzen.

2. Mieczysław Karłowicz – das Violinkonzert A-Dur op.8
Sein Violinkonzert A-Dur op. 8 schrieb Karlowicz für seinen mittlerweile weltberühmten einstigen Lehrer Stanislaw Barcewicz. Das sehr virtuose Werk wurde wahrscheinlich im Dezember 1902 vollendet. Zur Uraufführung kam es am 21. März 1903 im Beethoven-Saal zu Berlin durch die Berliner Philharmoniker in einem ausschließlich mit Werken von Karlowicz gewidmeten Konzert unter der Leitung des Komponisten.

3. Janusz Bielecki – „Träume“
Die Komposition „Träume“ wurde durch drei thematische Motive, verbundene Attacca, inspiriert. Die langsame einführende Partie mit dem Charakter einer Phantasie wird von einem lebhaften Teil durchbrochen, der das gegenwärtige Tempo und die Expressivität des menschlichen Lebens symbolisiert. Es ist ein Teil, der an die Struktur des Sonaten-Allegro anknüpft, aber eine sanfte Rückkehr zu der träumerischen metaphorischen Phrase, die das Werk eröffnet.

4. Ludwig van Beethoven – 5. Sinfonie C-Moll op.67
gehört zu seinen berühmtesten Werken und ist eines der populärsten Stücke der klassischen Musik. Sie ist auch unter der Bezeichnung Schicksalssinfonie bekannt. Sie vermag sowohl Liebhaber klassischer Musik als auch Menschen, welche dieser sonst weniger zugeneigt sind, in ihren Bann zu ziehen. Besonders das Anfangsmotiv der insgesamt viersätzigen Sinfonie, mit den drei markanten Achteln auf G, denen in derselben Dynamik (fortissimo) ein langgezogenes Es folgt, ist besonders prägnant.

Verwendung folgende Copyrights:
Foto 1 und 2 = Michal Zieba
Foto 3 = Anita Wasik-Plocinska (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

6 Besonderheiten von Live- und automatisierten Webinaren

6 Besonderheiten von Live- und automatisierten Webinaren

Welches Produkt wann verwenden? Die Antwort ist nicht immer einfach!
Ein Überblick über beide Webinarprodukte

Wer sich entschieden hat das effiziente Webinar als Marketingtool einzusetzen, der hat die Qual der Wahl: Verbale Echtzeitkommunikation oder kreative Designoptionen? Dynamischer Charakter oder beliebig viele Durchführungen? Kurz: Live oder automatisiert? Aber Moment mal! Der Vergleich der beiden Webinarformate ist keineswegs so schwarz und weiß. Denn mit dem automatisierten Webinar kann ebenfalls mühelos interagiert werden, und das Live-Webinar kann genauso aufgezeichnet und im Nachhinein abgespielt werden. Keine der beiden Varianten ist also besser oder schlechter, entscheidend ist der Zweck!

1. Live & Echtzeitkommunikation
Eine der auffallendsten Vorzüge des Live-Webinars ist dessen unglaublich interaktiver Charakter. Durch die Echtzeitkommunikation haben Sie die Möglichkeit mit einem Publikum von beachtlicher Größe direkt zu interagieren, und das ohne monatelange Planung im Vorhinein.

2. Automatisiert & vielfältig
Mit dem automatisierten Webinar können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Eine Webinaraufzeichnung, viele Möglichkeiten: Klassisch eleganter Hintergrund bei der ersten Durchführung, ideenreich und mit Pep bei der Zweiten. Greenscreen & co. machen’s möglich!

3. Live & dynamisch
Bei manch einem verdoppelt sich der Herzschlag beim Gedanken live vor bis zu 1000 Zusehern zu sprechen, manch anderer lebt genau dafür. Der dynamische Charakter eines Live-Webinars hat einfach etwas ganz Besonderes an sich.

4. Automatisiert & beliebig oft wiederholbar
Das Webinar findet am Dienstag um 16:00 statt, aber ihr Interessent ist verhindert. Keine Zeit? Kein Problem! Das aufgezeichnete Online-Seminar wird am Donnerstag um 18:00 wiederholt, oder aber nächsten Mittwoch um 15.00…

5. Live & im Großformat
Mit keinem anderen Tool kann derart interaktiv mit bis zu 1000 Teilnehmern kommuniziert werden, und das so einfach und flexibel hinter dem Bildschirm. Anreise und Raumkosten fallen weg und das Live-Webinar entpuppt sich als CO2-neutrale Veranstaltung!

6. Automatisiert & treffsicher
Das wichtigste am Webinar? Das Interesse der Teilnehmer zu wecken und die eigene Botschaft optimal und treffsicher zu transportieren. Um also diese Treffsicherheit zu erhöhen, ermöglicht das automatisierte Webinar die äußerst relevante Analyse der Zuschalt- und Verweildauer.

Neugierig auf mehr? Hier geht’s weiter zur Homepage: www.webinarfabrik.at (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Anwälte Ciper & Coll. im Medizinrecht, Arzthaftungsrecht und Patientenrecht erneut erfolgreich vor dem Landgericht Bonn

Ciper & Coll., die Patientenanwälte, bundesweit, weiter auf Erfolgskurs vor dem Landgericht Bonn.

Landgericht Bonn:
Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler:
135.000,- Euro für verspätete Prostatakarzinomdiagnose, LG Bonn, Az. 9 O 296/10

Chronologie:
Der Kläger stellte sich in der Arztpraxis des Beklagten zur Krebsvorsorgeuntersuchung vor. Der Tastbefund ergab eine leichtere Vergrößerung der Prostata. Über das Ergebnis des PSA-Testes informierte der Urologe den Kläger nicht. Tatsächlich stellte sich wenige Zeit später heraus, dass ein PSA-Wert von 5,7 ng pro ml vorlag, der zwingend behandlungsbedürftig gewesen wäre. Die erst ein halbes Jahr später eingeleitete Therapie war zu spät, da es bereits zur Metastasierung gekommen war. Der Tumor entwickelte sich in der Folge so schnell, dass die Folgetherapie lediglich palliativen Charakter hat.

Verfahren:
Das LG Bonn hat ein Gutachten zu dem Vorfall eingeholt. Danach bestehen weder aus medizinischer, noch aus rechtlicher Hinsicht Zweifel daran, dass dem Beklagten grobe Versäumnisse zuzurechnen sind. Der Gericht riet den Parteien sodann zu einem Vergleich. Nach weiteren umfangreichen Vergleichsverhandlungen schlossen die Parteien schlussendlich einen Vergleich, wonach dem Geschädigten pauschal 135.000,- Euro zu zahlen sind.

Anmerkung:
Bei der Höhe des seitens des Gerichtes vorgeschlagenen Vergleichsbetrages wurde insbesondere der Umstand berücksichtigt, dass die Haftpflichtversicherung des Beklagten in Kenntnis des aussichtslosen Krankheitsbildes des Klägers eine Haftung über einen ungebührlich langen Zeitraum hin vehement ablehnte, stellt Dr. D.C.Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht klar. In den USA gibt es für Regulierungsverzögerungen von Versicherungen das Institut der sogenannten punitive damages. Diese Position stellt einen Strafschadenersatzanspruch dar, der zusätzlich zum entstandenen Schaden dem Schädiger auferlegt werden kann, wenn er, so wie hier, eine Angelegenheit nicht zeitgemäß reguliert, um sich dadurch einen finanziellen Vorteil zu erlangen. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

40 Jahre Garfield – der weltberühmte Comic-Kater feiert Geburtstag!

Mit dem Garfield-Jubiläums-Titel „Happy Birthday to me – 40 Jahre Lachen & Lasagne“ tanzt die Egmont Comic Collection am Dritten in den Mai. Denn 1978 erblickte der fette, faule, filosofische Kater mit dem charakeristisch getigerten Fell und dem noch charakteristischeren Appetit das Licht der Welt.

Als Comic-Strip debütierte Garfield am 19. Juni 1978. Dank seiner ehrlichen und weisen Sichtweise auf sehr menschliche Themen des täglichen Lebens und seiner spitzbübischen Art hat Garfield generationenübergreifend seit 40 Jahren etwas zu sagen und bewahrt in jeder Situation „cattitude“.

Wir lassen im offiziellen Jubiläumsbuch die Dekaden dieser Ikone der Popkultur Revue passieren und durchlaufen zusammen mit den Lesern alle prägenden Entwicklungen der Figur, von sachkundiger Stelle aus kommentiert und mit den besten Strips aus jeder Ära garniert. Auch Garfields Papa Jim Davis kommt natürlich ausgiebig zu Wort und vertraut uns seine absoluten Strip-Favoriten an.

Jim Davis kam am 28. Juli 1945 in Marion, im amerikanischen Bundesstaat Indiana, zur Welt, wo er auf der elterlichen, katzenreichen Farm aufwuchs. Nach Universität und erster beruflicher Tätigkeit in einer Werbeagentur lernte Jim Davis als Assistenzzeichner, was an Arbeitsdisziplin erforderlich ist, um einen täglich erscheinenden Strip anzufertigen. Seine erste Figur war die Reihe um eine Stechmücke, „Gnorm Gnat“, bevor er all seine bis dato gesammelten Erfahrungen in den Entwurf eines neuen Protagonisten steckte: Garfield.

Jim Davis‘ Garfield Jubiläums-Band „Happy Birthday to me – 40 Jahre Lachen & Lasagne” (Egmont Comic Collection, 288 S., € 25,00, ISBN 978-3-7704-4013-9), übersetzt von Wolfgang J. Fuchs, erscheint am 3. Mai im Handel und im Egmont Shop https://www.egmont-shop.de/garfield40.

Registrieren Sie sich auf dem Egmont-Presseportal für den Presseraum „Happy Birthday, Garfield!“ für Bildmaterial, Hintergrundinformationen zu Garfield und Jim Davis sowie ein schriftliches Interview mit Garfields Schöpfer:

http://www.egmont-presseportal.de

Sobald Sie Ihre Freischaltungsmail erhalten, können Sie sich erneut unter Ihrem gewählten Benutzernamen und Passwort einloggen und die Download-Funktion nutzen. Zudem können wir Ihnen eine exklusive Video-Grußbotschaft von Jim Davis an seinen  Comic-Kater und dessen deutsche Fans anbieten.

Bei Anfragen für Rezensionsexemplare und Video-Grußbotschaft wenden Sie sich gerne an:

Pressekontakt:
Maria Schreier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 81 34
E-Mail m.schreier@egmont.de

 

 

Download der Presseinformation als PDF:

25.04.2018: Pressemitteilung zum Garfield-Jubiläumsband „Happy Birthday to me – 40 Jahre Lachen & Lasagne“

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Stephen King und Owen King: Sleeping Beauties – Nur nicht einschlafen

»Sleeping Beauties« heißt der Roman, den Stephen King zusammen mit seinem Sohn Owen King geschrieben hat. Sind zwei Kings besser als einer? Über 70 Charaktere tauchen in diesem kingtypisch backsteindicken Buch auf. Das Problem daran: Die Figuren des Romans sind nahezu alle dumm. Die Grundidee der Geschichte von »Sleeping Beauties« klingt einfach und vielversprechend: Was

Beitrag »Stephen King und Owen King: Sleeping Beauties – Nur nicht einschlafen« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Mickys rasante Abenteuer in nostalgischem Stil – die neue Disney-Hommage von Tébo!

Mit „Die jungen Jahre von Micky“ erscheint ab 01. Februar der vierte Band der Disney-Hommagen. Darin enthalten sind fünf Episoden mit brandneuen Zeichnungen des Autors und Zeichners Tébo.

Die Hommage an die berühmteste Maus der Welt wurde auf der bedeutendsten europäischen Comicmesse in Angoulême mit dem Prix Jeunesse ausgezeichnet. Der Comickünstler Tébo entführt dabei den Leser in eine Zukunft, in der Micky als gewiefter Großvater seinem neugierigen Neffen die haarsträubendsten Erlebnisse aus seinen jungen Jahren erzählt. So erleben wir mit schräg-übersteuertem Strich ausgeführte turbulente Abenteuer im Wilden Westen, im Dschungel, zur Zeit des ersten Weltkriegs, in einer Schokoladen-Fabrik oder im Weltraum.

Geboren in Caen im Juni 1972 beschloss Tébo bereits im jungen Alter von 10 Jahren natürlich u.a. beeinflusst von Disneys Charakteren, Comic-Zeichner zu werden. In dieser wunderbaren Hommage an Micky Maus setzt der Autodidakt künstlerisch und dramaturgisch ganz eigene Akzente und findet mit seinem „zeitgemäßen“ Stil zu den ersten Disney-Jahren zurück. Ein Juwel für aufmerksame Leser!

Tébos Disney-Hommage „Die jungen Jahre von Micky“ übersetzt von Uli Pröfrock ist ab dem 01. Februar 2018 im Handel erhältlich (Egmont Comic Collection, 80 S., € 29,00, ISBN 978-3-7704-3975-1).

Für Rezensionsexemplare der Disney-Hommage „Die jungen Jahre von Micky“ und Interviews mit den Machern wenden Sie sich gerne an:

 

 

 

 

Pressekontakt:
Maria Schreier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 81 34
E-Mail m.schreier@egmont.de

 

 

 

Download der Presseinformation als PDF:

2018_01_24_PM_Disney Hommage 4 Tebo_Die jungen Jahre von Micky

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Graphic Novels von Baru: Körperkläuse und Körperclaudias

Brutal, boshaft, brillant: Ein Band mit Kurzgeschichten des Franzosen Baru macht Lust auf dessen Charakterstudien aus der Welt der hässlichen Kinder, dicken Rentner und aufgedonnerten Blondinen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in Buchbeschreibungen

Eifel – Die 99 besonderen Seiten der Region von Michael Pantenius

Bei dem Stichwort Eifel denken viele sofort an die dort erloschenen Vulkane. Tatsächlich gibt es eine Region in der Eifel, die Vulkaneifel genannt wird. Sie ist geprägt durch eine charakteristische Landschaft, bedingt durch Vulkanausbrüche und die daraus entstandenen Maare. Michael Pantenius erklärt in seinem Buch Eifel – Die 99 besonderen Seiten der Region die Entstehung […] (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Trickfilmzeichner: Bugs-Bunny-Schöpfer Bob Givens ist tot

Duffy Duck, Popeye und Bugs Bunny: Sein Strich prägte viele große Cartoon-Charaktere. Jetzt ist der Zeichner Bob Givens im Alter von 99 Jahren gestorben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Führung für Fachklassenlehrer durch KNV-Logistik: Klassentreffen in Erfurt

Dieses ungewöhnliche Klassentreffen hat Seriencharakter: Jedes Jahr im Dezember kommen die Buchhändler-Fachklassenlehrer der gesamten Republik zusammen, um sich auszutauschen und fortzubilden. Eine feste Gruppe, der Ort hingegen wechselt. In diesem Jahr öffnete die KNV Gruppe in Erfurt 19 Lehrern die Pforten. Der geschäftsführende Gesellschafter Oliver Voerster führte am 7. Dezember im mehrstündigen Fußmarsch durch die weitläufige Anlage. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

100. Geburtstag von Heinrich Böll – "Immer auf der Seite des Richtigen"

Heinrich Böll, aufgenommen am 29. September 1983. (dpa)Ein Einzelgänger, ein Querkopf, der immer auch den Mainstream attackierte – so charakterisiert Literaturkritiker Helmut Böttiger den Schriftsteller Heinrich Böll. Seine Beschreibungen seien zeitlos und ungeahnt aktuell.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Erinnerung an einen Ausnahmekünstler: Vor 40 Jahren verlor die Comic-Welt René Goscinny

Wenn Obelix einen über den Durst getrunken hat, ließ er ihn „Farpaitement“ statt „Parfaitement“ (dt. „latürnich“ anstelle von „natürlich“) sagen. Er war es auch, der Lucky Luke mit seinem einzigartigen Humor und seiner gewitzten Schreibe zum Erfolg brachte. Die Rede ist von René Goscinny, einen der bedeutendsten Comic-Autoren unserer Zeit, der leider viel zu früh von uns gegangen ist.

Am 5.  November jährt sich sein Todestag zum 40. Mal und bis heute wird er von seinem engen Freund und Weggefährten Albert Uderzo schmerzlich vermisst.

„Es war immer mein Wunsch, Goscinny zu würdigen, weil er es verdient. (…) Er fehlt uns, er fehlt mir, mein Leben als Künstler ist seit seinem Tod nicht mehr dasselbe. Diese Tragödie, mit der niemand gerechnet hatte, hat mich tief getroffen.“

Albert Uderzo, Interview zum 90. Geburtstag

Der frühe und plötzliche Verlust von René Goscinny hat in der Comicwelt eine große Lücke hinterlassen. Albert Uderzo führte zu Ehren seines Freundes die Asterix-Serie alleine fort. Der Erfolg gab ihm Recht. Und auch mit den beiden neuen Asterix-Autoren Jean-Yves Ferri und Didier Conrad lebt Goscinny’s Vermächtnis weiter, wie der Erfolg des kürzlich erschienenen 37. Asterix Band „Asterix in Italien“ zeigt.

Anlässlich des 40. Todestages gibt es in Paris zwei Ausstellungen:
Das Museum für Jüdische Kunst und Geschichte zeigt die erste Retrospektive für den Drehbuchautor und Schriftsteller René Goscinny.
Le musée de la cinémathèque präsentiert eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem René Goscinny Institute, 40 Jahre nach dem Tod ihres Schöpfers sind Asterix, Lucky Luke, Dalton, Iznogoud und Little Nicholas zu eigenen Charakteren geworden.

Noch bis zum 04. März 2018 können Goscinny-Fans die beiden Ausstellungen in Paris besuchen.

In unserem Egmont-Presseportal finden Sie im Presseraum ausführliche Informationen und Bildmaterial zum Leben dieses Genies.

http://www.egmont-presseportal.de

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie auf der Seite schnell und einfach einen Zugang beantragen. Sobald Sie Ihre Freischaltungsmail erhalten, können Sie sich erneut unter Ihrem gewählten Benutzernamen und Passwort einloggen und haben Zugriff auf sämtliche Informationen sowie ausführliche Informationen Download-Funktion nutzen.

Pressekontakt:
Anja Adam
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Auftrag von:
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 85 35
E-Mail a.adam@egmont.de

Download der Presseinformation als PDF
2017_11_02_PM_Goscinny_40_Todestag

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

50 Jahre LTB – das Presseportal ist eröffnet mit exklusivem Bildmaterial von Donald & Co.!

Für die Feierlichkeiten rund um das Jubiläum 50 Jahre Lustiges Taschenbuch stehen Ihnen ab sofort zahlreiche Hintergrundinformationen sowie Bildmaterial und Illustrationen der Bewohner Entenhausens im offiziellen LTB Presseportal zur Verfügung.

http://www.egmont-presseportal.de

Registrieren Sie sich im Presseportal für den Presseraum Lustiges Taschenbuch. Dort finden Sie unter anderem Cover, ausgewählte Panels, freigestellte Charaktere und exklusives Bildmaterial aus dem aktuellen Band 499, der Fortsetzung des legendären ersten Bandes aus dem Jahr 1967, „Der Kolumbusfalter“.

Sobald Sie Ihre Freischaltungsmail erhalten, können Sie sich erneut unter Ihrem gewählten Benutzernamen und Passwort einloggen und die Download-Funktion nutzen.

Der Presseraum wird ständig erweitert, damit Sie per Bild- und Textmaterial den Jubiläumsanlässen folgen können.

Alle Jubiläumspublikationen sind erhältlich im Handel oder unter www.egmont-shop.de

Weitere Informationen, sowie Rezensions- und Verlosungsexemplare erhalten Sie über www.ltb50.de oder:

Pressekontakt:

BUCH CONTACT
Ulrike Plessow
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Auftrag von:
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 20606690
E-Mail ltb50jahre@egmont.de

„Download der Presseinformation als PDF“

2017_10_17_PM_Eröffnung_Presseportal

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

50 Jahre LTB – das Presseportal ist eröffnet mit exklusivem Bildmaterial von Donald & Co.!

Für die Feierlichkeiten rund um das Jubiläum 50 Jahre Lustiges Taschenbuch stehen Ihnen ab sofort zahlreiche Hintergrundinformationen sowie Bildmaterial und Illustrationen der Bewohner Entenhausens im offiziellen LTB Presseportal zur Verfügung.

http://www.egmont-presseportal.de

Registrieren Sie sich im Presseportal für den Presseraum Lustiges Taschenbuch. Dort finden Sie unter anderem Cover, ausgewählte Panels, freigestellte Charaktere und exklusives Bildmaterial aus dem aktuellen Band 499, der Fortsetzung des legendären ersten Bandes aus dem Jahr 1967, „Der Kolumbusfalter“.

Sobald Sie Ihre Freischaltungsmail erhalten, können Sie sich erneut unter Ihrem gewählten Benutzernamen und Passwort einloggen und die Download-Funktion nutzen.

Der Presseraum wird ständig erweitert, damit Sie per Bild- und Textmaterial den Jubiläumsanlässen folgen können.

Alle Jubiläumspublikationen sind erhältlich im Handel oder unter www.egmont-shop.de

Weitere Informationen, sowie Rezensions- und Verlosungsexemplare erhalten Sie über www.ltb50.de oder:

Pressekontakt:

BUCH CONTACT
Ulrike Plessow
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Auftrag von:
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 20606690
E-Mail ltb50jahre@egmont.de

„Download der Presseinformation als PDF“

2017_10_17_PM_Eröffnung_Presseportal

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Yasmina Reza – "Schriftsteller sind Diebe"

Die französische Autorin Yasmina Reza (dpa / pa / Peer Grimm)Yasmina Reza ist die Meisterin der Beziehungsdramen. Im Interview verrät sie, wo sie die Ideen für die Charaktere in ihren Büchern hernimmt. Die Expertin für zwischenmenschliche Beziehungen gibt sich bescheiden: „Ich habe keine Botschaft.“

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

The Circle von Dave Eggers als Film: Rundweg misslungen

»The Circle« von Dave Eggers ist ein Bestseller. Doch die Kritik war gespalten. Wer das Buch nicht als Satire und Groteske auf Datensammler wie Facebook und Google und auf den Verlust der Privatsphäre sah, musste dem Werk unglaubwürdige Charaktere und einen schwachen Plot bescheinigen. Wer daher das Buch nicht als Komödie oder überzogene Satire filmisch

Beitrag »The Circle von Dave Eggers als Film: Rundweg misslungen« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in Rezensionen

Omega Days – Die letzten Tage – John L. Campbell

Handlung

Das Ende der Menschheit naht! Rasend schnell greift ein Virus um sich und rafft die Menschheit dahin. Die Infizierten verwandeln sich in nimmersatte Zombies, auf der Jagd nach den letzten überlebenden Menschen.

In all dem Chaos versuchen die Menschen in San Francisco und Umgebung, einen sicheren Rückzugsort zu finden. Unter einer der Gruppe von Überlebenden ist auch Pater Xavier Church, der – selbst von Schuldgefühlen geplagt – sich größte Mühe gibt, die Gruppe zusammen zu halten. Angesichts der sehr unterschiedlichen Charaktere und der feindlichen Umgebung, wahrlich kein leichtes Unterfangen.

Und so bewegen sich verschiedene Gruppen auf den sicheren Hafen in Oakland zu, in der Hoffnung, hier Rettung zu erfahren.

Fazit

Was war zuerst? Das Huhn, oder das Ei? So in etwa lautete mein erstes Fazit noch während ich das Buch gelesen habe. Denn die Story, insbesondere die Form des Virus (alle haben den Zombie-Virus in sich, der Tod verwandelt also alle!) erinnert doch sehr an „The Walking Dead“. Doch angesichts der Ersterscheinung im Jahr 2013 dürfte sich die Frage von alleine beantworten. Omega Days springt also lediglich auf den Zug der postapokalyptischen Zombi-Invasionen á la TWD oder Word War Z auf.

Doch entgegen der ersten (schnellgefassten) Meinung tut dies der Spannung keinen Abbruch. Man mag das Rad hier nicht neu erfunden haben, dennoch schafft es der Autor, den Leser mit spannendem Aufbau zu unterhalten.

Und so lässt sich das Buch auch gut beschreiben: Spannende Unterhaltung! Nicht mehr, aber auch nicht weniger – weshalb ich geneigt bin, 4 Sterne zu vergeben. Für 5 Sterne fehlt dann aber das besondere Alleinstellungsmerkmal.

>>>Hier gehts zum Buch – Omega Days – Die letzten Tage<<< 

Omega Days – die letzten Tage
von John L. Campbell – Heyne Verlag (2015)
ISBN: 978-3453317154
Taschenbuch – 448 Seiten

(Mehr in: Buchrezensionen)

Posted in LiteraturNewzs

Kunsthandwerk im Buchhandel: Produktideen und Erfahrungswerte: Vom Herrnhuter Stern bis zur recycelten Chipstüte

Kunsthandwerk im Buchhandel macht nicht reich – aber gibt dem Laden Charakter. Vier Geschichten über Non-Books der besonderen Art können Sie in unserer Bildergalerie nachlesen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die DC Super Hero Girls erobern ihr eigenes Magazin

Mit den DC Super Hero Girls startet Egmont gemeinsam mit Warner Bros. Consumer Products und DC Entertainment das neue DC Super Hero Girls-Magazin. Ab 27.07. ist das neue Heft vollgepackt mit heldenhaften Comics, starken Rätseln und supercoolen Activity-Seiten im Handel erhältlich.

Als besonderes Highlight enthält das Magazin zum Start eine DVD mit der 1. und 2. Staffel der DC Super Hero Girls.

Mit den DC Super Hero Girls begleiten die jungen Leserinnen ihre weiblichen Superheldinnen und ‑schurken in ihren Teenager-Jahren beim Entdecken Ihrer Superkräfte. Die DC Super Hero Girls unterstützen das zeitgenössische, weibliche Rollenbild, das den Charakter und das Selbstbewusstsein der jungen Mädchen prägt. Zudem werden die Mädchen dazu angeregt, auch ihr eigenes Potential zu entdecken.

Neben Wonder Woman, Supergirl und  Batgirl übernehmen vor allem Harley Quinn, Poison Ivy, Bumblebee, Starfire und Katana eine tragende Rolle im Heft.

Das Magazin erscheint zweimonatlich und richtet sich vorwiegend an Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren sowie ältere Fans des DC-Universums.

Für die Vermarktung des Magazins ist die hauseigene Vermarktungsunit Egmont
MediaSolutions verantwortlich. Der Anzeigenpreis für eine Seite beträgt 5.900 Euro, der Anzeigenschluss für die nächste erreichbare Ausgabe ist am 17.08.2017. Weitere Informationen und Termine zur Vermarktung: Dirk Eggert, Head of Media Sales, E-Mail: d.eggert@egmont.de

Über DC Entertainment:

DC Entertainment, die Heimat mehrerer DC Comic Ikonen (wie z.B. Superman, Batman, Green Lantern, Wonder Woman, Flash, etc.), von Vertigo (Sandman, Fables, etc.) und MAD, ist die Kreativabteilung, die für die strategische Integration von Warner Bros. und Time Warner zuständig ist.  DC Entertainment arbeitet eng mit den führenden Warner Bros. Abteilungen zusammen, um die Geschichten und Charaktere über alle Medienkanäle hinweg zu vermarkten, u.a. im Film- und TV-Bereich, bei Consumer Products, Home Entertainment und Interactive Games. Darüber hinaus werden  jedes Jahr Tausende von Graphic Novels und Magazinen veröffentlicht. DC Entertainment ist der größte englischsprachige Herausgeber von Comicbüchern weltweit.

Über Warner Bros. Consumer Products:

Warner Bros. Consumer Products, eine Warner Bros. Entertainment Company, ist eines der weltweit führenden Lizenz- und Merchandisingunternehmen.

DC SUPER HERO GIRLS and all related characters and elements are trademarks of and © DC Comics. Super Heroes is a trademark co-owned by DC Comics. (s17)

 

 

Christian Fränzel

Product & PR Manager

Egmont Ehapa Media GmbH

Fon +49 (0)30/ 24 00 80

E-Mail c.fraenzel@egmont.de

Download der Pressemitteilung: PM_DCSHG

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Aktuelle Filme auf DVD: Filmreife Stoffe

Historische Heldendramen, fantasievolle Schlachten der Götter oder düstere Charakterstudien – Bücher liefern oft die perfekten Stoffe für Filme. Hier die aktuellen Highlights auf DVD. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Buchbeschreibungen Leseproben Videos

Jenseits der Erscheinungen

Der Herausgeber Klaus-Dieter Sedlacek stellt seine Buchveröffentlichung über ‚Erkennbarkeit und Realität der Quantennatur‘ vor. Es geht unter anderem um die Frage, ob es in der Quantenphysik keine Kausalität mehr gibt. Continue reading „Jenseits der Erscheinungen“

Posted in LiteraturNewzs

Florian Freistetter: "Newton. Wie ein Arschloch das Universum neu erfand" – Egoistisch, streitlustig und intrigant

Buchcover von "Newton. Wie ein Arschloch das Universum erfand", im Hintergrund ein Porträtgemälde von Sir Isaac Newton. (Hanser Verlag/ dpa picture alliance)Den charakterlichen Abgründen des berühmten Naturwissenschaftlers widmet sich Florian Freistetter in „Newton. Wie ein Arschloch das Universum neu erfand“. Der Autor diskutiert die Frage, ob Isaac Newton im heutigen Wissenschaftsbetrieb überhaupt durchgekommen wäre.

Deutschlandradio Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Tore Renberg: "Wir sehen uns morgen" – Was geht in uns vor, wenn wir lieben?

(Deutschlandradio / Heyne Verlag / dpa)Ein 15-jähriges Mädchen will unbedingt geliebt werden, aber trifft auf den Falschen. Ein alleinerziehender Vater verfällt der Spielsucht und kann seine Kinder nicht mehr ernähren. Tore Renbergs Charaktere suchen die Liebe und kämpfen um ihr Glück.

Deutschlandradio Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Neuerscheinungen

Neues Buch – Allgemeine moderne Psychologie

Man hat mit Recht drei Hauptwurzeln der Psychologie unterschieden: die praktische Menschenkenntnis, den religiösen Seelenglauben und die biologische Lebenserklärung.
Psychologie als praktische Menschenkenntnis treiben wir alle tagtäglich, wenn wir instinktiv die Gefühle und Stimmungen, die Wünsche und Absichten unserer Mitmenschen erraten, wenn wir ihr Benehmen und Handeln aus ihren Motiven heraus deuten, wenn wir uns Vorstellungen von ihrer Begabung und ihrem Charakter bilden. Je nach Veranlagung, Lebensumständen und Schicksal bringen wir es sehr verschieden weit in dieser praktischen Menschenkenntnis.
Weiter bringt man es, wenn man wissenschaftliche Einsichten der Psychologie für die Aufgaben des praktischen Lebens dienstbar macht und sich überhaupt in den Beziehungen zwischen der psychologischen Wissenschaft und der instinktiv-praktischen Seelenkenntnis auskennt.
Hier hilft dieses Buch, indem es die grundlegenden Kenntnisse der allgemeinen modernen Psychologie systematisch und verständlich vermittelt.

Bibliographische Angaben:
Buchtitel: Allgemeine moderne Psychologie: Systematische Einführung in die Wissenschaft psychischer Prozesse
Autor(en): August Messer; Klaus-Dieter Sedlacek
Taschenbuch: 332 Seiten
Verlag: Books on Demand
ISBN 978-3-7431-7448-1
Bezug über alle relevanten Buchhandlungen, Online-Shops und Großhändler – z. B. Amazon, Apple iBooks, Tolino, Google Play, Thalia, Hugendubel uvm.

Rezensionsexemplar: presse(at)bod.de

Der deutsche Philosoph und Psychologe August Messer (1867 -1937) habilitierte sich 1899 an der Universität Gießen. 1908 bekam er einen Lehrauftrag für experimentelle Psychologie und Pädagogik. In den 1920er Jahren engagierte er sich für die Erwachsenenbildung an Volkshochschulen auf Basis einer modernen Pädagogik. Unter seinen viel gelesenen Werken finden sich Einführungen in die Psychologie, Darstellungen zur Philosophiegeschichte, zur Erkenntnistheorie und zum kritischen Realismus.

Posted in LiteraturNewzs

Neues aus dem Käsekuchenland: Die Diddl Fun Cards

Mit Diddl bricht erneut das Sammelfieber aus! Am 9. März veröffentlicht Egmont Ehapa Media die neuen Diddl Fun Cards zum Basteln, Malen und Puzzeln.

Berlin, 7. März 2017 – Wer kennt sie nicht, die Diddl-Maus? Zum Kuscheln, Spielen oder einfach nur zum Liebhaben! Mit den Diddl Fun Cards erscheinen ab dem 9. März insgesamt 50 verschiedene Sammelkarten – lustige Puzzle, kreative Malvorlagen, liebevolle Postkarten, funkelnde Glitzerkarten oder süße Stanzkarten zum Aufstellen.

Jeder Sammelbeutel enthält fünf der Karten im diddligen Quadratformat zum Sammeln & Tauschen und richtet sich dabei vorwiegend an Mädchen zwischen vier und acht Jahren sowie Fans zwischen 25 und 40 Jahren der süßen Springmaus.

Und schon ab dem 3. März gibt es exklusiv vorab in Wendy – dem erfolgreichsten Pferdemagazin für junge Mädchen in Deutschland – fünf der tollen neuen Sammelkarten!

Die Marke Diddl wurde zwischen 1990 und 2010 in über 26 Ländern vertrieben und erreichte so generationsübergreifend Kultstatus und nahezu 100% Wiedererkennbarkeit in den Lizenzgebieten. Kernpunkte der Springmaus Diddl & seiner Freunde sind der liebevolle Zeichenstil sowie die Herzlichkeit der Charaktere. Bereits im Oktober 2016 startete der neue Marken-Rollout im aktualisierten 3D-Design.

 

Christian Fränzel

// Marketing und PR

Egmont Ehapa Media GmbH

Alte Jakobstrasse 83

10179 Berlin (Mitte)

Phone: +49 30 24008 0

c.fraenzel@ehapa.de

 

Download der Pressemitteilung: Diddl_FunCards_PM

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

»Ein wenig Leben« von Hanya Yanagihara – Die Wahrheit ist fast immer eine andere

Vier Studenten unterschiedlicher Hautfarbe, Herkunft und Zukunftspläne finden sich in New York zusammen. Sie kennen sich vom College, und man lernt sie nach und nach in ihren sehr verschiedenen Charakteren und Leidenschaften kennen. Zuerst ist der fast 1.000 Seiten starke Roman »Ein wenig Leben« von Hanya Yanagihara ein sanftes Herantasten an die gegenwärtigen Lebensbedingungen ihrer Protagonisten. Da

Beitrag »»Ein wenig Leben« von Hanya Yanagihara – Die Wahrheit ist fast immer eine andere« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)