Posted in LiteraturNewzs

Die dänische Schriftstellerin Madame Nielsen – „Es muss immer etwas entstehen, das größer ist als ich“

Sie hat in künstlerischer Mission die Balkanroute abgewandert: Madame Nielsen (rechts) bei ihrer Ankunft in Passau. (Foto: privat)„Der endlose Sommer“ machte die Autorin Madame Nielsen in Dänemark berühmt. Als er erschien, war aus Claus Beck Nielsen gerade Madame Nielsen geworden. Das Annehmen verschiedener Identitäten zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Kunst.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Stadt Land Buch vom 10.-16. November : Nordische Gastländer

Der Lesemarathon STADT LAND BUCH steht dieses Jahr im Zeichen der nordischen Literatur. Rund 70 Veranstaltungen mit Autoren und Illustratoren der Gastländer Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island sind in Berlin und Brandenburg geplant, darunter ein Lesemarathon. Den feierlichen Auftakt der Veranstaltungsreihe bildet die Verleihung des Berliner Verlagspreises im Deutschen Theater in Berlin. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Künstlerin Madame Nielsen: "Ich bin viel schöner als Frau denn als magerer älterer Herr"

In Dänemark kennt man Madame Nielsen schon lange als Performancekünstlerin. Nun ist „Der endlose Sommer“ erschienen, ihr Debütroman, in dem sie ihr Lebenskonzept zeigt: auf Normen zu pfeifen. Ein Porträt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in Buchbeschreibungen

Die geliehene Schuld von Claire Winter

Die katholische Kirche trägt unter Mithilfe ihrer führenden Vertreter und in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz die Verantwortung dafür, dass nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges tausende Nazi-Verbrecher in Übersee ein unbescholtenes Leben führen konnten. Mit neuen Pässen der argentinischen Botschaften in Dänemark und Schweden ausgestattet, konnten sie über Schleswig-Holstein ihre Flucht antreten, auf der […] (Mehr in: BuchAviso)

Posted in Buchbeschreibungen

Das Inselhaus von Leonora Christina Skov

Sieben dänische Künstler und Wissenschaftler haben eine Einladung aufgrund ihrer „herausragenden Leistungen zur Freude Dänemarks“ für einen vierwöchigen Aufenthalt auf einer Insel erhalten. Zu diesem Zweck versammeln sich Robin, Kevin, Joachim, Anne, Sofie, Greta und Poul am Kai von Esbjerg, von wo aus sie mit einer Fähre nach Stormø übersetzen. Obwohl niemand von ihnen den […] (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

CONTENTshift-Award: WriteReader gewinnt

Das dänische Start-up WriteReader ist heute auf der Frankfurter Buchmesse zum „Content-Start-up des Jahres“ gekürt worden. Die Technologie, die ein Gründerteam rund um Babar Baig entwickelt hat, hilft Kindern, eigene Bücher zu erstellen, zu teilen und zu veröffentlichen. Spielerisch unterstützt sie die Alphabetisierung und motiviert Kinder, Spaß am Schreiben zu finden. WriteReader ist in Dänemark bereits seit 2012 am Markt und kooperiert dort unter anderem mit der Verlagsgruppe Egmont. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Louisiana Literaturfestival 2017: »Du beschreibst nicht mehr, was der Leser googeln kann«

Für alle, die zweifeln: Das Louisiana Literaturfestival findet nicht in den USA statt, sondern in Humlebaek in Dänemark,  südlich von Hamlets Schloss in Helsingör, nördlich von Kopenhagen, in Europas schönstem Museum für moderne Kunst. Immer am 3. Augustwochenende, immer nach dem Saunaprinzip. Was das Saunaprinzip ist und wie das Festival in diesem Jahr war, berichtet

Beitrag »Louisiana Literaturfestival 2017: »Du beschreibst nicht mehr, was der Leser googeln kann«« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Kandidaten für das Content-Start-up des Jahres : CONTENTshift 2017: Die fünf Finalisten stehen fest

Die Buchbranche startet in den Gründersommer: Zum zweiten Mal sucht die Börsenvereinsgruppe mit dem internationalen Förderprogramm CONTENTshift das Content-Start-up des Jahres. Die Jury hat fünf Start-ups in die Endrunde gewählt, drei davon aus Deutschland, eines aus Dänemark und eines aus Frankreich. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Buchbeschreibungen

Paarungsbereit von Kirsten Hammann

Seit einem halben Jahr wohnt Julie mit Casper zusammen. Doch bevor er den Schritt in die Ehe wagt, will er sich ganz sicher sein und verlässt Julie für eine Weile, indem er sich einfach auf und davon macht. Umso enttäuschender ist es für sie, dass er sich sogar für ein halbes Jahr beurlauben ließ und seine Reise nach Indien lange geplant hat. Julie lässt sich von ihrer besten Freundin Nina trösten und redet sich gebetsmühlenartig ein, dass Casper sicher bald wieder zu ihr zurückkommt. Schließlich hat er ihr einen Heiratsantrag gemacht und will mit ihr Kinder haben.

Da Julie die Miete für die teure Wohnung nicht allein aufbringen kann, sucht sie einen Untermieter. Ihre Entscheidung fällt auf Sune, der seinen Job bei einer Tankstelle gekündigt hat, um in Ruhe einen Roman schreiben zu können. Ihm kommt das Angebot sehr gelegen, zumal Julie während seiner Schaffenszeit am Tag in einem Reisebüro arbeitet. Sie stellen einen Plan auf, zu welchen Zeiten ein jeder welche Räume nutzen darf. Trotz idealer Voraussetzungen fällt Sune zu seinem Roman nichts ein, denn anstatt sich darauf zu konzentrieren, ist er mit seinen Gedanken ganz woanders. Als er eine Frau mit auf sein Zimmer nimmt, ist es ihm peinlich, während Julie, die Paarungsbereit ist, sich dadurch nur um so verlassener fühlt.

Kirsten Hammann besitzt als Autorin die seltene Gabe, Handlungen quasi zu sezieren, indem sie jedes Detail eines Ablaufes aufzählt, wobei ihre Beschreibungen aber nicht eintönig oder langatmig wirken. So selbstverständlich, wie sie über Frontallappen des Gehirns doziert, schreibt sie auch völlig unverkrampft darüber, wie Sune onaniert, wobei er sich anzüglichen Fantasien hingibt, oder auch, wie Julie sich in Ermangelung ihres Verlobten mit Sexspielzeug beschäftigt. Da es im Roman in der Hauptsache um die Gedanken und Gefühlslage der beiden Protagonisten geht, ist die Bezeichnung „Skandalbestseller aus Dänemark“ reichlich übertrieben und schürt vielleicht überzogene Erwartungen. Denn was die Autorin in diesem Punkt ausführt, mögen sich einige wünschen, sich aber wegen übertriebener Hemmungen verkneifen.

Kritische Aspekte spricht Kirsten Hammann bei der Entlassung noch gehunfähiger Patienten aus dem Krankenhaus an, die nicht wissen, wie sie alleine zu Hause zurechtkommen sollen. Ebenso weist sie auf das veränderte Sexualleben eines Paares nach der Geburt eines Kindes hin und schreibt, wie psychisch belastend es für eine Frau ist, einen toten Föten zur Welt bringen zu müssen und nachher sogar zu beerdigen, was wohl ein Tabuthema sein dürfte. Amüsant wird es aber für den Leser, wenn er vom Erfindungsreichtum Julies liest, der ihren ausgeprägten und unbedingten Wunsch nach einer Schwangerschaft betrifft.

Darüber, ob sich eine Frau tatsächlich einen Mann als Untermieter nimmt, mag man geteilter Meinung sein. Das Verhalten von Julie und Sune entspricht dann aber doch einer realen Vorstellung. Auch, wenn das Ende absolut nicht vorhersehbar ist, entwickelt es sich so, wie es zwangsweise kommen muss. Der in sehr flüssigem Schreibstil verfasste und recht spezielle Roman Paarungsbereit, der nebenbei auch noch medizinisches Wissen vermittelt, wird in erster Linie weibliche Leser ansprechen, die sich auf eine handlungsarme Geschichte mit Tiefsinn einlassen.

Kirsten Hammann, Paarungsbereit, btb Verlag 2014, Taschenbuch, 544 Seiten, ISBN 978-3-442-74537-1, Preis: 9,99 Euro.

(Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Südnorwegen im PKW entdecken

südnorwegen reisen

südnorwegen reisen

Südnorwegen ist zweifelsohne eine der faszinierendesten des ohnehin an Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten nicht armen skandinavischen Landes. Im Süden von Norwegen befindet sich nämlich nicht nur die Hauptstadt Oslo, sondern auch bei Touristen äußerst beliebte Landschaften wie die auf den klangvollen Namen Sorlandet getaufte Südküste, die bergige Telemark oder die Olympistadt Lillehammer. Und mit Bergen befindet sich auf die zweitgrößte Stadt des Landes in Südnorwegen in dieser Region.

Südnorwegen auf PKW-Rundreisen entdecken

Wie das gesamte Land, so ist auch Süd-Norwegen sehr weitläufig. Wer die Region erkunden möchte, sollte daher im Idealfall mit dem Auto durch Südnorwegen reisen. Ob Sie die Route mit dem eigenen PKW oder einem Mietwagen absolvieren, bleibt Ihre Entscheidung. Bei Optionen haben ihre Vorteile und Nachteile. Auf einem neuen Internetportal hat ein bekannter Reiseveranstalter in Kooperation mit der Reederei Fjordline nun eine interessante Auswahl an Etappen für Autorundreisen zusammengestellt. Die beste Reisezeit für Autorundreisen durch den Süden Norwegens ist natürlich der Sommer. In der warmen Jahreszeit lädt die Region zu Wanderungen und Paddeltouren ein. Doch auch im Winter ist Süd-Norwegen eine Reise wert, denn dann verwandelt sich das Gebiet in ein Wintersportrevier der Extraklasse. Die Olypischen Winterspiele in Lillehammer gelten nicht ohne Grund bis heute als beste Winterspiele aller Zeiten. Skifahren ist in Norwegen ein Volkssport und die Infrastruktur der dortigen Skigebiete gilt als eine der besten weltweit. Die Skisaison dauert in vielen norwegischen Wintersportorten von Oktober bis Mai – und die Schneesicherheit liegt im Gegensatz zu den Alpen bei nahezu 100 Prozent.

Mit den Fjordline-Fähren von Dänemark nach Südnorwegen

Wer mit dem eigenen PKW von Deutschland nach Südnorwegen reisen möchte, fährt am besten mit den Autofähren der Fjordline von Dänemark nach Norwegen. Die Fähren verkehren auf den folgenden Routen:

  • Hirtshals-Langesund
  • Hirtshals-Kristiansand
  • Hirtshals-Stavanger
  • Hirtshals-Bergen
  • Sandefjord-Strömstad

Die Fahrtzeit der Schiffe ist sehr unterschiedlich: Während die tägliche Überfahrt von Hirtshals über Stavanger nach Bergen ganze 14 Stunden und 30 Minuten (allein die Strecke bis Stavanger dauert 10,5 Stunden) dauert, fahren die Autofähren von Hirtshals nach Kristiansand nur 2 Stunden und 15 Minuten. Es ist also für jeden Geschmack eine passende Fährverbindung von Dänemark nach Südnorwegen buchbar. Doch dabei ist es ganz egal, für welche Strecke Sie sich entscheiden: Bei sämtlichen Fjord-Line-Fähren handelt es sich um moderne und komfortable Autofähren, mit denen die Reisenden bequem und sicher ans Ziel gelangen. An Bord der Schiffe finden Sie abwechslungsreiche Restaurants, in denen die Passagiere skandinavische Spezialitäten genießen können. Außerdem gibt es auf allen Fähren interessant Einkaufsmöglichkeiten, die zu einem Shopping-Bummel mitten auf dem Meer einladen. Auf den längeren Strecken können Sie auch eine Kabine buchen. Auf diese Weise kommen Sie besonders entspannt und ausgeruht in Südnorwegen an und können den Urlaub mit einer kleinen Minikreuzfahrt beginnen oder beenden.

Unser Tipp: Viele interessante Rundreisen durch Südnorwegen finden Sie auf dem neuen Reiseporal http://www.suednorwegen-reisen.de.

Weitere Informationen über die Region finden Sie auf dem offiziellen Internetportal für Norwegen: http://www.visitnorway.de/reiseziele/region-suden/

(Mehr in: Reiseliteratur, Reiseführer & Reisebücher)

Posted in LiteraturNewzs

Brechtfestival Augsburg 2015: Im Fokus Brechts Exilzeit

Vom 30. Januar bis zum 10. Februar findet das Brechtfestival Augsburg 2015 statt − die rund 50 Veranstaltungen widmen sich dem Thema „Exil“, dem Leben und Werk Bertolt Brechts in den 30er und 40er Jahren mit Stationen etwa in Dänemark, Schweden, Finnland, USA und der Schweiz. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Adventsrätsel 2013: „Es ist was faul im Staate Dänemark“

Legendäre Zitate: Wenn Sie Ihren Shakespeare gelesen haben, sollte Ihnen die nächste Frage unseres Adventsrätsels kein Problem bereiten. Zücken Sie schon einmal Ihren Hamlet, wir legen los! (Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in Sachbuch

Das Buch zum Urlaub in Dänemark …

(openBroadcast) Ferien auf Holmsland Klit (Kinderbuch, 160 Seiten, Pb)

Nora ist verzweifelt. Sie hat plötzlich Neurodermitis bekommen und darf nicht mehr in den Süden fahren. Stattdessen muss sie mit ihren Eltern an die Nordsee, nach Holmsland Klit in Dänemark. Nora ist davon überzeugt, dass dies der schrecklichste Urlaub ihres Lebens wird, bis sie unversehens neue Freunde findet. Nun wird jeder Tag zum großen Abenteuer. Ob am Strand, im Hafen, am Leuchtturm oder im Nebel am Fjord, bei den Strandpiraten ist immer was los.

Ferien auf Holmsland Klit ist ein lustiges wie spannendes Kinderbuch zum Vorlesen oder Selberlesen für Dänemarkfans und solche, die es werden wollen.

Noch mehr Infos rund um Nora und die Strandpiraten gibt’s unter: www.ferien-auf-holmslandklit.com

Ferien auf Holmsland Klit ist bei BoD in Norderstedt erschienen. Es kann im Buchhandel oder im Internet bestellt werden:

ISBN: 978-3-8334-6790-5 € 12,90