Posted in LiteraturNewzs

Vivian Gornick: „Eine Frau in New York“ – Wie man die große Stadt überlebt

Orangenes Buchcover mit der Skyline von New York, vor einem Aquarell-Hintergrund. (Penguin / Deutschlandradio)In den 1930er-Jahren in der Bronx geboren, fuhr Vivian Gornick mit 14 Jahren zum ersten Mal nach Manhattan. Eine Flaneurin ist sie geblieben. In „Eine Frau in New York“ nimmt sie uns mit auf ihre Streifzüge durch die Metropole früher und heute.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Lyrikerin Elke Erb – „Das Gedicht ist, was es tut“

Porträt von Elke Erb, aufgenommen 2019 (picture alliance / SvenSimon)Elke Erb erhält in diesem Jahr den renommiertesten deutschen Literaturpreis: den Georg-Büchner-Preis. Die Lyrikerin ist eine der eigenwilligsten Stimmen der Szene. Im Jahr 2018 hielt Erb auf dem Poesiefestival die „Berliner Rede zur Poesie“.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Gunter Gebauer über Klaus Wagenbach – „Eine ganz wichtige Figur im alten West-Berlin“

Der Verleger Klaus Wagenbach vor einem Bücherregal sitzend. (imago images / Christian Thiel)Ob Biermann, Pasolini oder Sekundärliteratur über Kafka: Das Spektrum des 1964 gegründeten Wagenbach-Verlags ist weit. Auch weil Verleger Klaus Wagenbach, der heute 90 wird, ein großes Gespür für literarische Perlen hat, sagt Philosoph Gunter Gebauer.

Deutschlandfunk Kultur, Studio 9 – Der Tag mit …
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Sommerzeit, Urlaubszeit – Lesezeit! – Buchempfehlungen für den Ferienkoffer

Eine Frau legt zwei Bücher in einen dunkelroten Reisekoffer. (EyeEm / Cavan)Bücher können Inspiration sein, Lebensbegleiter, spenden auch Trost – gerade in Coronazeiten. Es ist Sommer – und wir tauschen Lesetipps mit unseren Hörerinnen und Hörern aus. Ob für die Reise in die Ferne oder den Urlaub daheim.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Frauen in der Weimarer Republik – Gegen die Norm

Signierte Postkarte mit einem Foto von von Melli Beese (1886-1925) in einem Flugzeug sitzend mit dem Hinweis "Frl. Beese auf Rumpler-Taube" (picture alliance / Bernd Oertwig/SCHROEWIG)Zwei starke Frauen: Die erste Pilotin Deutschlands steckt hinter der Hauptfigur im Roman „Nelly B’s Herz“ von Aris Fioretos. Christina von Braun geht im Buch „Stille Post“ dem Leben ihrer Großmutter nach, die in der Weimarer Republik Karriere machte.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Die Verwandlung von Leid in Literatur – Schweigen oder Schreiben

Kunstwerk von Francisco de Goya: Ein schlafender Mann hat einen Albtraum, der Ungeheuer gebiert. (picture-alliance / akg-images)Seit Anbeginn der Menschheit erzählen wir uns Geschichten – nicht zuletzt, um damit leidvolle Erfahrungen zu verarbeiten. Heute boomt die Autofiktion, die persönliches Leiden zu Literatur macht. Kann Schreiben Schmerzen lindern?

Deutschlandfunk Kultur, Lange Nacht
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Franco Moretti: „Ein fernes Land“ – Die kulturellen Wurzeln der USA

Cover des Buches "Ein fernes Land" von Franco Moretti auf grafischem Hintergrund. (Konstanz University Press / Deutschlandradio)Die USA sind auch in kultureller Hinsicht eine Großmacht. Der lange in Stanford lehrende, italienische Literaturwissenschaftler Franco Moretti zeigt, wie diese Hegemonie ästhetisch funktioniert. Ein künftiges Standardwerk, findet unsere Kritikerin.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Morten Traavik: „Liebesgrüße aus Nordkorea“ – Impressionen aus einem rätselhaften Land

Das Cover des Buches Liebesgrüße aus Nordkorea von Morten Traavik auf einem grafischen Hintergrund. ( Suhrkamp / Deutschlandradio)Kein anderes Land der Welt ist für Außenstehende so schwer zu begreifen wie Nordkorea. Morten Traavik war norwegischer Kulturattaché in Pjöngjang und beschreibt das Alltagsleben in der Diktatur mit ironischem Blick.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Fürstenwerder in der Uckermark – Ein Buchhändler bringt Menschen zusammen

Blick durch das Fenster aus dem Buchladen und Antiquariat in Fürstenwerder (lux-fotografen.de / Philipp von Recklinghasen )Die Buchhandlung in Fürstenwerder ist mehr als ein Ort für Literatur: Hier kommen Menschen miteinander ins Gespräch, die sonst eher aneinander vorbei gehen – wie konventionelle Landwirte und Berliner Bio-Dinkel-Großstädter.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Zoë Beck: „Paradise City“ – Das Kontrollvirus

Buchcover zu Zoë Beck "Paradise City" (Suhrkamp Verlag / Deutschlandradio)Von der Pandemie zur Gesundheitsdikatur: Zoë Becks Thriller „Paradise City“ entwirft eine schöne neue Welt mit sehr gesunden Menschen und hässlichen Wahrheiten.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Qiu Miaojin: „Aufzeichnungen eines Krokodils“ – Queerer Klassiker aus Taiwan

Buchcover von Qiu Miaojins "Aufzeichnungen eines Krokodils", vor einem Aquarell-Hintergrund. (Ulrike Helmer Verlag / Deutschlandradio)Qiu Miaojins Debütroman „Aufzeichnungen eines Krokodils“ rüttelte 1994 die queere Community in Taiwan auf: Darin erzählt Qiu vom Lieben und Leben einer lesbischen Studentin und ihrer Freunde. Heute gilt er als moderner LGBT-Klassiker.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Lambert Wiesing: „Ich für mich. Phänomenologie des Selbstbewusstseins“ – Ich existiere, aber bin ich auch wertvoll?

Buchcover zu "Ich für mich" von Lambert Wiesing auf orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Suhrkamp Verlag / Deutschlandradio)Der Philosoph Lambert Wiesing ist bekannt für seine Überlegungen zum Luxus. In seinem neuesten Buch macht er sich über das Selbstbewusstsein Gedanken – einer philosophischen Kategorie irgendwo zwischen Existenz und Selbstwertgefühl.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Jhumpa Lahiri: „Wo ich mich finde“ – Aufbruch in neue Gefilde

Buchcover zu "Wo ich mich finde" von Jhumpa Lahiri auf orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Rowohlt Verlag / Deutschlandradio)Im Mittelpunkt von Jhumpa Lahiris neuem Roman steht eine Ich-Erzählerin, die ihren glanzlosen Alltag in einer namenlosen italienischen Stadt schildert. Nichts scheint das Muster der Gewohnheiten außer Kraft setzen zu können – bis die Protagonistin eine Entscheidung trifft.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Sumana Roy: „Wie ich ein Baum wurde“ – Aus Liebe zum Baum

Buchcover zu "Wie ich ein Baum werde" von Sumana Roy vor orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Matthes & Seitz Verlag / Deutschlandradio)Sumana Roy dekliniert ihre Sehnsucht nach dem ganz anderen Leben durch. Ihr verschlungener Text wandert durch Kindheit, Selbstexperimente und Literatur – in Indien wurde er zum Bestseller.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Anna-Katharina Hahn: „Aus und Davon“ – Von ganz normalen Leuten mit ganz normalen Problemen

Porträt der Schriftstellerin Anna Katharina Hahn vor rotem Hintergrund. (Imago / STAR-MEDIA)Im rauen Stuttgarter Osten, einem alten Arbeiterviertel, siedelt Anna Katharina Hahn ihren Roman „Aus und Davon“ an. Gleich mehrere Figuren ihres Romans wollen aus der Enge gesellschaftlicher und familiärer Erwartungen ausbrechen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Barbara Cantini: „Mortina. Das große Verschwinden“ – Ein Zombiemädchen zum Verlieben

Cover von Barbara Cantinis "Mortina. Das große Verschwinden” vor DLF Kultur Hintergrund. (DTV / Deutschlandradio)Mortina, das bleichgesichtige Zombiemädchen, ist schnell zur Kultfigur avanciert. Jetzt ist Band zwei erschienen. Und wieder überzeugt Barbara Cantini auf ganzer Linie: Geschichte und Illustrationen sind hinreißend gut.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Flüsse, Seen und Meere in der Literatur – Wasserzeichen

Kleine Welle am Strand (Jan-Martin Altgeld)Am Wasser beginnt das Erzählen. Es lohnt sich, die Flüsse, Seen und Meere der Literatur zu befahren und mit den Dichtern ins Wasser zu steigen. Ein nasser Ausflug mit Ernst Jünger, Durs Grünbein, Terézia Mora und Uwe Johnson.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Literarische Auszeichnung – Georg-Büchner-Preis für Elke Erb

Die deutsche Dichterin, Autorin, Übersetzerin Elke Erb. (Imago / gezett)Die Schriftstellerin Elke Erb wird mit dem diesjährigen Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es, Erbs poetischer Sachverstand habe mehrere Generationen von Dichterinnen und Dichtern in Ost und West beeinflusst.

Deutschlandfunk Kultur, Aktuell

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Charlotte Wood: „Ein Wochenende“ – Geheimnisvolle beste Freundinnen

Buchcover von Charlottes Woods "Ein Wochenende" vor orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Kein&Aber / Deutschlandradio)Eine langjährige Freundschaft unter vier Frauen gerät in Charlotte Woods „Ein Wochenende“ nach dem Tod einer von ihnen aus dem Lot. Die verbliebenen drei treffen sich für ein Wochenende im Sommerhaus der Verstorbenen und begegnen sich ganz neu.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Marie-Hélène Lafon: „Die Annonce“ – „Bauer sucht Frau“ auf Französisch

Buchcover zu "Die Annonce" von Marie-Hélène Lafon auf orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Rotpunktverlag / Deutschlandradio)Eine nicht mehr ganz junge Mutter mit Kind zieht aus dem Norden in die Auvergne und erlebt, wie eine „Sippe“ ihre Hausmacht ausübt. Der 2015 verfilmte Roman „Die Annonce“ ist das deutschsprachige Debüt der Schriftstellerin Marie-Hélène Lafon.

Deutschlandradio

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Literaturwissenschaftler Usama Al Shahmani – „Heimat ist ein Gefühl“

Usama Al Shahmani, geboren 1971 in Bagdad und aufgewachsen in Qalat Sukar (Al Nasiriyah), hat arabische Sprache und moderne arabische Literatur studiert, er publizierte drei Bücher über arabische Literatur, bevor er 2002 als Flüchtling in die Schweiz kam. (Ayşe Yavaş )„Fliehen oder sterben“, das seien die beiden Möglichkeiten, wenn man im Irak geboren ist, sagt Usama Al Shamani. Fast zehn Jahre Krieg prägen seine Jugend. 2002, kurz vor dem dritten Golfkrieg, flieht er in die Schweiz. Mit 31 fängt er bei null an.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Anna Bikont: „Wir aus Jedwabne“ – Polnische Erinnerungskämpfe

Anna BikontWir aus Jedwabne - Polen und Juden während der Shoah (Suhrkamp Verlag / Jüdischer Verlag / Deutschlandradio Kultur)Das von Polen an Juden 1941 begangene Massaker von Jedwabne hat in den vergangene 20 Jahren zu scharfen Debatten über polnische Mitschuld geführt. Die Journalistin Anna Bikont hat dem Verbrechen und seiner Verdrängung ein Buch gewidmet.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Victoria Mas: „Die Tanzenden“ – Frauen als Labormäuse

Victoria Mas: "Die Tanzenden". (Piper / Deutschlandradio Kultur )Die Pariser Salpêtrière war im 19. Jahrhundert eine berüchtigte psychiatrische Anstalt. Victoria Mas erzählt in „Die Tanzenden“, wie Frauen, die sich den gesellschaftlichen Konventionen nicht beugen wollten, hier interniert und erniedrigt wurden.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Hörspiel nach Roland Barthes‘ Tagebuch – Pariser Abende

Nachkoloriertes Porträt des französischen Schriftstellers und Sprachwissenschaftlers Roland Barthes (1915-1980) in seiner Wohnung im Jahr 1970.  (imago images / Leemage)Ruhelos zieht der französische Philosoph Roland Barthes durch Pariser Restaurants und Bars. Ein melancholisches Hörspiel nach seinem Tagebuch – auf der nächtlichen Suche nach Glück und Schönheit.

Deutschlandfunk Kultur, Hörspiel

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Krimibestenliste Juli – Ein Metakrimi springt an die Spitze

Collage zur Krimibestenliste im Juli 2020 mit den Covern zu "Altlasten", "Der Fall Alice im Wunderland" und "50". (Ariadne / Eichborn / Atrium)Guillermo Martínez bezieht sich in seinem Buch auf einen Klassiker der Weltliteratur und belegt Platz 1 unserer Krimibestenliste. Der japanische Bestsellerautor Hideo Yokoyama steigt neu ein und springt gleich auf den zweiten Platz mit „50“.

Deutschlandfunk Kultur, Aktuell

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Zeitreise, Verschwörungen – und Pandemien – Die besten Bücher für den Sommer 2020

Eine Person liegt vor dem Meer am Strand und liest ein Buch (Unsplash/Dan Dumitriu)Ob Urlaub, Park oder Balkon: Welche Bücher sollten Sie unbedingt dabei haben? Unsere Lesetipps handeln von Verschwörungen, vom Widerstand, von einer Luftfahrtpionierin und von der Pest. Sie passen perfekt zu diesem besonderen Sommer.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Pest, Verschwörungen und Familienkrach – Die besten Sommerbücher für 2020

Eine Person liegt vor dem Meer am Strand und liest ein Buch (Unsplash/Dan Dumitriu)Ob Urlaub, Park oder Balkon: Welche Bücher sollten Sie unbedingt dabei haben? Unsere Lesetipps handeln von Verschwörungen, vom Widerstand, von einer Luftfahrtpionierin und von der Pest. Und es geht darum, wie Jugendliche und Eltern einen Urlaub durchstehen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Mary Gaitskill: „Bad Behavior“ – Das sadistische Grundmuster männlicher Dominanz

(Verlag: Aufbau Verlag/Collage: Deutschlandradio)Ursprünglich erschienen Mary Gaitskills literarisch raffinierte Storys in den 80ern. Für eine jüngere Generation sind sie noch immer wesentlich: Sie legen die immergleichen Erniedrigungsstrategien im Verhältnis zwischen Männern und Frauen offen.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

70 Jahre Suhrkamp – die Unseld-Jahre – Unter dem Regenbogen

Siegfried Unseld posiert für eine Porträtaufnahme (picture-alliance / akg-images)1959 übernahm Siegfried Unseld von Peter Suhrkamp den Suhrkamp Verlag und schuf die sogenannte „Suhrkamp Kultur“: mit Büchern von literarischer wie politischer Relevanz, die das geistig-kulturelle Leben Deutschlands maßgeblich prägten.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Regula Venske über den Fall Asli Erdogan – „Eine Demonstration der Macht“

Porträt von Asli Erdogan. (Laif / Alex Kraus)Die Freude über den Freispruch währte nicht lange: Der kritischen türkischen Schriftstellerin Asli Erdogan droht in der Türkei erneut ein Prozess. Ein Willkürakt, der Angst erzeugen soll, findet die deutsche PEN-Präsidentin Regula Venske.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio