Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

25. April 2017

Drama

Buchmesse: Giganten der Physik

Aus den Lebensbeschreibungen geistig großer Männer wissen wir, dass sich in ihnen das Ideal dramatischer Spannung nur selten verwirklicht. Sie sind keine Romanhelden mit verwickelten Erlebnissen und abenteuerlichen Daseinsproblemen, welche die Fantasie der Betrachter sonderlich beschäftigen können. Wer ihre Entwicklung verfolgt, der bemerkt bei den meisten das Vorwalten der inneren Linie, deren Verlauf sich nur

Carlos Ruíz Zafón: "Das Labyrinth der Lichter" – Mischung aus Krimi, Mystery und Generationendrama

Im letzten Band seiner Bestseller-Tetralogie rund um den Friedhof der vergessenen Bücher löst der spanische Autor Carlos Ruíz Zafón Rätsel aus den ersten drei Romanen. Doch das in Barcelona spielende Buch hat zahlreiche Schwächen. Und die vielleicht spannendste Frage bleibt offen. Deutschlandradio Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ingeborg-Bachmann-Gesamtausgabe – Schlaglichter auf ein inneres Drama

Es ist ein publizistisches Großprojekt: Bei Piper und Suhrkamp erscheint in über 40 Bänden eine Ingeborg-Bachmann-Gesamtausgabe. Die ersten beiden Bücher versammeln private Einblicke in eine Krisenzeit, die einem sehr nahe gehen können – oft zu nah.Deutschlandradio Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Einwanderer-Roman: Amerika, mein Alptraum

Bei zwei New Yorkern ist plötzlich alles anders: Mit ihrem prägnanten Roman über einen Chauffeur aus Kamerun und seinen Lehman-Brothers-Chef webt Imbolo Mbue Asyldrama und Finanzkrise zusammen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Postkoloniales Simbabwe

Petina Gappah ist Juristin, lebt in Genf und schreibt über ihre südafrikanischen Wurzeln. Ihr Debut-Roman – ein ebenso dramatisches wie stimmungsvolles Portrait des postkolonialistischen Simbabwe. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Else-Lasker-Schüler-Preis für Sibylle Berg

Ihre Texte sind eigenwillig wie die Autorin, ihre Stücke manchmal sperrig und voller Widerspruchsgeist. Dafür bekommt die Schriftstellerin Sibylle Berg den Else-Lasker-Schüler-Dramatiker-Preis 2016. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Neue DVDs für Erwachsene: Spannung und Drama

Das Kino, sagt Steven Spielberg, sei der beste Vorwand, um das eigene Leben für ein paar Stunden zu vergessen. Mit dieser Auswahl an DVDs und Blu-rays wird das zu Hause garantiert ebenfalls gelingen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Leben ohne Ende – George R. Stewart

Handlung Als Einzelgänger und Student Isherwood Williams – kurz Ish genannt – in den Bergen Kaliforniens im Rahmen einer Studie von einer Schlange gebissen wird, überkommt ihn ein Fieber, das ihn mehrere Tage außer Gefecht setzt. Nachdem es ihm besser geht muss er feststellen, dass nichts mehr ist wie zuvor. Eine große Virusinfektion hat nahezu

Juli Zehs neuer Roman "Unterleuten"

Die Idylle kann auch die Hölle sein. Juli Zeh hat einen Bestseller über den Egoismus unserer Zeit geschrieben. Das fiktive Dorf „Unterleuten“ als Sehnsuchtsort für gestresste Großstädter. Ein bitterböses Provinzdrama. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Augsburger Theaterdrama: Anonyme plakatieren Buchhandlung zu

Boykottaufrufe gegen die Buchhandlung, eine Schule kündigt das Schulbuchgeschäft auf und eine Intendantin den Literarischen Salon: Weil Sortimenter Kurt Idrizovic Einsparpotenzial bei der Stadttheatersanierung sieht, machen einige Augsburger massiv gegen ihn mobil. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Der deutsche Dramatiker Rolf Hochhuth ist 85

„Dieser Papst war ein Verbrecher“, schrieb Rolf Hochhuth 1963 in seinem Erstlingswerk „Der Stellvertreter“. Darin ging es um das Schweigen des Vatikan zum Holocaust. Das Stück machte ihn mit 28 weltberühmt. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Spezialausgabe nur für begrenzte Zeit erhältlich: Carlsen verlegt Potter-Drama im Herbst

Carlsen wird das Theaterstück „Harry Potter and the Cursed Childs“, das am 30. Juni im London’s West End uraufgeführt wird, im Herbst in deutscher Übersetzung veröffentlichen. Das achte Abenteuer (19 Jahre später) wurde von Joanne K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany geschrieben. Das Buch erscheint in einer Spezialausgabe, die nur für begrenzte Zeit erhältlich

Literaturkritik: Blogger sorgen für Frischekur

„Quo vadis, Literaturkritik?“ wird hier und da wieder getitelt. Es scheint Zeit für dramatische Fragestellungen. Die Literaturkritik beklagt nämlich Verluste, ihr Untergang könnte einmal mehr bevorstehen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››