Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

24. Juli 2017

Drama

Sara Gallardo: "Eisejuaz" – Ein Elender, wahnsinnig und heilig zugleich

„Eisejuaz“, ein Roman der Argentinierin Sara Gallardo, erscheint nach 50 Jahren erstmals auf Deutsch. Er erzählt aus dem dramatischen Leben eines Indigenen vom Volk der Matacos. Mittels seiner Sprache lehrt uns das Werk völlig neue Perspektiven. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Bachmann-Podcast mit Jessica Lind vom Eröffnungsabend 2017 – Juror Michael Wiederstein im Gespräch

Als Gast in dieser Folge mit dabei: die Autorin und Dramaturgin Jessica Lind. Sie war in diesem Jahr Teilnehmerin des Klagenfurter Literaturkurses. Was hat es damit auf sich und wie wird man als Autorin oder Autor für diesen Kurs ausgewählt? Außerdem berichtet Neu-Juror Michael Wiederstein, warum eine Hochzeit doch mit ihm stattfinden konnte, aber warum

Zum Tode des Dramatikers Tankred Dorst

Er gehörte zu den produktivsten und meistgespielten Autoren an Deutschlands Bühnen und hat das zeitgenössische Theater wie kaum ein anderer bereichert. Jetzt starb der vielfach preisgekrönte Dramatiker mit 91 Jahren. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Dramatiker Tankred Dorst ist tot

Er war einer der meistgespielten Autoren an deutschsprachigen Bühnen und hat das zeitgenössische Theater wie kaum ein anderer bereichert. Mit 91 Jahren ist der vielfache preisgekrönte Autor Tankred Dorst jetzt gestorben. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Dramatiker und Regisseur: Tankred Dorst ist tot

Er war einer der meistgespielten Autoren des deutschen Gegenwartstheaters, schrieb unter anderem das Stück „Merlin oder Das wüste Land“ – nun ist der Dramatiker Tankred Dorst mit 91 Jahren gestorben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Bibliothekare zum Urheberrechts-Wissenschaftsgesellschafts-Gesetz: "Die Folgen werden unangemessen dramatisiert"

Bevor im Bundestag die zweite und dritte Lesung des Urheberrechts-Wissenschaftsgesellschafts-Gesetzes ansteht, beziehen die Bibliothekare noch einmal Position – die Kritik, dass das neue Gesetz kleine Verlage benachteilige, sei ungerechtfertigt, betonen sie. Das geplante Gesetz ist aktuell auch Thema beim Bibliothekartag in Frankfurt.   (Mehr in: boersenblatt.net News)

US-Schriftsteller: Denis Johnson ist tot

Der preisgekrönte Schriftsteller, Dichter und Dramatiker wurde mit der Kurzgeschichtensammlung „Jesus‘ Son“ berühmt. Zuletzt erschien sein Roadmovie-Roman „Die lachenden Ungeheuer“. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Breitbach-Preis an Dea Loher: „Kühn und einzigartig“

Die Dramatikerin und Autorin Dea Loher erhält in diesem Jahr den mit 50.000 Euro dotierten Joseph-Breitbach-Preis. Die Auszeichnung wird von der Stiftung Joseph Breitbach und der Akademie der Wissenschaften und der Literatur gestiftet. (Mehr in: boersenblatt.net News)

James Gordon Farrell: "Singapur im Würgegriff“ – Lesegenuss und Geschichtserkenntnis

Matthes & Seitz hat James Gorden Farrells Trilogie aus den 70er-Jahren über die dramatischen Augenblicke des British Empire nun neu aufgelegt. „Singapur im Würgegriff“ erzählt dabei die Story dieses kleinen Inselstaats. Eine großartige Geschichte mit historischem Tiefgang. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kanae Minato: "Geständnisse" – Blutiger Krimi über die Albträume Japans

Ein junge Lehrerin als Rachegöttin: Mit ihrem Debüt „Geständnisse“ hat Kanae Minato ein vertracktes Schuld-und-Sühne-Drama vorgelegt. Die überzeichneten Unappetitlichkeiten lassen einen beim Lesen erschauern – ganz im Sinn des neuen japanischen Krimi-Genres „Iyamisu“. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Buchmesse: Giganten der Physik

Aus den Lebensbeschreibungen geistig großer Männer wissen wir, dass sich in ihnen das Ideal dramatischer Spannung nur selten verwirklicht. Sie sind keine Romanhelden mit verwickelten Erlebnissen und abenteuerlichen Daseinsproblemen, welche die Fantasie der Betrachter sonderlich beschäftigen können. Wer ihre Entwicklung verfolgt, der bemerkt bei den meisten das Vorwalten der inneren Linie, deren Verlauf sich nur

Carlos Ruíz Zafón: "Das Labyrinth der Lichter" – Mischung aus Krimi, Mystery und Generationendrama

Im letzten Band seiner Bestseller-Tetralogie rund um den Friedhof der vergessenen Bücher löst der spanische Autor Carlos Ruíz Zafón Rätsel aus den ersten drei Romanen. Doch das in Barcelona spielende Buch hat zahlreiche Schwächen. Und die vielleicht spannendste Frage bleibt offen. Deutschlandradio Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››