Posted in Buchbeschreibungen

Cookie der kleine Keks – Die Anderswelt von Zuzana & René Folie

Cookie, ein kleiner Keks, wohnt mit seinen Eltern in einem Kekshaus. Das Morgenrotland, in dem sie leben, ist ein friedlicher Ort, in dem jeder jedem hilft und wo es überwiegend schönes Wetter gibt. Ein Nachbar ist Herr Kartoffel, der in einem Kartoffelhaus wohnt und neben seinem Haus wohnen Frau Karotte sowie Frau Zwiebel. Eines Tages …

weiterlesenCookie der kleine Keks – Die Anderswelt von Zuzana & René Folie

(Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Presseabteilung bei Murmann : Maria Reiser aus Elternzeit zurück

Maria Reiser (Foto) ist aus der Elternzeit zurückgekehrt und verantwortet wieder den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Murmann Publishers in Hamburg. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Buchbeschreibungen

Drauß‘ vom Walde von Friederike Schmöe

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, und so haben zwei Paare beschlossen, für vier Tage in das abgelegene Elternhaus von Viviane im Frankenwald zu ziehen. Sie will die Feiertage ein letztes Mal dort mit ihrer Freundin Hella, deren Ehemann Christian und seinem Bruder Torsten, ihrem neuen Freund, verbringen, bevor sie das Haus ihrer verstorbenen Eltern … weiterlesenDrauß‘ vom Walde von Friederike Schmöe (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Johanna Adorján: "Eine exklusive Liebe"

Gemeinsam leben, gemeinsam sterben. In ihrem Debüt erforscht Johanna Adorján das Leben ihrer ungarischen Großeltern. Sie setzt die Bruchstücke ihres Doppelselbstmords zu einer anrührenden Familiengeschichte zusammen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in Buchbeschreibungen

Ein anderes Leben findest du allemal von Renate Klöppel

Lisa ist zwölf Jahre alt, als ihr Bruder Rudi zwei Wochen nach seinem Abitur das Elternhaus verlässt. Im Gegensatz zu seinem Vater, der als erster aus seinem Dorf ein Abitur gemacht hat und dem der Sprung vom Buchhalter zum Prokuristen gelang, sind ihm Geld und Karriere verhasst. Immer wieder hat sich Rudi mit seinem Vater … weiterlesenEin anderes Leben findest du allemal von Renate Klöppel (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Kinderbuch-Neuerscheinung 2018: Die muhende Katze

Die pfiffige Kuh-Geschichte der Jungautorin Franziska Frey begeistert Kinder und Eltern

Helga ist eine kleine Kuh und jeden Tag freut sie sich auf den Besuch ihres besten Freundes Leo. Eines Tages erzählt Leo ihr, dass er wegziehen muss. Helga will mitkommen, doch Leo erklärt ihr traurig: „Nur Haustiere dürfen umziehen und Kühe sind keine Haustiere.“
Ein Problem – Eine Lösung! So zumindest stellt sich das die kleine Kuh Helga vor, kurzerhand verkleidet sie sich als Hauskatze um mit ihrem besten Freund Leo umziehen zu können. Doch im Laufe der Geschichte wir deutlich, dass es nicht so einfach ist in der Haut einer Katze zu stecken: Die merkwürdigen Katzenlaute, das schleimige Katzenfutter und dann soll Helga auch noch klettern. Am Ende kommt natürlich die Wahrheit ans Licht und Helga erkennt, dass die Wahrheit immer die beste Lösung ist.

Mit viel Humor geschrieben und wunderschön illustriert

Franziska Frey hat schon im Grundschulalter kleine Mäusegeschichten geschrieben und jede Minute gezeichnet, doch bis zu ihrem ersten Kinderbuch war es ein weiter Weg: „Ich habe nie geplant Kinderbuchautorin zu werden, meine erste Geschichte habe ich für meinen Sohn geschrieben und illustriert, doch aus einer wurden zwei und heute sind es fünf. Ich wollte einfach nur meinen Sohn für Bücher begeistern, ihn zum lachen, aber auch zum nachdenken bringen. Es ging mir nie darum zu gefallen, aber genau deshalb sind alle diese Geschichten so besonders und authentisch!“ erklärt die Jungautorin. Unter dem Label FarbFux publiziert Sie jetzt ihr erstes Kinderbuch, für Kinder von 3 bis 6 Jahren, selbst und möchte in Zukunft auch mit ihren anderen Geschichten Kinder begeistern.

Mehr Informationen zum Buch und der Autorin finden Sie unter: www.buhl-design.de/f-a-r-b-f-u-x-kinderbücher, auf Facebook: www.facebook.com/FarbFux-Kinderbücher-300526794058639 oder direkt auf Amazon: www.amazon.de/dp/396443311X. (Mehr in: TRENDKRAFT)

Posted in Buchbeschreibungen

Hören wird überbewertet von Cindy Klink

Die Worte Hören wird überbewertet könnten von einem Menschen stammen, der selbst hören kann. Um so erstaunlicher ist es, dass diese Aussage ausgerechnet von Cindy Klink kommt, deren Eltern gehörlos sind und die selbst seit ihrem dritten Lebensjahr hochgradig schwerhörig ist. Die 1997 geborene junge Frau ist mit der Gebärdensprache aufgewachsen, die für sie die … weiterlesenHören wird überbewertet von Cindy Klink (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Delphine de Vigan: "Loyalitäten" – Ein gefährlicher Pakt des Schweigens

Buchcover Delphine de Vigan: "Loyalitäten". Im Hintergrund ein Kind vor einer Gardine. (Dumont Verlag / picture alliance / Photoshot)Kinder stehen zu ihren Eltern – selbst wenn das Leben mit ihnen zur Hölle wird. Wie weit darf man gehen, um andere zu schützen? Wann muss man eingreifen? Delphine de Vigans Roman „Loyalitäten“ ist ein Appell gegen das Wegsehen und Schönreden.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Abir Mukherjee: "Ich glaube, es fing mit einer Art Midlife-Krise an"

Abir Mukherjee ist ein britischer Autor mit indischen Wurzeln. Seine Eltern sind in den Sechziger Jahren nach England ausgewandert, er wuchs in Glasgow auf. Sein erster Roman „Ein angesehener Mann“ um das Ermittlerduo Captain Sam Wyndham und seinen Sergeant Surrender-not Bannerjee, erschienen bei Heyne, schaffte es in England direkt auf die Bestsellerlisten. Jetzt liegt der zweite Band der Reihe vor.    (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Zum Tod des Nobelpreisträger V.S. Naipaul – Wanderer zwischen den Welten

Der Literaturnobelpreisträger V.S. Naipaul  (picture alliance / empics / Chris Ison)Der Literaturnobelpreisträger V.S. Naipaul galt als schnörkelloser Erzähler und Essayist. Seine eigene Zerrissenheit zwischen verschiedenen Kulturen prägte den Sohn indischer Eltern. Jetzt ist er kurz vor seinem 86. Geburtstag gestorben.

Deutschlandfunk Kultur, Aktuell

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Rowohlt Berlin mit Presseabteilung in Berlin: Kerstan übernimmt

Wendy Kerstan (41) kehrt aus der Elternzeit zurück und betreut ab sofort von Berlin aus die Pressearbeit für das Belletristik- und Sachbuchprogramm des Rowohlt Berlin Verlags. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Presseabteilung des Eugen Ulmer Verlags: Julia Waltke zurück aus der Elternzeit

Julia Waltke ist aus ihrer Elternzeit zurück und verantwortet wieder die Presse für den Buchbereich im Verlag Eugen Ulmer in Stuttgart. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Buchbeschreibungen

Ein Bauch voller Geheimnisse von Pimm van Hest

Moira lebt mit ihren Eltern und zwei Hunden zusammen. Eines Morgens entdeckt sie beim Anziehen einen losen Faden an ihrer Strumpfhose und zieht daran, bis ein kleines Loch entsteht. Das ist ihr peinlich, weshalb sie schnell eine andere Strumpfhose anzieht. In der Schule mag sie ihre Birne vor lauter schlechtem Gewissen nicht essen. Aber dann … weiterlesenEin Bauch voller Geheimnisse von Pimm van Hest (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Sarihi/Völk: "Meine liebsten Dinge müssen mit" – Wie ein Umzug das Leben eines Kindes verändert

Buchcover: "Meine liebsten Dinge müssen mit" von Sepideh Sarihi / Julie Völk. Im Hintergrund: Vögel fliegen durch die Luft. (imago/Westend61/Beltz)Neues Zimmer, neue Freunde, neuer Kindergarten: Das Bilderbuch „Meine liebsten Dinge müssen mit“ von Sepideh Sarihi und Julie Völk zeigt, wie schwer ein Umzug für Kinder sein kann – und wie Eltern ihren Kindern beim Neubeginn helfen können.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Sarihi/Völk: "Meine liebsten Dinge müssen mit" – Wie ein Umzug das Leben eines Kindes verändert

Buchcover: "Meine liebsten Dinge müssen mit" von Sepideh Sarihi / Julie Völk. Im Hintergrund: Vögel fliegen durch die Luft. (imago/Westend61/Beltz)Neues Zimmer, neue Freunde, neuer Kindergarten: Das Bilderbuch „Meine liebsten Dinge müssen mit“ von Sepideh Sarihi und Julie Völk zeigt, wie schwer ein Umzug für Kinder sein kann – und wie Eltern ihren Kindern beim Neubeginn helfen können.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Angebot von Stiftung Lesen und Deutscher Bahn: Vorlesegeschichten für Eltern

Die Plattform „einfach vorlesen!“ ist ein kostenloser Geschichtenpool von Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung − und richtet sich an Familien mit Kindern bis neun Jahren. Ab sofort stehen dort jede Woche neue Geschichten renommierter Verlage zur Verfügung, die auch heruntergeladen werden können. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Großer Kindermalwettbewerb der Faszination Heimtierwelt in vollem Gange: Junge Meister gesucht

Seit kurzem ruft der Veranstalter der „Faszination Heimtierwelt“, die am 23. und 24. Juni zum zweiten Mal in den Alten Schmiedehallen auf dem AREAL BÖHLER in Düsseldorf stattfinden wird, Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren zu einem großen Malwettbewerb auf. Unter dem Motto „Male und zeige uns Deine liebsten Tiere“ können sie ihre Lieblingstiere kreativ zu Papier bringen. Noch bis zum 15. Juni können die kleinen Meister ihre tierischen Bildmotive einreichen.

Seid ihr auch begeisterte Künstler? Dann ran an die Stifte, Pinsel und Farben und malt uns ein Bild mit Eurem Lieblingstier. Verwandelt ein leeres DIN A4-Blatt in ein kunterbuntes Kunstwerk und verhelft ihm zu einem Platz in der eigens eingerichteten tierischen Galerie auf der „Faszination Heimtierwelt“. Dort werden die 20 schönsten Bilder ausgestellt, die zuvor von der Wettbewerbsjury ausgesucht wurden. Die Messebesucher können die Werke nicht nur bewundern, sie erhalten auch die Möglichkeit, per Stimmabgabe drei Favoriten zu küren.

Ihr habt Lust kreativ tätig zu werden? Dann nichts wie los. Mitmachen lohnt sich in jedem Fall, denn die Gewinner unter Euch erwarten tolle Preise. Vier Eintrittskarten für die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen erhält der Sieger des Malwettbewerbs, für den zweiten Platz stehen zwei Freikarten für das SEA LIFE in Oberhausen zur Verfügung und der Drittplatzierte kann sich über zwei Tickets für das Aquazoo Löbbecke Museum in Düsseldorf freuen. Außerdem veröffentlicht der Veranstalter das Gewinner-Motiv unter anderem auf Postkarten, die im Vorfeld der Messe 2019 verteilt werden.

Die 20 von der Jury benannten jungen Künstler erhalten unmittelbar im Anschluss an die Vorauswahl jeweils zwei Freikarten zur Messe als elektronisches Ticket per E-Mail. Und unter allen weiteren Einsendungen verlost der Veranstalter zusätzlich zehn mal zwei Freikarten, die ebenfalls per E-Mail versandt werden.

So könnt Ihr mitmachen:
Ob mit Wasserfarben, Wachsmal- oder Buntstiften: Darüber dürft Ihr frei entscheiden. Wichtig ist, dass Ihr Euren Namen, Euer Alter und Eure Adresse auf die Rückseite des Blattes schreibt. Und dass Euer Kunstwerk uns bis zum 15. Juni erreicht.

Eltern schicken bitte die Bilder ihrer Kinder per Post an die takefive-media GmbH, Gewerbestr. 5-7, 42499 Hückeswagen. Benötigt wird zudem eine E-Mail-Adresse für den Fall des Gewinns zweier Freikarten. Einsendeschluss ist der 15.06.2018!

Weitere Informationen finden Sie online unter: www.faszination-heimtierwelt.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Linn Ullmann über ihr Buch "Die Unruhigen" – "Ich wollte über eine Familie mit viel Liebe schreiben"

Die norwegische Schriftstellerin Linn Ullmann (MTI)Der Erwartungsdruck ist groß, wenn eine prominente Schriftstellerin über ihren berühmten Vater schreibt. „Die Unruhigen“ ist nun ein Buch über die innige Beziehung zwischen Tochter Linn Ullmann und ihren Eltern Liv Ullmann und Ingmar Bergman geworden.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Buchbeschreibungen

Vatertage von Stephan Bartels

Simon Havlicek war Chefdisponent einer Kinokette, bevor er nach der Geburt des zweiten Kindes Hausmann in Elternzeit wurde. Anke, mit der er glücklich verheiratet ist, konnte den Posten übernehmen. Mit Lea und Lilly leben sie zufrieden in einem Reihenhaus in Hamburg, bis eines Tages ein Brief vom Sozialamt mit einem Zahlungsbescheid eintrifft: Simon soll für … weiterlesenVatertage von Stephan Bartels (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Dan Chaon: "Der Wille zum Bösen" – Fundamentale Verunsicherung

Cover von Dan Chaon "Der Wille zum Bösen" und eine Skulptur, die den Philosophen Arthur Schopenhauer darstellt (Heyne Verlag / dpa / picture alliance / Ingo Wagner)Ein Psychologe verirrt sich immer tiefer in Spekulationen über die Ungewissheit von Erinnerungen. Zum Schluss fürchtet er, er sei der Mörder seiner Eltern gewesen. Dan Chaons dritter Roman „Der Wille zum Bösen“ ist kunstvoll und mitreißend.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Schnuppermitglieder stellen sich vor: Buchstäbchen in Stuttgart: Aus Liebe zum Buch

Seit anderthalb Jahren verzaubert das Buchstäbchen in Stuttgart Kinder und Eltern mit seiner Auswahl an besonderen Büchern und Papeterieprodukten. Jetzt ist die Buchhandlung Schnuppermitglied im Börsenverein geworden. Myriam Kunz präsentiert hier ihre Buchhandlung. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Buchbeschreibungen

Operation Bird Dog von Jan-Christoph Nüse

Nach dem Tod seiner Eltern kann Carl Wrede in einem Internat das Abitur sowie eine Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker machen und wird nach seiner Verabschiedung von dem Journalist Gerd Jennings im Jahr 1958 abgeholt, der zu seinem Vormund bestellt wurde. Der junge Mann kann nicht glauben, dass seine Eltern Selbstmord begangen haben und will […] (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Elternzeitvertretung im Gütersloher Verlagshaus: Thomas Wolff übernimmt Presseleitung

Thomas Wolff (50) hat zum 1. April im Gütersloher Verlagshaus die Presseleitung übernommen. Er vertritt Renate Hofmann in der Elternzeit. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Katharina Grossmann-Hensel: "Als ich ein Kind war …" – Früher war alles besser, oder nicht?

Katharina Grossmann-Hensel: "Als ich ein Kind war so wie Du" (dpa / Patrick Pleul / Annette Betz Verlag)Schon die Titel der Bilderbücher von Katharina Grossmann-Hensel machen neugierig: „Meine Mama ist ein Superheld“, „Mein Papa ist Pirat“ oder „Eltern richtig erziehen“. Gerade ist ein neues Bilderbuch der Autorin erschienen: „Als ich ein Kind war so wie Du“.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Buchbeschreibungen

Mit Bedenken versetzt von Claretta Cerio

Die im Jahr 1927 geborene Claretta Cerio hat ihre Kindheitserinnerungen bereits in einem 1981 erschienenen Buch veröffentlicht, was mittlerweile in einer überarbeiteten Auflage vorliegt. Sie schreibt zunächst von ihren Großeltern, die mütterlicherseits von Capri und väterlicherseits von Sylt stammten, wie sich ihre Eltern Maria und Ernst kennenlernten und heirateten sowie von ihren Geschwistern Carlo, Raffaela […] (Mehr in: BuchAviso)

Posted in Buchbeschreibungen

Wir werden erwartet von Ulla Hahn

Die aus einfachen Verhältnissen stammende Hilla Palm begegnet beim Kölner Karneval Hugo Breidenbach und verliebt sich in ihn. Gemeinsam nehmen sie am Ostermarsch teil und trauern um Benno Ohnesorg. Aufgrund des Klassenunterschiedes führt ihre Verlobung zum Bruch mit seinen Eltern. Doch den beiden Studenten ist nur ein kurzes Glück beschieden. Nachdem sie noch eine Reise […] (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Carmen-Francesca Banciu – "Ich war ein Waisenkind mit zwei Eltern"

Die Schriftstellerin Carmen-Francesca Banciu in Berlin (imago/Götz Schleser)Der Vater von Carmen-Francesca Banciu war ein überzeugter Kommunist mit verschiedenen Geliebten und strammer Ideologie. In ihrem Prosagedicht „Lebt wohl, Ihr Genossen und Geliebten!“ beschreibt sie sein Sterben und seine Unversöhnlichkeit.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Lucy Fricke: "Töchter" – "Viele verpassen den Moment, mit ihren Eltern aufrichtig zu reden"

(Deutschlandradio / Stefan Fischer)Zwei Frauen um die 40 begeben sich in Lucy Frickes neuem Roman „Töchter“ auf die Suche nach ihren Vätern, die lange abwesend waren. Gemeinsam unternehmen sie mit einem von ihnen eine letzte Reise.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Rezensionen

Der Junge aus der Vorstadt – Der Schlüsselfall – Mario Worm

Handlung

In der Strausberger Vorstadt betreibt der junge Rechtsanwalt Falk Koch die Anwaltskanzlei seines verstorbenen Vaters. Als Jahrgangsbester seines Abschlussjahres schien ihm die Welt offen zu stehen. Tatsächlich scheinen die Mandate jedoch nur aus langweiligen Steuerstreitigkeiten zu bestehen, die Mandantschaft steht ebenfalls nicht Schlange. Gemeinsam mit seiner Assistentin Alisha – Tochter des Freundes und Bistrobetreiber Yasar – scheint der trostlose Alltag kein Ende zu nehmen.

Doch dieser lethargische Zustand ändert sich jäh, als die Eltern von Falks Ex-Freundin die Kanzlei betreten und ihn um Hilfe bitten. Seine große Liebe Sonja sitzt in Untersuchungshaft und wird beschuldigt, unter Drogeneinfluss ihren aktuellen Lebensgefährten auf bestialische Weise umgebracht zu haben. Besonders schwerwiegend wirkt sich die Tatsache aus, dass es sich bei dem Verstorbenen um einen syrischen Flüchtling handelt. In Zeiten politischen Umbruchs und emotionaler Diskussionen um die Zuwanderung ist es den Behörden besonders wichtig, das Verfahren schnell zum Abschluss zu bringen.

Der Fall scheint eindeutig, der Pflichtverteidiger selbst sieht kaum eine Chance, den Fall zu Sonjas Gunsten zu entscheiden. Und erschwerend kommt hinzu, dass Sonja mit niemandem über den Tatabend sprechen möchte. Daher bitten Sonjas Eltern Falk, seine Verflossene in der JVA zu besuchen und sie zum Sprechen zu bewegen.

Falk Koch geht über diese Bitte hinaus und übernimmt den Fall. Schnell wird klar, dass es zu viele Ungereimtheiten gibt. Kann es sein, dass Sonja unschuldig ist? Die Jagd nach der Wahrheit beginnt.

Fazit

Vor gar nicht all zu langer Zeit, da brachte der Autor Mario Worm das Buch „Der Feuerfluch von Eggersdorf“ auf den Markt und beschritt damit ganz neues Terrain. Schon damals war ich von der neuen Thematik angetan, beschrieben die vorangegangenen Bücher doch zumeist das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte. Einzig die Kürze der Geschichte schien mir damals als kleines Manko, welches bei der Gesamtbetrachtung jedoch kaum ins Gewicht fiel.

Diese unscheinbare Kritik hat sich der Autor offenbar zu Herzen genommen. Das neue Werk bietet neben einer spannenden und sehr kurzweiligen Erzählung alle wichtigen Hintergründe, die für den Leser von Bedeutung sind. Und es wird ein eindrucksvoller Einblick in die Unterbringung von Geflüchteten geboten. Bei der Recherche hierzu hat sich der Autor sichtlich Mühe gegeben.

Und so entwickelt sich neben einem rasanten und sehr gut geschriebenen Kriminalfall auch eine Diskussion um Flüchtlingsströme, Fremdenhass und Fragen des Miteinanders. Der Autor bedient sich hierbei ungeniert den gängigen Klischees und zeigt auf, welche Auswirkungen eindimensionale Denkstrukturen auf unseren gesellschaftlichen Frieden haben können.

Mario Worm hat es mal wieder geschafft, eine kurzweilige und mitreißende Story zu Papier zu bringen, die daneben auch gesellschaftliche Fragen aufwirft und dem Leser unweigerlich den Spiegel vorhält. Dieses Buch hat defintiv eine 5-Sterne-Wertung verdient und macht Freude auf mehr. Die Tatsache, dass es sich hierbei um den Auftakt einer Reihe rund um diese Protagonisten handelt, steigert die Freude natürlich umso mehr.

>>>Hier gehts zum Buch – Der Junge aus der Vorstadt: Der Schlüsselfall<<<
Der Junge aus der Vorstadt – Der Schlüsselfall

von Mario Worm
ISBN: 978-3981827842
Taschenbuch – 228 Seiten

(Mehr in: Buchrezensionen)

Posted in LiteraturNewzs

Kinderbuch über eine Freundschaft in der DDR – "Plötzlich ist da jemand, der passt da nicht rein"

Schulalltg in Dresden, 1970: Pioniere und Lehrerin singen ein Lied zum Start in den Unterrichtstag. (imagop/Ulrich Hässler)Weil ihre Eltern einen Ausreiseantrag gestellt haben, wird Gertrude in der Schule gemobbt. Und plötzlich begreift ihre Freundin Ina, dass in ihrer Welt etwas nicht stimmt. Mit dem Kinderbuch „Gertrude grenzenlos“ will die Autorin Judith Burger die DDR für jüngere Leser erfahrbar machen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)