Posted in LiteraturNewzs

Aus der Globen-Welt

Corona-Krise, Cancel Cultur und Kolonialismus: Der „Weltempfang“ deckt in diesem Jahr unter dem Motto „Europa – Kulturen verbinden“ ein breites Spektrum ab. Zum ersten Mal in komplett digitaler Form. Eindrücke aus der Laptop-Perspektive.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Kultur

„Europa. Deine Sprachen“ : Sprachgewirr ist ein Schatz

Klaus-Dieter Lehman bei seiner Impulsrede zum Auftakt der Konferenz
Das Europanetzwerks Deutsch des Goethe-Instituts widmet eine Konferenzserie dem Thema Mehrsprachigkeit.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Leseproben

Robert Harris: Vaterland – Roman

Hitler hat den Krieg gewonnen. Großdeutschland, das vom Rhein bis zum Ural reicht, dominiert Europa. Ständige Partisanenkämpfe und der Kalte Krieg mit den USA zermürben das Reich. In Berlin geschieht ein brutaler Mord an einem Parteibonzen – und Kripo-Sturmbannführer March gerät im Zuge seiner Ermittlungen gefährlich nah an die Wahrheit.

Quelle: Random House

Posted in Kultur

Robert Seethaler : Abschied vom Leben

Buchcover: Der letzte Satz
Robert Seethaler fühlt sich in den weltberühmten, todkranken Komponisten und Dirigenten Gustav Mahler ein. Der fährt übers Meer von Amerika nach Europa zurück. Es ist seine letzte Reise. Der Ausnahmemusiker wurde nur 50 Jahre alt.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in LiteraturNewzs

Merkel warnt per Videokonferenz

Die Corona-Zahlen in Deutschland und Europa steigen weiter. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) berät heute mit den Länderchefs über die Lage und weitere Maßnahmen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Schreiben auf der Flucht, 1940 und heute – Transit Marseille

Schwarzweißporträt der Schriftstellerin Anna Seghers, die freundlich lacht. (picture-alliance / dpa / ADN_zentralbild)Marseille ist eine Stadt der Passage. 1940 flohen Menschen vor Hitler hierher, um Europa zu verlassen. Davon erzählt Anna Seghers‘ „Transit“. Heute leben andere Flüchtlinge in Marseille. Wieder sind Schriftstellerinnen und Schriftsteller unter ihnen.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Anne Jacobs, Leah Bach: Insel der tausend Sterne – Roman Eine Reise ins geheimnisvolle Afrika

Zwischen wilder Savanne und exotischen Trauminseln verbirgt sich das Geheimnis um ihre wahre Herkunft …

Berlin, 1913. Im Nachlass ihrer Mutter entdeckt die junge Paula von Dahlen ein vergilbtes Foto aus Deutsch-Ostafrika. Ist der Mann auf dem Bild ihr Vater, den sie nie kennengelernt hat? Mutig reist Paula bis nach Tanga, wo sie den jungen Journalisten Tom Naumann trifft. Mit seiner Hilfe begibt sie sich auf die Spur des Fotos – die sie bis zum Kilimandscharo und auf die Insel Sansibar führt. Doch in Europa bricht der Krieg aus, und während Tom an die Front zieht, ist Paula in der Wildnis auf sich allein gestellt …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Michael Kenna, Gudrun Melzer, Jens-Uwe Hartmann, Ira Stehmann (Hrsg.): Buddha. Fotografien von Michael Kenna – Mit 104 inspirierenden Buddhaporträts aus aller Welt

Meisterliche Schwarz-Weiß-Fotografien des Erleuchteten aus aller Welt

Asien fasziniert den weltbekannten britischen Fotografen Michael Kenna auf ganz besondere Weise. Seit vielen Jahren bereist er den Kontinent intensiv – sein Fotoband Forms of Japan ist eines der weltweit erfolgreichsten Fotobücher der vergangenen Jahre. Im vorliegenden Band geht er den Spuren Buddhas nach, des Erleuchteten, Begründers der nach ihm benannten Weltreligion und verehrt von Millionen Menschen überall auf der Welt. Mit seiner analogen Hasselblad-Kamera hat er Buddha-Statuen an den verschiedensten Plätzen aufgenommen: in Tempeln, Schreinen, an heiligen Stätten, in Wohnzimmern und Museen in Asien und Europa. Vom Fotografen selbst von Hand abgezogen und sorgfältig ausgewählt, vereint dieser Band klassische Schwarz-Weiß-Aufnahmen des Erleuchteten in noch nie dagewesener Fülle und höchster fotografischer Qualität.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

„Große Erwartungen“ von Geert Mak: Der banale Moment, in dem Europa mutiert – Rezension

Kaum jemand kennt den Kontinent so gut der niederländische Autor Geert Mak. In seinem neuen Buch „Große Erwartungen“ findet er Grund zur Kritik an der EU – aber viel mehr Grund zur Hoffnung.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Zur Zukunft der APE-Konferenz

Die Konferenz „Akademisches Publizieren in Europa“ hat einen neuen Organisator und einen neuen Vorsitz für das Programmkommitee.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Kultur und Medien in Europa gemeinsam stark machen“

Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellte heute die Ziele der deutschen EU-Ratspräsidentschaft für die Bereiche Kultur und Medien vor.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Lyriksommer: Dichtung im Exil – „Zwei Betten habe ich und schlafe dennoch im Stehen“

Illustration von Köpfen, in denen Symbole für Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften und Religion zu sehen sind. (imago/Ikon Images/Stuart Kinlough)Krieg, Flucht, Heimat- und Sprachlosigkeit gehören zu den Erfahrungen der Dichter und Dichterinnen, die in den vergangenen Jahren aus dem arabischsprachigen Raum nach Europa kamen. In ihrer Dichtung schreiben sie über Erinnerung und Neuanfang.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Ulrike Schweikert: Die Erben der Nacht – Nosferas

Der atemberaubende Auftakt der Vampir-Trilogie

Ende des 19. Jahrhunderts haben sich die letzten sechs Vampir-Clane über ganz Europa ausgebreitet. Feindselig stehen sie einander gegenüber, doch als ihre Art in der modernen Zeit vom Untergang bedroht ist, gibt es nur einen Weg, das eigene Überleben zu sichern: Gemeinsam sollen ihre Kinder, die Erben der Nacht, ausgebildet werden, damit sie von den Stärken jedes Clans profitieren …

Die Ausbildung der Erben der Nacht beginnt in Rom. Von den italienischen Meistern sollen die Irin Ivy, der Engländer Malcom, der Wiener Franz-Leopold und die Deutsche Alisa lernen, sich gegen Kirchenkräfte jeder Art zu immunisieren. Doch bald häufen sich die Morde im italienischen Clan. Ein rätselhafter Vampirjäger geht um. Als sich die vier jungen Vampire auf seine Fährte setzen, stoßen sie auf eine teuflische Verschwörung in den eigenen Reihen …

• Actionreich, schaurig-romantisch und voll wunderbar düsterer Schauplätze
• Ein opulentes Drama um Intrigen, Liebe und Verrat
• Mitreißender Schmöker Stoff für jeden Vampir-Fan

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Lars Saabye Christensen: Yesterday – Roman

Oslo, Frühling 1965: Die Beatlemania grassiert wie überall in Europa. Gerade ist „I feel fine“ erschienen. Die Pilzköpfe aus Liverpool beherrschen das Bild, beeinflussen die Jugend und verstören die Alten. Für Gunnar, Seb, Ola und Kim ändert sich alles. Hausaufgaben und Fußballtraining treten in den Hintergrund. Sie wachsen heran im Zeichen der Beatles. Sie nennen sich Paul und John, Ringo und George. Die neuen Scheiben bestimmen ihr Leben. Die vier überstehen den Erziehungsamoklauf ihrer besorgten Eltern und treiben Herrenfriseure in den Ruin. Sie erfahren den bittersüßen Geschmack der ersten Liebe und nehmen teil am weltweiten Aufbruch der Jugend. Und als die Zeit überschattet wird vom blutigen Ausgang der Pariser Maiunruhen und dem Massaker von My Lai, geht auch das nicht spurlos an ihnen vorüber …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Geert Mak: Große Erwartungen – Auf den Spuren des europäischen Traums (1999-2019)

Der brillante Chronist Europas – das neue Buch des Bestsellerautors Geert Mak

Von den Küsten Lampedusas bis zu Putins Moskau, vom störrischen Katalonien bis zu den muslimischen Vororten Kopenhagens: Unser Kontinent ist zum Zerreißen gespannt. Was ist, dreißig Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges, aus dem alten europäischen Traum – Frieden, Freiheit und Wohlstand – geworden, der immer mehr zum Albtraum wird? Geert Mak, der geniale Erzähler unter den Historikern unserer Zeit, schrieb 2005 mit seinem Buch »In Europa«, einen Klassiker – ein Reisebericht, zugleich die Bestandsaufnahme Europas am Ende eines katastrophenreichen Jahrhunderts, samt all der Euphorie zu Beginn des neuen Millenniums. Wo stehen wir heute, zwanzig Jahre später? Was ist aus den großen Erwartungen geworden? Wie keinem Zweiten gelingt es Mak, das fragile Wesen Europas zu ergründen, es in zahllosen Geschichten sichtbar und sinnlich wahrnehmbar zu machen. Und den Menschen dieses Kontinents eine Stimme zu verleihen.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Leonie Swann: Garou – Ein Schaf-Thriller

Endlich ist es soweit. Die Schafe von Glennkill erkunden Europa. Gemeinsam mit ihrer neuen Schäferin Rebecca beziehen sie im Schatten eines französischen Schlosses ihr Winterquartier. Dann sterben plötzlich im Wald Rehe eines unnatürlichen Todes. Ein Werwolf, murmeln die Ziegen von der Nachbarweide. Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Doch spätestens, als ein Toter unter der alten Eiche liegt, ist klar, dass auch Hirngespinste tödlich sein können. Die Schafe heften sich auf die Spur des Garou und versuchen, mit Schafslogik, Mut und Kraftfutter sich selbst und ihre Schäferin zu retten.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Prekäre Situation von Schriftstellern aufgrund der Corona-Krise: „Der Betrieb der Autoren ist ihr Kopf“

100.000 bis 150.000 weniger Neuerscheinungen wird es bis ins Jahr 2021 in Europa geben, so das Ergebnis einer Umfrage von SYNDIKAT, Netzwerk Autorenrechte und European Writers’ Council. Besonders betroffen seien Kriminalschrifsteller*innen, so das SYNDIKAT.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Sophie Villard: Peggy Guggenheim und der Traum vom Glück – Roman

Die Kunst war ihre Leidenschaft. Die Liebe ihr Schicksal.

Paris 1937: Die rebellische Erbin Peggy Guggenheim genießt ihr Leben in der schillernden Künstler-Bohème, eine glamouröse Abendgesellschaft folgt auf die nächste. Doch Peggy hat einen Traum. Sie möchte ihre eigene Galerie eröffnen und endlich unabhängig sein. Da verliebt sie sich in einen hoch gewachsenen Schriftsteller mit strahlenden Augen: Samuel Beckett. Doch ihre Liebe steht unter keinem guten Stern, denn Peggys Traum lässt sich nur im fernen London verwirklichen, weit weg von Beckett. Und auch am Horizont ziehen dunkle Wolken auf: Der Krieg zwingt viele Künstler zur Flucht aus Europa. Peggy hilft vielen von ihnen dabei – und begibt sich und ihre Liebe in große Gefahr …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Hörspiel nach dem Roman von Thomas Glavinic – Die Arbeit der Nacht

(EyeE,m / Rafiif Alnabiil)Ein Mann wacht mitten in der Nacht auf und entdeckt, dass er vollkommen allein ist auf der Welt. Auf der Suche nach anderen Menschen bricht er auf zu einer Reise durch ein ausgestorbenes Europa.

Deutschlandfunk Kultur, Hörspiel
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Europa Verlage: Monika Roleff übernimmt kaufmännische Leitung

Mit dem Rückkauf der Europa Verlage GmbH durch Gründer und Verleger Christian Strasser kam es zu einem Personalrevirement: Geschäftsführerin Anne Petersen ist ausgeschieden, Monika Roleff wurde mit sofortiger Wirkung zur kaufmännischen Leiterin ernannt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Literaturwissenschaftler Jürgen Wertheimer – „Das Europa der Kultur macht Diversität zur Grundlage“

EU Flagge überschattet kleiner Flaggen (imago images / Ikon Images)Europa sei kein homogenes Ganzes, schreibt der Literaturwissenschaftler Jürgen Wertheimer in seinem neuen Buch. Er betont die Unterschiede der Kulturen und plädiert dafür, sie bei der Suche nach Gemeinsamkeiten nicht gleichförmig machen zu wollen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Aktion zum Europatag am 9. Mai: „Nomos l(i)ebt Europa“

Unter dem Motto #VerlagefürEuropa kündigt der Nomos Verlag für die Europawoche ab 4. Mai zahlreiche Aktionen in den sozialen Medien an − inklusive Gewinnspiel.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Aktion zum Europatag am 9. Mai: „Nomos l(i)ebt Europa“

Unter dem Motto #VerlagefürEuropa kündigt der Nomos Verlag für die Europawoche ab 4. Mai zahlreiche Aktionen in den sozialen Medien an − inklusive Gewinnspiel.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Europa Verlage: Rückkauf steht bevor

Verlagsgründer Christian Strasser will die Europa Verlage zurückkaufen. Ab April sollen die Marken Scorpio, Europa und Golkonda unter einem Dach vereinigt sein. Im April 2019 hatten die Europa Verlage Insolvenz in Eigenverwaltung anmelden müssen – jetzt will der Verlag in geordnetes Fahrwasser zurückkehren.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Beispiellose Nachfrage“ durch Corona-Krise: Amazon schreibt 100.000 Jobs aus

Der Onlinehändler Amazon will alleine in den USA 100.000 neue Jobs schaffen und Arbeiter aus den Bereichen Gastgewerbe, Restaurants und Reisen einen neuen Arbeitsplatz anbieten. Außerdem will Amazon seine Löhne erhöhen – auch in Europa.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Marcel Grzanna: Eine Gesellschaft in Unfreiheit – Ein Insiderbericht aus China, dem größten Überwachungsstaat der Welt

Kaum ein anderes Land der Welt geht so restriktiv gegen Presse- und Meinungsfreiheit vor wie die Volksrepublik China. Die Proteste in Hongkong im Jahr 2019 sind nur ein Teil der Folgen dieser Politik, die auch auf Europa wirkt. Ausländische Reporter stehen zunehmend unter intensiver Beobachtung. Der deutsche Journalist Marcel Grzanna hat mit seiner Frau Pia Schrörs neun Jahre im Reich der Mitte gelebt und gearbeitet. In seinem Debüt gibt er Einblicke in ihren außergewöhnlichen Alltag, in einen Staat, der sein Volk in Unfreiheit erzieht, und in die ständigen, bisweilen auch bedrohlichen Konfrontationen mit Polizei und Staatssicherheit während ihrer akribischen Recherchen. Ein schonungsloser und zugleich persönlicher Bericht über die Mechanismen des größten Überwachungsstaates der Welt.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Corona-Virus: London Book Fair ist abgesagt

Auch die Londoner Buchmesse 2020, die vom 10. bis 12. März im Londoner Olympia stattfinden sollte, wird aufgrund der rasanten Verbreitung des COVID-19 Coronavirus in Europa abgesagt. Zuvor waren bereits die Jugendbuchmesse in Bologna, der Salon du Livre in Paris und die Leipziger Buchmesse abgesagt worden.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Robert Harris: Intrige – Roman

So historisch bedeutsam wie brennend aktuell – ein Geheimdienst, der außer jegliche Kontrolle gerät

Paris 1894: Alfred Dreyfus soll ein Spion sein und wird wegen Landesverrat zu lebenslanger Haft verurteilt und verbannt. Geheimdienstchef Picquart hegt Zweifel und rollt den Fall neu auf. In den Wirren der Dreyfus-Affäre, die ganz Europa erschüttert, wird der Jäger schließlich selbst zum Gejagten. Die Parallelen zur Gegenwart liegen auf der Hand: ein Geheimdienst, der nicht zu bändigen ist; eine korrupte Justiz, die alles im Namen der nationalen Sicherheit rechtfertigt; eine parteiische Presse, die ein Kesseltreiben gegen eine Minderheit veranstaltet; der angeborene Instinkt aller Mächtigen, ihre Verbrechen erfolgreich zu vertuschen …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Kreativindustrie: Interview zum EU-Pilotprojekt des Börsenvereins: „Wir müssen nicht immer alles allein machen“

Die Buchbranche hat Förderung verdient: Das sagt Simone Lippold, die beim Börsenverein ein neues Pilotprojekt im Auftrag der EU-Kommission betreut. Das Ziel: Die Kreativindustrien in Europa zu vernetzen und zehn handfeste Prototypen für die digitale Zukunft zu entwickeln.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Rechtes Attentat: Hanau ändert alles


Mit jedem rechtsradikalen Angriff wird das Gefühl stärker, etwas tun zu müssen. Wir, die aus einem muslimischen Land stammen und in Europa aufgewachsen sind, haben Angst. Und wir haben endgültig genug.
Quelle: SZ.de