Posted in Leseproben

Constance Sayers: Wenn die Dunkelheit endet – Roman

Frankreich im Jahr 1895: Hals über Kopf stürzt sich die junge Juliet LaCompte in eine leidenschaftliche Affäre mit dem verheirateten Maler Auguste Marchant. Juliets Mutter – eine Hexe – belegt Marchant mit einem Fluch, doch dabei macht sie einen fatalen Fehler: Versehentlich bindet sie Juliets Seele an die des Malers und verdammt ihre Tochter dazu, diese unglückliche Liebe wieder und wieder zu durchleben, bevor sie im Alter von 34 Jahren stirbt …

Amerika im Jahr 2012: Kurz vor ihrem 34. Geburtstag ist Helen Lambert alles andere als zufrieden. Zwar ist die Chefredakteurin eines angesagten Lifestyle-Magazins beruflich erfolgreich, doch ihr Liebesleben liegt in Trümmern. Sie ist frisch geschieden und hat gerade ein Blind Date mit einem Typen namens Luke, der – als ob das alles noch nicht schlimm genug wäre – auch noch behauptet, sie zu kennen, obwohl Helen ihn noch nie gesehen hat. Sie ahnt nicht, dass sie und Luke ein Geheimnis verbindet, das weit in die Vergangenheit zurückreicht – bis ins Jahr 1895 …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Brigid Kemmerer: Ein Fluch so ewig und kalt – Roman

Einst war Emberfall ein mächtiges Königreich. Dann lud der junge Prinz Rhen einen schrecklichen Fluch auf sich. Seither muss er innerhalb eines Jahres ein Mädchen finden, das ihn auf ewig liebt. Gelingt es ihm nicht, verwandelt er sich in eine Bestie, und das Mädchen muss sterben. Jahr für Jahr. Bis er Harper auserwählt, ein Mädchen aus dem heutigen Washington D.C., das schon mit ganz anderen Kerlen fertiggeworden ist. Zornig und mutig bekämpft sie ihn – bis sie den wahren Rhen erkennt. Aber wird ihre Liebe reichen, um sie beide vor dem Tod zu bewahren?

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Brandon Sanderson: MAGIC: The Gathering – Die Kinder des Namenlosen – Roman

Von klein auf hat Tacenda die Gabe, einen starken Zauber zu wirken, der sie und ihre Familie vor den Monstern in den Wäldern schützt. Doch diese Macht ist zugleich ihr Fluch, denn Tacenda ist dazu verdammt, ein Leben in ewiger Finsternis zu führen: Sobald die Sonne aufgeht, verliert sie ihr Augenlicht, bis es wieder dunkel wird. Eines Nachts versagt der Schutzzauber, und Tacendas Familie wird von den Ungeheuern getötet. Tacenda glaubt, dass der neue Lord, der vor einiger Zeit den alten Herrscher abgelöst hat, dafür verantwortlich ist. Angeblich steht er mit Dämonen im Bunde. Sie bricht in sein Herrenhaus ein, um Rache zu nehmen. Doch schnell muss sie erkennen, dass der Lord alles andere als von dieser Welt ist, und dass sehr viel dunklere Mächte für den Tod ihrer Familie verantwortlich sind …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Kendare Blake: Der Schwarze Thron 4 – Die Göttin – Roman

Der fulminante Abschluss der »New York Times«-Bestsellersaga: An diesem Buch kommt kein Fan von Kendare Blake vorbei!

Der Krieg hat nicht nur die Insel Fennbirn in Schutt und Asche gelegt, sondern auch ihre drei Königinnen, die Schwestern Mirabella, Katherine und Arsinoe, vor schreckliche Herausforderungen gestellt. Auf Arsinoe lastet ein Fluch, und dennoch muss sie alles geben, um den bedrohlichen Nebel aufzuhalten, der die Insel zu verschlingen droht und ihrer aller Ende bedeuten würde. Derweil ist Mirabella aufgebrochen, um unter dem Banner des Friedens an den Hof von Königin Katharine zu ziehen. Diese sehnt sich insgeheim nach der Bindung, die ihre beiden Schwestern vereint, gleichzeitig will sie dem Waffenstillstand keinesfalls zustimmen. Doch nur, wenn die drei Schwestern zusammenstehen, können sie das Geheimnis ihrer blutrünstigen Göttin lüften – und dabei werden Feinde zu Freunden, Freunde zu Feinden und Königinnen zu Legenden.

Alle Bände der »Der Schwarze Thron«-Saga:
Die Schwestern
Die Königin
Die Kriegerin
Die Göttin
Die jungen Königinnen (E-Book)
Die Orakelkönigin (E-Book)

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Alaitz Extremera Leceaga: Die Töchter der Villa Soledad – Roman

1927, Basondo im Baskenland: Estrella und ihre Zwillingsschwester Alma führen ein privilegiertes Leben in der Villa Soledad. Sie wachsen mit rauschenden Festen und großem Luxus auf, doch sie leiden unter ihrem herrischen Vater, ihrer Rivalität untereinander und dem Fluch, dass eine von ihnen an ihrem fünfzehnten Geburtstag sterben wird. Als der Tag kommt und sich ihr Schicksal erfüllt, bleibt eine der Schwestern übrig. Gebrandmarkt von ihrem Schicksal wird sie zu einer furchtlosen Frau, die alles tun wird, um ihr Erbe, ihren Stolz und ihr geliebtes Land in Basondo zu schützen.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Kettly Mars: „Der Engel des Patriarchen“ – Flüche, Inzest und tödliche Unfälle

Cover des Romans "Der Engel des Patriarchen" von Kettly Mars (litradukt / Deutschlandradio)Die Haitianerin Kettly Mars erzählt in „Der Engel des Patriarchen“ von einer Familie, die mit einem bösen Fluch belegt wird. Eine große spirituelle Saga und ein hintergründiges Gesellschaftsporträt ihrer Heimat.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Louise Penny: "Hinter den drei Kiefern" – Ein Dorf mit einem schrecklichen Geheimnis

Buchcover vor Hintergrundbild: Blauer Himmel und rötliche Ahornblätter. (Kampa / Unsplash / Justin Cron)Für den kanadischen Polizisten Armand Gamache ist Three Pines ein Zufluchtsort vor den Sorgen und Grausamkeiten seiner täglichen Arbeit. Doch dann passiert mitten in der Idylle ein Mord. Das Ende einer Utopie?

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Leslie Jamison: "Die Klarheit" – Der Mythos des betrunkenen Genies

Zu sehen ist ein Mann im Schatten, der ein Bierglas austrinkt. (dpa/ picture-alliance/ Britta Pedersen)In „Die Klarheit“ beschreibt Leslie Jamison die Flucht in und aus ihrer Alkoholsucht. Dabei räumt sie mit dem populären Bild des trunkenen Talents auf – und mit ihrer eigenen Verklärung von dem Rausch verfallenen Schriftstellern.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Bill Beverly: "Dodgers" – Flucht aus Los Angeles

Die Skyline von Los Angeles im violett-rötlichen Abendlicht, darüber das schlicht gestaltete Buchcover zu Bill Beverlys Roman. (Bild: Martin Adams/Unsplash, Cover: Diogenes)In seinem Kriminalroman „Dodgers“ schickt der Literaturwissenschaftler Bill Beverly vier schwarze Jungen aus Los Angeles auf einen Horrortripp quer durch die USA: Ein spannender, anschaulicher Abgesang auf den Traum der Freiheit.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Wiederentdeckung "Midnight Cowboy": Ach, riefe doch einer "Es wird alles gut!"

Er war ein Star der US-Literatur in den Sechzigern. Doch eine Verfilmung von „Midnight Cowboy“ wurde zum Fluch für James Leo Herlihy. Nun erscheint der Roman in einer griffigen Neuübersetzung. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Flucht aus Haiti: Im Boot mit einer Kindsmörderin

Wie leben Flüchtlinge weiter, die in ihre Heimat zurückgeschickt werden? In seinem eindrucksvollen Debütroman führt Néhémy Pierre-Dahomey seine Leser in die Elendsquartiere von Haiti. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Alina Bronsky: "Scherbenpark"

Sie flucht, sie träumt von Rache und ist doch klüger als alle anderen. Im Debütroman der deutsch-russischen Autorin Alina Bronsky schlägt sich eine junge Frau durchs Leben – mit Witz und ganz viel Wut im Bauch.  (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Buch-Neuerscheinungen – Wenn Flüchtlinge zum Romanstoff werden

Zahlreiche Flüchtlinge warten am Grenzübergang zwischen Österreich und Deutschland in Freilassing (Bayern) darauf, nach Deutschland zu gelangen. Polizisten stehen vor und neben ihnen. (Marc Müller, dpa picture-alliance)Seit Jahren kreisen die großen gesellschaftspolitischen Debatten um Flucht, Vertreibung, Integration. Und das schlägt sich auch in der Literatur nieder: In diesem Herbst kommen besonders viele Neuerscheinungen zum Thema auf den Markt.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Vom Schreiben über Flucht – wie die "Refugees Worldwide" in Berlin ankommen

Schriftsteller aus aller Herren Länder schreiben über ihre Erfahrungen im Umgang mit Geflüchteten – ein globales Projekt. Einblicke bot das 18. Internationale Literaturfestival (ilb), das jetzt in Berlin zu Ende geht. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Syrische Poesie von Aref Hamza auf Deutsch – Flucht, Schmerz und Sehnsucht in Versen

Dichter Aref Hamza sitzt vor einem Mikrofon bei einer Lesung im Haus der Poesie in Buchholz im Januar 2017 (imago stock&people/gezett)Wie viele Flüchtlinge würde auch der syrische Lyriker Aref Hamza, wenn es die Verhältnisse zuließen, sofort in seine Heimat zurückkehren. Der in der arabischen Welt bekannte und ausgezeichnete Dichter veröffentlicht nun ein neues Werk auch auf Deutsch.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Roman "Der Platz an der Sonne": Wenn Europäer zu Flüchtlingen werden

Aus den Slums der Neuen Preußischen Republik flieht die Hauptfigur ins wohlhabende Afrika: Christian Torkler präsentiert im Roman „Der Platz an der Sonne“ ein Gedankenspiel zu Flucht und Migration. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Ruiz Camacho: "Denn sie sterben jung" – Ein Mord als Urknall vieler Erzählungen

Cover von Ruiz Camachos Debütroman "Denn sie sterben jung". Im Hintergrund ist ein Mann auf einem mexikanischen Friedhof zu sehen. (C.H.Beck / Frederik Trovatten / Unsplash)Die Leichenteile eines mexikanischen Unternehmers landen per Post bei seiner Familie. Die ergreift die Flucht. Der Anfangspunkt von acht Erzählungen. Doch trotz des vielfältigen Könnens des Autors wirkt der Zusammenhang nachträglich konstruiert.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Mord, Gewalt und Flucht – Wie die Literatur das mexikanische Drama aufarbeitet

Ein Tatort in Ciudad Juarez. Im ablaufenden Jahr verzeichnete das 123 Millionen Einwohner zählende Mexiko rund 30.000 Morde. Die Staatsgewalt scheint dagegen hilflos. (picture alliance / dpa / Diego Aguilar Caudillo)Die Gewalt gehört in Mexiko seit Langem zum Alltag. Im ersten Halbjahr 2018 wurden rund 16.000 Menschen ermordet. Mexikanische und auch deutsche Autoren und Autorinnen setzen sich in neuen Büchern mit der schwierigen Situation auseinander.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Isabel Allende: "Ein unvergänglicher Sommer" – Ein abenteuerlicher Trip

Buchcover "Ein unvergänglicher Sommer" von Isabel Allende, im Hintergrund der Blick vom Empire State Building über Manhattan (Suhrkamp Verlag / imago)In Isabel Allendes neuem Roman „Ein unvergänglicher Sommer“ begegnen sich drei Menschen zufällig in New York nach einem Autounfall. Jede Figur bringt eine Fluchtgeschichte mit. Spannend ist vor allem eine dem Altwerden trotzende Liebesgeschichte.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

I. Allende: "Ein unvergänglicher Sommer" – Abenteuerlicher Trip

Buchcover "Ein unvergänglicher Sommer" von Isabel Allende, im Hintergrund der Blick vom Empire State Building über Manhattan (Suhrkamp Verlag / imago)In Isabel Allendes neuem Roman „Ein unvergänglicher Sommer“ begegnen sich drei Menschen zufällig in New York nach einem Autounfall. Jede Figur bringt eine Fluchtgeschichte mit. Spannend ist vor allem eine dem Altwerden trotzende Liebesgeschichte.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Judith Kerr: "Geschöpfe. Mein Leben und Werk" – Tiger, Katze und Kaninchen

Das Buchcover "Geschöpfe" und die britische Autorin Judith Kerr (Edition Memoria / picture alliance / PA Wire / Gareth Fuller / Collage: DLF Kultur)Die Londoner Autorin Judith Kerr hat ein liebevoll gestaltetes Buch über ihre zahlreichen „Geschöpfe“ geschrieben und gezeichnet. Die 95-Jährige erzählt von ihrem Vater Alfred Kerr, der Flucht aus Deutschland und dem Leben in England.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

R.Quadflieg/B. Veigel: "Frei" – Ein Leben für die Freiheit

"Frei" von Roswitha Quadflieg und Burkhart Veigel (Europa Verlag/dpa/picture alliance/Chris Hoffmann)Ob Doppelgänger-Methode oder Tunnelbau – Burkhart Veigel hat etwa 650 Menschen zur Flucht verholfen. Nach einer wissenschaftlichen Aufarbeitung des Themas hat er mit Roswitha Quadflieg dazu den spannenden Roman „Frei“ verfasst.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Literatur-Auszeichnung: Tanja Maljartschuk gewinnt Bachmann-Preis

Die Autorin Tanja Maljartschuk hat den Ingeborg-Bachmann-Lesewettbewerb in Klagenfurt gewonnen. In ihrem Text thematisiert sie das Thema Flucht – es liegt ihr auch wegen ihrer Biografie am Herzen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Burkhart Veigel und Roswitha Quadflieg: "Frei" – Der Fluchthelfer als Held

November 1963: Der Westberliner Fluchthelfer Klaus-Michael von Keussler beim Tunnelbau unter der Berliner Mauer. (picture alliance / dpa / von Keussler)Von einem fiktiven Fluchthelfer in der DDR erzählt der Roman „Frei“ von Burkhart Veigel und Roswitha Quadflieg. Er ist inspiriert von den Erfahrungen des Autors, der 650 Menschen half, die Mauer zu überwinden.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

„Ich habe neue Ankerplätze gefunden“

Acht Jahre war Andreas Ober als Fliesenleger sehr erfolgreich unterwegs. Traf viele Menschen. Hatte interessante Projekte umzusetzen. Bis es vor mehr vier Jahren einen Cut in seiner Lebenslinie gab.

Der 41-jährige ist Fliesenleger aus Leidenschaft. Gelernt hatte er Hochbau- und Ausbaufacharbeiter und wurde Spezialist für Fliesen-, Platten- und Mosaikverlegung. In der Abendschule legte er noch eine Ausbildereignung ab. Ehrgeize Ziele setzte er sich schon immer und daher war es nicht verwunderlich, dass sich Andreas Ober entschied, mit seinem Fachwissen auf eigene Verantwortung als selbstständiger Fliesenleger zu arbeiten. Acht Jahre zog er von Bauprojekt zu Bauprojekt. Oftmals mit einem Wochenpensum von über 60 Stunden. Die Arbeit machte Spaß, die Aufträge sorgten für den persönlichen Erfolg.

Darüber vergaß er sich und seine Familie. Der Alltag zu dritt gestaltete sich als zu kompliziert, als dass es für Andreas Ober lösbar war. Seine Flucht in die Arbeit kostet ihn die Beziehung zur kleinen Familie, eine Insolvenz und die Gesundheit. Kein Schlaf, kaum Essen. Er wog nur noch knapp über 50 Kilo. Nichts ging mehr. Damals bezeichnete er es als „Nervenzusammenbruch“. Die Krankheitseinsicht war auch nicht da.

Das Jahr 2014 bildete für ihn den Wendepunkt. Mit einer einjährigen medizinischen Reha wurde er wieder gesundheitlich stabilisiert. Anschließend durchlief er die sechswöchige Berufsfindung und Arbeitserprobung im Beruflichen Trainingszentrum am BFW Leipzig. Die gute Vorbereitung zur Berufsfindung im BTZ Leipzig, die medizinische und kompetente psychologische Unterstützung, das gute Kompetenztraining, das hochwertige Reha Management am BFW Leipzig und die gute Zusammenarbeit mit dem Team Reha der Bundesagentur für Arbeit halfen ihm, sich zu finden. Um dann nach weiteren sechs Monaten mittels Stabilisierung und Vorbereitung auf eine Umschulung im Januar 2018 seinen Platz in der Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel einnehmen zu können.

Dieser Umschulungsberuf schien im jetzt nach seinen ersten sechs Monaten „Lernerfahrungen“ die richtige Wahl gewesen zu sein. Seine Erfahrungen aus dem Baugeschäft gepaart mit dem kaufmännischen Wissen, das er jetzt in insgesamt 24 Monaten erwirbt, sind gute Voraussetzungen, um wieder im Arbeitsleben Fuß zu fassen. Am liebsten im Baustoffhandel. Da kennt er sich am besten aus. Und wenn nicht, dann meint er, am BFW Leipzig kaufmännisch breit genug geschult zu werden, um jederzeit in anderen Bereichen des Kaufmannes berufliche Perspektiven zu finden. „Es geht weiter, zurück ins Leben“, ist das neue Lebensmotto von Andreas Ober. „Frei nach dem römischen Philosophen und Dramatiker Seneca: Wer den Hafen nicht kennt, den er ansteuern kann, für den gibt es selten günstigen Rückenwind. Danke, an alle Häfen, die mich ankern ließen.“

Wie Andreas Ober nehmen jährlich gut 1.000 Menschen an einer Maßnahme im Rahmen der beruflichen Rehabilitation im BFW Leipzig und seinen fünf Außenstellen teil. Ob in einer der vielen Umschulungen wie Herr Ober im kaufmännischen bzw. im gewerblich-technischen Bereich oder in einer der vielen Qualifizierungsmaßnahmen. Über diesen Weg erlangen sie nach langer Krankheit oder Unfall wieder an Selbstvertrauen, um am Arbeitsleben wieder teilhaben zu können.

3.302 Zeichen
Erstellt: Michael Lindner/BFW Leipzig

Bildmaterial:
BU: Andreas Ober kann heute wieder lachen. Nach schweren Schicksalsschlägen absolviert der ehemalige selbstständige Fliesenleger jetzt eine Umschulung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel am BFW Leipzig. © M. Lindner, BFW Leipzig (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Hannah Ahlheim: "Der Traum vom Schlaf im 20. Jahrhundert" – Das Bett als Zufluchtsort

"Der Traum vom Schlaf im 20. Jahrhundert" von Hannah Ahlheim (Verlag Wallstein/imago/Photocase/David-W)Das Militär träumt seit Jahrzehnten vom „schlaflosen Soldaten“, im zivilen Bereich will der Mensch dagegen ein- und vor allem durchschlafen. Hannah Ahlheim hat mit „Der Traum vom Schlaf im 20. Jahrhundert“ ein kluges Buch zum Thema geschrieben.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Hannah Ahlheim: "Der Traum vom Schlaf im 20. Jahrhundert" – Das Bett als Zufluchtsort

"Der Traum vom Schlaf im 20. Jahrhundert" von Hannah Ahlheim (Verlag Wallstein/imago/Photocase/David-W)Das Militär träumt seit Jahrzehnten vom „schlaflosen Soldaten“, im zivilen Bereich will der Mensch dagegen ein- und vor allem durchschlafen. Hannah Ahlheim hat mit „Der Traum vom Schlaf im 20. Jahrhundert“ ein kluges Buch zum Thema geschrieben.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Unsere Empfehlungen: Politische Kinder- und Jugendbücher – Bunt ist die Welt ein wunderbarer Ort

Nordrhein-Westfalen, Köln: Kinder lesen im Leseclub der Katholischen Grundschule Kapitelstrasse. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)Toleranz, Flucht, Nationalsozialismus oder Fake News: Immer mehr Kinder- und Jugendbücher thematisieren eindrucksvoll moralische und politische Themen. Sie machen den jungen Leserinnen und Lesern klar: Sich einmischen ist wichtig.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

SPIRIT BrandSP – die einfache BIM CAD-Lösung für die Brandschutzplanung

Neustadt, 19. Juni 2018: Architekten, Ingenieure und Planer zeichnen mit SPIRIT schnell CAD-Pläne und können über die zusätzlichen Inhalte von SPI-RIT BrandSP eine fachgerechte Brandschutzplanung erstellen. Die Firma SOFTTECH bietet das Programm als vollwertige CAD-Lösung SPIRIT pro oder als kleinere Lösung SPIRIT plan BrandSP an.
„Gerade für unsere 2D-Planung ist SPIRIT gut geeignet.“ berichtet Christian Cazaux. Er ist Architekt und Projektleiter für Brandschutz bei Bruckmeier Brandschutz. „Und mit den integrierten Symbolen, Vorlagen und Bauteilen aus SPIRIT BrandSP können wir einfach Flucht- und Rettungswegpläne, Feuer-wehrpläne sowie Pläne für Brandschutzkonzepte erstellen.“

Neue Version von SPIRIT BrandSP ist noch anwenderfreundlicher
Mit der im Herbst erscheinenden Version SPIRIT 2019 werden auch Symbole für das barrierefreie Bauen verfügbar sein. Diese entsprechen den Vorgaben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)*. Eine weitere Neuerung ergibt sich in der Dokumentation, denn in SPIRIT 2019 lassen sich alle genutzten Zeichenstile, Symbole und Bauteile mit Mengenangaben in einer übersichtlichen Legende zusammenfassen.

Außerdem wird das Arbeiten am Bildschirm noch komfortabler, denn die Bild-schirmoberfläche passt sich auf die höhere Bildauflösung eines 4K-Monitors an. Anwender, die viele Pläne zeichnen müssen, wissen das sicher zu schät-zen.

Viele Extras für die Brandschutzplanung sind integriert
Weiterhin sind alle aktuellen Symbole für Rettungs-, Verbots-, Warn-, Gebots- und Brandschutzzeichen sowie Verkehrszeichen und Verhaltenstafeln nach DIN EN ISO 7010 und DIN 14034-6 vorhanden. Sie lassen sich einfach per Drag-and-drop in bestehende Pläne einsetzen. Auch Zeichenstile mit Farbfül-lungen, zum Beispiel für Fluchtwege, Feuerwiderstandsklassen, befahrbare und nicht befahrbare Flächen, sind eingebunden. Neu hinzu kommen Zeichen-stile für Schutzbereiche. Sollten Planer Bestandspläne nachzeichnen müssen, dann haben sie in SPIRIT diverse Wandbauteile zur Auswahl. So lassen sich zum Beispiel die unterschiedlichen Feuerwiderstandsklassen klar darstellen. Farben der Sicherheitszeichen nach ISO 3864-4, der ISO 7010 und zusätzli-che RAL-Farbtöne sind ebenfalls Standard in SPIRIT BrandSP.

Schnittstellen für den reibungslosen Datenaustausch im BIM-Prozess
Insbesondere in der Brandschutzplanung müssen Planer häufig auf bestehen-de CAD-Pläne aufsetzen. Es ist daher wichtig, dass eine Software alle rele-vanten Schnittstellen besitzt, um möglichst verlustfrei Daten auslesen bzw. weitergeben zu können. In SPIRIT BrandSP importieren Anwender als Grund-lage für Brandschutzpläne Dateien der Formate PDF, DWG, DXF, IFC und SketchUp. Für den Export sind DXF/DWG mögliche Formate.
Brandschutz betrifft alle Planer

Für Architekten und Ingenieure ist Brandschutzplanung bei jedem Bauantrag ein Thema. Da lag es für SOFTTECH nahe, diesen Zusatznutzen in SPIRIT zu integrieren. Anwender wie Christian Cazaux sind sehr zufrieden: „SPIRIT BrandSP erleichtert unsere tägliche Arbeit erheblich“.

* Leitfaden Barrierefreies Bauen. Hinweise zum inklusiven Planen von Baumaßnah-men des Bundes. Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Referat B I 5, 3. Auflage 2016

3.336 Zeichen incl. Leerzeichen
Weitere Produktinformationen unter www.softtech.de/brandschutz (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Künstler nach der Flucht: Die Kinderbuch-Autorin Judith Kerr ist 95

Schulkinder lesen ihre Bücher, lieben Kater Mog und staunen über das „rosa Kaninchen“. 1933 floh Judith Kerr mit ihrer Familie vor den Nazis. Jetzt ist sie 95 Jahre alt. Unser Porträt aus dem Special „Nach der Flucht“. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)