Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

20. April 2018

Forschung

Videos im wissenschaftlichen Publizieren: Academic Content für die Generation Y

Videos als innovative Form wissenschaftlicher Kommunikation gewinnen an Bedeutung. Sie nutzen die Potenziale der Digitalität deutlich intensiver als ältere und längst etablierte Modelle der Digitalisierung, wie etwa Ebooks oder EJournals. Vor allem sprechen sie neue Zielgruppen an, die in ihrer Mediennutzung ganz anders sozialisiert sind und jetzt in die Forschung eintreten. (Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Zur Geschichte des Romans "Straße der Ölsardinen" – John Steinbecks Forschungsfahrt durch den Golf von Kalifornien

Bekannt ist er als sozialkritischer Erzähler – der US_Schriftsteller John Steinbeck hatte aber auch naturwissenschaftliche Interessen. Sein Roman „Straße der Ölsardinen“ entstand nach einer Expedition mit dem Meeresbiologen Edward Ricketts, mit dem er befreundet war. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Amazonia 2 (Rezension von Elmar Huber)

STORY London/Rumänien, 1947: Die Bram Stoker-Gesellschaft beschließt, den Zusammenhang zwischen einem heftigen Meteoritenschauer im Gebiet der Karpaten Ende des 15. Jahrhunderts und den zeitlich damit einhergehenden ersten Berichten über lebende, blutsaugende Tote zu untersuchen. Die Mitglieder Clyde und Oscar beschließen, ihren gemeinsamen Urlaub mit dahingehenden Nachforschungen zu verknüpfen und stoßen vor Ort auf eine Geschichte,

Personal Shopping im Einzelhandel: Interview mit IfH-Expertin Eva Stüber: "Solche Angebote sind eine Riesenchance – auch fürs Onlinegeschäft"

Personal Shopping gehört bei Modehäusern schon länger zum guten Ton. Seit Dezember rollt auch die Koblenzer Buchhandlung Reuffel für Kunden den roten Teppich aus – mit individuellen Beratungsterminen. Eva Stüber, Mitglied der Geschäftsleitung beim Kölner Institut für Handelsforschung, über den Einzelhandelstrend zur ganz persönlichen Kundenbetreuung. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Der Augenblick von Irene Matt

Auf welche Art man am besten ein wissenschaftliches Thema einer breiten Leserschaft präsentieren kann, mag sich Irene Matt gefragt haben. Thematisiert werden in ihrem Roman Der Augenblick in erster Linie die Forschungen des Psychoanalytikers Fritz Riemann, der tiefenpsychologische Studien betrieb und sich mit den Grundformen der Angst auseinandersetzte, als auch jene von Carl Rogers, dem

"Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen" – Auf der Suche nach der verlorenen Freundin

Die junge Seismologin Nelly ist während ihrer Feldforschungen in Nicaragua verschwunden. Die Ich-Erzählerin, eine Freundin von Nelly, macht sich auf die Suche nach ihr. Mit einer ganz eigenen Poesie erzählt Nina Bußmann eine Geschichte des Verschwindens und der Freundschaft. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Mutant – Das Grauen im All (Rezension von Florian Hilleberg)

Gerade haben ihn intergalaktische Raufbolde aus seinem wohlverdienten Kälteschlaf geweckt, schon muss Troubleshooter Mike Colby zum unwirtlichen Planeten Xerbia fliegen, wo sich ein Forschungsaußenposten befindet. Dort ist es zu einem blutigen Zwischenfall gekommen. Subjekt 20, ein gezüchteter Mutant, mit dessen Hilfe man hoffte der Ernährungskrise Herr werden zu können, ist entkommen und hat sämtliche Labortiere

Angela Steidele: "Anne Lister" – Mutiger als jeder Gentleman

Kämpferisch und unerschrocken: Mit „Anne Lister“ porträtiert Angela Steidele eine Frauen liebende, bildungshungrige englische Landadelige. Die Autorin kombiniert geschickt Tagebücher und Briefe mit eigenen Mutmaßungen und Nachforschungen – zu einer „erotischen Biografie“. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

In eigener Sache: Neue Bestsellerlisten von Media Control im Börsenblatt

Zum Beginn der Frankfurter Buchmesse startet das Fachmagazin Börsenblatt zusammen mit dem Marktforschungsunternehmen Media Control neue Bestsellerlisten mit spezifischen Auswertungen zusätzlicher Warengruppen und Formate. In jeder Ausgabe des Börsenblatts erscheint künftig ein sechsseitiges Bestseller-Ressort. Ein umfangreicher Bestseller-Bereich auf boersenblatt.net sowie ein eigener Newsletter ergänzen den neuen Themenschwerpunkt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Die Stunde der Spezialisten – Barbara Zoeke

Handlung Barbara Zoekes Roman „Die Stunde der Spezialisten“ erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven den verbrecherischen Wahnsinn des Euthanasieprogramms unter der Naziherrschaft im Dritten Reich. Max Koenig, Protagonist und Ich-Erzähler, leidet unter einer unheilbaren Nervenkrankheit, die, bei klarem Verstand, den langsamen Verfall der Muskeln nach sich zieht. Deutliche Warnungen seines akademischen Lehrers und Mentors Gustaf Clampes will

media control und Umbreit vereinbaren langfristige Kooperation: MC Metis-Marktabdeckung liegt nun bei 88 Prozent

Das Barsortiment Umbreit und das Marktforschungsunternehmen media control erweitern die strategische Partnerschaft im Bereich der Marktdatenerhebung: Umbreit integriert in seine Kassensysteme eine Schnittstelle zu media control und schafft damit für die Sortimenter die Voraussetzungen zur Übertragung täglicher Verkaufsdaten für Bestsellerlisten und Marktforschungsanalysen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››