Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

23. Juni 2018

Frankreich

Dominique Manotti: "Kesseltreiben" – Agitprop-Krimi aus Frankreich

Um die geplante Übernahme eines französischen Konzerns entspinnt sich ein gigantisches Komplott von Banken, Mafia und US-Politik: Dominique Manottis „Kesseltreiben“ ist Wirtschaftskrimi und Politthriller zugleich und ein Appell an Europa, sich zu wehren. Deutschlandfunk Kultur, FrühkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ulrich Wickert erklärt Frankreich – Warum es Deutschlands Dichtern in Paris so französisch wird

Der Journalist und Publizist Ulrich Wickert hat über lange Jahre für die ARD aus Frankreich berichtet. Er hat sich die Ausstellung „Die Erfindung von Paris“ in Marbach angesehen und hat eine ganz einfache Erklärung für die seit Generationen anhaltende Frankreich-Liebe der Intellektuellen. Deutschlandfunk Kultur, FazitDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kammerer-Luka – modul // linie – modo Verlag in Freiburg

Ausstellung: Kammerer-Luka modul // linie (Arbeitstitel) Künstlerbücher und neue Arbeiten auf Papier Ausstellungsdauer: 7. Mai 2018 – 26.Juli 2018 In den Räumen des modo Verlag Terlanerstr. 8, 79111 Freiburg i. Br. Öffnungszeiten: Mo bis Do 10 – 16:30 Uhr, Fr 10 – 13 Uhr und nach Vereinbarung Eintritt frei. Kammerer-Luka modul // linie Künstlerbücher und

Anwälte Ciper & Coll. im Medizinrecht, Arzthaftungsrecht und Patientenrecht erneut erfolgreich vor dem Oberlandesgericht Nürnberg

Oberlandesgericht Nürnberg Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Verletzung des nervus ischiadicus durch unterlassene Befunderhebung, OLG Nürnberg, Az. 5 U 1490/11 Chronologie: Die Klägerin litt an einer durch Ultraschall nicht genauer erkennbaren Veränderung in der Gesässregion. Die durch die Beklagte vorgenommene Diagnostik war unzureichend. Obwohl ein eindeutiger Befund nicht erhoben werden konnte, unterblieb eine weiterführende Diagnostik.

Maryam Madjidi: "Du springst, ich falle" – Das Perserinnenkostüm einer Heranwachsenden im Exil

Viele Gegner der islamischen Revolution im Iran fanden nach 1979 in Frankreich Asyl. So auch die Familie von Maryam Madjidi. Die Autorin selbst war damals ein Kind. In ihrem Roman „Du springst, ich falle“ schreibt sie über ihre Exilerfahrung – und bekommt in Frankreich viel Lob dafür. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in:

Französische Schriftstellerinnen – Geschichtsvergessenheit am Pranger

Die Schriftstellerinnen Ruth Zylberman, Zahia Rahmani und Leslie Kaplan haben es auf die blinden Flecken der jüngeren französischen Geschichte abgesehen – egal, ob Algerienkrieg oder jüdische Geschichte in Frankreich. Deutschlandfunk Kultur, ZeitfragenDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Philip Kerr: "Kalter Frieden" – Raffiniertes Spiel mit Lüge und Verstellung

„Kalter Frieden“ ist der elfte Band von Philip Kerrs Krimi-Reihe um den Detektiv Bernie Gunther. Es ist 1956 und Gunther führt ein friedvolles Dasein in Frankreich – bis eine attraktive Amerikanerin auftaucht, der er eigentlich nur das Bridgespielen beibringen soll. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Michel Houellebecq: Ein Provokateur wird 60

Am 26. Februar wird Frankreichs meistgelesener Autor 60 – angeblich. Er könnte aber auch 62 sein. Nichts ist sicher bei diesem Meister der Provokation, bei dem sich Werk und Leben untrennbar miteinander vermischen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Britischer Autor wurde 78 Jahre alt: Peter Mayle ist gestorben

Der britische Schriftsteller Peter Mayle ist am Donnerstag im Alter von 78 Jahren in seiner Wahlheimat in Südfrankreich gestorben, wie der Verlag Alfred A. Knopf gegenüber Medien bestätigte. Bekannt wurde er insbesondere durch den autobiografischen Band „Mein Jahr in der Provence“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

ITB BuchAwards 2018: Ausgezeichnete Reisebücher

Die Preisträger der ITB BuchAwards 2018 stehen fest: Darunter sind u.a. „Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen“ von Ulrich Wickert und „Couchsurfing in Russland. Wie ich fast zum Putin-Versteher wurde“ von Stephan Orth. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Wiederentdeckung von Georges Perec – Der französische James Joyce

Er schreibt Romane ohne den Buchstaben E und strukturiert seine Werke nach mathematischen Vorgaben: In Frankreich gilt Georges Perec als Meister-Schriftsteller – jetzt wird er in Deutschland wiederentdeckt. Literaturwissenschaftler Jürgen Ritte hält seinen Umgang mit Buchstaben und Worten für virtuos. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Streit um antisemitische Veröffentlichung in Frankreich

Louis-Ferdinand Céline galt als großer Schriftsteller und Genie. Doch er war auch Rassist und Antisemit. Eine geplante Neuauflage der Hetzschriften des 1961 verstorbenen Autors sorgt für heftige Debatten in Frankreich. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Institut français Hamburg: „Zugang zum französischen Alltag“

Ein kleines Stück Frankreich mitten in Hamburg: Der Deutsche Christian P. besucht regelmäßig die Mediathek des Institut français und findet dort nicht nur Bücher, sondern auch eine Möglichkeit, mit dem Nachbarland in Kontakt zu bleiben.   (Mehr in: Magazin „Bibliotheken“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Institut français Hamburg: „Zugang zum französischen Alltag“

Ein kleines Stück Frankreich mitten in Hamburg: Der Deutsche Christian P. besucht regelmäßig die Mediathek des Institut français und findet dort nicht nur Bücher, sondern auch Möglichkeiten für umfassende Kontakte mit dem Nachbarland.   (Mehr in: Magazin „Bibliotheken“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Ruth Zylberman: "Vermisstenstelle" – Wie der Holocaust die Mutter verändert hat

Als Erwachsene begreift Ruth Zylberman, dass die Aufarbeitung des Krieges in Frankreich „niemals wirklich stattgefunden“ habe. In „Vermisstenstelle“ spürt sie der Geschichte ihrer Familie nach, die das Konzentrationslager Bergen-Belsen überlebt hatte. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››