Posted in LiteraturNewzs

Europäische Verlage wollen nach Frankfurt kommen: „Die Buchmesse ist ein unverzichtbarer Treffpunkt“

Buchmessedirektor Juergen Boos hat in den vergangenen Wochen viel mit europäischen Verlegern gesprochen. Jetzt kommen aus Frankreich, Norwegen und Finnland klare Bekenntnisse zur Frankfurter Buchmesse 2020.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Hitze“ von Victor Jestin: Heißer Sommer, schlechter Sex – Rezension

Coming-of-Age auf dem Zeltplatz: Ein Teenager taumelt durch die Gnadenlosigkeit des französischen Sommers. Victor Jestins Debütroman wurde in Frankreich gefeiert – nun erscheint er auf Deutsch.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Corona-Krise: Gerichtsurteil wegen mangelnder Hygienestandards: Amazon muss in Frankreich vorübergehend schließen

Nach dem Urteil eines Gerichts in Nanterre muss Amazon in seinen Logistikzentren in Frankreich die Corona-Risiken für Mitarbeiter überprüfen. Der Onlinehändler schließt im Nachbarland deshalb ab heute für fünf Tage.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Marcel Proust im Selbstversuch – Vom Nutzen der verlorenen Zeit

Eine junge Frau mit Atemschutzmaske überquert eine ansonsten völlig leere Straße in Paris. Sämtliche Geschäfte sind geschlossen. (Getty Images / Chesnot)Marcel Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ ist einer dieser Klassiker, den die meisten dann doch nicht gelesen haben. Jetzt scheint der perfekte Zeitpunkt zu sein, das zu ändern – dachte sich Frankreich-Korrespondent Jürgen König.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Constance Sayers: Wenn die Dunkelheit endet – Roman

Frankreich im Jahr 1895: Hals über Kopf stürzt sich die junge Juliet LaCompte in eine leidenschaftliche Affäre mit dem verheirateten Maler Auguste Marchant. Juliets Mutter – eine Hexe – belegt Marchant mit einem Fluch, doch dabei macht sie einen fatalen Fehler: Versehentlich bindet sie Juliets Seele an die des Malers und verdammt ihre Tochter dazu, diese unglückliche Liebe wieder und wieder zu durchleben, bevor sie im Alter von 34 Jahren stirbt …

Amerika im Jahr 2012: Kurz vor ihrem 34. Geburtstag ist Helen Lambert alles andere als zufrieden. Zwar ist die Chefredakteurin eines angesagten Lifestyle-Magazins beruflich erfolgreich, doch ihr Liebesleben liegt in Trümmern. Sie ist frisch geschieden und hat gerade ein Blind Date mit einem Typen namens Luke, der – als ob das alles noch nicht schlimm genug wäre – auch noch behauptet, sie zu kennen, obwohl Helen ihn noch nie gesehen hat. Sie ahnt nicht, dass sie und Luke ein Geheimnis verbindet, das weit in die Vergangenheit zurückreicht – bis ins Jahr 1895 …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Georges-Arthur Goldschmidt: „Vom Nachexil“ – Das Französische war die Befreiung

Buchcover von Georges-Arthur Goldschmidt: "Vom Nachexil", Wallstein Verlag (Wallstein Verlag)Als Kind musste Georges-Arthur Goldschmidt vor den Nationalsozialisten aus Deutschland nach Frankreich fliehen. In dem schmalen, stilistisch brillanten Band „Vom Nachexil“ verdichtet er nun eine ganze Epoche deutsch-jüdischen Lebens.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Ladenschließungen wegen Corona-Krise: Frankreich denkt über Ausnahme für Buchhandel nach

In Deutschland sind viele Buchhandlungen geschlossen – während das Nachbarland Frankreich gerade über eine Ausnahmeregelung für die Branche nachdenkt, damit die Marktmacht von Amazon nicht noch größer wird. Das jedenfalls deutete Wirtschaftsminister Bruno Le Maire in einem Interview an.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Tipps von knk: Up to date bleiben trotz Remote-Arbeit

An unterschiedlichen Orten zu arbeiten ist für die ca. 200 Mitarbeiter der knk Gruppe Alltag. Denn der Hauptsitz des Software- und Beratungsunternehmens ist Kiel, es gibt jedoch in Deutschland 6 weitere Standorte. Darüber hinaus hat die knk Gruppe eigene Büros in Frankreich, Großbritannien und in den USA.

Dies ist ein „Sponsored Post“.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Claire Bretécher ist tot

Ihre Comics „Die Frustrierten“ und „Agrippina“ machten Claire Bretécher weit über ihre Heimat Frankreich hinaus berühmt und beeinflussten Künstler wie Ralf König. Mit 79 Jahren ist sie nun gestorben.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Rückkehr der sozialen Frage – Diese Bücher sind eine Anklage

Um Spenden bittet ein Bettler in der Einkaufsstraße mit einem Schild Mittelschicht. (Bildmontage) (imago images/ imagebroker)Das Thema „Klassengesellschaft“ oder „Klasse“ taucht in Büchern der neueren deutschen Literatur immer häufiger auf. Beim Blick nach England und Frankreich stellt der Journalist Hans von Trotha fest, das Thema kommt bei uns gerade erst an.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Marion Messina: „Fehlstart“ – Schneller Sex geht immer

Das Bild zeigt das Cover des neuen Romans von Marion Messina. Dieser heißt "Fehlstart". (Hanser Verlag / Deutschlandradio)Marion Messina hat mit „Fehlstart“ eine fulminante Coming-of-Age-Geschichte weiblicher Sexualität geschrieben – dringlich und vehement. In Frankreich wird die Autorin mit Houellebecq verglichen. Vollkommen zurecht.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

David Rousset: „Das KZ-Universum“ – Zeugnis einer grotesken Lager-Maschinerie

Das Cover zeigt zwei schwarze Vierecke auf weißem Grund. In den Vierecken stehen der Name des Autors und der Titel des Buchs. (Cover: Suhrkamp / Collage: Deutschlandradio)In Frankreich erschien „Das KZ-Universum“ von David Rousset schon 1946, erst jetzt wurde es ins Deutsche übertragen. Der Autor kam als Trotzkist nach Buchenwald und beschreibt das KZ als eine Art Firma. Betriebsziel: die Vernichtung der Belegschaft.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

David Rousset: „Das KZ-Universum“ – Frühes Zeugnis des NS-Lagersystems

Das Cover zeigt zwei schwarze Vierecke auf weißem Grund. In den Vierecken stehen der Name des Autors und der Titel des Buchs. (Cover: Suhrkamp / Collage: Deutschlandradio)In Frankreich erschien „Das KZ-Universum“ von David Rousset schon 1946, erst jetzt wurde es ins Deutsche übertragen. Der Autor kam als Trotzkist nach Buchenwald und beschreibt das KZ als eine Art Firma. Betriebsziel: die Vernichtung der Belegschaft.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Julia Kröhn: Riviera – Der Weg in die Freiheit – Roman

Die Farbenpracht der Riviera, die Wirren des Krieges und zwei junge Frauen im Ringen um Zukunft, Glück und Freiheit …

Frankfurt, 1938: Für die Nazis gilt die Sehnsucht nach Italien als »urdeutscher Trieb«, und Reisen dorthin erfreuen sich weiter großer Beliebtheit. Salome nutzt die Trips nach Rom, die das Reisebüro ihres Vaters organisiert, um jüdischen Familien zur Ausreise aus Deutschland zu verhelfen. Als Mussolini diese nicht länger in seinem Land duldet, flieht sie mit ihnen über das Mittelmeer nach Frankreich. Auf einem ihrer waghalsigen Unternehmen begegnet sie Félix, und die Gefühle von einst sind wieder da. Als der Krieg aufflammt und die deutsche Wehrmacht Frankreich überrennt, wird die Lage für die jüdischen Emigranten immer prekärer – und Salome und Félix müssen sich zwischen Liebe und Widerstand entscheiden …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Frankreich debattiert über Gabriel Matzneff: Hinter der bürgerlichen Maske

Der Schriftsteller Gabriel Matzneff soll Minderjährige sexuell missbraucht haben. Der Erfahrungsbericht eines mutmaßlichen Opfers rührt an Frankreichs Selbstbild.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Librairie Allemande – Warum die letzte deutsche Buchhandlung in Paris schließt

Die geschlossene "Libraire Allemande - Deutsche Buchhandlung" im Quartier Latin in Paris, mit einem Sicherheitsgitter hinter dem Schaufenster, aufgenommen am 27.07.2017. (picture alliance / dpa / Sabine Glaubitz)Deutsche Bücher in Frankreich in einer unabhängigen Buchhandlung kaufen? Ab Februar geht das nicht mehr. Der letzte Laden seiner Art muss zumachen. Als Ursache nennt die Inhaberin die jüngsten Protestbewegungen – aber es gibt auch tiefere Gründe.

Deutschlandfunk Kultur, Studio 9
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Metoo in Frankreich: „Warum begegnen wir Künstlern mit solcher Toleranz?“


Zwei Frauen in Frankreich machen öffentlich, wie sie als Mädchen von mächtigen Männern aus der Kulturwelt missbraucht wurden. Dadurch ändert sich im Land der Blick auf große Künstler – und sexuelle Gewalt.
Quelle: SZ.de

Posted in Leseproben

B.A. Paris: Solange du schweigst – Psychothriller

Seine Freundin ist verschwunden. Er hat der Polizei alles erzählt. Die Wahrheit. Aber nicht die ganze …

Finn und Layla: jung, verliebt, ihr ganzes Leben liegt vor ihnen. Doch auf dem Heimweg von einem Urlaub in Frankreich passiert etwas Schreckliches. Finn hält an einer Raststation und lässt Layla kurz allein im Wagen. Als er zurückkehrt, ist Layla verschwunden und wird nie wieder gesehen. Das ist die Geschichte, die Finn der Polizei erzählt. Es ist die Wahrheit. Aber nicht die ganze.
Zwölf Jahre später hat Finn sich ein neues Leben aufgebaut. Er ist glücklich mit seiner Freundin Ellen – Laylas Schwester. Doch dann erhält er einen Anruf. Jemand hat Layla gesehen. Kurz darauf häufen sich die Zeichen, dass Layla sich ganz in der Nähe aufhält. Doch ist sie wirklich noch am Leben? Finn weiß nicht mehr, was er glauben soll. Vielleicht spielt jemand nur ein grausames Spiel mit ihm – aber aus welchem Grund?

Quelle: Random House

Posted in Kultur

Gesellenwanderung : Auf der Walz

Wandergesellen auf der Walz
Sie ziehen durch die Lande in schwarzen Hosen mit großem Schlag, Schlapphut auf dem Kopf und Bündel über den Schultern: Junge Gesellen gehen auch heute noch auf Wanderschaft, um sich weiterzubilden. Die Tradition hat sich über die Jahre auch in Frankreich und Dänemark etabliert.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in LiteraturNewzs

Irland: Kauf des Bildungsunternehmens 3D4Medical: Elsevier unterstützt Open Access in Frankreich

Nach dem Abschluss von Nationallizenzen in Norwegen, Polen und Ungarn hat Elsevier nun mit dem französischen Hochschul- und Forschungskonsortium Couperin einen nationalen Lizenzvertrag unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung sollen die Open-Access-Bestrebungen in Frankreich unterstützt werden.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Fiona McIntosh: Der Schokoladensalon – Roman

Eine junge Frau mit einem Traum, eine geheime Nachricht mit ungeahnten Folgen und eine Liebe, so verheißungsvoll wie Schokolade …

York, 1915: Die junge Alexandra hofft auf eine Karriere in Englands berühmter Schokoladenhauptstadt, doch ihre Eltern drängen sie stattdessen, endlich zu heiraten. Ihr Wunschkandidat Matthew ist gesellschaftlich angesehen, intelligent, charmant. Doch reicht eine freundschaftliche Verbindung, um ein erfülltes Leben zu führen?
Frankreich, nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Captain Harry stößt in einem Schützengraben auf einen toten Soldaten, der eine handgeschriebene Notiz bei sich trägt. Um die Absenderin der geheimnisvollen Nachricht ausfindig zu machen, reist Harry nach Nordengland, wo sein Schicksal schon bald unwiderruflich mit dem von Alexandra und Matthew verbunden sein wird …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Prix Goncourt für Jean-Paul Dubois – Ausgezeichnete Weltliteratur

Der französische Autor Jean Paul Dubois erhält den Prix Goncourt für seinen Roman Der wichtigste Literaturpreis Frankreichs geht an den Autor Jean-Paul Dubois. Mit der Geschichte seines scheiternden Protagonisten, den es von Frankreich nach Kanada verschlägt, habe er ein Stück Weltliteratur geschrieben, sagt Kritiker Dirk Fuhrig.

Deutschlandfunk Kultur, Fazit
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Schriftstellerin Virginie Despentes – "Die französische Gesellschaft hat ein anderes Gesicht bekommen"

Die französische Schriftstellerin Virginie Despentes (dpa / picture alliance / EFE / Juan Carlos Hidalgo)Virginie Despentes ist eine der erfolgreichsten Schriftstellerinnen Frankreichs – nicht zuletzt, weil sie zu provozieren weiß. 

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Französischer Literaturpreis: Nicolas Mathieu gewinnt den Prix Goncourt

Er gilt als wichtigste der vielen Auszeichnungen für Literatur in Frankreich: der Prix Goncourt. In diesem Jahr erhält ihn Nicolas Mathieu für ein Buch über das Leben in der Provinz. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

"Prix Goncourt" – Die Favoriten für Frankreichs wichtigsten Literaturpreis

Zwei Frauen und ein Mann mit Bücher und Tablet in der Hand im Gespräch auf einer Wiese vor dem Eiffelturm in Paris (imago/PhotoAlto)Am Mittwoch wird der wichtigste und legendärste aller Literatur-Auszeichnungen im Leseland Frankreich vergeben: der „Prix Goncourt“. Das Preisgeld liegt bei 10 Euro, aber Ruhm und Verkaufsaussichten sind enorm. Wir schauen auf die Favoriten.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Fred Vargas: "Der Zorn der Einsiedlerin" – Kommissar Adamsberg entdeckt die Spinnen

Coverabbildung Fred Vargas: Der Zorn der Einsiedlerin (picture alliance / dpa / Ralf Hirschberger)In Südfrankreich sterben mehrere Männer, angeblich am Biss der Braunen Einsiedlerspinne. Kommissar Adamsberg ahnt, dass mehr dahinter steckt – und ermittelt wie gewohnt versponnen und eigenwillig in Fred Vargas‘ wunderbar widersinnigem Universum.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Dominique Manotti: "Kesseltreiben" – Agitprop-Krimi aus Frankreich

(Cover: Ariadne-Verlag, Foto: dpa/Maurizio Gaumbarini)Um die geplante Übernahme eines französischen Konzerns entspinnt sich ein gigantisches Komplott von Banken, Mafia und US-Politik: Dominique Manottis „Kesseltreiben“ ist Wirtschaftskrimi und Politthriller zugleich und ein Appell an Europa, sich zu wehren.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Fußballkolumne (8) : Pitschnass mit dem Pokal – Frankreichs Team holt den Titel

Da ist sie auch schon wieder vorbei, die Fußball-WM in Russland. Karin Plötz schaut auf das ereignisreiche Ende des Turniers zurück. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Zehn Romane für die Sommerferien

Ob am Strand oder in den Bergen – Ferien ist Lesezeit. Wir stellen Ihnen zehn Bücher aus Deutschland, der Schweiz, aus Frankreich und den USA vor: lesenswerte neue Romane und erstaunliche Wiederentdeckungen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Fußballkolumne (7) : Erwartet unerwartet! Frankreich und Kroatien im Finale

Karin Plötz blickt auf das Ergebnis einer spannenden WM-Fußballwoche zurück: Die von vielen als „Geheimfavorit“ angesehenen Kroaten stehen im Finale gegen die von vielen als „Favorit“ angesehenen Franzosen. (Mehr in: boersenblatt.net News)