Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

26. März 2017

Französisch

Leyla Dakhlis Laudatio auf Mathias Énard: "Der Orient und der Okzident sind ein und dieselbe Welt"

Die derzeit am Berliner Centre Marc Bloch forschende französische Historikerin und Spezialistin für die Arabische Welt, Leyla Dakhli, hielt am Mittwochabend im Leipziger Gewandhaus eine bewegende Laudatio auf Mathias Énard, den Empfänger des Leipziger Preises zur Europäischen Verständigung. Boersenblatt.net publiziert den vollständigen Text im Wortlaut. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Eröffnung der Leipziger Buchmesse: Frieden verlangt Mut

Beim Festakt im Leipziger Gewandhaus zur Eröffnung der Buchmesse hat Mathias Énard den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung erhalten. Der französische Schriftsteller rief dazu auf, entschlossen für Frieden und Demokratie einzustehen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Fethi Benslama: "Der Übermuslim" – Die fatale Gier nach Idealen

Der französische Psychoanalytiker Fethi Benslama wirft einen tiefen Blick in die Seele der Islamisten. Und findet entwurzelte und gekränkte Menschen, die Wurzeln, Wert, Bedeutung und Sinn im Himmel suchen. Deutschlandradio Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Fnac Darty-Jahresbilanz 2016: Geballte Filialkraft

Der französische Filialist Fnac Darty legt die vorläufige Bilanz 2016 vor − erstmals einbezogen ist der Elektronikhändler Darty, den Fnac im vergangenen Jahr übernommen hatte. Der zusammengefasste Umsatz betrug 7,4 Milliarden Euro und damit 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Gastlandauftritt Frankreichs: Der Schleier hebt sich

Die ersten 30 französischen Autoren stehen fest, die im Rahmen von „Francfort en français / Frankfurt auf Französisch“ die Frankfurter Buchmesse (11.−15. Oktober) besuchen. Messedirektor Juergen Boos und der Generalkommisar des Gastlandauftritts, Paul de Sinety, präsentieren diese heute auf dem französischen Abend der Berlinale. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Interview: Scholl-Preisträgerin Garance Le Caisne über ihr Buch "Codename Caesar": "Der Aufschrei nach der Veröffentlichung war heftig, aber kurz"

Die französische Journalistin Garance Le Caisne berichtet seit 1990 aus dem Nahen Osten – und hat die erschreckende Geschichte eines syrischen Fotografen aufgeschrieben. Für ihr Buch „Codename Caesar“ ist sie in dieser Woche mit dem Geschwister-Scholl-Preis geehrt worden. Im Interview mit boersenblatt.net spricht sie über den weiten Weg der Recherche und aufkeimende Hoffnung in der

Ältere Posts››