Olivia Vieweg: Aus Versehen Literatur

In Olivia Viewegs apokalyptischer Saga „Endzeit“ kämpfen zwei Frauen gegen mordende Zombie-Horden.
Die Comiczeichnerin Olivia Vieweg will unterhalten, und lässt ihre Figuren dafür auch mal gegen Zombies kämpfen. Sie setzt auf starke Frauen, ostdeutsche Kulissen und auf den hohen Wert der Freundschaft. Und sie zeigt: Unterhaltung muss nicht unpolitisch sein. (Mehr in: Magazin „Literatur“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Alex Wheatle: "Die Ritter von Crongton" – Freundschaft und Hoffnung, wo die Welt nicht heil ist

Das Cover von Alex Wheatles "Die Ritter von Crongton" zeigt eine Zeichnung von drei Jugendlichen, die vor Hochhäusern sitzen. Im Hintegrund ein Blick auf die Skyline von Canary Wharf in London. (Verlag Antje Kunstmann/Claire Doherty, Imago)Alex Wheatle führt die Leser in einen verwahrlosten Großstadtvorort – und in seine Vergangenheit. Er lebte im Kinderheim und saß im Knast, bevor er Bücher schrieb. Das spürt man auf jeder Seite des mitreißenden und sehr menschlichen Jugendromans.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Simone Buchholz: "Mexikoring" – Kein Weg nach Hause

Das Cover von "Mexikoring" von Simone Buchholz vor einem verschwommenen Bild einer Autobahn in der Dämmerung. (Suhrkamp / imago / Bild13 / Montage: DLF Kultur)Schmuddelwetter, Bier und Zigarettenrauch: Simone Buchholz‘ Romane um die trinkfeste Staatsanwältin Chastity Riley tauchen verlässlich in der Krimibestenliste auf. „Mexikoring“ erzählt von Clans, Lebenskünstlern – und dem Ende einer Utopie namens Freundschaft.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Lesekreise im Wandel – #TwitLektüre – digitale Lesekreise

Eine Frau betrachtet eine Welt aus Büchern. Bücher fliegen umher, dazwischen Hashtags. (imago / Ikon Images / Montage: DLF Kultur)In Lesekreisen wird manchmal heftig gestritten, mitunter entstehen aber auch Freundschaften, sagt die Literaturwissenschaftlerin Claudia Dürr. Auch in sozialen Netzwerken wie Twitter gibt es inzwischen Lesekreise.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Drei Frauen am See von Dora Heldt

Seit Kindheitstagen haben sich Marie, Alexandra, Jule und Friederike zumindest über die Pfingstfeiertage im Haus am See getroffen. So unterschiedlich sie waren, haben sie sich vielleicht gerade deshalb gut ergänzt. Doch vor zehn Jahren sind die Freundschaften auseinandergebrochen und jede der mittlerweile über fünfzig Jahre alten Frauen ging eigene Wege: Alexandra ist eine vermögende und … weiterlesenDrei Frauen am See von Dora Heldt (Mehr in: BuchAviso)

Mac Barnett/Jon Klassen: "Der Wolf, die Ente und die Maus" – Ein kluges Kinderbuch über Freundschaft

Buchcover: Mac Barnett/Jon Klassen: Der Wolf, die Ente und die Maus (NordSüd / picture alliance / dpa / ZPress)„Der Wolf, die Ente und die Maus“ erzählt die Fabel vom „bösen“ Wolf erfrischend neu und aus ungewöhnlicher Perspektive. Es ist ein Kinderbilderbuch, das zum Philosophieren animiert und zeigt, dass Zusammenhalt stark macht.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Geschichte einer Mädchenfreundschaft: Die Sommer, in denen wir uns verloren

In ihrem neuen Roman „Das brennende Mädchen“ erzählt die Amerikanerin Claire Messud von zwei jugendlichen Glückssucherinnen im Dickicht der anstehenden Pubertät. Doch was geht wirklich in ihnen vor? (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Kaouther Adimi: "Was uns kostbar ist" – Auf den Spuren von Edmond Charlot

Buchcover Kaouther Adimi: "Was uns kostbar ist" (Lenos Verlag / Imago / Olaf Döring)Kaouther Adimis Roman „Was uns kostbar ist“ ist ein Hohelied auf das Lesen, das Mittelmeer und Schriftstellerfreundschaften jenseits nationaler Begrenztheit. Er schreibt sich im Kopf des Lesers auch nach der letzten Seite weiter fort, lobt Kritiker Marko Martin.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Arvato: CEO Andreas Krohn scheidet zum Jahresende aus

Andreas Krohn, CEO von Arvato CRM Solutions, verlässt zum Jahresende mit Eintritt in das 60. Lebensjahr das Unternehmen. Die Trennung erfolgt in bestem freundschaftlichen Einvernehmen, so die Mitteilung der Bertelsmann-Tochter. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ick bin een Berliner

Geschichten aus der Hauptstadt für jung und alt

In diesen Büchern aus dem Verlag Kern kommen Leute mit der sympathischen „Schnauze“ zu Wort: witzig, nostalgisch, heimatverbunden und weltgewandt. Detaillierte Informationen zu jedem Titel finden sich auf der Webseite des Verlags unter https://verlag-kern.de/shop/.

Unter dem Titel „Pralles Leben – Emmas Allerlei“ (ISBN: 9783957161239) plaudert Gabriele Schienmann, wie ihr die „Berliner Schnauze“ gewachsen ist – mal frech, mal melancholisch. Als „Emma“ blickt sie auf Freundschaften und Begegnungen zurück, zitiert die Stilblüten ihrer Enkelkinder, schnoddert zu den Widrigkeiten des Alterns. Emmas Lebensmotto: Trübsinn hat Hausverbot! Sie bemerkt augenzwinkernd, sie sei nun im Leistungsabfall der mittleren Jahre angekommen. Zwar erzählt sie ein bisschen von gestern, ist aber aktiver im Hier und Heute. So plaudert Emma querbeet in einem Wechselspiel von Kalauer und Tiefsinn und lässt den Leser unorthodox daran teilhaben.

Rainer Grebe veröffentlicht mit „Lebensabschnitte – Nichts ist zu Ende“ (ISBN: 978-3-95716-253-3 seinen ersten Roman im Verlag Kern. Der gebürtige Berliner erzählt unkompliziert und fesselnd zugleich eine Lebensgeschichte, die so realitätsnah ist, dass die persönliche Identifikation ganz leicht fällt. Max lebt in Berlin. In seiner Geschichte erfahren wir, dass Streben nach Erfolg und die Sehnsucht nach Liebe immer mit Verlust oder der Möglichkeit zu scheitern verbunden sind. Aber – es ist niemals zu Ende – es gibt stets einen neuen Anfang. So wie er in seiner geteilten Stadt die politischen Spannungen des Kalten Krieges erfährt, so erlebt er auch 1989 den Fall der Mauer. Wir begleiten ihn auf seinem privaten wie beruflichen Weg, der ihn durch Europa und Afrika, nach Werder in Brandenburg und zu sich selbst führt.

Für Kinder hat Ulrike Koch eine wunderbare Feriengeschichte von einem abenteuerlustigen Schweinchen auf Wanderschaft geschrieben: Der kleine Havel aus Berlin (ISBN: 9783957160850) will die Welt entdecken, packt Proviant in seinen Rucksack und marschiert los. Unterwegs erlebt er allerlei Abenteuer. Er besucht seinen Onkel Eberhard, fährt mit dem Fahrrad durchs Havelland und macht mit den kleinen Schweinen Musik.

Verlag Kern GmbH – Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau
Tel. 03677 4656390 – Mail: kontakt@verlag-kern.de – www.verlag-kern.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

16ter. Muko-Freundschaftslauf in Potsdam mit Unterstützung des Hotel Mercure

Am Sonntag, 24. Juni 2018, findet unser 16. Muko-Freundschaftslauf in Potsdam mit Unterstützung des Hotel Mercure statt

Was? 16. Muko-Freundschaftslauf
Wann? Sonntag, 24. Juni 2018, 10 bis 16 Uhr
Wo? Hotel Mercure/Lustgarten Potsdam
Wer? Mukoviszidose Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.,

Warum?
Wie Sie wissen, ist unser bekannter Lauf für Groß und Klein die größte und wichtigste Veranstal-tung des Mukoviszidose Landesverbandes Berlin-Brandenburg e.V., um neben der Gewin-nung von Öffentlichkeit vor allem Spenden einzuwerben. Wir erwarten wieder ca. 600 Läufer*innen und über 3.000 Besucher*innen. In 2017 konnte der Landesverband dank der engagierten und treuen Spender*innen und Läufer*innen ca. 38.000 Euro für die Arbeit mit und für die Betroffenen einwerben.

Der Vorstand des Mukoviszidose Landesverbandes Berlin-Brandenburg e.V. freut sich auf Ihre Berichterstattung im Vorfeld und lädt Sie herzlich ein, sich selbst vor Ort von dieser tollen, familiären Sportveranstaltung zu überzeugen. In Vertretung des Potsdamer Oberbürgermeisters wird der Beigeordnete Mike Schubert gemeinsam mit unserem Vorstandsvorsitzenden Dirk Seifert den Lauf eröffnen. Der Schauspieler Jörg Hermann wird genauso unter den Läu-fer*innen sein wie die Mukoviszidose-Klinikteams aus Berlin und Brandenburg sowie die Be-troffenen und deren Familien und alle laufbegeisterten Unterstützer*innen. Angefeuert durch den Fanfarenzug Potsdam und die drei Teams der Pirates Cheerleader können alle Läufer*innen ihr Bestes geben oder sich von den Clowns Hops & Hopsi im Kinderland verzaubern oder die müden Beine von unseren Physiotherapeutinnen des Landesverbandes massieren lassen. Der DJ der Agentur Kontraschall und der Rasende Reporter sorgen für Unterhaltung und akustische Reize und unsere großartigen Helfer*innen für das leibliche Wohl. Zu guter Letzt warten am Schluss noch hochwertige Preise aus unserer Tombola für die glücklichen Gewin-ner*innen … (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Psst! Wissper jetzt als Magazin bei Egmont Ehapa Media

Ab dem 17. Mai nimmt das kleine Mädchen Wissper ihre Leserinnen und Leser mit in eine fantastische Magazin-Welt: Wissper liebt Tiere, kann mit ihnen sprechen und ihre Probleme verstehen. Mit ihnen begibt sie sich gemeinsam in kunterbunte Welten, um ihren Freunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Neben tierischen Geschichten und tollen Abenteuern hält das Magazin zur gleichnamigen Preschool TV-Serie im KiKA auch spannende Activity-, Mal und Rätsel-Seiten für Kinder bereit. Zudem liegt jeder Ausgabe ein fantasievolles Extra aus Wisspers Tierwelt bei.

Die Zeitschrift richtet sich vorwiegend an Mädchen und Jungen  zwischen vier und sechs Jahren und erscheint zweimonatlich. Zudem erscheinen bei Egmont Balloon auch sechs verschiedene Activity-, Rätsel- und Freundschaftsbücher zu Wissper.

 

Christian Fränzel

Product & PR Manager

Egmont Ehapa Media GmbH

Fon +49 (0)30/ 24 00 80

E-Mail c.fraenzel@egmont.de

Download der Pressemitteilung: PM_Wissper

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Abrakadabra – Magisches im Lustigen Taschenbuch Collection 06 „Kampf der Zauberer“!

nach vier Jahren Pause wird die Saga um Hexen und Zauberer abenteuerlich fortgesetzt: Am 27. April erscheint Band Nr. 6 aus der Reihe Walt Disney Lustiges Taschenbuch Collection „Kampf der Zauberer“ im Handel.

Es könnte für Mickymagos Mannen so schön sein in der nach massiven magischen Revolutionen neu geordneten Welt. Erzfeind Phantomagus ist vermeintlich endgültig auf eine Insel verbannt, die unentrinnbar zwischen den Dimensionen

wandelt. Man könnte also als einstiger Megamagier, mehrfacher Weltretter und Botschafter des ehrwürdigen Meisters Nereus einfach mal den allseitigen Respekt genießen. Man könnte ihn ausnutzen, um als Botschafter des Guten zusammen mit den treuen Gefährten Goofimistos und Don Uck unbekannte Gegenden zu kartieren, bei Bedarf Frieden zu bringen, Völker zu vereinen. Doch plötzlich tauchen doch die Bösewichte aus der Zwischenwelt auf… um die loszuwerden hilft nur ein Zauberwort für Mickymagos Mannen und das ist „Freundschaft“– 9 neue magische Episoden beweisen es!

Aufgepasst: Ab dem 2. Mai legt Egmont Ehapa Media auch die LTB Vorgänger dieser Reihe druckfrisch auf. Dann gibt es alle 6 Bände in einer exklusiven hochwertigen Sammel-Box im Handel.

Walt Disney Lustiges Taschenbuch LTB „Collection 6 Kampf der Zauberer – Feuer und Eis“ erscheint ab dem 27.04.2018 im Handel, bei Egmont Ehapa (€ 7,99) und im Egmont Shop:

https://www.egmont-shop.de/ltb-collection

Für Rezensions- oder Verlosungsexemplare wenden Sie sich gerne an:

Pressekontakt:
Anja Adam
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Auftrag von:
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 85 35
E-Mail a.adam@egmont.de

 

 

 

 

 

 

„Download der Presseinformation als PDF“

2018_04_26_PM_LTB Collection

 

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Saint-Exupéry-Biograf: "Er hat die Menschheit im ‚Kleinen Prinzen‘ überhöht"

Antoine de Saint-Exupéry hat sich mit seinem „Kleinen Prinzen“ in eine Phantasiewelt geflüchtet, sagt Joseph Hanimann. Für die meisten ist die Erzählung vor allem eins: ein Plädoyer für Menschlichkeit und Freundschaft. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Nie um starke Worte verlegen: Maxim Gorki

Maxim Gorki porträtierte in seinen Texten und Theaterstücken die russische Gesellschaft. Doch die Freundschaft zu Lenin und seine Wandlung zum Staatsschriftsteller kratzten an seinem Ruf. Vor 150 Jahren wurde er geboren. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Silvia Bovenschen: „Lug&Trug&Rat&Streben“ – Ein Buch des Abschieds

Buchcover Silvia Bovenschen: "Lug&Trug&Rat&Streben" (Fischer Verlag / picture alliance / Erwin Elsner)Liebe und Freundschaft, Verrat und Treue, Hoffnung und Desillusion – in dem posthum veröffentlichten Band „Lug&Trug&Rat&Streben“ entwirft Silvia Bovenschen ein rotierendes Welttheater en miniature.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Spannende Geschichten mit religiösem Hintergrund

12.03.2018 12:57:46 – Buchtipps zu Ostern: eine Entführung in Israel, eine mutige Frau zur Zeit der Reformation, eine Erzählung für Kinder
Wie wächst eine Freundschaft zwischen einem deutschen und einem palästinensischen Paar. Wolfgang Hering hat die Thematik des Zusammentreffens unterschiedlicher Kulturen in einen spannenden… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

Kinderbuch über eine Freundschaft in der DDR – "Plötzlich ist da jemand, der passt da nicht rein"

Schulalltg in Dresden, 1970: Pioniere und Lehrerin singen ein Lied zum Start in den Unterrichtstag. (imagop/Ulrich Hässler)Weil ihre Eltern einen Ausreiseantrag gestellt haben, wird Gertrude in der Schule gemobbt. Und plötzlich begreift ihre Freundin Ina, dass in ihrer Welt etwas nicht stimmt. Mit dem Kinderbuch „Gertrude grenzenlos“ will die Autorin Judith Burger die DDR für jüngere Leser erfahrbar machen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Zum Filmstart des zweiten Wendy-Kinoabenteuers erscheinen neue Magazine bei Egmont

Wendy reitet zum zweiten Mal ins Kino! Zum neuesten Leinwandabenteuer von Bantry Bay und Sony Pictures erscheinen am 22.2. und 22.3. das „Wendy 2 – Freundschaft für immer“-Sonderheft mit umfangreichen Infos zum Film und aufregenden Extras.

Auf die Leserinnen warten exklusive Interviews mit den Darstellern sowie spannende Hintergrundgeschichten und Foto-Stories, zusammen mit einem riesigen „Mega-Fan-Set“ als Extra in der ersten Ausgabe. Das Magazin bietet zudem tolle Poster, aufregende Infos zum Filmdreh und exklusive Verlosungen für Wendy-Fans.

Produziert wird der Kinofilm von der Bantry Bay Productions GmbH in Koproduktion mit der Deutschen Columbia Pictures Filmproduktion GmbH. Ab 22.2. bringt Sony Pictures Releasing GmbH den Film in die deutschen Kinos.

Das Sonderheft zu „Wendy – Der Film“ erscheint zunächst monatlich. Das reguläre Mädchenmagazin Wendy, auf dessen Geschichten das Drehbuch des Films basiert, erscheint dreiwöchentlich und richtet sich vorwiegend an Mädchen zwischen 7 und 11 Jahren sowie ältere Fans der führenden Pferdezeitschrift. Zudem erscheint bei Egmont Schneiderbuch neben dem offiziellen Buch zum Film auch ein Fanbuch sowie bei Egmont Balloon ein Erstlesebuch und weitere spannende Activity-Bücher. Die Magazine und Bücher sind im Ehapa-SHOP unter http://www.ehapa-shop.de/wendy zu finden.

Die Vermarktung des Magazins übernimmt die hauseigene Vermarktungsunit Egmont MediaSolutions. Der Anzeigenpreis für eine 1/1 Seite 4c in der Wendy beträgt 7.500 Euro. Weitere Informationen und Anzeigen-Termine: Dirk Eggert, Head of Media Sales, E-Mail: d.eggert@egmont.de.

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Anja Kampmanns Debütroman "Wie hoch die Wasser steigen" – Freunde auf einer Bohrinsel

Das Bild zeigt die Ölbohrplattform Brent Delta in der Nordsee. (dpa/ Ross Johnston ARPS/Shell)Anja Kampmanns Debütroman erzählt von einer Männerfreundschaft auf einer Bohrinsel – und wie der Ölbohrarbeiter Wenzel Groszak dort seinen einzigen Freund verliert. Vor dem Schreiben habe sie mit vielen Menschen gesprochen, die auf solchen Bohrplattformen gearbeitet haben, sagt Kampmann.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Zauberhafte Weihnachten – Da werden Wünsche wahr Kinderbücher mit magischen Geschichten

13.12.2017 11:54:02 – In diesen Kinderbüchern aus dem Verlag Kern bekommen die Hauptpersonen ein wenig magische Unterstützung. Egal ob sie ganz einem Wunderland entspringen oder zwischen Realität und Traumwelt wechseln, sie sind mutig, erleben Freundschaft und meistern Abenteuer. Diese Bücher regen die Phantasie an und sorgen… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

"Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen" – Auf der Suche nach der verlorenen Freundin

Nina Bußmanns Roman "Der Mantel der Erde ist heiß und teilweise geschmolzen" erzählt eine Geschichte vom Verschwinden und von Freundschaft. (Suhrkamp Verlag)Die junge Seismologin Nelly ist während ihrer Feldforschungen in Nicaragua verschwunden. Die Ich-Erzählerin, eine Freundin von Nelly, macht sich auf die Suche nach ihr. Mit einer ganz eigenen Poesie erzählt Nina Bußmann eine Geschichte des Verschwindens und der Freundschaft.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Förderpreis der Karl-Friedrich-Schinkel-Gesellschaft: Reinhard Wahren ausgezeichnet

Der Journalist, Autor und Fotokünstler Reinhard Wahren erhält den Förderpreis der Neuruppiner Karl-Friedrich-Schinkel-Gesellschaft für sein Buch über die Freundschaft von Schinkel und Beuth. (Mehr in: boersenblatt.net News)

425. Todestag von Michel de Montaigne – Erfinder der Selbstbeobachtung

Eine Statue des Politikers und Philosophen Michel de Montaigne steht auf der Esplanade des Quinconces in Bordeaux (Gironde/Frankreich), aufgenommen am 13.08.2012.  (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)Mit seinen „Essais“ hat Michel de Montaigne eine literarische Gattung geschaffen. Sie handeln von Freundschaft und Einsamkeit, aber auch von Montaignes Liebesleben und seiner Verdauung – Bloggen im 16. Jahrhundert. Vor 425 Jahren starb der der französische Philosoph.

Deutschlandfunk Kultur, Kalenderblatt

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Susann Sitzler: "Freundinnen. Was Frauen einander bedeuten" – Wie Freundinnen das Leben bereichern – meistens

(Klett Cotta Verlag, Imago  )Persönliche Erzählung und wissenschaftliche Freundschaftsforschung finden sich im Buch „Freundinnen: Was Frauen einander bedeuten“. Es ist ein vielschichtiges Werk jenseits gängiger Vorurteile, urteilt unsere Kritikerin. Gute Freundinnen machten das Leben reich, aber sie sorgten auch für einigen Kummer.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Belgiens Literatur-Sensation Lize Spit: Unter dem Eis die Jugend

Erwachsenwerden ist brutal: Das ist in Lize Spits Debütroman „Und es schmilzt“ wörtlich zu nehmen. Die Geschichte über eine Freundschaft in der belgischen Provinz ist ein Mittel gegen den Horror. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Belgiens Literatursensation Lize Spit: Unter dem Eis die Jugend

Erwachsenwerden ist brutal: Das ist in Lize Spits Debütroman „Und es schmilzt“ wörtlich zu nehmen. Die Geschichte über eine Freundschaft in der belgischen Provinz ist ein Mittel gegen den Horror. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Neuer Roman von Michael Roes – Von Demütigung und Freundschaft

Portrait von Michael Roes. (Deutschlandradio – Malte E. Kollenberg)„Zeithain“ ist die Geschichte von Hans Herrmann Katte, dem Freund und Fluchthelfer Friedrich II. in der Zeit der Drangsal unter seinem Vater Friedrich Wilhelm. Autor Michael Roes beschreibt im Interview seine Annäherung an den Stoff dieser so tragischen Jugendgeschichte.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Umfrage im Buchhandel: Wie bedanken Sie sich bei den Kunden?: Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Kalender, Stifte, Lesezeichen: Was verteilen Buchhändler an Kunden, denen sie etwas Gutes tun wollen? Und wie zufrieden sind sie mit den Gratis-Gaben der Verlage? Sechs Antworten zwischen Schatzkiste und Wundertüte. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Francfort en français: Programm und Pavillon: Im Zeichen der Gastfreundschaft

Das Programm des Gastlandauftritts „Francfort en français“ nimmt Gestalt an. Auf der heutigen Pressekonferenz der Veranstalter im Frankfurter Museum für Angewandte Kunst wurden Details zum literarischen Programm und zur Gestaltung des Ehrengastpavillons bekannt gegeben. (Mehr in: boersenblatt.net News)