Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

24. Juli 2017

Gedichte

Nachruf auf Peter Härtling: Der freundliche Skeptiker

13 Schulen sind in Deutschland schon zu Lebzeiten nach ihm benannt worden, er behauptete sich in Gedichten und Romanen ebenso souverän wie im Kinderbuch, wurde mit Preisen ausgezeichnet und war auch im Verlagswesen aktiv: Mit dem heute verstorbenen Peter Härtling verlieren wir einen der großen Schriftsteller des Landes. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ror Wolf: "Die Gedichte" – Die Dramen des Alltags in Versen

Aus Anlass seines 85. Geburtstags erscheinen die Gedichte von Ror Wolf noch mal in einem edlen Band. Der Verfasser experimenteller Prosa arbeitet als Dichter ganz traditionell. Aber die volksliedhafte Leichtigkeit seiner Texte ist trügerisch. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Georg-Büchner-Preis für Jan Wagner – "Er ist ein Lautakrobat"

Jan Wagner bekommt den diesjährigen Büchner-Preis. Die Jury würdigte die „spielerische Sprachfreude und meisterhafte Formbeherrschung“ seiner Gedichte. Überraschend sei die Entscheidung nicht, meint der Kritiker Helmut Böttiger. Deutschlandfunk Kultur, AktuellDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

O reine Übersteigung! – Gescheiterte Verse großer deutscher Dichter

Schlechte Gedichte hat beinahe jede und jeder Große geschrieben. Eine kleine Anthologie, zusammengetragen mit Schadenfreude und Respekt, von einer namhaften Jury, darunter Hans Magnus Enzensberger und Katja Lange-Müller. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Neue Gedichtbände: Sprachmelodien

Gedichte können alles: Sie katapultieren den Leser mit wenigen Zeilen in fremde Welten.Vor allem aber unterhalten sie mit Tiefgang. Deshalb gilt: unbedingt lesen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Umfrage zu Dichter-Gehältern: Poeten ohne Moneten

Laut einer aktuellen Umfrage des Hauses für Poesie in Berlin verdient nur jeder vierte Lyriker mit seinen Gedichten mehr als 10.000 Euro im Jahr. 83 Prozent der befragten Poeten gaben an, auch mit Nebentätigen nur schlecht über die Runden zu kommen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Krimiautor Friedrich Ani – "Im Herzen bin ich ein fahrender Sänger"

Friedrich Ani gilt als einer der besten deutschen Krimiautoren. Dass er auch Gedichte schreibt, wissen nur wenige. Gerade hat er mit „Im Zimmer meines Vaters“ einen neuen Band veröffentlicht. Seine melancholische Lyrik entstehe, wenn „eine Synapse in meinem Gehirn übers Seil springt“, sagt Ani. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur –

Roberto Bolaňos Gedichte – Phantasmagorie und Wirklichkeit

Der Band „Die romantischen Hunde“ mit den gesammelten Gedichten Roberto Bolaňos macht Appetit auf das erzählerische Werk des chilenischen Schriftstellers. Für die deutsche Ausgabe wäre allerdings ein Vor- und Nachwort wünschenswert gewesen, sagt unser Rezensent. Deutschlandradio Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Roberto Bolaňos Gedichte – Phantasmagorie und Wirklichkeit

Der Band „Die romantischen Hunde“ mit den gesammelten Gedichten Roberto Bolaňos macht Appetit auf das erzählerische Werk des chilenischen Schriftstellers. Für die deutsche Ausgabe wäre allerdings ein Vor- und Nachwort wünschenswert gewesen, sagt unser Rezensent. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Stefan Popp, Christine Lavant, Peter Rühmkorf – Neue Lyrik im Gespräch

Die Veranstaltung „Lyrik lesen – Gedichte im Gespräch“ ist eine Kooperation des Deutschen Literaturarchivs Marbach mit Deutschlandradio Kultur. In der Gesprächsrunde am 5. April ging es um Neuerscheinungen von Stefan Popp, Christine Lavant und Peter Rühmkorf. Deutschlandradio Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Stefan Popp, Christine Lavant, Peter Rühmkorf – Neue Lyrik im Gespräch

Die Veranstaltung „Lyrik lesen – Gedichte im Gespräch“ ist eine Kooperation des Deutschen Literaturarchivs Marbach mit Deutschlandradio Kultur. In der Gesprächsrunde am 5. April ging es um Neuerscheinungen von Stefan Popp, Christine Lavant und Peter Rühmkorf. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

"118" – Gedichte von Steffen Popp – Zehnzeiler bringen Wörter zum Tanzen

Als würde ein gefrorener See in der ersten Frühlingssonne aufbrechen: Steffen Popp nutzt die Sprache, als reagierten in ihr chemische Elemente, von denen es genau 118 gibt. „118“ so lautet denn auch der Titel seines Gedichtbandes, der beim Leser die Sinne in Aufruhr versetzt. Deutschlandradio Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur –

Jan Wagner über Teheran – Jeder Taxifahrer im Iran kennt Gedichte

Eine gute Woche war der Lyriker Jan Wagner auf Lesereise im Iran. Er hat dabei Erstaunliches erfahren: Anders als in Europa besitze Dichtung dort einen enorm hohen Stellenwert, Poesie sei Teil des Lebens. Deutschlandradio Kultur, InterviewDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Originalton – Bachmann & me

Wir fragen Schriftstellerinnen: Was bedeuten Ihnen die Erzählungen oder die Gedichte Ingeborg Bachmanns? Was verbindet Sie persönlich mit den Texten der Dichterin?Deutschlandradio Kultur, Lesart (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Lebenslust entdecken – Gedichte von Heike Mehlhorn

18.01.2017 09:44:06 – Heike Mehlhorns Gedichtband „Namaste – meine Seele grüßt deine Seele“ enthält Liebeserklärungen und Ermutigungen Wo die Welt aus dem Gleichgewicht zu geraten scheint, möchte Heike Mehlhorn die Menschen ein wenig an die Hand nehmen, damit sie wieder zu sich selbst finden und ihnen Mut machen, aufmerksam… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern

Wolf Biermann: Ein Drachentöter ist 80

Mit seinen Liedern und Gedichten brachte Wolf Biermann das repressive DDR-Regime ins Wanken. Zu seinem 80. Geburtstag hat er seine Autobiografie veröffentlicht: ein spannendes Dokument deutscher Geschichte. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Wolf Biermann: Ein Drachentöter wird 80

Mit seinen Liedern und Gedichten brachte Wolf Biermann das repressive DDR-Regime ins Wanken. Zu seinem 80. Geburtstag hat er seine Autobiografie veröffentlicht: ein spannendes Dokument deutscher Geschichte. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Ältere Posts››