Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

30. Mai 2017

Goethe

Börne-Preis für Rüdiger Safranski – Kluger Biograf und kritischer Denker

Mit Biografien über Goethe, Nietzsche und Heidegger ist Rüdiger Safranski bekannt geworden. Jüngst äußerte er sich als einer der wenigen prominenten Intellektuellen kritisch über Merkels Flüchtlingspolitik. Nun hat der Schriftsteller und Philosoph den Ludwig-Börne-Preis erhalten. Deutschlandfunk Kultur, Fazit (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Meisterbiograf Safranski mit Börne-Preis ausgezeichnet

Er wagte sich an die großen Lebensgeschichten von Nietzsche über Schiller bis Goethe – und führte Bestsellerlisten an. In Frankfurt am Main wurde Rüdiger Safranski nun mit einem der renommiertesten Preise ausgezeichnet. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Matthias Greffrath liest ein Bild – "Hat der sein Deutsch von Trapattoni gelernt?"

Rückansicht des Goethe-und-Schiller-Denkmals auf dem Weimarer Theaterplatz. Als hätten die beiden sich abgewandt ob des „Wir sind nicht Burka“-Vorstoßes von Bundesinnenminister de Maizière. So liest der Publizist Matthias Greffrath das in der „FAZ“ erschienene Bild. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Illustratorin Birte Müller: Ein farbenfrohes Universum

Auch für Themen wie den Tod oder das Leben mit dem Down-Syndrom findet die Bilderbuchautorin und Illustratorin Birte Müller einen kindgerechten Ausdruck. Ihre Reisen und ihr Sohn Willi inspirieren sie. (Mehr in: Magazin „Literatur“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Archivierung von Netzpublikationen: Für eine neue Logik des Sammelns

Von jedem in Deutschland veröffentlichten Werk gehen zwei Exemplare an die Deutsche Nationalbibliothek. Seit 2006 gilt das auch für Publikationen im Internet. Welche Probleme dabei auftreten, schildert der Jurist und Bibliothekar Eric Steinhauer. (Mehr in: Magazin „Bibliotheken“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Wolf Erlbruch: Die Welt aus Wuppertaler Perspektive

Wolf Erlbruchs Bilderbücher machen Kindern und Erwachsenen in der ganzen Welt Spaß. Das liegt auch daran, dass der Illustrator seine Kunst ernst nimmt. Nun wurde er mit dem Astrid Lindgren Memorial Award ausgezeichnet. (Mehr in: Magazin „Literatur“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Serious Games: Die spielende Bibliothek

Gaming-Angebote sind in deutschen Bibliotheken mittlerweile weit verbreitet. Doch inwiefern kommen Spiele auch als Lerninstrument bei der Vermittlung von Informationskompetenz zum Einsatz? (Mehr in: Magazin „Bibliotheken“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Open Access: „Ziel ist die komplette Transformation“

Die Publikationsgebühren steigen und die Umstellung wissenschaftlicher Beiträge auf Open Access kommt nur langsam voran. Warum sich Open Access dennoch lohnt, erläutert Angela Holzer von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).   (Mehr in: Magazin „Bibliotheken“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Looted Cultural Assets: „Wir stehen unter Zeitdruck“

In der Datenbank „Looted Cultural Assets“ bündeln sechs deutsche Bibliotheken ihre Recherchen zu NS-Raubgut in ihren Beständen. Die Suche nach den Vorbesitzern erfordert detektivische Arbeit. (Mehr in: Magazin „Bibliotheken“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Lizenzen für digitale Medien: Treibstoff für die Wissenschaft

Die Lizenzierung digitaler Medienangebote stellt wissenschaftliche Bibliotheken vor große Herausforderungen. Diese lassen sich im Verbund zwar leichter bewältigen, eine befriedigende Lösung ist jedoch noch nicht in Sicht.  (Mehr in: Magazin „Bibliotheken“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Deutsche Kriminalliteratur: Viel Masse, wachsende Klasse

„Wer war der Mörder“ – darum geht es in vielen Krimibüchern. In Deutschland sind Kriminalromane zwar sehr beliebt, nur wenige aber schaffen den Sprung in die literarische Königsklasse. (Mehr in: Magazin „Literatur“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Ältere Posts››