Posted in LiteraturNewzs

Der Hund als Gefährte und Gehilfe – "Und im Atem Gottes war süßer Aufruhr"

Ein beiger Hund steht auf einem Weg und blickt in die Kamera. (Unsplash / Luke Stackpoole)In Zeiten, die Möpse zum Modehund erkoren haben, ist fast unvorstellbar, dass Gott einst zum Hund wurde, wie Jorge Luis Borges behauptet, und ebensowenig, dass Hunde an der Wiege der Rockmusik standen und oft von ihr besungen wurden.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Stephan Thome: "Der Gott der Barbaren" – Ein Gottesstaat in China

Sogenannte Taiping-Rebellen im Jahr 1857 (dpa / picture alliance)Die Taiping-Rebellion in China Mitte des 19. Jahrhunderts kostete etwa 30 Millionen Menschen das Leben. Die Aufständischen errichteten eine theokratische Diktatur in China. Die Ereignisse schildert Stephan Thome in seinem Roman „Der Gott der Barbaren“.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Flannery O’Connor: 
"Keiner Menschenseele kann man noch trauen" – Düstere Geschichten aus dem engstirnigen Amerika

Buchcover Flannery O'Connor: "Keiner Menschenseele kann man noch trauen." (Arche Verlag / imago)Gottesfürchtig, selbstgerecht und niederträchtig – in zehn Storys erzählt Flannery O’Connor von den Menschen ihrer Südstaaten-Heimat. Die Geschichten stammen aus den 1950er-Jahren und wirken doch wie ein Sittengemälde aus dem Trump-Amerika.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Standortwechsel in Stuttgart : Buch & Spiel zieht in die Kirche St. Stefan

Im Frühjahr musste Marie-Luise Zeuch ihre Buchhandlung im Stuttgarter Westen räumen – jetzt kehrt sie zurück: Medienberichten zufolge zieht sie im März 2018 in die Kirche St. Stefan ein. Die katholische Gemeinde gibt das Gotteshaus zum Jahresende auf.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Übersetzer Konstantinos Kosmas – Wie sagt man "Gottesacker" auf Griechisch?

Buchcover: Daniel Kehlmann: "Tyll" (Buchcover: Rowohlt Verlag, Foto: picture alliance/dpa/Foto: Arne Dedert)Daniel Kehlmanns Roman „Tyll“ begeistert Leser und Rezensenten, bald geht das Buch auf Weltreise. Dafür braucht es kundige Übersetzer – Konstantinos Kosmas besorgt die Übertragung von „Tyll“ ins Griechische. Dabei gibt es viele knifflige Aufgaben zu lösen.

Deutschlandfunk Kultur, Fazit
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

John le Carré in Hamburg: "Um Gottes willen, halten Sie kein Referendum"

John le Carré, der Großmeister des Spionageromans, stellte in der Elbphilharmonie „Das Vermächtnis der Spione“ vor. Der scheue Brite plauderte charmant – und sorgt sich um die Welt mit Trump und dem Brexit. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Rafik Schami: "Suppen für Syrien" – "Unsere Wirkung, leider Gottes, ist langfristig"

Der deutsch-syrische Schriftsteller Rafik Schami (dpa/Erwin Elsner)Rafik Schami zählt zu den Stammgästen der Frankfurter Buchmesse. Auf dem „Blauen Sofa“ äußert er sich dazu, welche Aufgabe den Intellektuellen bei Konfliktlagen wie in seiner syrischen Heimat zukommt.

Deutschlandfunk Kultur, das blaue sofa
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Modernes Passionsmärchen: In den Fängen des Gottesmanns

Ein Dunkelreich ist das englische Dorf, in dem Nell Leyshon ihren Roman „Die Farbe von Milch“ ansiedelt. Dort erlebt eine 14-Jährige eine Leidensgeschichte, die an die Bauernromane des 19. Jahrhunderts erinnert. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Douglas Preston: "Die Stadt des Affengottes" – Gefährliche Spurensuche im Dschungel

Das neue Buch von Douglas Preston: Abenteuer-Trip in den honduranischen Dschungel (picture alliance / dpa / Yannick Tylle / DVA)Auf der Suche nach einer verschollenen Kultur: Der US-amerikanische Schriftsteller Douglas Preston hat sich Expeditionen in den honduranischen Dschungel angeschlossen. Ein lebendig und spannend erzählter Sachbuchthriller, urteilt unser Rezensent.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Martin Kraus und sein mobiles Sortimentskonzept: Laetare on tour

Eine Alternative zum stationären Laden: Mit dem Laetare Buchmobil bringt Martin Kraus von Köln aus religiöse Bücher in Gotteshäuser, Gemeindezentren und kirchliche Einrichtungen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Karin Plötz empfiehlt Fußball-Bücher: Unvergessene Momente

Jeden Monat präsentiert LitCam-Direktorin Karin Plötz ballsportliche Buchtipps auf boersenblatt.net. Dieses Mal empfiehlt sie „eine überaus lesenswerte Ballstafette durch die Fußballgeschichte“ − inklusive „Wunder von Bern“, „Wembley Tor“ und „Hand Gottes“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Heiner Geißler: "Kann man noch Christ sein…" – Plädoyer für christliche Nächstenliebe

Der CDU-Politiker Heiner Geißler präsentiert am 23.3.2017 bei der Leipziger Buchmesse sein Buch "Kann man noch Christ sein, wenn man an Gott zweifeln muss?".  (imago / Gerhard Leber)Nichts habe der Botschaft Jesu mehr geschadet als die Gottesvorstellungen beider Konfessionen: Geradezu ultimativ fordert Heiner Geißler die katholische und evangelische Kirche in seiner Streitschrift auf, sich von ihrer Sünden- und Gnadentheologie zu verabschieden.

Deutschlandradio Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Rezensionen

Götter von Gotham (Rezension von Florian Hilleberg)

Deimos, Phobos und Eris, die Kinder des Kriegsgottes Ares, werden von Maxi Zeus aus dem Tartaros befreit. In Gotham City übernehmen sie die Körper der Superschurken Joker, Scarecrow und Poison Ivy. Diana, alias Wonder Woman, erfährt über ihre Mutter Hippolyta davon und macht sich gemeinsam mit Artemis auf den Weg, um die dämonischen Götter einmal mehr in ihre Schranken zu weisen. Die haben in Gotham City bereits ihre Spuren hinterlassen und die Aufmerksamkeit de … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in Buchbeschreibungen

Das Einstein Enigma von J.R. Dos Santos

Kann man einen Beweis für die Existenz Gottes erbringen und wenn ja, wo ist er zu finden? Für Tomás Noronha steht in dem Roman Das Einstein Enigma von J. R. Dos Santos viel auf dem Spiel, denn wenn er diesen Beweis nicht erbringen kann, ist ein Menschenleben in Gefahr. Angefangen hat für den Kryptanalytiker alles […] (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Adventsrätsel: Schlagkräftige Frauen

Percy Jackson ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon und folglich bestens mit dem Alltag auf dem Olymp, der griechischen Götterwelt und allen antiken Helden vertraut. Heute geht es um eine Heldin, die alle Männern das Fürchten lehrte – ihren Namen kennen Sie vielleicht nicht mehr, aber ihr Lebenswerk. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Ratgeber: Komprimat – Gottes Erlösungsplan

Ein einzigartiges Schriftwerk!

Dies ist ein „Sponsored Post“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Religion: Der Sohn Gottes

Betrachtungen zum Johannesevangelium

Dies ist ein „Sponsored Post“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Neuerscheinung Philosophie

Der Koran

Bobzin, Hartmut, Nonbooks, Erscheinungsdatum: 02.12.2014, Beck, C H, Der Koran ist für Muslime Gottes Wort, das Mohammed in arabischer Sprache offenbart wurde und sich durch besondere Schà … (Mehr in: Philosophie Religion Grenzwissenschaften)

Posted in Neuerscheinung Philosophie

Die Blumen des Koran oder: Gottes Poesie

Ein Lesebuch, Hardcover, Softcover, Erscheinungsdatum: 10.02.2015, Verlag Herder, Ahmad Milad Karimi, der Ãœbersetzer des Korans, präsentiert eine außergewöhnliche Einführung in die faszinierende We … (Mehr in: Philosophie Religion Grenzwissenschaften)

Posted in LiteraturNewzs

Paulinus-Verlag übernimmt Sankt-Ulrich-Buchprogramm: Keine Einschnitte beim "Gotteslob"

Der Paulinus-Verlag in Trier hat das 150 Titel umfassende Buchprogramm des Sankt-Ulrich-Verlags SUV in Augsburg übernommen. Wie SUV-Geschäftsführer Johann Burchart gegenüber boersenblatt.net sagte, werde das Buchprogramm aus Gründen einer veränderten strategischen Ausrichtung aufgegeben; Gebet- und Gesangbücher wie das neue „Gotteslob“ für das Bistum Augsburg würden aber weiter produziert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Auslieferung verzögert sich bis Mitte 2014: Streit um "Gotteslob"-Neudruck beigelegt

Nur bei einem Teil der Gemeinden in Deutschland wird das katholische Gesangbuch „Gotteslob“ wie geplant zum 1. Advent eingeführt. Da bei einigen Tranchen Buchstaben und Noten auf der gegenüberliegenden Seite zu stark durchschienen, druckt die Druckerei C.H. Beck 2,14 Millionen Exemplare auf dem geplanten Papier Thinopaque. Die Auslieferung wird sich bis Juli 2014 hinziehen.

(Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

"Druckfrisch" mit Denis Scheck: Die Wohnträume der Elefanten und Gottes Humor

Der Literaturkritiker Denis Scheck stellt in seiner Sendung am 27. Oktober (Das Erste, 23.35 Uhr) die Bücher „Warum ich kein Christ bin“ von Kurt Flasch (C.H. Beck Verlag) und Sabine Schos „Tiere in Architektur“ (Kookbooks Verlag) vor. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

"Druckfrisch" mit Denis Scheck: Die Wohnträume der Elefanten und Gottes Humor

Der Literaturkritiker Denis Scheck stellt in seiner Sendung am 27. Oktober (Das Erste, 23.35 Uhr) die Bücher „Warum ich kein Christ bin“ von Kurt Flasch (C.H. Beck Verlag) und Sabine Schos „Tiere in Architektur“ (Kookbooks Verlag) vor. (Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Paulo Lins: Wo der Samba noch authentisch ist

Paulo Lins ist einer der erfolgreichsten Autoren Brasiliens. Der 54-Jährige wurde in Rio de Janeiro geboren und schrieb den Weltbestseller „Die Stadt Gottes“. Mit dem Buchjournal sprach er über Musik, Gewalt, Favelas und über seinen neuen Roman „Seit der Samba Samba ist“. (Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in Belletristik

Buchneuheit: Der erste Thriller über die Physik am CERN

urknall_cover_frontSekunde Null. Das Urknall-Experiment, von Rolf Froböse

Am 22. Dezember 2015 wird der Physiker Kai Schillig erdrosselt in seiner Berliner Wohnung aufgefunden. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge könnte es sich bei den Mördern um Auftragskiller gehandelt haben, doch über die Hintermänner der Tat und deren Motive herrscht zunächst Rätselraten. Allerdings weiß man, dass sich Kai in seiner Freizeit als engagierter Blogger betätigt und immer wieder auf Gefahren und Missstände in der Forschung aufmerksam gemacht hat. Continue reading „Buchneuheit: Der erste Thriller über die Physik am CERN“

Posted in LiteraturNewzs

Andreas Donder: Das Geheimnis der fehlenden Rippe

(openPR) – „Das Geheimnis der fehlenden Rippe“: Ein fiktionaler Blick hinter die Kulissen der Schöpfung

Hamburg, 3. Dezember 2008. Für seinen Roman „Das Geheimnis der fehlenden Rippe“ schuf der Autor Andreas Donder ein komplett neues Genre: „Spirit Fiction“. Die Geschichte einer rasanten Himmel- und Höllenfahrt von vier Helden im amerikanischen Straßenkreuzer ist eine ebenso intelligente wie humorvolle Reise zu wichtigen Schauplätzen und Symbolen der Weltreligionen, gespickt mit Zitaten aus dem Marketingkosmos.
Den Leser erwarten haarsträubende Abenteuer, kuriose Gestalten und spannende Einblicke in Gottes „Schöpfungs-Labor“. Dabei zeigt sich, dass nichts im Leben – und erst recht nicht danach – so ist wie man es vermutet:

  • hinter Gottes Schöpfung verbirgt sich eine irrwitzige Geschäftsidee das Paradies ist ganz anders als man es erhofft und Gott weiß auch nicht so genau was nun sein Wille ist

Die Geschichte beginnt gleich mit einer Katastrophe: Riemen erschlägt im Affekt seinen Nebenbuhler. Der zu allem Übel auch noch Polizist ist im kretischen Dorf Palochoria. Seine drei Freunde helfen ihm, der Polizei zu entkommen. Sie flüchten im Lincoln und landen im Hades, der griechischen Unterwelt.
Dabei kommen sie einem großen Geheimnis auf die Spur: Gott hat die duale Welt nur deshalb erschaffen, weil er sich aus Langeweile mit dem Teufel auf eine Wette eingelassen hat. Sie lautet: „Wetten, dass in der Dualität das Böse siegen wird. Der Mensch kann nur in der Einheit – im Paradies – gut sein.“ Der Teufel droht zu siegen. Er liegt bereits 80 : 20 vorne und Gott verliert zusehends an Einfluss. Der Teufel gewinnt an Gestaltungsfreiheit in allen Welten. Damit hat Gott wohl kaum gerechnet. Aber Gott wäre nicht Gott, wenn er das Ruder nicht rumreißen könnte.
Die Helden verzichten darauf, Gott wegen Körperverletzung in Tateinheit mit Rippendiebstahl zu verklagen und beschließen, bis ins Paradies zu fahren. Weil dort das ganze Drama des Menschseins begann. Und nur dort gelöst werden kann. Damit geht die Odyssee erst richtig los.

Andreas Donder
„Das Geheimnis der fehlenden Rippe“
Spirit Fiction
Gebunden, kaschiert, Lesebändchen
123 Seiten
21,- €
ISBN 978-3-8370-6488-9
Originalausgabe

Pressebericht und Rezensionsexemplare können ab sofort
angefordert werden:

040-4107506
oder per mail:

Der Autor:
Andreas Donder ist als Werbetexter unterwegs in vielen unterschiedlichen Produktwelten. Nebenbei schreibt er Bücher und bietet Seminare an. Der Autor führt einen Blog unter: www.spiritfiction.blog.de

Posted in Sachbuch

Die Reise zur Göttin

Die Reise zur Göttin

Demeter als göttliche Gestalt im Wandel der Zeit

Klappentext des Buches

Die Göttin im Wandel der Zeit – wo ist sie zu finden? Bei Demeter, den Thesmophorien und den Eleusinischen Mysterien wurden Fruchtbarkeit und die Generationenfolge über die mütterliche Linie zur Tochter gefeiert. Hier wurde der Göttin über fast 2000 Jahre gehuldigt.

Heute gibt es Demeter in der biologischen Landwirtschaft und in verschiedenen Projekten.

Der weibliche Aspekt im Gottesbegriff kam abhanden. Worauf begründet sich das Selbstverständnis der Frauen heute? Warum gibt es nur noch einen männlich geprägten Gottesbegriff?

Christine Icken möchte mit ihrem Buch von einem Tabu befreien und begibt sich auf die Suche nach einem neuen spirituellen Konzept.

PRESSESPIEGEL

Göttlich
(…)
Die Wirkung des Buches entsteht durch eine einfache, klare Sprache und genaue Beschreibungen. Es lässt offen, welche Schlüsse ich ziehe und wärmt mir gerade dadurch das Herz. Es lässt mich selbst nach den Bezügen in meinem Leben suchen und bietet mir die Möglichkeit mich auf jahrtausend alte Wurzeln zu besinnen. Ich habe begriffen, dass es in dem Demeter-Mythos um eine innige Mutter-Tochter-Beziehung geht, in der sich das große Mysterium von den Gesetzmäßigkeiten von Leben, Tod und Auferstehung, Ekstase und Fruchtbarkeit spiegelt. Ich werde das Buch meiner Tochter und den anderen Frauen in meiner Familie schenken.

Ingrid Spieß-Banse, schlangenbrut, zeitschrift für feministisch und religiös interessierte frauen

Christine Icken
Die Reise zur Göttin
2. Neuauflage, 2008
ISBN 978-3-833420-85-6
BoD Norderstedt
broschiert 8,90 €

Posted in Belletristik

Jules Verne: Herr der Welt

Jules Verne: Herr der WeltDa tönten aus seinem Munde die folgenden gotteslästerlichen Worte, die ich inmitten des Brausens des Sturmes und des Krachens der Donnerschläge verstand:

»Ich… ich… der Herr der Welt!… Gleich Gott!… Gleich Gott!«

Danach machte er ein Zeichen, das Turner und dessen Genosse zu deuten wussten. Es war ein Befehl, und die Unglücklichen, die ebenso wahnwitzig waren wie er, führten ihn ohne Zögern aus.

Die großen Flügel weit entfaltet, erhob sich das Luftschiff, ganz wie über den Fällen des Niagara. War es damit aber zu jener Zeit den Wirbeln des Katarakts entgangen, so trug es sein wahnsinniger Flug heute mitten in die Wirbel des Gewittersturmes hinein.[…]

Robur hatte seine Haltung nicht im geringsten verändert. Das Steuer hielt er in der einen, den Regulator in der andern Hand, und die Turbinen bohrten sich in die Luft ein, die Flügel schlugen auf und nieder, als ob sie brechen sollten, der Wahnsinnige aber trieb den Apparat in das schlimmste Unwetter und da hinein, wo die elektrischen Entladungen von einer Wolke zur anderen schlugen. Dazu wiederholte er mit schrecklicher Stimme:

»Gleich Gott!… Gleich Gott!«

Man hätte sich auf diesen Verrückten stürzen und ihn mit Gewalt hindern sollen, […]

Jules Verne versteht es auch in diesem Roman, seine Leser wieder in den Bann zu ziehen. Der Herr der Welt tritt als größenwahnsinniger Verbrecher auf, dessen Wunderfahrzeug Epouvante an die fliegenden Schiffe und tauchfähigen Autos in einigen James-Bond-Filmen erinnert. Jules Verne war damit richtungsweisend für das entsprechende Genre.

Ungekürzte Neuausgabe:

Jules Verne und Klaus-Dieter Sedlacek (Hrsg.):
Herr der Welt
ISBN 978-3-8370-2728-0, Paperback, 124 Seiten, € 8,95