Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

23. September 2017

Heimat

Han Kang: "Menschenwerk" – Erzählung über Grausamkeit und Würde

In ihrem neuen Roman erzählt die südkoreanische Schriftstellerin die Geschichte der Studentenproteste 1980 in ihrer Heimatstadt Gwangju, die die Militärregierung mit einem Massaker zerschlug: Ein Roman von atmosphärischer Dichte. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Geplante Übernahme: Brill will Mentis übernehmen

Der im niederländischen Leiden beheimatete international tätige Wissenschaftsverlag Brill kündigt an, das Programm des in Münster ansässigen Mentis Verlages zu übernehmen. Anfang 2017 hatte Brill bereits die Verlage Schöningh und Fink sowie Konstanz University Press übernommen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Oswald Egger: "Val di Non" – Prosa und Poesie zugleich

Oswald Egger setzt seiner Heimat Nonstal mit seinem neuesten Buch ein Denkmal. In „Val di Non“ finden sich aber nicht einfach autobiografische Erinnerungen. Der Schriftsteller macht sich darin auf zu Wanderungen durch komplexe Sprachlandschaften. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Marseille-Buch: Das Monster am Mittelmeer

Idylle und Elend: Philippe Pujol rechnet in „Die Erschaffung des Monsters“ mit seiner Heimatstadt ab. Mitfühlend und wütend zeigt er, was in Marseille schiefläuft. Und was das über Frankreich aussagt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Im Angesicht der Wahrheit von Silke Ziegler

Nachdem Estelle Miroux als Siebzehnjährige ihre südfranzösische Heimat verlassen hat, kehrt sie achtzehn Jahre später nach Argelès-sur-Mer zurück, weil sie das kleine Hotel Auberge von ihrer Großmutter geerbt hat. Aber nicht nur für sich selbst hofft Estelle auf einen Neuanfang, sondern auch für den fast volljährigen Noah, den sie seit dem Tod seiner Mutter umsorgt.

Die DC Super Hero Girls erobern ihr eigenes Magazin

Mit den DC Super Hero Girls startet Egmont gemeinsam mit Warner Bros. Consumer Products und DC Entertainment das neue DC Super Hero Girls-Magazin. Ab 27.07. ist das neue Heft vollgepackt mit heldenhaften Comics, starken Rätseln und supercoolen Activity-Seiten im Handel erhältlich. Als besonderes Highlight enthält das Magazin zum Start eine DVD mit der 1. und

Donna Leon und ihr neuer Brunetti-Krimi – "Meine Heimat sind Bücher"

Im Gegensatz zu ihrem Commissario Brunetti ist Donna Leon dauernd unterwegs. „Ich halte es nicht für notwendig, eine Heimat zu haben“, sagt die in der Schweiz lebende Schriftstellerin. Geborgen fühle sie sich in ihren Büchern. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Nino Haratischwili – "Heimat ist immer etwas Ambivalentes"

Nino Haratischwili ist 34 Jahre alt und bereits eine sehr erfolgreiche Theaterautorin, Regisseurin und Schriftstellerin. Im Gespräch erzählt sie über die Geschichten ihrer Kindheit, ihr Regiestudium – und warum sie trotz ihrer georgischen Muttersprache auf Deutsch schreibt. Deutschlandfunk Kultur, Im GesprächDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

100. Geburtstag von Autor Augusto Roa Bastos – Magischer Realismus aus Paraguay

Augusto Roa Bastos ist der bedeutendste Autor Paraguays – und gleichzeitig einer der wichtigsten Vertreter der lateinamerikanischen Literatur. In seinem Diktatorenroman „Ich, der Allmächtige“ erzählte er die Geschichte seines Heimatlandes aus der Sicht eines Vollstreckers der Gewalt. Deutschlandfunk Kultur, Kalenderblatt (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Originalton – Stadtspaziergänge – Mit PeterLicht durch Köln

Als Autor wie als Musiker singt PeterLicht das „Lob der Realität“ – oder behauptet das zumindest. Bei seiner Suche nach dem Klang der Wirklichkeit hat Andi Hörmann ihn für unsere Reihe „Originalton“ in seiner Heimatstadt Köln begleitet. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Sprache als Gastgeberin: Dichter SAID wird 70

Seine Worte erzählen von der inneren Zerrissenheit eines Exilanten. Obwohl sein Herz noch bis heute an seinem Geburtsland Iran hängt, hat SAID seine Heimat schließlich in der deutschen Sprache gefunden. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Ältere Posts››