Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

11. Dezember 2018

historisch

Historische Krimis von Frank Goldammer – Wo der "Angstmann" umgeht

Frank Goldammer ist eine der Nachwuchshoffnungen der deutschen Krimi-Szene. Seine historischen Kriminalromane um den Dresdner Kommissar Max Heller sind Bestseller. Er schreibt mit großer Disziplin: Vier Buchseiten pro Tag sind Pflicht. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Hörspiel "Brüder" – Idealisten sind die besten Tyrannen

Mit einem Cast von 200 Schauspielern hat der Regisseur Walter Adler den historischen Roman „Brüder“ von Hilary Mantel als Hörspiel adaptiert. Es erzählt die Geschichte dreier Brüder und zeigt die korrupte und blutige Seite der Revolution. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

"Der NSU-Prozess: Das Protokoll" – Rückblick auf einen historischen Prozess

Fünf Jahre dauerte der NSU-Prozess: Jeden Verhandlungstag haben Journalisten minutiös protokolliert. Jetzt erscheint die Mitschrift als Buch: Annette Ramelsberger und Tanjev Schultz berichten von einer einzigartigen journalistischen Herausforderung. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Women’s Fiction Festival in Matera: »Mit dem Wiederkommen ist es so eine Sache«

Am letzten Septemberwochenende 2018 fand das Women’s Fiction Festival in Matera im Süden Italiens zum 14. Mal statt. Barbara Fellgiebel war dort und berichtet für das literaturcafe.de. Ein nicht ganz einfaches Wiedersehen mit dem historischen Ort, der im kommenden Jahr europäische Kulturhauptstadt werden soll. Beitrag »Women’s Fiction Festival in Matera: »Mit dem Wiederkommen ist es

Tristan Garcia: "Wir" – Vom Entstehen des Wir

Ob über Einwanderung, Rassismus oder Sexismus diskutiert wird: Den Debatten liegt ein Wir-Konstrukt zugrunde. Philosoph Tristan Garcia geht diesem historisch, soziologisch und philosophisch nach: eine spannende Analyse der Identitätspolitik. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Urzeitwesen Stör bei Aquatop

Würselen/Aachen. Störe sind faszinierende Fische. Sie gehören zu den erdgeschichtlich ältesten noch verbreiteten Lebewesen. Sie können bis zu sechs Meter lang, 400 Kilogramm schwer und bis zu 100 Jahre alt werden. Diese prähistorischen Wesen gibt es ab sofort bei Aquatop ( Mehr Infos unter: www.aquatop-aachen.de/de-de/gartenteich/stoere ). Die Störe schwimmen in großen Schaubecken und können dort

Audi Tradition bei der Heidelberg Historic

Sponsor der traditionsreichen Oldtimer-Rallye. Großes Teilnehmerfeld zu Gast im Audi Forum Neckarsulm. Mit einem Old- und drei Youngtimern ist Audi Tradition vom 12. bis 14. Juli bei der 24. Heidelberg Historic am Start. Die traditionsreiche Rallye zählt zu den größten Oldtimer-Rennen in Deutschland. Etwa 200 historische Autos fahren in zwei Tages­etappen 550 Kilometer durch Kraichgau,

Gespräch mit Kunstmann-Verleger Moritz Kirschner : "Es ist notwendig, politische und historische Bildung zu befördern"

Der Antje Kunstmann Verlag veröffentlicht Anfang August eine außergewöhnliche Auseinandersetzung mit Populismus: „Triumph des Wissens“ der Online-Initiative „Hooligans gegen Satzbau“. Im Gespräch erläutert Verleger Moritz Kirschner, warum dieses Buch für ihn wichtig ist und wie Wissensvermittlung heute aussehen muss. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Charlie English: "Die Bücherschmuggler von Timbuktu" – Wie heldenhafte Gelehrte die Taliban austricksten

Als die Taliban nach Timbuktu kamen, haben Gelehrte die Gefahr gleich erkannt. Tausende historische Schriften mussten vor der Zerstörung gerettet werden – unter Lebensgefahr. Charlie Englishs „Die Bücherschmuggler von Timbuktu“ macht daraus einen spannenden Krimi. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Matthias Heine: "Letzter Schultag in Kaiser-Wilhelmsland" – Der Imageverlust der deutschen Sprache

Der Erste Weltkrieg war auch ein Krieg der Sprachen: In seinem historischen Abriss „Letzter Schultag in Kaiser-Wilhelmsland“ stellt der Journalist Matthias Heine überzeugend dar, wie der Erste Weltkrieg den internationalen Prestigeverlust der deutschen Sprache zur Folge hatte. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

So nutzt die Wagner’sche VLB-TIX: Übersicht dank VLB-TIX

Die Wagner’sche ist die älteste Buchhandlung Tirols. Sie erwirtschaftet mit 20 Mitarbeitern rund 4 Millionen Euro Umsatz im Jahr. Das Team führt die historisch verankerte Innsbrucker Institution in eine moderne Zukunft. VLB-TIX spielt dabei eine wichtige Rolle. Dies ist ein „Sponsored Post“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Comeback des Commissario

Donna Leon schickt Commissario Brunetti wieder los und schafft es mit ihm knall auf fall auf Platz zwei der Belletristik-Charts (Hardcover). Gefragt sind derzeit aber nicht nur Krimis: In der Top25 Sachbuch glänzen historische Stoffe – bei den Ratgebern Antworten auf die ewige Frage nach dem guten Leben. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Lesetipp: Der tolle Christian ist jetzt für alle da

»Der letzte Mai des tollen Christian« ist ab sofort als E-Book via Amazon erhältlich. Der historische Roman von Johanne Jakobian stand auf unser persönlichen Shortlist zum diesjährigen Blogbuster-Preis. Die Autorin wollte nicht auf das Angebot eines Verlages warten und hat ihr Werk nun selbst veröffentlicht. Ab sofort können es daher alle lesen. Den »Tollen Christian«

George Saunders: "Lincoln im Bardo" – Die Angst vor dem unbekannten Tod

George Saunders ist berühmt für seine grimmig satirischen Kurzgeschichten. In seinem ersten Roman „Lincoln im Bardo“ hat er fiktive und historische Stimme zu einem Zeitpanorama verwoben – und ist gleich mit dem prestigeträchtigen Man Booker Preis ausgezeichnet worden. Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Literaturwissenschaftlerin zur #MeToo-Debatte – "Es ist mit dem Flirten ziemlich vorbei"

Was haben flirtende Helden in der Literatur, die Kritische Theorie und die #MeToo-Debatte miteinander zu tun? Barbara Nagel hat darüber einen Vortrag an der American Academy in Berlin gehalten. Das Flirten sei „eine historische Diskursart“, sagt die Literaturwissenschaftlerin. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Olaf Jacobs: "Die Staatsmacht, die sich selbst abschaffte" – Frühere Regierungsakteure über die Selbstauflösung der DDR

Historisch einmalig: Ohne größere Turbulenzen löst sich ein Staat selbst auf. Wie die Mitglieder der DDR-Regierung diesen Vorgang heute bewerten, zeigt der informative Interview-Band „Die Staatsmacht, die sich selbst abschaffte“, das die Akteure der letzten Regierung der DDR zu Wort kommen lässt. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››