Posted in LiteraturNewzs

Daniel Kehlmann in Auswahl für International-Booker-Preis

Erst kündigte Netflix an, den Roman auf den Bildschirm bringen
– nun ist Daniel Kehlmann mit „Tyll“ auch auf der Shortlist des populären Literaturpreises gelandet.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Hugo Setzer richtet sich an Verlage: „Die Rolle der Verleger ist heute wichtiger denn je“

In einem Video richtet sich Hugo Setzer, Präsident von International Publishers Association (IPA) mit einer motivierenden Ansprache an Verleger weltweit. Die globale Krise, die durch die Covid-19 Pandemie ausgelöst wurde, sei herausfordernd, aber gemeinsam zu lösen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Antiquariat: Salon International du Livre Rare verschoben

Terminverschiebung: Die Antiquariatsmesse Paris findet wegen der aktuellen Situation erst vom 3. bis 6. September statt (und nicht, wie geplant, Ende April).
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Gianni Mercurio (Hrsg.): The Art of BANKSY (deutsche Ausgabe) – A Visual Protest

Über 20 Jahre auf den Fersen von Banksy

Der international gefeierte und bewunderte Streetart-Künstler Banksy ist in aller Munde: sei es durch das sich selbst schredderne Bild oder die jüngst gestohlene Tür des Bataclan. Niemand weiß, wer Banksy ist und doch kennt jeder den Namen. Dieser Band zeigt Banksys Kunst, ihre Entstehung und wie Banksy sie versteht. Ein langjähriger Wegbegleiter hat dazu zahlreiche Fotos, Texte und Hintergrundinformationen zur Verfügung gestellt, mit denen ein einzigartiges Panorama der Kunst Banksys seit der ersten Stunde entstehen konnte. Nie zuvor war der Blick auf Banksy intimer und wir ihm näher!

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Giuliano da Empoli: Ingenieure des Chaos – Wie smarte Social-Media-Experten den Rechtspopulisten helfen und unsere Demokratie manipulieren

Lesen Sie dieses Buch, wenn Sie sich gegen Manipulationen von rechts schützen wollen!

Rechtspopulistische und rechtsextreme Politiker wie Donald Trump, Viktor 0rbán, Marine Le Pen, Matteo Salvini und Björn Höcke haben nicht nur ideologische Gemeinsamkeiten. Sie alle verfolgen auch die Strategie, ihre Anhänger vor allem über Social-Media-Kanäle anzuwerben. Die Experten, die ihnen dabei helfen, sind erfahren und international vernetzt. In der Wahl ihrer Mittel kennen sie keine Skrupel: Emotionalisierung und Aufmerksamkeit um jeden Preis, genau dosierte Tabubrüche und die Verknüpfung von Lügen mit Halbwahrheiten.

Diese Methoden haben dramatische Folgen für die Gesellschaft und jeden Einzelnen von uns. Unsere Demokratie steht auf dem Spiel.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Prix Voltaire 2020: „Sie machen Bücher unter großem Risiko“

Die International Publishers Association (IPA) gibt heute die Auswahlliste für den IPA Prix Voltaire 2020 bekannt. Ausgezeichnet werden Verleger*innen, die sich um die Publikationsfreiheit und die Freiheit des Wortes verdient machen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

GRÄFE UND UNZER: Oliver Rehme ist neuer Leiter Lizenzen und Content Solutions

Oliver Rehme (48) verantwortet seit 1. Februar 2020 als International Sales Director den Bereich Lizenzen und Content Solutions bei GRÄFE UND UNZER. Er tritt damit die Nachfolge von Gabriella Hoffmann an, die Ende Februar das Unternehmen verlassen hat.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Clarice Lispector, Benjamin Moser (Hrsg.): Tagtraum und Trunkenheit einer jungen Frau

»Endlich wird eine der geheimnisvollsten Autorinnen des 20. Jahrhunderts in all ihren schillernden Facetten wiederentdeckt.« Orhan Pamuk

Idalina sucht einen Weg zwischen Vernunft und Leidenschaft, Luísa ringt um innere Stärke und Tuda um ein Leben ohne Therapeuten. In Kurzprosa von beispielloser Originalität lotet Clarice Lispector die Paradoxien des Daseins und die Grenzen des Sagbaren aus: Wahnsinn wird zu Weisheit, Angst zu Mut, wenn sie das Innerste ihrer nur auf den ersten Blick alltäglichen Figuren – meist Frauen – nach außen kehrt. Poetisch und tiefgründig, gleichen ihre Erzählungen flirrenden Träume von einer geheimnisvollen Welt… International als einer der Höhepunkte brasilianischer Literatur bekannt, ist Lispectors Kurzprosa im deutschsprachigen Raum noch zu entdecken. Der vorliegende Band mit vierzig teils erstmals ins Deutsche übertragenen Geschichten verspricht eine aufregende Begegnung mit der suggestiven Kraft ihrer Sprachkunst.

PLATZ 1 DER SWR-BESTENLISTE DEZEMBER 2019!

NOMINIERT FÜR DEN PREIS DER LEIPZIGER BUCHMESSE IN DER KATEGORIE ÜBERSETZUNG!

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Patmos : Menschenrechtspreis für Zoe Katharina

Die Patmos-Autorin Zoe Katharina wird als Teil der Seenotrettungscrew Iuventa10 von der deutschen Sektion von Amnesty International mit dem Menschenrechtspreis ausgezeichnet. Der Menschenrechtspreis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird am 22. April in Berlin verliehen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Cixin Liu, Hao Jingfang, Qiufan Chen, Ken Liu (Hrsg.): Zerbrochene Sterne – Erzählungen Mit einer bislang unveröffentlichten Story von Cixin Liu

Die besten Science-Fiction-Autoren aus China in einem Band

Ein junger Mann wird dreimal in der Nacht angerufen – und jedes Mal ist er selbst am anderen Ende der Leitung. Genauer gesagt, sein zukünftiges Ich, und dreimal soll er die Welt vor der unausweichlichen Zerstörung retten. »Mondnacht« lautet der Titel dieser Kurzgeschichte von Cixin Liu, die der preisgekrönte Herausgeber und Übersetzer Ken Liu zusammen mit fünfzehn weiteren Erzählungen der besten Science-Fiction-Autoren Chinas in diesem Band versammelt hat.

Manche sind bereits in der Literaturszene etabliert und international berühmt wie etwa Cixin Liu, Hao Jingfang und Han Song, manche gehören zur jungen, ehrgeizigen Generation wie Qiufan Chen und Xia Jia, und andere wiederum sind in der wachsenden Zunft der Geisteswissenschaftler verwurzelt, zum Beispiel Regina Kanyu Wang und Fei Dao. Sie alle entwickeln in ihren Erzählungen einen kritischen, von der Gegenwartskultur geprägten Blick auf China, und manche Texte konnten erst in der Übersetzung überhaupt veröffentlicht werden. Abgerundet wird dieser Sammelband durch drei Essays, die das Phänomen der chinesischen Science-Fiction ausführlich beleuchten und verständlich machen.

Quelle: Random House

Posted in Neuerscheinungen

»Die Realität ist höllischer als Fiktion« Erik Axl Sund

»Puppentod« – Das schwedische Autorenduo Erik Axl Sund legt endlich den lang erwarteten neuen Psychothriller vor!  

Sie sind wieder da! 2014 war das Krimi-Duo Erik Axl Sund mit seiner international erfolgreichen Victoria-Bergman-Trilogie (»Krähenmädchen«, »Narbenkind«, »Schattenschrei«) DIE Krimisensation des Jahres. Über Nacht wurden Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist zu Stars der europäischen Thriller-Szene. Sie erhielten den Special Award der Schwedischen Krimiakademie, die internationale und die deutsche Presse feierte ihre schockierenden und gesellschaftskritischen Psychothriller.
Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Interview: Joachim Kaufmann über die „International Publishers Association“: „Die IPA funktioniert ganz anders als der Börsenverein“

Carlsen-Geschäftsführer Joachim Kaufmann vertritt die deutsche Buchbranche beim internationalen Verlegerverband IPA. Was macht er da eigentlich? Einblicke in das Binnenleben weltumspannender Verbandsarbeit – und etwas Werbung für den nächsten Kongress im norwegischen Lillehammer.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Börsenverein und IPA fordern Freilassung von Khaled Lotfy: „Wir verurteilen seine unrechtmäßige Inhaftierung scharf“

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die International Publishers Association (IPA) fordern die Begnadigung des Verlegers und Prix-Voltaire-Preisträgers Khaled Lotfy durch den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi. Der ägytische Verleger des Tanmia-Verlags ist zu fünf Jahren Haft verurteilt. Hashtag: #Free_Khaled_Lotfy.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Börsenverein und IPA fordern Freilassung von Khaled Lofty: „Wir verurteilen seine unrechtmäßige Inhaftierung scharf“

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels und die International Publishers Association (IPA) fordern die Begnadigung des Verlegers und Prix-Voltaire-Preisträgers Khaled Lofty durch den ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi. Der ägytische Verleger des Tanmia-Verlags ist zu fünf Jahren Haft verurteilt. Hashtag: #Free_Khaled_Lotfy.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

GINT-Übersetzerpreis : Paul Richards gewinnt Nachwuchspreis

Die Sieger des vierten Geisteswissenschaften International Nonfiction Translation Prize (GINT) stehen fest. Aus 53 Einsendungen wählte die Jury drei Preisträger Paul Richards (Foto), Jozef van der Voort und George Robarts.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Antiquariat: Libreria Antiquaria Rappaport schließt

Zum Jahresende schließt die Libreria Antiquaria Rappaport in der Via Sistina in Rom ihre Türen. Das international renommierte Antiquariat wurde 1906 von dem aus Berlin stammenden Carl Ewald Rappaport begründet.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Seminar-Kooperation von Otto Schmidt mit IAPP: Ausbildung zum europäischen Datenschutzprofi

Der Otto Schmidt Verlag in Köln ist eine Kooperation mit der Datenschutzvereinigung IAPP (International Association of Privacy Professionals) eingegangen und nimmt ab 5. März 2020 deutschsprachige Datenschutz-Schulungen in sein Seminarprogramm auf.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Deutsche Post erhöht Preise: Warenpost International wird teurer

Die Deutsche Post hebt zum 1. Januar 2020 das Porto für Brief International und Warenpost International zum Teil an. Zudem wird es, wie angekündigt, ab dann nur noch zwei Versandarten der Bücher- und Warensendung geben.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Adventsrätsel: Das Heulen wilder Tiere

Heute geht es um den 2007 verstorbenen Filmregisseur und Drehbuchautor Goderdsi Tschocheli, der 1982 beim Internationalen Kurzfilmfestival in Oberhausen für seinen Film „Agdgoma“ („Ostern“) den Großen Preis erhalten hat. Gesucht wird ein Tier … (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Neues Fachbuch: Recruiting Mindset – Personalgewinnung in Zeiten der Digitalisierung

München/Freiburg, 04. Dezember 2018 —- Die radikalen Veränderungen in der modernen Arbeitswelt erfordern ein komplett neues Recruiting Mindset. Ein Buch von Frank Rechsteiner zeigt, wie sich die Personalbeschaffung auf Digitalisierung, Globalisierung, demografischen Wandel und Fachkräftemangel einstellen muss, um auch künftig erfolgreich zu sein – von innovativen Recruiting-Methoden über Employer Branding bis zu einem Rollenverständnis, das weg vom Verwalter hin zum Macher und anerkannten Business-Partner führt.

Frank Rechsteiners neues Buch richtet sich an Geschäftsführer, HR-Manager, Business-Verantwortliche und alle Mitarbeiter, die mit zentralen Recruiting-Aufgaben betraut sind. Es bietet einen umfassenden Überblick über die wichtigen Recruiting-Trends, wie Active Sourcing, Recruiting 4.0, Content Recruiting und Influencer Recruiting, und gibt Tipps zu deren Umsetzung. „Da sich der Arbeitsmarkt sich in den vergangenen Jahren zu einem Arbeitnehmermarkt entwickelt hat, müssen sich die Unternehmen selbst aktiv um qualifizierte Mitarbeiter bewerben“, unterstreicht Frank Rechsteiner. „Dies macht ein radikales Umdenken in den HR-Abteilungen notwendig.“

Das Buch bündelt die langjährigen Kompetenzen und Erfahrungen, die Rechsteiner als Executive Recruiting Coach, Karriere-Experte, Autor und Impulse Speaker gesammelt hat. Es bietet eine Enzyklopädie aktueller Recruiting-Themen, die in jedem Kapitel einen geschlossenen Themenkomplex behandelt und um zahlreiche Praxisbeispiele und Interviews mit HR-Verantwortlichen renommierter Unternehmen ergänzt wird. Mit der kostenfreien Augmented-Reality-App „smARt Haufe“ können Leser das Buch interaktiv nutzen und Buchseiten mit dem Smartphone scannen. Damit stehen Zusatzfunktionen, wie Audio-Gesprächsbeispiele, Videos, Checklisten und Leitfäden, zur Verfügung.

Das 160-seitige Buch „Recruiting Mindset – Personalgewinnung in Zeiten der Digitalisierung“ erscheint am 15. März 2019 bei Haufe und kann für 39,95 Euro unter https://shop.haufe.de/prod/recruiting-mindset-inkl-augmented-reality-app oder im Buchhandel unter ISBN: 978-3-648-12344-7 vorbestellt werden.

Der Autor:
Frank Rechsteiner ist Inhaber der Hype Group, die auf Executive Recruiting und Strategieberatung für IT-Unternehmen spezialisiert ist. Zuvor hatte er langjährige Führungspositionen bei internationalen IT-Anbietern inne. Mit regelmäßigen Umfragen und Studien ermittelt er Trends im IT-Arbeits- und -Bewerbermarkt und hat sich als Autor von Fachbüchern, unter anderem zum Thema „Kulturbasiertes Recruiting“, einen Namen gemacht.
http://frankrechsteiner.de/

Nähere Informationen:
Hype Group
Frank Rechsteiner
Dom-Pedro-Straße 16
D-80637 München
+49 30/27 58 94 22
+49 151 / 29128157
info@hypeonline.de (Mehr in: TRENDKRAFT)

Posted in LiteraturNewzs

Prix Voltaire 2019: Vorschläge für Kandidaten erbeten

Die International Publishers Association (IPA) ruft dazu auf, bis zum 20. Februar Kandidaten für ihren Prix Voltaire 2019 vorzuschlagen. Der Preis wird an Personen verliehen, die sich couragiert für Publikations- und Meinungsfreiheit einsetzen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Wolfgang Kraushaar: "Die 68er-Bewegung" – Chronik einer Revolution

Zwei Feuerwehrmänner sind zu sehen, die mit einem Schlauch Wasser auf ein brennendes Fahrzeug schießen. (Konrad Giehr/picture aalliance/Klett-Cotta)In vier Bänden auf fast 2000 Seiten zeichnet Wolfgang Kraushaar nach, was die 68er-Bewegung war. Er beschränkt seine Arbeit dabei nicht mehr nur auf Deutschland und zeigt so, dass 1968 ein internationales Phänomen war.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

LIMA-Award: Toniebox ist Lizenzprodukt des Jahres

Die International Licensing Industry Merchandisers`Association LIMA hat die Toniebox als Lizenzprodukt des Jahres 2018 ausgezeichnet. Bislang wurden 700.000 Tonieboxen verkauft. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Buchmessedirektor Juergen Boos zieht Bilanz: Neue Formen der Präsenz

Das Sicherheitskonzept ging auf. Endkunden rücken weiter in den Fokus. Die internationale Diversität bleibt beispiellos. Deshalb darf ein Fachbesucherticket auch 74 Euro kosten: Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, ist zufrieden mit dem Jahrgang 2018. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Schriftsteller und Schauspieler Robert Seethaler – "Schreiben ist die reine Hölle"

Ein Porträt des Schriftstellers Robert Seethaler (picture alliance / dpa / Arno Burgi)Er wurde nominiert für den International Man Booker Prize und sein Buch „Das Feld“ führt seit Wochen die Bestsellerlisten an. Robert Seethaler ist einer der erfolgreichsten Schriftsteller Österreichs. Doch leicht fällt ihm das Schreiben nicht.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

E-Book und Self-Publishing: Alles, was Sie wissen müssen – Mitschnitt als MP3

Auf Einladung des Literataturbüros Ostwestfalen-Lippe reiste literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer für einen Vortrag in der Stadtbibliothek Bielefeld. Thema: »Das E-Book«. Tischer gab einen Überblick über das elektronische Lesen in Deutschland und welchen Anteil das E-Book am Boom des Self-Publishing hat und hatte und was dies für Autorinnen und Autoren bedeutet. Hören Sie im Podcast das literaturcafe.de den Mitschnitt des Vortrags.

Neben der Frage, was überhaupt ein E-Book ist und wer E-Books liest, gab Wolfgang Tischer zunächst einen Überblick über die Entwicklung des E-Books auf dem deutschen Markt. Schon um die Jahrtausendwende versuchte die Firma Gemstar das Rocket-eBook zu etablieren. Äußerlich war das Gerät den aktuellen E-Readern durchaus ähnlich, aber ungleich dicker und schwerer und mit einem schlechteren Lesedisplay.

2003 gab Gemstar jedoch auf und das Rocket-eBook wurde vom deutschen und später auch internationalen Markt genommen. Trotz der Anstrengungen sei der Markt noch nicht reif, so die Firma seinerzeit in einer Pressemeldung.

Warum dann 2011 doch alles anders wurde, das erläutert Wolfgang Tischer in seinem Vortrag. Er erläutert, warum sich für ihn die Frage Papierbuch oder E-Book nicht stellt und zeigt, wie das E-Book und ein ganz spezieller Anbieter dem Self-Publishing zum Durchbruch verholgen hat.

Was bedeutet Self-Publishing heute? Was sollte man als Self-Publisher mitbringen? All das wird im rund 90-minütigen Vortrag beleuchtet.

Hören Sie im Podcast des literaturcafe.de den ungekürzten Mitschnitt des Vortrags vom 10. September 2018 in der Stadtbiblitohek Bielfeld.

Und da nach der Ankündigung immer wieder gefragt wurde: Sehr gerne hält Wolfgang Tischer Vorträge und Workshops zu diesem Thema auch in anderen Regionen. Der Referent freut sich über Einladungen und Anfragen. Kontaktinfos finden Sie im Impressum des literaturcafe.de.

Viel Spaß und Inspiration beim Anhören des Vortrags! Über den Player auf dieser Seite können Sie die Themenübesicht ansehen.

Beitrag »E-Book und Self-Publishing: Alles, was Sie wissen müssen – Mitschnitt als MP3« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Vom Schreiben über Flucht – wie die "Refugees Worldwide" in Berlin ankommen

Schriftsteller aus aller Herren Länder schreiben über ihre Erfahrungen im Umgang mit Geflüchteten – ein globales Projekt. Einblicke bot das 18. Internationale Literaturfestival (ilb), das jetzt in Berlin zu Ende geht. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Die Themen der 70. Frankfurter Buchmesse: Universell, vielfältig, politisch

Die 70. Frankfurter Buchmesse (10.–14. Oktober) wird noch internationaler und vielfältiger sein als ihre Vorgängermessen. Buchmessedirektor Juergen Boos verzeichnet einmal mehr einen leichten Zuwachs an Ausstellern, vor allem aus Nordamerika, Afrika und Südostasien. Die Themen und Schwerpunkte des Branchentreffs wurden heute im Frankfurter Haus des Buches der Presse präsentiert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Metabooks in Brasilien: Amazon und Kultusministerium sind neue Partner

Im Rahmen der internationalen Buchmesse in São Paulo (3.−12. August) konnte Metabooks, die portugiesisch-sprachige Version des Verzeichnisses Lieferbarer Bücher (VLB), zwei neue Partner in Brasilien gewinnen: Amazon und das brasilianische Kultusministerium. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Frankfurter Buchmesse und Börsenverein starten Kampagne für Menschenrechte: "On The Same Page"

2018 begehen die Vereinten Nationen den 70. Jahrestag der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, und auch die Frankfurter Buchmesse findet zum 70. Mal statt. Mit der Kampagne „On The Same Page“ lädt ein Aktionsbündnis mit Buchmesse und Börsenverein die internationale Buch- und Medienbranche ein, sich für die Einhaltung der Menschenrechte zu engagieren. (Mehr in: boersenblatt.net News)