Posted in LiteraturNewzs

Krimibestenliste Juli – Ein Metakrimi springt an die Spitze

Collage zur Krimibestenliste im Juli 2020 mit den Covern zu "Altlasten", "Der Fall Alice im Wunderland" und "50". (Ariadne / Eichborn / Atrium)Guillermo Martínez bezieht sich in seinem Buch auf einen Klassiker der Weltliteratur und belegt Platz 1 unserer Krimibestenliste. Der japanische Bestsellerautor Hideo Yokoyama steigt neu ein und springt gleich auf den zweiten Platz mit „50“.

Deutschlandfunk Kultur, Aktuell

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Literatur in Zeiten der Krise – Pest Reset

Seuchenmasken aus Papier sind an einer Wand befestigt. Eine Sonderausstellung in Herne zeigte die Geschichte der Pest und ihre globalen Auswirkungen Ende 2019.  (dpa/Fabian Strauch)Der Klassiker „Die Pest“ von Albert Camus erfährt mit der Corona-Pandemie eine Renaissance. Denn es steckt offenbar vieles drin von dem, was wir zur Zeit erleben. Auch Dystopien wie „1984“ von George Orwell erzählen von Ohnmacht und Katastrophen.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Pynchon-Klassiker „Die Enden der Parabel“ als Hörspiel – Von Paranoia, Weltkrieg und V2-Raketen

Schwarz-Weiß Fotografie, die drei Raketen auf einem Feld zeigt. (imago images / WHA United Archives)„Die Enden der Parabel“ gilt als wichtigster Roman von Thomas Pynchon. Die Übertragung in ein anderes Medium galt für das legendär komplexe Werk als unmöglich. Klaus Buhlert hat es dennoch gewagt – und daraus eine knapp 14-stündige Hörspielfassung gemacht.

Deutschlandfunk Kultur, Fazit
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Marcel Proust im Selbstversuch – Vom Nutzen der verlorenen Zeit

Eine junge Frau mit Atemschutzmaske überquert eine ansonsten völlig leere Straße in Paris. Sämtliche Geschäfte sind geschlossen. (Getty Images / Chesnot)Marcel Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ ist einer dieser Klassiker, den die meisten dann doch nicht gelesen haben. Jetzt scheint der perfekte Zeitpunkt zu sein, das zu ändern – dachte sich Frankreich-Korrespondent Jürgen König.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Thorbjoern Egner: Karius & Baktus

Zum Jubiläum: cbj-Klassiker neu aufgelegt

– Über 1 Million verkaufte Bücher

– Die beste Art, Kindern die Angst vorm Zahnarzt zu nehmen

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Patricia Schultz: „1000 Places To See Before You Die“ – Gebrauchsanweisung für die Wohnzimmerreise

Das Cover von Patricia Schultzs "1000 Places To See Before You Die" vor Deutschlandfunk Kultur Hintergrund. (Ullmann / Deutschlandradio)„1000 Places To See Before You Die“ ist ein Klassiker unter den Reiseführern. Nun erscheint er wieder einmal in einer aktualisierten Neuauflage. In Zeiten eingeschränkter Bewegungsfreiheit muss man ihn lesen wie einen Roman. Funktioniert vorzüglich.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

„Die Pest zu London“ von Daniel Defoe – Klassiker der Seuchenliteratur

Illustration der Krankenlager in der St. Paul's Cathedral in London von John Franklin. (Picture Alliance / united archives / WHA)Bericht aus der Gefahrenzone: Während der Beulenpest in London von 1665 lässt Daniel Defoe einen Ich-Erzähler durch die Straßen ziehen. Dieser sammelt Eindrücke, Zahlen und Fakten. Wie ein moderner Reporter.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Fred Pearce: „Fallout“ – Das strahlende Erbe des Atomzeitalters

Zu sehen ist das Cover des Buches "Fallout" des Journalisten Fred Pearce. (Kunstmann Verlag / Deutschlandradio)Für sein Buch „Fallout“ reiste der preisgekrönte britische Wissenschaftsjournalist Fred Pearce an die Orte, wo Atombomben explodierten und Atommeiler barsten. Gleichzeitig verlegt Rowohlt einen Klassiker neu: Robert Jungks „Heller als tausend Sonnen“.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Barnes & Noble zieht Diversity-Buchreihe zurück

Weil das Unternehmen etwas gegen das Diversitätsproblem der Buchbranche tun wollte, sollten Klassiker mit neuen Covern erscheinen – etwa mit einem schwarzen Frankenstein und Shakespeares Julia mit Kopftuch. Nun wird die Reihe gestoppt.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Ernährungs-Docs helfen aus der Zuckerfalle

In die Ratgeber-Charts streben, wie regelmäßig nach den Weihnachtstagen, etliche neue Titel zum Thema Ernährung und Abnehmen. Ganz oben landen die „Ernährungs-Docs“ mit ihrer Anleitung zum zuckerfreien Leben. Bei der Belletristik steigt ein Roman neu ein, der schon jetzt als Klassiker der feministischen Literatur gehandelt wird.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Zum 60. Todestag des Autors – Fünf Gründe, wieder Albert Camus zu lesen

Der Schriftsteller Albert Camus im Jahr 1957  (picture-alliance/United Archives/)Seine Bücher wie „Der Fremde“ oder „Die Pest“ sind echte Klassiker. Vor 60 Jahren starb der französische Schriftsteller und Philosoph Albert Camus. Fünf Gründe, warum man den Nobelpreisträger für Literatur heute noch lesen sollte.

Deutschlandfunk Kultur, Studio 9
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Gary Renard: Die Illusion des Universums – Gespräche mit Meistern über Religion, Reinkarnation und das Wunder der Vergebung

Wie würden Sie reagieren, wenn sich zwei Menschen, scheinbar aus dem Nichts kommend, in Ihrem Wohnzimmer materialisieren und sich als „aufgestiegene Meister“ ausweisen? Gary Renard entschied sich dafür, die Gelegenheit beim Schopf zu packen und Fragen zu stellen – über Bewusstsein, Reinkarnation, das Leben und die Lehren Jesu, den persönlichen Hintergrund der zwei Besucher und die letzte Realität des Universums. Insgesamt siebzehn Mal erschienen ihm die zwei Meister über einen Zeitraum von neun Jahren. Ihre Aussagen orientieren sich – untermauert durch zahlreiche Zitate – in hohem Maß an dem spirituellen Klassiker „Ein Kurs in Wundern“.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Eduard von Keyserling: Landpartie – Gesammelte Erzählungen Schwabinger Ausgabe, Band 1 Herausgegeben und kommentiert von Horst Lauinger

«Die Lektüre Eduard von Keyserlings macht süchtig.» Andreas Isenschmid, NZZ am Sonntag

Er ist der Meister der sinnlichen Erzählkunst, ein begnadeter Impressionist und Stimmungsmagier, und sein Werk gehört zum Stilvollsten, was die deutschsprachige Literatur hervorgebracht hat. Zu seinem 100. Todestag würdigt Manesse Eduard von Keyserling mit einem bibliophilen Liebhaberband, in dem erstmals sämtliche Erzählungen vereint sind. Seinerzeit zählten Thomas Mann, Lion Feuchtwanger und Herman Bang zu seinen Bewunderern. Und bis heute kommen Kritiker nicht aus dem Schwärmen heraus: «Besser als Fontane!» (Michael Maar), «Nicht lesen, schlürfen!» (Tilman Krause), oder: «Houellebecq minus Zynismus» (Iris Radisch). Zeitgemäß im besten Sinne, ist dieser Klassiker mehr denn je der Entdeckung wert.

In dem Band enthaltene Erzählungen: Nur zwei Tränen (1882) / Mit vierzehn Tagen Kündigung (1882) / Das Sterben (1885) / Grüß Gott, Sonne! (1896) / Grüne Chartreuse (1897) / Die Soldaten-Kersta (1901) / Der Beruf (1903) / Schwüle Tage (1904) / Harmonie (1905) / Sentimentale Wandlungen (1905) / Im Rahmen (1906) / Seine Liebeserfahrung (1906) / Gebärden (1906) / Die sentimentale Forderung (1906) / Osterwetter (1907) / Die Verlobung (1907) / Geschlossene Weihnachtstüren (1907) / Frühlingsnacht (1908) / Landpartie (1908) / Bunte Herzen (1908) / Föhn (1909) / Winterwege (1909) / Prinzessin Gundas Erfahrungen (1910) / Am Südhang (1911) / Nachbarn (1911) / Die Kluft (1911) / Das Landhaus (1913) / Vollmond (1914) / Schützengrabenträume (1914) / Nicky (1915) / Verwundet (1915) / Der Erbwein (1916) / Pfingstrausch im Krieg (1916) / Das Kindermädchen (1916) / Das Vergessen (1917) / Die Feuertaufe (1917) / Im stillen Winkel (1918)

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Tagebuch des russischen Schriftstellers – Wie Michail Prischwin die Sowjetunion protokolliert hat

Der russisch-sowjetische Schriftsteller Michail Prischwin (Guggolz Verlag)Michail Prischwin ist ein Klassiker der russischen Literatur und war in der DDR als Kinderbuchautor sehr bekannt. 50 Jahre lang führte er Tagebuch – und zeichnete minutiös Ereignisse und Gedanken auf. Der erste Band ist nun auf Deutsch erschienen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Wolfgang Hohlbein: Das tote Land – Enwor 3 – Roman

Der Klassiker vom Großmeister der deutschen Fantasy – überarbeitet und in moderner Neuausstattung!

Der Lohn der Mühe ist Verrat. Kaum hat Skar den legendären Stein der Macht aus der brennenden Stadt Combat geborgen, wird er ihm von Vela, der Herrin der Errish, wieder entrissen. Sofort nehmen Skar und seine Gefährten die Verfolgung der Hexe auf. Sie ziehen über die gläsernen Ebenen von Tuan, dem sogenannten »toten Land«. Als sie Vela schließlich einholen, scheint die letzte Schlacht unmittelbar bevorzustehen. Doch dann greift plötzlich der Wächter des Steins in das Geschehen ein …

Die Enwor-Saga bei Blanvalet:
Band 1: Der wandernde Wald
Band 2: Die brennende Stadt
Band 3: Das tote Land
Band 4: Der steinerne Wolf
Band 5: Das schwarze Schiff

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Philip Reeve: "Mortal Engines – Krieg der Städte" – Mad Max trifft Jules Verne

Im Vordergrund: Cover des Buches "Mortal Engines" von Philip Reeve, im Hintergrund: Filmszene aus "Mortal Engines" von Christian Rivers mit Anna Fang als Jihae. (Cover: S.Fischer Hintergrund: Photo Credit: Universal Pictures)Im Genre „Steampunk“ treffen Fantasy und Science Fiction aufeinander. Mit „Mortal Engines“ von Philip Reeve ist nun ein Klassiker des Genres verfilmt worden. Die seltsam rückwärts gewandten Zukunftsvisionen haben einen ganz eigenen Reiz.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Romanklassiker "Report der Magd": Margaret Atwood kündigt Buchfortsetzung an

Ihr dystopischer Roman „Der Report der Magd“ von 1985 wurde durch die Serienadaption erneut zum Bestseller. Nun hat Margaret Atwood eine Buchfortsetzung angekündigt – inspiriert wohl auch durch Donald Trump. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Comicklassiker "Hard Boiled": Sex, Gewalt und ein Hamster am Schienbein

„Hard Boiled“ von Frank Miller und Geof Darrow erscheint neu koloriert. Erstaunlich: Die geschickter gewählten Farben enthüllen wesentlich mehr Details des bösartigen Satireklassikers. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Was Rechte lesen – Die Bestseller eines Kanons für Rassisten und Völkische

Corner of the page of an aged open vintage hardcover book with yellowed pages in a close up selective focus view Corner of the page of an aged open book Copyright: xJuliaxPfeiferx (imago stock&people)Die Inder kommen! Sie überrennen Europa, die Weißen werden vernichtet. „Das Heerlager der Heiligen“ ist ein Klassiker der rechten Literatur. Welche anderen Romane viele Rechte in Europa und den USA lesen, hat Sonja Hartl recherchiert.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Buchbeschreibungen

Radio Hearts von Florentine Krieger

Seit sieben Monaten moderiert Fred Körner an zwei Tagen in der Woche die Sendung Radio Hearts . Seine Zuhörer erzählen ihm von ihrem Herzschmerz und dürfen für ihre Liebsten einen Musiktitel wählen, den er im Anschluss an das Telefonat auflegt. Doch die gewählten Titel sind zumeist romantische Klassiker und für diese „Megaschnulzen“, wie Fred sie … weiterlesenRadio Hearts von Florentine Krieger (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Michael Sommers "Weltliteratur to go" – Effi Briest und Othello als Playmo-Clip

Effi Briest to go (Fontane in 11 Minuten): Screenshot aus dem Video im YouTube-Kanal Sommers Weltliteratur to go (Sommers Weltliteratur to go / YouTube / Screenshot)„Faust“, „Der Zauberberg“ oder „Macbeth“ – die großen Werke der Weltliteratur im Original sind nicht jedermanns Sache. Deshalb verfilmt Michael Sommer die Klassiker für YouTube – und zwar mit Playmobil-Figuren.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Literaturliste des Ex-Präsidenten: Was Barack Obama diesen Sommer gelesen hat

Mehrere neue Romane, ein alter Klassiker und ein Loblied auf Fakten: Ex-US-Präsident Barack Obama hat auf Facebook gepostet, in welche Bücher er in den vergangenen Wochen versunken war. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Lyrik-Bestseller : Die Verkaufszahlen – ein Gedicht!

Erich Kästner, Mascha Kaléko, Rainer Maria Rilke – geht es um Lyrik, entscheiden sich die Deutschen am liebsten für Klassiker. boersenblatt.net veröffentlicht die Top 25 der meistverkauften Gedichtbände des laufenden Jahres.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

"Kriegslicht" von Michael Ondaatje: In den Falten von Landkarten

Sein Klassiker „Der englische Patient“ spielte im Zweiten Weltkrieg. Nun erzählt Michael Ondaatje im Roman „Kriegslicht“ von einem Teenager im London nach 1945, von Spionen, Wahlverwandten und einer Frau mit Geheimnissen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in EBookNewzs

Humble Book Bundle: Security-Klassiker supergünstig

Humble Book Bundle: Cybersecurity-Klassiker für wenig Geld

Von Datenschutz über Malware-Analyse bis hin zur Kryptografie: Im Humble Bundle gibt's derzeit (englischsprachige) Cybersecurity-Bücher für unter einen Euro.

(Mehr in: E-Book)

Posted in LiteraturNewzs

"Spirou" von Flix: Wie eine Comic-Legende nach Ost-Berlin kam

„Spirou in Berlin“ ist der erste Band des Comic-Klassikers, den ein Künstler aus Deutschland verantworten durfte. Eine Ehre für den Berliner Cartoonisten Flix, aber auch eine große Herausforderung. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Ein Klassiker und seine Aktualität – Die deutsche "Unfähigkeit zu trauern"

Margarete Mitscherlich (picture alliance / dpa)Vor 50 Jahren attestierten Margarete und Alexander Mitscherlich der deutschen Nachkriegsgesellschaft eine „Unfähigkeit zu trauern“. Die NS-Verbrechen wurden verdrängt, man sah sich selbst als Opfer. Die Journalistin Simone Miller erkennt dieses Muster in der Gegenwart wieder.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

»Papillon« im Kino: Bestseller von Henri Charrière neu verfilmt

Der Roman »Papillon« von Henri Charrière ist ein moderner Klassiker, der selbst nach 50 Jahren auch auf Deutsch immer noch als Taschenbuch lieferbar ist. Legendär ist zudem die Verfilmung mit Steve McQueen und Dustin Hoffmann.

In den Kinos ist jetzt eine Neuverfilmung zu sehen. Kann das gutgehen?

Beitrag »»Papillon« im Kino: Bestseller von Henri Charrière neu verfilmt« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Richard Fariña: "Been Down So Long It Looks Like Up To Me" – Ein Rock’n’Roll-Roman voller Irrsinn und Leichtigkeit

Hippies 1968 in San Francisco, Kalifornien (Steidl Verlag/imago/UIG)„Been down so long it looks like up to me“ ist der einzige Roman des US-Amerikaners Richard Fariña, veröffentlicht kurz vor seinem Tod 1966. Der Klassiker der Beat-Literatur zählte zu den Lieblingsbüchern der Hippies – und erscheint jetzt erstmals auf Deutsch.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Jugendbuchautorin: Christine Nöstlinger ist tot

Sie schrieb Jugendbuchklassiker wie „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“ und die „Gretchen Sackmeier“-Reihe: Die österreichische Kinderbuchautorin Christine Nöstlinger ist im Alter von 81 Jahren gestorben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)