Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

22. Juli 2018

Kultur

Essayband von Toni Morrison: Eine Frage der Hautfarbe

Woher kommt Rassismus? Dies fragt sich Nobelpreisträgerin Toni Morrison in ihrem neuen Buch. Dort ergründet sie, warum Menschen Abgrenzung wollen – und wieso oft die Hautfarbe über Zugehörigkeit und Ausgrenzung entscheidet. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Detlef Gürtler über sein Buch "Clusterfuck" – Wenn alles den Bach runtergeht und nichts mehr funktioniert

Der Begriff kommt aus der US-Militärsprache: „Clusterfuck“ meine Situationen, in denen es keine Lösungen mehr gebe, erklärt Journalist Detlef Gürtler. Deshalb heißt das Buch über die größten Katastrophen der Menschheit genau so – das er mit Holm Friebe verfasst hat. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

László Márton: "Die Überwindlichen" – Von Höhenflügen und Abstürzen

Karl Kraus, der berühmte Publizist und Satiriker, litt unter einer unglücklichen Liebe zu einer ungarischen Baronin. László Márton hat aus dieser Geschichte einen sprachlich verspielten und fein komponierten Roman gemacht: „Die Überwindlichen“. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Peter Cardorff: "Der Widerspruch. 49 Arten, 68 ein Loblied zu singen" – Ran an die heiligen Kühe der 68er

„Nieder mit der Gemütlichkeit“, „Union Tigersprung“ oder „Orgasmusschwierigkeiten“ heißen die Kapitel bei Peter Cardorff, der einen amüsanten Blick auf 68 wirft. Sein Buch „Der Widerspruch. 49 Arten, 68 ein Loblied zu singen“ ist eine Entdeckung, meint unsere Rezensentin. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Adolf Muschg über seinen neuen Roman – Eine sehr japanische Situation

„Heimkehr nach Fukushima“ erzählt die Geschichte einer Reise in die gefährliche Nähe des Unglücksmeilers, in die trügerische Idylle, wo der Tod wartet. Doch „der Tod sitzt nicht nur in Fukushima sondern in jeder Liebe“, sagt Muschg im Gespräch. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Neuer Seyfried-Comic: Mit absurdem Biss

Der Karikaturist Gerhard Seyfried überrascht mit dem neuen Band „Zwille“: Der 70-Jährige ist ein bisschen bequem geworden – doch den alten Schwung hat er nicht eingebüßt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Richard Fariña: "Been Down So Long It Looks Like Up To Me" – Ein Rock’n’Roll-Roman voller Irrsinn und Leichtigkeit

„Been down so long it looks like up to me“ ist der einzige Roman des US-Amerikaners Richard Fariña, veröffentlicht kurz vor seinem Tod 1966. Der Klassiker der Beat-Literatur zählte zu den Lieblingsbüchern der Hippies – und erscheint jetzt erstmals auf Deutsch. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Postkarten von Jurek Becker – "Mein Fischbrötchen, du alte Berghütte"

Weltbekannt wurde der Autor Jurek Becker mit seinen Romanen wie „Jakob der Lügner“. Er war aber auch ein leidenschaftlicher Postkartenschreiber. Seine Witwe Christine Becker hat viele davon gesammelt und jetzt rund 400 veröffentlicht. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

R.Quadflieg/B. Veigel: "Frei" – Ein Leben für die Freiheit

Ob Doppelgänger-Methode oder Tunnelbau – Burkhart Veigel hat etwa 650 Menschen zur Flucht verholfen. Nach einer wissenschaftlichen Aufarbeitung des Themas hat er mit Roswitha Quadflieg dazu den spannenden Roman „Frei“ verfasst. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››