Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

26. März 2017

Kuss

Thementrend Kinder-und Jugendliteratur: Ideal oder Ideologie?

Eine Gesellschaft voller Vielfalt ist auch unübersichtlich – eine Podiumsdiskussion in Leipzig beschäftigte sich deshalb mit der Frage, ob die Kinder- und Jugendliteratur die zunehmende Offenheit gegenüber unterschiedlichen Familien- und Rollenmodellen angemessen abbildet. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Elsevier informiert über Nationallizenz-Gespräche mit HRK: Nach Pause gehen DEAL-Verhandlungen 2017 weiter

In der Diskussion um eine Nationallizenz für elektronische Wissenschaftszeitschriften hat sich der Verlag Elsevier zu Wort gemeldet. In einem Statement bestätigt das Unternehmen die laufenden Verhandlungen mit der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) sowie mehr als 600 Institutionen und kündigt an, die Gespräche nach einer Pause 2017 fortsetzen zu wollen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Reportage von der Buchmesse in Istanbul: Ort des Protests

Verlage und Autoren in der Türkei geraten zunehmend in Bedrängnis. Einer der wenigen Freiräume für kritische Diskussionen ist die Buchmesse in Istanbul. Mit dem Gemeinschaftsstand und Aktionen in der Stadt setzt die deutsche Buchbranche ein starkes Zeichen der Solidarität. Eine Reportage aus Istanbul. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Podiumsdiskussion: Wie verkaufe ich Heimat?

Die Interessengruppe Regionalia im Börsenverein will Literatur „von nebenan“ fördern. Ziel ist es, die Buchhandlungen als regionale Identifikationsorte zu etablieren. Bei einer Podiumsdiskussion wurden verschiedene Wege aufgezeigt, wie das gehen könnte. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Diskussion mit Timothy Garton Ash und Bernhard Pörksen im Weltempfang: Plädoyer für eine "robuste Zivilität"

Im Weltempfang ging es heute Nachmittag um die Bedingungen der Redefreiheit im Internetzeitalter. Der britische Historiker Timothy Garton Ash und der Tübinger Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen diskutierten über Regeln der offenen Kommunikation, die auch den Leugnern jeder freien Auseinandersetzung gewachsen sind. (Mehr in: boersenblatt.net News)

EuGH-Urteil zu festen Preisen in Apotheken: Buchpreisbindung in der Diskussion

Die Buchpreisbindung beschränke den freien Warenverkehr in ähnlicher Weise wie die Preisbindung für Arzneimittel, sagte der Chef der Monopolkommission, Achim Wambach, im Zusammenhang mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Preisbindung für verschreibungspflichtige Medikamente. Der Börsenverein sieht derzeit keine Gefahr für die Buchpreisbindung. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ausgezeichnete Literatur!

Was macht ein Buch zum besten Roman des Jahres? Seit 2005 ringen Juroren und Kritiker um diese Frage. Der Deutsche Buchpreis – ein Garant für Traumauflagen, hitzige Diskussionen und jede Menge Lesestoff! (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Frankfurter Buchmesse 2016: Grenzen überwinden und neue Partner finden

Die 68. Frankfurter Buchmesse (19.–23. Oktober) öffnet sich der Kunst und wird einmal mehr zum Forum für politische Diskussionen: Dafür stehen stellvertretend die Kunstmesse The Arts+, Diskussionen über die Freiheit des Worts, Veranstaltungen zu Europa sowie zum Ehrengast-Duo Niederlande und Flandern. Bei einem Pressegespräch in Frankfurt stellte die Buchmesse ihre Themenschwerpunkte vor. (Mehr in: boersenblatt.net

Relaunch der Website: dtv startet Portal für Lesekreise

Die dtv Verlagsgesellschaft stellt über ihr neues Lesekreis-Portal für ausgewählte Verlagstitel kostenloses Zusatzmaterial zur Verfügung − für alle, die sich der gemeinsamen Lektüre und Diskussion über Bücher verschrieben haben, wie die Münchner mitteilen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Deutscher Buchpreis 2016: "Buchpreisblogger" besprechen Longlist-Titel

Sechs Blogger, 20 Bücher: Ab dem 23. August stellen sechs Literaturblogs als „Die Buchpreisblogger“ die nominierten Titel des Deutschen Buchpreises vor. Die Blogger lesen die 20 Bücher der Longlist, stellen sie zur Diskussion, bieten Hintergrundinformationen und kritische Debattenbeiträge, wie der Börsenverein mitteilt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Digital Education: »Ich glaube nicht mehr an das Buch.«

Das Thema »Digital Education« nahm auf dem diesjährigen Publishers Forum breiten Raum ein. Auf einer Session des Kongresses stellten sich vier Startups mit ihren Geschäftsideen und -modellen im Bildungsbereich vor. Dabei entflammte unerwartet eine Diskussion über die Zukunft des Buches – und der Verlage. (Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Ältere Posts››