Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

28. März 2017

Leidenschaft

»Ein wenig Leben« von Hanya Yanagihara – Die Wahrheit ist fast immer eine andere

Vier Studenten unterschiedlicher Hautfarbe, Herkunft und Zukunftspläne finden sich in New York zusammen. Sie kennen sich vom College, und man lernt sie nach und nach in ihren sehr verschiedenen Charakteren und Leidenschaften kennen. Zuerst ist der fast 1.000 Seiten starke Roman »Ein wenig Leben« von Hanya Yanagihara ein sanftes Herantasten an die gegenwärtigen Lebensbedingungen ihrer Protagonisten. Da

Mörderische Leidenschaft (Rezension von Florian Hilleberg)

Harley hat ihren traumatischen Trip nach Gotham überstanden und ist froh wieder in New York/Brooklyn zu sein, auch wenn sie sich hier wieder mit jeder Menge Problemen herumschlagen muss. Nicht nur, dass aufmüpfige Surfer-Freaks ihr den Strandplatz streitig machen, auch den Widrigkeiten des alltäglichen Lebens muss sich Harley stellen. Sie braucht Bares und da kommt

Ein vielseitiger Autor – Hans-Jürgen Ferdinand

04.10.2016 13:45:29 – Den Aachener Autor Hans-Jürgen Ferdinand beschäftigt Fußball, Geschichte und Religionskritik In den 1960er und 70er Jahren galt dem Fußball seine ganze Leidenschaft. Als Vertrags- und Be-rufsfußballer spielte Hans-Jürgen Ferdinand in den Jahren 1964 bis 1973 bei TuS Neuendorf (Ko-blenz), Alemannia… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

Mascha, du darfst sterben von Antje May

Es kann jeden von uns treffen: Durch einen Arbeitsunfall, einen unglücklichen Sturz oder einen Verkehrsunfall kann das Gehirn so stark in Mitleidenschaft gezogen werden, dass es irreparable Schäden davonträgt. Wer im Wachkoma liegt, kann keine Entscheidungen mehr treffen. Das kann man nur, so lange man noch gesund und im Besitz der geistigen Kräfte ist. Ob

Spannung und Leidenschaft für den Sommer

02.08.2016 12:54:11 – Als Urlaubslektüre oder für den lauen Abend auf dem Balkon empfehlen wir drei Romane voll Spannung und Leidenschaft. Martina Raub – Bei meinem Leben (ISBN Buch: 9783957161192, E-Bock: 9783957161635) Ein leidenschaftlicher, zuweilen auch romantischer Roman ist „Bei meinem Leben“ von Martina… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

Manuel Herder zum Einstieg bei Thalia: "Zweifel hatte ich keine, im Gegenteil"

Die Familien Herder und Kreke übernehmen Thalia, die Nummer 1 im deutschen Buchhandel. Ein dreistelliger Millionen-Deal, der unternehmerische Risikobereitschaft verrät, aber vor allem Leidenschaft für den Buchhandel. Wie es dazu kam, und welche strategische Leitlinie die Käufer mit der Übernahme verfolgen, sagt Manuel Herder im Gespräch mit boersenblatt.net.    (Mehr in: boersenblatt.net News)

Der Brexit: Nullius in Verba

Britische Verlegerinnen und Verleger waren in ihrem Votum klar: Die weit überragende Mehrheit hatte sich einen Verbleib ihres Landes in der Europäischen Union gewünscht, angeführt von der leidenschaftlichen Pro-Europäerin Dame Gale Rebuck. Gleiches galt für Forscherinnen und Forscher, nur wenige fanden sich auf der Seite der Befürworter eines europäischen Sonderwegs für das Vereinigte Königreich. Wir

Random House startet Romance-Portal: Liebe, Lesen, Leidenschaft

Mit dem neuen Portal Sinnliche Seiten und der für November in München geplanten Leserinnenmesse lit.Love nimmt sich Random House jetzt die Liebesroman-Leserschaft vor. Auf sinnliche-seiten.de lesen die Romantiker alles über Liebeskummer, Sexflaute und die heißesten Royals – passende Bücher können Dank Shopfunktion direkt bestellt werden. Zum Austausch über Sinnliches treffen sich die Gleichgesinnten dann im

Von Frau zu Frau von Annette Kerckhoff

Bei amazon.de bestellen In ihrem Buch Von Frau zu Frau gibt Annette Kerckhoff unter anderem einen Überblick über die vielfältige Verwendung von Äpfeln und Kartoffeln, wobei letztere nicht nur als Mahlzeit auf dem Teller landen sollten, sondern sich auch als Auflage bei Verspannungen oder Entzündungen bestens eignen. Essig, Natron und Seife, im speziellen die Gallseife,

Diskussion über E-Book-Bezahlmodelle: Und wo bleibt die Kunst?

Wie verändern digitale Bezahlmodelle die Lesekultur? Was wird aus der Privatheit des Lesens, wenn Internetkonzerne mitlesen? Und welche Folgen hat dies für die Meinungsfreiheit? Fragen, die den Rahmen eines Buchmessepodiums fast sprengen und deshalb nicht minder leidenschaftlich diskutiert wurden. Eine Veranstaltung im Forum Börsenverein. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››