Posted in LiteraturNewzs

Feministischer Debütroman: Bis zur Ermüdung aktuell


Karen Köhlers Debüt sorgt für Debatten im Netz: Es sei banal und nur für eine bestimmte weibliche Zielgruppe geschrieben. Tatsächlich ist der Roman schwach – was aber nicht am Feminismus liegt.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Peter Hellers „Der Fluss“: Ein wuchtiger Abenteuerroman, wie es ihn nur noch selten gibt

Auf einer Kanutour in Kanada suchen zwei Studienfreunde Entspannung – doch ein Waldbrand sorgt für mehr Nervenkitzel als ihnen lieb ist. Peter Hellers Roman überzeugt – trotz Schwächen in der deutschen Fassung.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Über die Demenz des Vaters: Wenn das Leben verblasst

Erst kann der Vater noch allein leben, dann muss er ins Heim. Wie es ist, wenn einem ein naher Mensch entgleitet, beschreibt David Wagner in seinem autobiografisch geprägten Buch „Der vergessliche Riese“.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Batman-Comics: Der Wegducker

Batman ist 80 und hat ein Problem: In seinem Universum läuft ihm der Joker den Rang ab – denn der Dunkle Ritter schmort heute viel zu oft im eigenen Saft.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Tagebuch eines freigestellten Wirtschaftsredakteurs: Tief in der Rentnergrube

In seinem neuen Roman erkundet der Büchner-Preisträger F. C. Delius die politische Seelenlage der Republik – indem er seinen Helden aufschreiben lässt, was sie nicht wissen will.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Verfilmung von Roberto-Saviano-Roman: Nimm dir, was du willst


In „Paranza“ steigt eine Gruppe Teenager zu brutalen Mafiosi auf. Im Gegensatz zur Romanvorlage romantisiert der Film allerdings das Leben als Gangster.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Familienroman von Marius Hulpe: Ein iranischer Spion in Westfalen

Ein junger Iraner wird als Agent nach Deutschland geschickt. Als Student soll er Informationen über den Westen sammeln – und landet in Westfalen. Ein Roman über Heimat, Familie und Freiheit.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Roman über Amerikas Ureinwohner: Blut, das an Federn klebt

Tommy Orange erzählt in seinem Debütroman „Dort, dort“, wie das Trauma das Leben von Native Americans prägt – und spiegelt zugleich die Massaker unserer Zeit.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Literaturauszeichnung: Die 20 Nominierten für den Deutschen Buchpreis stehen fest

Elf Frauen und neun Männer können sich Hoffnung auf die wichtigste Auszeichnung für deutschsprachige Literatur machen: Ihre Bücher stehen auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Brigitte Kronauers letztes Buch: Als würde sie mit dem Florett durch die Zeilen tänzeln


Im Juli starb Brigitte Kronauer. Ihr letztes Buch erzählt von den Langsamen, Einsamen, Enthusiastischen. Und ist voller Witz.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Bestseller 2019: Comics, die Kasse machen

Sie kennen das: Regelmäßig rezensiert und empfiehlt Timur Vermes Comics seiner Wahl. Diesmal macht er’s anders: Nur der Verkaufserfolg bestimmt, was hier vorgestellt wird. Aber sehen Sie selbst.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Lustige Bücher für Kinder: Bitte nicht ernst nehmen

Kinder, sollten wir nicht öfter fröhlich sein? Lesen kann alle Sorgen vergessen machen! Mit diesen drei wunderbaren Büchern ist Freude garantiert. In einem erfährt man sogar, wie man mehr Taschengeld bekommt.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Saint-Exupéry-Klassiker: Skizzen zu „Der kleine Prinz“ gefunden

„Der kleine Prinz“ ist ein Stück Weltliteratur – auch dank der Illustrationen. Nun sind durch Zufall Zeichnungen aufgetaucht. Sie zeigen, wie Antoine de Saint-Exupéry seine berühmten Figuren entwickelte.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Kinderbuch von Saint-Exupéry: „Der kleine Prinz“-Skizzen aufgetaucht


Durch Zufall fanden Fachleute in Winterthur Zeichnungen der Protagonisten des Bestsellers – in erstaunlich gutem Zustand.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Roman von Karina Sainz Borgo: „Jeder Bewohner Venezuelas ist zwei- oder dreimal gekidnappt worden“


Ein Gespräch mit der venezolanischen Journalistin Karina Sainz Borgo, die mit „Nacht in Caracas“ einen Roman über die anhaltende Krise in ihrem Heimatland geschrieben hat.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

„Ich“-Roman über Hirnblutung: „Es hatte mich erwischt“

Wenn die eigene Existenz plötzlich am berühmten seidenen Faden hängt: Martin Simons großartiger Roman-Bericht „Jetzt noch nicht, aber irgendwann schon“ erzählt von den Folgen einer Hirnblutung. Schonungslos.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Dorfjugend: Von einem, der heimkam, um Carports kleinzuschlagen

Mit ihrem Debüt „Schöner als überall“ hat Kristin Höller einen fulminanten Bloß-weg-hier-Roman vorgelegt. Eine Initiationsstory zwischen Gartenpartys und Tanke.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Öffentliche Bücherschränke: „Sie passen einfach gut in die Zeit“


Konsalik schwächelt, Romanzen laufen am besten: Der Blogger Tobias Zeising hat eine App entwickelt, um Bücherschränke orten zu können.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Schwangerschaft im sozialen Wandel: „Eine Frau soll keinen Mann brauchen müssen, um ein Kind zu gebären“

Kinderkriegen ist Privatsache? Vielleicht als die klassische Ehe die Norm war. Aber neue Beziehungsentwürfe müssen neue Diskussionen auslösen – nicht zuletzt über Vaterschaft, findet die Politologin Antje Schrupp.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Amerikanische Literatur: Salinger veröffentlicht Salinger


J. D. Salinger hasste alles Digitale. Sein Sohn und Erbe will seine späten Schriften trotzdem als E-Book herausbringen.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Kinder- und Jugendliteratur : Du wirst, was du liest?

Noch vor nicht allzu langer Zeit war der Grat zwischen Ideal und Ideologisierung in der Kinder- und Jugendliteratur schmal.
Kinder- und Jugendliteratur soll eine Welt der Möglichkeiten eröffnen und im Sinne des Zeitgeists Ideale, Normen und Werte vermitteln. Doch wann geht sie damit zu weit? Im Laufe der Geschichte wurden Bücher immer wieder ideologisch umgedeutet oder sollten ihre jungen Leserinnen und Leser in eine bestimmte politische Richtung lenken.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in LiteraturNewzs

Salzburger Festspiele: Die Sprechgranate


Valery Tscheplanowa gilt als unangepasst, kapriziös und extremistisch. Warum hat ausgerechnet diese Ausnahmeschauspielerin die Rolle der Buhlschaft im „Jedermann“ übernommen? Ein Treffen in Salzburg.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: Kampferprobt und hart im Nehmen? Willkommen bei der SPD!

Klimaprotest, Handelskrieg und SPD-Krise: Jeden Tag beschäftigen sich die Cartoonisten Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann mit den aktuellen Geschehnissen. Sehen Sie hier gesammelt die Werke der Woche.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

KI-Serie: Endlich die Wahrheit


Der Traum: Algorithmen bringen Forschung und Justiz der Wahrheit näher, denn endlich ist eine objektive Betrachtung möglich. Doch so einfach ist es nicht.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Grundschule: Vierte Klasse, keine Deutschkenntnisse


Wie ich als Elfjährige aus der ehemaligen Sowjetunion in eine schwäbische Grundschule kam und später Schriftstellerin wurde.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Nach jahrelangem Rechtsstreit: Israel zeigt unveröffentlichte Kafka-Schriften

Mehr als zehn Jahre wurde um zum Teil gestohlene Dokumente von Franz Kafka gestritten. Nun stellt die Nationalbibliothek in Jerusalem Manuskripte, Briefe und Zeichnungen des Schriftstellers aus.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Klingende Geschichten für Kinder: Wer nicht lesen will, muss hören!

Ein gut inszeniertes Hörspiel nimmt die Phantasie mit auf Reisen. Unsere Autorin Agnes Sonntag empfiehlt drei Hörerlebnisse für Kinder – Lesungen mit Musik und einen aktuellen Bestseller, der jede Autofahrt verkürzt.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Nachruf auf Toni Morrison: Die Unerschütterliche

Nicht nur Autorin, sondern immer auch moralische Instanz – zum Tode der ersten afroamerikanischen Nobelpreisträgerin Toni Morrison.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Literatur: Literatur-Nobelpreisträgerin Toni Morrison ist tot


Sie war eine der wichtigsten Stimmen der zeitgenössischen amerikanischen Literatur. Nun ist die Schriftstellerin im Alter von 88 Jahren gestorben.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Zum Tod von Toni Morrison: Die Sprachgewalt

Mit Toni Morrison ist eine der prägendsten Autorinnen der Geschichte gestorben. Sie machte großes Erzählen über schwarze Figuren erst möglich – und mahnte seit Jahrzehnten, den Hass in der Sprache zu bekämpfen.
Mehr in Spiegelonline