Posted in LiteraturNewzs

Dichter Jan Wagner – "Poesie ist ein Grundbedürfnis"

Der Lyriker Jan Wagner sitzt an einem Tisch mit Büchern und blickt freundlich in die Kamera. (imago stock&people)Jan Wagners Gedichte handeln von Konkretem: vom Giersch, von Servietten, Eseln und ab und zu von Menschen. Wagner wurde nicht nur mit den höchsten Literaturpreisen geehrt, seine Poesie voller Sprachkunst und Humor steht sogar auf den Bestseller-Listen.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Flotte Verleihung: WELT-Literaturpreis für Virginie Despentes

In Berlin wurde der WELT-Literaturpreis an die französische Schriftstellerin Virginie Despentes für ihr literarisches, filmisches und feministisches Schaffen verliehen. Eine erstaunlich flotte Veranstaltung mit einer unerwarteten Laudatorin.

Beitrag »Flotte Verleihung: WELT-Literaturpreis für Virginie Despentes« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Podcast: Stephen King, Delphine de Vigan, Ally Klein und Lucy Fricke im Interview

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt stellen sich und den Hörerinnen und Hörern des literaturcafe.de-Podcasts wieder aktuelle Bücher vor.

Den Anfang macht das mit rund 180 Seiten eher schmale Buch »Loyalitäten« von Delphin de Vigan, ins Deutsche übertragen von Doris Heinemann und erschienen bei Dumont. Ein Buch, von dem Wolfgang Tischer sehr begeistert ist, dass jedoch nicht unbedingt ein Titel ist, den man zu Weihnachten verschenken sollte, denn das Setting ist reichlich trostlos. Alle Personen sind gebrochen und probelmbeladen. Wie rasant und meisterlich konstruiert die französische Autorin (»Das Lächeln meiner Mutter«) die Geschichte aus vier Perspektiven erzählt, ist absolut lesenswert. Bemerkenswert ist auch das Cover.

Für überaus lesenswert hält Fabian Neidhardt auch den dicken Essay-Band »Der Spaß an der Sache« von David Foster Wallace, ins Deutsche übertragen von Ulrich Blumenbach und Marcus Ingendaay, erschienen bei Kiepenheuer & Witsch. Obwohl einige Texte schon etwas älter seien, besitzen sie doch eine hohe Aktualität. Bemerkenswert sind auch Texte, die wie Hypertext in Papierform mit Anmerkungen und Verweisen versehen sind. Der an Depressionen leidende Foster Wallace erhängte sich vor 10 Jahren im Alter von nur 46 Jahren.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Bei der Telefonseelsorge finden Sie – auch anonyme – Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch. Telefonnummer 0800-111 0 111 (kostefrei) oder im Web unter telefonseelsorge.de.

Wolfgang Tischer war bei der öffentlichen Jurysitzung und bei der Verleihung des Bayerischen Buchpreises 2008. Im Podcast berichtet er von der Veranstaltung und der Jury-Dynamik. Allgemein lesenswert zum Thema Literaturjurys ist auch der schon etwas ältere Beitrag von taz-Literaturredaktuer Dirk Knipphals im Merkur.

Nach der Preisverleihung hat sich Wolfgang Tischer mit Lucy Fricke unterhalten, der Gewinnerin des Bayerischen Buchpreises 2018 in der Kategorie »Belletristik«. Sie freue sich besonders über den Preis für ihren Roman »Töchter«, da sie nach eigenen Angaben in all den Jahren noch nie einen Literaturpreis gewonnen habe. Ja, auch solche Autorinnen und Autoren gibt es.

»Carter« heißt der Roman von Ally Klein, den Fabian Neidhardt als Nächstes vorstellt. Ally Klein las in diesem Jahr beim Bachmannpreis, gewann jedoch keinen der dort vergebenen Preise. Ihr sehr emotional angelegter Text wurde jedoch viel diksutiert, da er nicht genau einzuordnen war, aber schon klar war, dass er ein Ausschnitt aus einem Roman ist. Nun ist dieser im Droschl Verlag erschienen.

Am Ende dieser Podcast-Folge steht wieder ein Buch von Stephen King und wieder einmal ist es ein kurzer Roman, in dem für Wolfgang Tischer jedoch unglaublich viel drinsteckt. »Erhebung« (übersetzt von Bernhard Kleinschmidt) ist kein Grusel- oder Horrorroman. Trotz einer übersinnlichen Komponente ist es ein irdischer Roman, der im Trump-Land spielt. Für Stephen King ist es ein überaus politischer Roman. Eine ausführliche Besprechung wird demnächst im literaturcafe.de folgen. Und dieses klein Buch ist definitv ein Geschenktipp für alle Läufer und Jogger.

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt freuen sich über Rückmeldungen, Meinungen, Tipps und Kommentare und über Bewertungen des Podcasts.

Neben iTunes und anderen Podcast-Verzeichnissen ist der Podcast des literaturcafe.de nun auch bei Spotify zu finden.

Alle weiteren Infos unter
https://www.literaturcafe.de/podcast-stephen-king-delphine-de-vigan-ally-klein-und-lucy-fricke-im-interview/

Beitrag »Podcast: Stephen King, Delphine de Vigan, Ally Klein und Lucy Fricke im Interview« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Preisverleihung am 28. Januar: Bremer Literaturpreis an Arno Geiger

Für seinen Roman „Unter der Drachenwand“ (Hanser) wird Arno Geiger mit dem Bremer Literaturpreis 2019 ausgezeichnet. Der Förderpreis geht an Heinz Helle. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Manja Präkels prämierter Roman ab 30. November wieder lieferbar: Von der Nachfrage überrollt

Der Debütroman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ (Verbrecher Verlag) von Manja Präkels ist am 30. November wieder lieferbar. Mehrere Auszeichnungen − darunter der Deutsche Jugendliteraturpreis und der Anna Seghers-Preis − hatten die Nachfrage rapide gesteigert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Arno Geiger über seine Schriftstellerexistenz – Geld und Risiko

Arno Geiger september 2015 - PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright: LeonardoxCendamo/Leemage Arno Geiger September 2015 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright LeonardoxCendamo Leemage (imago/Leemage)Arno Geiger erhält den mit 25.000 Euro dotierten Bremer Literaturpreis 2019 für seinen Roman „Unter der Drachenwand“. Stabile materielle Verhältnisse führten dazu, dass er sich theoretisch auch ein Scheitern leisten könne, erklärt der Autor.

Deutschlandfunk Kultur, Fazit
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

National Book Awards: Isabel Allende für Lebenswerk geehrt

Die wichtigsten US-Literaturpreise, die National Book Awards, sind in New York verliehen worden. Der Preis für den besten Roman ging an Sigrid Nunez. Auch eine in Berlin lebende Autorin wurde ausgezeichnet. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Französischer Literaturpreis: Nicolas Mathieu gewinnt den Prix Goncourt

Er gilt als wichtigste der vielen Auszeichnungen für Literatur in Frankreich: der Prix Goncourt. In diesem Jahr erhält ihn Nicolas Mathieu für ein Buch über das Leben in der Provinz. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

"Prix Goncourt" – Die Favoriten für Frankreichs wichtigsten Literaturpreis

Zwei Frauen und ein Mann mit Bücher und Tablet in der Hand im Gespräch auf einer Wiese vor dem Eiffelturm in Paris (imago/PhotoAlto)Am Mittwoch wird der wichtigste und legendärste aller Literatur-Auszeichnungen im Leseland Frankreich vergeben: der „Prix Goncourt“. Das Preisgeld liegt bei 10 Euro, aber Ruhm und Verkaufsaussichten sind enorm. Wir schauen auf die Favoriten.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Übersetzerin ausgezeichnet: Stahl-Literaturpreis an Rosemarie Tietze

Die Übersetzerin Rosemarie Tietze erhält den mit 10.000 Euro dotierten Literaturpreis der Stahlstiftung Eisenhüttenstadt 2018. Die Preisverleihung ist am 8. November in Eisenhüttenstadt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Nach Skandal an Schwedischer Akademie: "Neuer Literaturpreis" geht an Maryse Condé

Die Vergabe des Literaturnobelpreises ist wegen eines Belästigungsskandals ausgefallen – deshalb wurde eine einmalige alternative Auszeichnung initiiert. Sie geht an die 81-jährige Maryse Condé. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Statt Nobelpreis: Alternativer Literaturpreis für Maryse Condé

Alternative Nobelpreise gibt es schon lange. In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal auch einen alternativen Literaturpreis – verliehen von der „Neuen Akademie“. Er geht an die französische Schriftstellerin Maryse Condé. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Judith Schalansky erhält Raabe-Literaturpreis

Laut Jury bietet Judith Schalanskys Buch „Verzeichnis einiger Verluste“ eine ganz neue Literaturgattung an. Dafür bekommt die Autorin einen der wichtigsten Literaturpreise Deutschlands verliehen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Wilhelm-Raabe-Literaturpreis für Judith Schalansky – "Eine Grenzgängerin zwischen Natur und Poesie"

Porträt der Schriftstellerin Judith Schalansky in gelber Bluse in Berlin. (imago / Christian Thiel)Der Wilhelm-Raabe-Literaturpreis geht in diesem Jahr an Judith Schalansky. In ihrem „Verzeichnis einiger Verluste“ beschreibt sie „sehr heterogene Texte“ über „sehr heterogene, verschwundene Dinge“, sagt Juror Hubert Winkels.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Literaturpreis: Zwei Debüts für den Man Booker Prize nominiert

Die Jury hat entschieden: Zwei Frauen und vier Männer haben es in die engere Auswahl für den bedeutenden britischen Literaturpreis geschafft. Darunter sind auch zwei Newcomer. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Auszeichnung des Deutschen Literaturfonds: Kranichsteiner Literaturpreis an Thomas Lehr

Der Autor Thomas Lehr erhält den mit 20.000 Euro dotierten Kranichsteiner Literaturpreis 2018 des Deutschen Literaturfonds. Für den Förderpreis wurden Gianna Molinari, Leander Steinkopf und Karosh Taha nominiert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Helene Hegemann und Maxim Biller für Buchpreis nominiert

199 Titel hat die Jury für den wichtigsten deutschen Literaturpreis gewälzt. 20 Werke haben es schließlich auf die Longlist geschafft. Dieses Jahr sind besonders viele Romane von Autorinnen dabei. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Schweizer Aufenthaltspreis : Literaturpreis Leuk an Thomas Lehr

Der Schriftsteller Thomas Lehr erhält den „Spycher: Literaturpreis Leuk 2018“ der Stiftung Schloss Leuk. Die Preisübergabe an den deutschen Autor findet am 16. September im Schweizer Schloss Leuk im Wallis statt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

"Nobler Literaturpreis" des Aachener Filialisten: Die Shortlist der Mayerschen steht

Jede der 55 Mayersche-Buchhandlungen war bis Ende Juni aufgerufen, ihren Autoren für den mit 10.000 Euro dotierten „Noblen Literaturpreis der Mayerschen“ zu nominieren. Daraus hat ein internes Gremium aus Literaturexperten acht Autoren für die Shortlist aufgestellt: (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Literaturpreis der Ponto-Stiftung an Philipp Weiss: Auszeichnung für Debütroman

In diesem Jahr geht der mit 15.000 Euro dotierte Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung zur Förderung junger Künstler an den Suhrkamp-Autor Philipp Weiss. Er wird für seinen Debütroman „Am Weltenrand sitzen die Menschen und lachen“ ausgezeichnet. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Warum und wie der Bachmannpreis jetzt reformiert werden muss

Schön war es in Klagenfurt beim Bachmannpreis. Und das mit den Gewinnertexten geht so in Ordnung. Dennoch litt einer der scheinbar transparentesten Literaturpreise in diesem Jahr massiv an seiner Intransparenz. Jetzt wäre es an der Zeit, den Preis in zwei elementaren Punkten zu reformieren. Der Bachmannpreis muss transparenter werden Alles geschieht beim Bachmannpreis öffentlich und

Beitrag »Warum und wie der Bachmannpreis jetzt reformiert werden muss« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Auszeichnung der Stadt Bad Wurzach: Schiedel-Literaturpreis an Wolfgang Brenner

Der Schriftsteller Wolfgang Brenner erhält den mit 10.000 Euro dotierten Friedrich-Schiedel-Literaturpreis 2018 der Stadt Bad Wurzach. Ausgezeichnet wird er für sein Buch „Zwischen Ende und Anfang − Nachkriegsjahre in Deutschland“ (dtv). (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Ivana Sajko:"Wir haben das Recht, keine Helden zu sein"

Ivana Sajko und Alida Bremer werden mit dem 10. Internationalen Literaturpreis des Hauses der Kulturen der Welt ausgezeichnet. Im DW-Interview erzählt Sajko von ihrer Liebe zur kroatischen Sprache und von Schwäche. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Internationaler Literaturpreis für Ivana Sajko – Wie prekäre Verhältnisse die Liebe ersticken

Die kroatische Autorin Ivana Sajko, aufgenommen am 13.03.2009 bei einer Lesung auf der Leipziger Buchmesse. (picture-alliance / dpa-ZB / Thomas Schulze)Ivana Sajko war eine Teenagerin, als der Jugoslawien-Krieg ausbrach. Die Gewalt des Krieges hatte sie in ihrem Romandebüt „Rio Bar“ und zahlreichen Theaterstücken verarbeitet. Und auch ihr neues Buch „Liebesroman“ zeigt einen Krieg zwischen zwei Menschen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Übersetzerin und Autorin Alida Bremer – Brückenbauerin zwischen Literaturen und Kulturen

Übersetzerin und Autorin Alida Bremer (Carola Loeser)Für ihre Übersetzung eines kroatischen Liebesromans wird Alida Bremer mit dem Internationalen Literaturpreis ausgezeichnet. Es sei eine Ehrung, die auch die Rolle der Übersetzer als Vermittler zwischen unterschiedlichen Kulturen würdige, sagt Bremer.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Jugendliteraturpreis 2019: Einreichfrist beginnt am 1. Juli

Vom 1. Juli bis zum 30. September können Verlage Bücher für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 einreichen. Die Titel müssen 2018 erstmals erschienen sein. Ebenfalls ausgeschrieben werden die Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendien 2019. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Maxim Ossipow: Russische Politik ist wie eine Krankheit

Mit seinem Buch „Nach der Ewigkeit“ war Maxim Ossipow einer der Anwärter auf den Internationalen Literaturpreis für übersetzte Gegenwartsliteraturen. Mit DW sprach er über Russlands Politik und sein Leben in der Provinz. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Hannelore-Greve-Literaturpreis 2018: Ulla Hahn für ihr Werk geehrt

Die Hamburger Schriftstellerin Ulla Hahn erhält den mit 25.000 Euro dotierten Hannelore-Greve-Literaturpreis 2018 der Hamburger Autorenvereinigung. Die Autorin habe sowohl „in den Sparten Lyrik wie Prosa Zeichen gesetzt“, urteilte die Jury. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Ivana Sajko erhält Internationalen Literaturpreis

Für ihre Geschichte „Liebesroman“ über die Entfremdung zweier Menschen erhalten die kroatische Schriftstellerin Ivana Sajko und ihre Übersetzerin Alida Bremer den Internationalen Literaturpreis. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Internationaler Literaturpreis 2018: Gewinner-Duo Ivana Sajko und Alida Bremer

Die Autorin Ivana Sajko und ihre Übersetzerin Alida Bremer erhalten für „Liebesroman“ (Voland & Quist) den 10. Internationalen Literaturpreis − Haus der Kulturen der Welt 2018 für übersetzte Gegenwartsliteraturen. Sajko erhält ein Preisgeld von 20.000 Euro, Alida Bremer 15.000 Euro. (Mehr in: boersenblatt.net News)