Posted in LiteraturNewzs

Aufbau einer Autorenmarke – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018

Wie muss ich mich als Autor präsentieren, um erfolgreich zu sein? Was bringt was und welche Fehler sollte man besser vermeiden? Was kann ich als Self-Publisher wirklich noch alles selbst machen? Es diskutieren und geben Auskunft: die Gewinnerin des Self-Publishing-Preises 2018 Monika Pfundmeier, die Autorin, YouTuberin und Coverdesignerin Laura Newman und Literaturagentin Charlotte Larat. Moderation Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de.

Um längerfristig erfolgreich zu sein und bei den Lesern im Gedächtnis zu bleiben, muss man sich als Autorin oder Autor erfolgreich vermarkten. Der Autor selbst muss zur Marke werden. Wie aber sieht erfolgreiches Autorenmarketing aus? Was kann man alles planen? Wie steigere ich meine Bekanntheit, und wie nutze ich dabei auch Social-Media-Kanäle.

Die beiden erfolgreichen Self-Publisherinnen Monika Pfundmeier (Gewinnerin des Self-Publishing-Preises 2018 für den Roman »Löwenblut«) und Laura Newman geben Auskunft und Einblicke in ihr Autorendasein und wie sie sich und ihre Bücher vermarkten. Wie wird man als Autorin oder Autor unverwechselbar. Die Literaturagentin Charlotte Larat betreut mehrere Autorinnen und Autoren und beurteilt das Thema »Autorenmarke« aus ihrer Perspektive.

Es diskutieren:

Charlotte Larat (Agentur Charlotte Larat)
Laura Newman (Autorin und YouTuberin)
Monika Pfundmeier (Autorin und Gewinnerin des Self-Publishing-Preises 2018)
Wolfgang Tischer (literaturcafe.de, Moderator)

Hören Sie den Mitschnitt einer Bühnenrunde vom 13. Oktober 2018 von der Self-Publishing Area der Frankfurter Buchmesse 2018.

Beitrag »Aufbau einer Autorenmarke – Mitschnitt von der Frankfurter Buchmesse 2018« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Im Feld: Joachim Zelter übers Radfahren und Romanschreiben

»Vielleicht wäre ich als Autor gar nicht mehr am Leben, wenn ich nicht den Radsport hätte«, sagt Joachim Zelter. Der Radsport spielt in Zelters neuem Buch »Im Feld – Roman einer Obsession« die zentrale Rolle. Doch der Autor legt wert darauf, dass es kein Roman nur für Radfahrer oder gar ein Radroman sei.

Wolfgang Tischer hat mit Joachim Zelter vor seiner Lesung in Tübingen übers Radfahren und Romanschreiben gesprochen.

Frank Staiger ist mit seiner Freundin von Göttingen nach Freiburg im Breisgau gezogen. Eine Zeitungsanzeige führt den Ich-Erzähler am Himmelfahrtstag zu einem Rennradtreff des Radvereins.

Und dann tritt der Autor in die Pedale und lässt den Leser an einer Radausfahrt teilnehmen, die Erzähler und Leser verändern werden.

»Im Feld« sei eine Parabel oder Metapher, das Radfahren ein Symbol für das Leben. »Im Feld« sei kein Rad-, sondern ein Gesellschaftsroman«, sagt Joachim Zelter vor der Buchpräsentation im Tübinger »Löwen«. Das ehemalige Kino ist eine Spielstätte des Zimmer-Theaters, für das Zelter quasi als Hausautor regelmäßig Stücke schreibt. Bei Zelters Texten verschwimmen Prosa und Drama. Wer Zelter einmal lesen gehört hat, wird danach in all seinen Büchern den »Zelter-Sound« stets mithören. Kaum ein deutschsprachiger Autor liest seine Texte so gekonnt vor wie Joachim Zelter. Auch an diesem Samstagabend in Tübingen ist dies nicht anders. Zelter beginnt am Anfang des 160-Seiten-Buches und liest davon die ersten rund 50. Ein Rad-Pelotons setzt sich in Bewegung und ein ganzes Theater radelt mit.

Der Roman entwickelt einen unglaublichen Sog, und auch beim Selberlesen folgt man dem Windschatten des Autors außer Atem bis zur letzten Seite.

Hören Sie im Podcast des literaturcafe.de ein Gespräch vom 3. März 2018 mit dem Autor Joachim Zelter über das Radfahren, das Schreiben und den Roman »Im Feld«, aufgezeichnet vor der Lesung im »Löwen« in Tübingen.

Mit freundlicher Genehmigung des Autors und Verlags hören Sie in dieser Podcast-Folge auch den Anfang des Romans, gelesen von Joachim Zelter (ab Minute 30:24). Der Ausschnitt der Lesung kann im Podcast-Player unten direkt angewählt werden.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag »Im Feld: Joachim Zelter übers Radfahren und Romanschreiben« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Im Feld: Joachim Zelter übers Radfahren und Romanschreiben

»Vielleicht wäre ich als Autor gar nicht mehr am Leben, wenn ich nicht den Radsport hätte«, sagt Joachim Zelter. Der Radsport spielt in Zelters neuem Buch »Im Feld – Roman einer Obsession« die zentrale Rolle. Doch der Autor legt wert darauf, dass es kein Roman nur für Radfahrer oder gar ein Radroman sei.

Wolfgang Tischer hat mit Joachim Zelter vor seiner Lesung in Tübingen übers Radfahren und Romanschreiben gesprochen.

Frank Staiger ist mit seiner Freundin von Göttingen nach Freiburg im Breisgau gezogen. Eine Zeitungsanzeige führt den Ich-Erzähler am Himmelfahrtstag zu einem Rennradtreff des Radvereins.

Und dann tritt der Autor in die Pedale und lässt den Leser an einer Radausfahrt teilnehmen, die Erzähler und Leser verändern werden.

»Im Feld« sei eine Parabel oder Metapher, das Radfahren ein Symbol für das Leben. »Im Feld« sei kein Rad-, sondern ein Gesellschaftsroman«, sagt Joachim Zelter vor der Buchpräsentation im Tübinger »Löwen«. Das ehemalige Kino ist eine Spielstätte des Zimmer-Theaters, für das Zelter quasi als Hausautor regelmäßig Stücke schreibt. Bei Zelters Texten verschwimmen Prosa und Drama. Wer Zelter einmal lesen gehört hat, wird danach in all seinen Büchern den »Zelter-Sound« stets mithören. Kaum ein deutschsprachiger Autor liest seine Texte so gekonnt vor wie Joachim Zelter. Auch an diesem Samstagabend in Tübingen ist dies nicht anders. Zelter beginnt am Anfang des 160-Seiten-Buches und liest davon die ersten rund 50. Ein Rad-Pelotons setzt sich in Bewegung und ein ganzes Theater radelt mit.

Der Roman entwickelt einen unglaublichen Sog, und auch beim Selberlesen folgt man dem Windschatten des Autors außer Atem bis zur letzten Seite.

Hören Sie im Podcast des literaturcafe.de ein Gespräch vom 3. März 2018 mit dem Autor Joachim Zelter über das Radfahren, das Schreiben und den Roman »Im Feld«, aufgezeichnet vor der Lesung im »Löwen« in Tübingen.

Mit freundlicher Genehmigung des Autors und Verlags hören Sie in dieser Podcast-Folge auch den Anfang des Romans, gelesen von Joachim Zelter (ab Minute 30:24). Der Ausschnitt der Lesung kann im Podcast-Player unten direkt angewählt werden.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag »Im Feld: Joachim Zelter übers Radfahren und Romanschreiben« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

ArtNight-Buch erscheint bei Christopherus: Aus der Löwenhöhle in den Buchhandel

Die Gründer des Start-ups ArtNight haben sich am 24. Oktober in die populäre VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ gewagt.  Im Rheinfelder Christophorus Verlag ist das Buch zum Konzept erschienen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Der neue Asterix ist da: Band 37 spielt im antiken Italien

Die berühmten Gallier Asterix und Obelix erleben ein neues Abenteuer – und das führt sie quasi in die Höhle des Löwen: nach Italien, wo der Erzfeind der Gallier, Julius Cäsar, über sein römisches Reich herrscht. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Thalia bringt „Die Höhle der Löwen“-Produkte: Dienstags im TV, donnerstags im Handel

Bei „Die Höhle der Löwen“ werden mitunter echte Produktneuheiten von Startups vorgestellt. Thalia will vom Hype profitieren und den Gründern in seinen rund 220 Filialen ab dem heutigen Staffelstart eine Bühne bereiten. Ausgewählte  Produkte, die von „Die Höhle der Löwen“-Investor Ralf Dümmel eine Förderung erhalten, werden ins Sortiment aufgenommen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Disney Die Garde der Löwen: Im offiziellen Magazin geht das Gebrüll weiter

Berlin, 23. März 2017 – Mit Disney Die Garde der Löwen veröffentlicht Egmont Ehapa am 29.03. das offizielle Magazin zur erfolgreichen Disney Junior TV-Serie. Basierend auf dem Animations-Kinohit Disney König der Löwen wird die Erfolgsgeschichte um die mutigen Löwen weitererzählt. Löwenjunge Kion muss gemeinsam mit seinen mutigen Freunden spannende Herausforderungen bestehen. Neben der TV-Serie wird die Handlung in aufregenden Geschichten und starken Comics im offiziellen Magazin weitererzählt. Gerade für Vorschulkinder bietet das Magazin spannende Rätsel, lustige Activity-Seiten und ein tolles 3D-Extra, das direkt aus Kions Abenteuerwelt kommt. Mit Mut, Freundschaft und Abenteuerlust – auf ins Magazin mit Gebrüll!

Disney Die Garde der Löwen erscheint dreimonatlich und richtet sich an Jungs und Mädchen zwischen 3 und 6 Jahren sowie auch ältere Fans von Timon & Pumba, Simba oder Kion und seinen Freunden. Neben dem Magazin erscheinen bei Egmont Balloon zudem spannende Vorlese-, Bilder- sowie Mal- und Rätsel-Bücher. Das Magazin und die weiteren Produkte sind im Handel und auch im Ehapa-SHOP erhältlich: http://www.ehapa-shop.de/comics/disney-die-garde-der-loewen

 

 

Kontakt:

Christian Fränzel

Product & PR Manager Magazines

Egmont Ehapa Media GmbH

Alte Jakobstrasse 83

10179 Berlin (Mitte)

Phone: +49 30 24008 0

c.fraenzel@ehapa.de

 

Download der Pressemitteilung: PM_DieGardederLöwen

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Börsenblatt-Adventsrätsel: Zeit für Helden!

Ob der glückliche Löwe, Ritter Rost, Petzi oder Naruto: Das Börsenblatt-Adventsrätsel entführt Sie in diesem Jahr in die Welt der Kinderbücher. Machen Sie mit und öffnen Sie auf boersenblatt.net ab 1. Dezember täglich ein Türchen, hinter dem sich eine knifflige Frage verbirgt – und am Ende warten Gewinne auf Sie. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Kilimanjaro-Besteigungen

In den vergangenen Jahren habe ich eine Vorliebe für Bergwanderungen entwickelt. Während früher für mich ein Urlaub, den man nicht am Meer verbracht, kein richtiger Urlaub war, zieht es mich seit einigen Jahren immer häufiger ins Gebirge. Zum ersten Mal auf den Geschmack gekommen bin ich auf Gran Canaria. Dort wurde mir bewusst, dass ich die zerklüftete Berglandschaft im Inselinneren viel faszinierender fand, als die Dünen von Maspalomas und die Strände am Atlantik. So kam es, dass es mich auf meinen jährlichen Gran-Canaria-Reisen immer häufiger in die Berge zieht. Der bisherige Höhepunkt war eine Wanderung zu Guigui-Strand, welche nur per Boot oder über eine äußerst anstrengende Klettertour erreicht werden kann.

Kilimanjaro-Besteigungen sind für Jedermann möglich

Auch viele weitere Gipfel habe ich seitdem erklommen: Den Teide auf Teneriffa, den Brocken und Wurmberg im Harz und den Jenner am Königsee in den bayerischen Alpen. Natürlich handelt es sich dabei nicht um anspruchsvolle Bergtouren. All die genannten Gipfel können von untrainierten Menschen zu Fuß oder mit der Seilbahn erreicht werden. Schließlich bin ich kein Bergsteiger! Doch nun habe ich mir zum Ziel gesetzt, mal einen richtig hohen Berg zu erklimmen: Den Kilimanjaro!

Der Kilimandscharo in Tansania ist mit 5895 Metern Höhe über dem Meeresspiegel das höchste Bergmassiv Afrikas. Doch im Gegensatz zu den meisten anderen Bergen dieser Größenkategorie muss man kein Bergsteiger sein, um den Gipfel zu erklimmen. Der Kilimanjaro kann auch von normalsterblichen Touristen bezwungen werden, solange man körperlich einigermaßen fit ist. Mehrtägige Kilimanjaro-Besteigungen kann man bei renommierten Reiseveranstaltern buchen. Ich habe dazu im Internet recherchiert und bin auf den Veranstalter Afromaxx gestoßen. Dabei handelt es sich um einen deutschen Veranstalter, der sein Büro direkt in der Staft Moshi am Fuße des Kilimandscharos hat. Auf seiner Homepage bietet das Unternehmen eine Auswahl an verschiedenen Trekkingtouren, auf denen der Kilimandjaro bestiegen werden kann. Denn Kilimanjaro-Besteigungen sind über unterschiedliche Routen möglich. Zu den bekanntesten zählen die Lemosho-Route, die Marangu-Route und die Machame-Route. Die Wanderer werden dabei natürlich von erfahrenen Führern begleitet. Alle Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.afromaxx.com/afrikareisen/kilimanjaro-besteigung/.

Kilimanjaro-Besteigung mit einer Safari in Tansania kombinieren

Alle Urlauber, die nach der Kilimanjaro-Besteigung noch nicht genug von Tansania haben, können auch noch eine klassische Afrika-Safari buchen. Dabei übernachten die Urlauber in komfortablen Lodges mitten in der afrikanischen Natur. Hier können Sie über 35 Tierarten, einschließlich der legendären “Big Five” (Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden) aus nächster Nähe in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Neben klassischen Afrika-Safaris im Jeep können die Urlauber Tansania jedoch auch auf einzigartigen Wanderungen und Trekking-Touren – im wahrsten Sinne des Wortes – am eigenen Leib erfahren. Für Abenteurer und Naturliebhaber ist eine Safari in Tansania ein traumhaftes Urlaubserlebnis! Zu den Safari-Angeboten von Afromaxx geht es hier: http://www.afromaxx.com/afrikareisen/safaris-tansania/!

(Mehr in: Reiseliteratur, Reiseführer & Reisebücher)

Posted in LiteraturNewzs

Kilimanjaro-Besteigungen

In den vergangenen Jahren habe ich eine Vorliebe für Bergwanderungen entwickelt. Während früher für mich ein Urlaub, den man nicht am Meer verbracht, kein richtiger Urlaub war, zieht es mich seit einigen Jahren immer häufiger ins Gebirge. Zum ersten Mal auf den Geschmack gekommen bin ich auf Gran Canaria. Dort wurde mir bewusst, dass ich die zerklüftete Berglandschaft im Inselinneren viel faszinierender fand, als die Dünen von Maspalomas und die Strände am Atlantik. So kam es, dass es mich auf meinen jährlichen Gran-Canaria-Reisen immer häufiger in die Berge zieht. Der bisherige Höhepunkt war eine Wanderung zu Guigui-Strand, welche nur per Boot oder über eine äußerst anstrengende Klettertour erreicht werden kann.

Kilimanjaro-Besteigungen sind für Jedermann möglich

Auch viele weitere Gipfel habe ich seitdem erklommen: Den Teide auf Teneriffa, den Brocken und Wurmberg im Harz und den Jenner am Königsee in den bayerischen Alpen. Natürlich handelt es sich dabei nicht um anspruchsvolle Bergtouren. All die genannten Gipfel können von untrainierten Menschen zu Fuß oder mit der Seilbahn erreicht werden. Schließlich bin ich kein Bergsteiger! Doch nun habe ich mir zum Ziel gesetzt, mal einen richtig hohen Berg zu erklimmen: Den Kilimanjaro!

Der Kilimandscharo in Tansania ist mit 5895 Metern Höhe über dem Meeresspiegel das höchste Bergmassiv Afrikas. Doch im Gegensatz zu den meisten anderen Bergen dieser Größenkategorie muss man kein Bergsteiger sein, um den Gipfel zu erklimmen. Der Kilimanjaro kann auch von normalsterblichen Touristen bezwungen werden, solange man körperlich einigermaßen fit ist. Mehrtägige Kilimanjaro-Besteigungen kann man bei renommierten Reiseveranstaltern buchen. Ich habe dazu im Internet recherchiert und bin auf den Veranstalter Afromaxx gestoßen. Dabei handelt es sich um einen deutschen Veranstalter, der sein Büro direkt in der Staft Moshi am Fuße des Kilimandscharos hat. Auf seiner Homepage bietet das Unternehmen eine Auswahl an verschiedenen Trekkingtouren, auf denen der Kilimandjaro bestiegen werden kann. Denn Kilimanjaro-Besteigungen sind über unterschiedliche Routen möglich. Zu den bekanntesten zählen die Lemosho-Route, die Marangu-Route und die Machame-Route. Die Wanderer werden dabei natürlich von erfahrenen Führern begleitet. Alle Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.afromaxx.com/afrikareisen/kilimanjaro-besteigung/.

Kilimanjaro-Besteigung mit einer Safari in Tansania kombinieren

Alle Urlauber, die nach der Kilimanjaro-Besteigung noch nicht genug von Tansania haben, können auch noch eine klassische Afrika-Safari buchen. Dabei übernachten die Urlauber in komfortablen Lodges mitten in der afrikanischen Natur. Hier können Sie über 35 Tierarten, einschließlich der legendären “Big Five” (Elefanten, Nashörner, Büffel, Löwen und Leoparden) aus nächster Nähe in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Neben klassischen Afrika-Safaris im Jeep können die Urlauber Tansania jedoch auch auf einzigartigen Wanderungen und Trekking-Touren – im wahrsten Sinne des Wortes – am eigenen Leib erfahren. Für Abenteurer und Naturliebhaber ist eine Safari in Tansania ein traumhaftes Urlaubserlebnis! Zu den Safari-Angeboten von Afromaxx geht es hier: http://www.afromaxx.com/afrikareisen/safaris-tansania/!

(Mehr in: Reiseliteratur, Reiseführer & Reisebücher)

Posted in LiteraturNewzs

Vertriebsabteilung bei Löwenzahn und Haymon umstrukturiert: Neue Aufgaben für Linda Müller

Seit dem 1. April verstärkt Linda Müller das Vertriebs- und Marketingteam im Löwenzahn Verlag und Haymon Verlag. Sie betreut den Bereich Veranstaltungen und Lesermarketing, teilen die Innsbrucker Verlage mit. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die schönsten Buchhandlungen Deutschlands (9): Mordshunger auf Friesisch: Tatort Taraxacum

Im ostfriesischen Touristenstädtchen Leer führen Heike Gerdes und ihr Mann Peter seit 2011 den Tatort Taraxacum. „Taraxacum“ ist der lateinische Name für Löwenzahn – nach dem Motto „Unkraut vergeht nicht“ laufen im Taraxacum der Betrieb der Krimibuchhandlung, des Restaurants und des Leda Verlags Hand in Hand. Ein deutschlandweit einmaliges Konzept. Folge 9 unserer monatlichen Serie „Die schönsten Buchhandlungen Deutschlands“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Tüftler mit Latzhose: "Löwenzahn"-Moderator Peter Lustig ist tot

Peter Lustig, jahrelanges Aushängeschild der Sendung „Löwenzahn“, ist gestern mit 78 Jahren in der Nähe von Husum gestorben. Das teilte sein Sender ZDF mit. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Weltempfänger 29 – Winter 2015: Löwensucher, Tigermythen und ein Tennismatch

In der Winterausgabe des Weltempfängers steht Eka Kurniawans Roman „Tigermann“ (Ostasien Verlag) über Mythen, Liebe und Hass auf Platz 1 – damit zeigt sich das diesjährige Gastland Indonesien auch nach der Frankfurter Buchmesse noch literarisch präsent. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Deutsche Phantastik Preise 2015 verliehen: Das Drachen-Imperium auf dem Thron

Der Deutsche Phantastik Preis 2015 wurde am vergangenen Samstag im Rahmen der BuchmesseCon verliehen − in neun Kategorien. Als bester deutschsprachiger Roman wurde das „Imperium der Drachen. Das Blut des Schwarzen Löwen“ (Egmont Ink) von Bernd Perplies ausgezeichnet. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Der "Urmel"-Schöpfer starb am Freitag: Max Kruse ist tot

„Der Löwe ist los“ und seine „Urmel“-Bücher  (Thienemann) sind heute Kinderbuchklassiker, durch die  Augsburger Puppenkiste kam er zu Weltruhm. Am 4. September ist der Kinderbuchautor Max Kruse im Alter von 93 Jahren verstorben. Die Beerdigung wird im engsten Familienkreis stattfinden. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Helmut Walch, Angela Holzmann: ALLES WÜRD ICH FÜR DICH TUN!: Der Bär und seine Freunde

Paul, der große Bär, hat sich verletzt. Nun liegt er im Bett und ist furchtbar traurig. Als seine Freunde davon hören, besuchen sie ihn: der Igel, das Schaf, die Schildkröte, das Pferd, der Löwe und das Lama.

(Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in LiteraturNewzs

Nachwuchspreis für Illustration : Serafina geht an Julie Völk

Der mit 2500 Euro dotierte Nachwuchspreis Illustration der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur geht an Julie Völk. Ausgezeichnet wurde sie für ihr Bilderbuch „Das Löwenmädchen“ (Gerstenberg). Das Märchenillustrationsstipendium in Höhe von 1250 Euro der Walter-Kahn-Stiftung ging an Julia Beutling für „Von den Fischer un siine Fru“ (Carl Schünemann). (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

E-Commerce in Deutschland: Amazon umsatzstärkster Online-Händler

Die 100 umsatzstärksten E-Commerce-Händler in Deutschland erwirtschafteten 2013 19,6 Milliarden Euro − rund 7,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit habe das Tempo der Umsatzsteigerung deutlich abgekommen, fasst eine Studie von EHI und Statista zusammen. Den Löwenanteil des Umsatzes erzielte Amazon. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Antonie Schneider: MEIN BUNTES BLUMENFEST: Veilchentee und Liliengedichte

Wer findet das Löwenzahnkrokodil oder weiß einen Schneeglöckchenreim? „Mein buntes
Blumenfest“ entführt in die zauberhafte Welt der Rosen, Tulpen, Nelken. (Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in LiteraturNewzs

Reiseführer Botswana, Okavango-Delta & Victoriafälle

Aus irgendeinem Grund ist Afrika in diesem Reiseblog bisher zu kurz gekommen. Das soll sich mit diesem Reiseführer über Botswana, das Okavango-Delta und die Victoriafälle nun ändern.

Vielen Menschen, die an Afrika denken, kommen Bilder von Krieg und Hungersnöten in den Sinn. Doch in den vergangenen Jahren hat sich auf dem afrikanischen Kontinent vielen (wenn auch ehrlich gesagt nicht alles) zum Besseren gewendet. Botswana ist jedoch eines der sichersten, friedlichsten und schönsten Länder in Afrika und daher das ideale Reiseziel, um diesen für Europäer immer noch sehr exotischen Kontinent kennenzulernen. Die faszinierende Flora und Fauna des südlichen Afrikas wird Sie verzaubern. Um das Land mit all seinen Facetten zu entdecken empfiehlt sich eine Rundreise durch Botswana. Unternehmen Sie eine Safari und die endlos weite Wildnis der Kalahari-Steppe und die Salzpfannen der Makgadikgadi, oder eine Bootsfahrt durch das Okavang-Delta und erleben Sie dabei unvergessliche Tierbeobachtungen. Botswana bietet nämlich bis heute einen ungeheuren Reichtum an Wildtieren und Botswana-Reisen bieten die einzigartige Möglichkeit, Elefanten, Löwen und Giraffen aus nächster Nähe in ihrem natürlichen Lebenraum zu beobachten.

Reiseführer für Botswana, das Okavango-Delta & die Victoriafälle

Der Reiseführer Botswana Okavango & Victoriafälle liefert die von Iwanowski gewohnt hohe Qualität. Die gründlich überarbeitete Neuauflage gibt wertvolle Reisetipps sowohl für Teilnehmer von geführten Safaris als auch für Individualreisende. Der studierte Geograf Michael Iwanowski veröffentlichte 1983 den ersten deutschsprachigen Reiseführer über Namibia und begründete damit den gleichnamigen Verlag für Individual-Reiseführer. Neben den schönsten Sehenswürdigkeiten werden dem Reisenden viele gute Hotels und Lodges zur Übernachtung empfohlen: Von der Luxus-Lodge mitten in der Wildnis bis zu günstigen Unterkünften für Backpacker ist für jeden Geschmack und Geldbeutel die passende Unterkunft dabei. Wer eine Reise nach Botswana plant, findet in diesem Reiseführer auf jeden Fall die richtige Lektüre.

(Mehr in: Reiseliteratur, Reiseführer & Reisebücher)

Posted in LiteraturNewzs

Reiseführer Galapagos-Inseln

Ein Urlaub auf den Galapagos-Inseln ist wie ein Spaziergang durch den paradiesischen Garten der Evolution. Dieses Buch ist genau der richtige Reiseführer für eines der wohl exotischsten Reiseziele, die unser Planet zu bieten hat.
Die Inselgruppe befindet sich 1000 Kilometer westlich der ecuadorianischen Küste in Südamerika und gehört zu Ecuador. Die einzigartige Flora und Fauna der Inseln gehören zum Weltnaturerbe der UNESCO. Etwa 97 % der Fläche der Galapagosinseln und 99 % der sie umgebenden Gewässer stehen unter strengem Naturschutz. Die landwirtschaftliche und fischereiliche Nutzung sowie das Betreten der Inseln und das Befahren der Gewässer sind streng reglementiert und werden durch die Nationalparksverwaltung mit Sitz in Puerto Ayora kontrolliert.

Reiseführer für die Galapagos-Inseln

Bereits als Kind liebte ich Tierreportagen über die Galapagos-Inseln. Was ich jedoch erst heute erfahren habe ist die Tatsache, dass die Tiere auf den Galapagos-Inseln keine Scheu vor den Menschen haben. Der einzige Grund, warum die Vögel, Seelöwen und sonstigen Tiere keine Angst vor uns Touristen haben ist der, dass sie – durch einen Glücksfall der Geschichte – niemals schlechte Erfahrungen mit menschlichen Wesen gemacht haben. Wer hier als Mensch einen Fuß an Land setzt, könnte also bequem eines der unzähligen zahmen Tiere streichen. Trotzdem, bzw. gerade deshalb ist es Touristen jedoch verboten, die einheimischen Lebewesen zu berühren.

Zum Glück gibt es bisher nur wenig Tourismus auf den Galapagos-Inseln – und ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Daher habe ich ein richtig schlechtes Gewissen, dass ich diesen Reiseführer hier im Blog vorstelle. Die Touristen kommen in der Regel per Flugzeug auf den Flughäfen Baltra oder San Cristobal an und nehmen in der Regel an organisierten Gruppenreisen teil (ehrlich gesagt dachte ich bisher, dass es hier gar keine Städte, geschweige denn Flughäfen gibt). Dabei handelt es sich entweder um Kreuzfahrten oder Rundreisen über Land, wobei sich die Kreuzfahrten jedoch einer größeren Beliebtheit erfreuen.

Es handelt sich bei dem Buch der Autoren Wolfgang Bittmann und Brigitte Fugger um einen guten Naturreiseführer, der dem Leser einen interessanten Einblick in die Vielfalt der Inselgruppe gibt. Jedoch ist es Reisenden hier ohnehin nur an sehr wenigen Orten erlaub, sich ohne Naturführer zu bewegen.

(Mehr in: Reiseliteratur, Reiseführer & Reisebücher)

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Axel Bartholomäus: "Der Löwenanteil der Investitionen fließt in digitale Geschäftsmodelle"

Hinter den meisten Übernahmen und Beteiligungen im Presse- und Buchmarkt stecken die großen Verlagsgruppen. Investiert wird in wachsendem Maße in digitale Strukturen jenseits der klassischen Medien. Unternehmensberater Axel Bartholomäus (Bartholomäus & Cie – Effective Media Advisory) über Ergebnisse des „Transaktionsmonitor Verlagswesen 2013“. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Adventsrätsel 2013: „Gut gebrüllt, Löwe!“

Bei der dritten Frage unseres Börsenblatt-Adventsrätsels geht es um eine tierische Rolle. Erraten Sie, welche Shakespeare-Figur gemeint ist? (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Adventsrätsel 2013: „Gut gebrüllt, Löwe!“

Bei der dritten Frage unseres Adventsrätsels geht es um eine tierische Rolle. Erraten Sie, welche Shakespeare-Figur gemeint ist? (Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in LiteraturNewzs

Raabe-Literaturpreis 2013 an Marion Poschmann: "Eine Meisterin der Camouflage"

Marion Poschmann, die auch auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis steht, erhält den mit 30.000 Euro dotierten Wilhelm-Raabe-Literaturpreis der Stadt Braunschweig und des Deutschlandfunks. Das teilte die Löwenstadt mit. (Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in LiteraturNewzs

Raabe-Literaturpreis 2013 an Marion Poschmann: "Eine Meisterin der Camouflage"

Marion Poschmann, die auch auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis steht, erhält den mit 30.000 Euro dotierten Wilhelm-Raabe-Literaturpreis der Stadt Braunschweig und des Deutschlandfunks. Das teilte die Löwenstadt mit. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Zum Geburtstag von Joachim Unseld: "Savannengruß an die Verlagsoase"

Der Verleger der Frankfurter Verlagsanstalt wird heute 60. Hauke Hückstädt, Leiter des Literaturhauses Frankfurt, gratuliert Joachim Unseld – mit Löwenzahnstrauß und Elefanten-Einlage. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Erfolgreicher Ausbau des Digital-Segments! Egmont Ehapa ist mit ebenso viel Print- wie Digitalprodukten am Markt.

Lesen und Lesen lernen zum Erlebnis machen! Als Marktführer im Kinderzeitschriftensegment begleitet Egmont Ehapa seit über 60 Jahren Kinder auf diesem Weg spielerisch und mit viel Spaß, Spannung und Unterhaltung. Als einziges Medienunternehmen in diesem Segment auch verstärkt in den digitalen Medien.

„Kinder und Jugendliche nutzen alle Medienkanäle. Neben Magazinen und Büchern auch Computer. Und zunehmend Tablets und andere digitale Ausgabegeräte. Das ist uns bewusst und entsprechend haben wir unser Angebot gestaltet.“ sagt Ulrich Buser, Geschäftsführer Egmont Ehapa. „Egmont Ehapa ist heute Herausgeber diverser Websites und entwickelt zahlreiche Apps für Apple und Android – sowohl für den lokalen wie auch den internationalen Markt. Unsere Konzernstruktur ermöglicht es uns sowohl lokal für den deutschsprachigen Markt  wie auch international zu produzieren. Wir können die Produkte somit in bis zu 30 Egmont-Länder ausrollen.“

Das Kerngeschäft rund um Comics, Kinder- und Jugendmagazine wird inzwischen durch gut 50 digitale Angebote ergänzt. Dabei reicht die Auswahl vom digitalen Comicangebot über spielerische und edukative Apps und Websites bis hin zum eigenen Online-Shop.

Das im Oktober 2012 innerhalb weniger Tage ausverkaufte Yps-Magazin gibt es genauso als App wie auch als E-Paper. Sie ergänzen die bereits 2009 gelaunchte Yps-Urzeitkrebse-App. Daneben wurde das Facebook-Engagement zur Marke Yps stark ausgebaut. Die Seite hat heute eine Fan-Community von über 100.000 aktiven Fans und ist damit eines der drei erfolgreichsten Magazin-Spinoffs bei Facebook. Mit der Facebook-Spiele-App „Jitters – Haunted Hunt“ bietet Yps ein bereits ausgezeichnetes Spiel, das sich bei den Fans großer Beliebtheit erfreut.

Mit Micky Maus Junior, Micky Maus Magazin und Lustiges Taschenbuch gibt es drei Apps, die interaktiven Disney-Lese- und Spielespaß für Jung und Junggebliebene bieten. Auch Lucky Luke, der Cowboy der schneller eine App lädt als sein Schatten erhielt bereits eine digitale Fassung seiner Geschichten für Comicfans. Ebenso wie Tom & Jerry, die als Garanten für beste Unterhaltung per App lustige, lehrreiche und unterhaltsame Spiele und interaktive Comic-Geschichten zum digitalen Portfolio beisteuern.

Speziell für junge Mädchen wurden im letzten Jahr die Barbie Apps Lesen & Spielen für Deutschland und 27 weitere Egmont-Länder und jetzt im Mai diesen Jahres 4 Barbie-Traumberufe-Apps gelauncht. Die Entwicklung weiterer Traumberufe-Angebote läuft bereits auf Hochtouren. Soeben ist auch die in Skandinavien bereits sehr erfolgreiche Pixeline-App auf den Markt gekommen und mit der Monster-High-App, ein Angebot für Mädchen, die es gern ein wenig freakiger mögen.

Mit My Little Pony bietet das digitale Egmont-Ehapa-Portfolio auch kreative Spiel- und Activity-Angebote für die Kleinsten. Die acht Lernlöwe-Apps, Apps mit edukativem Anspruch, bringen Kindern mit viel Spaß Lese- und Schreibübungen nahe.

Für die Größeren gibt es mit dem Schulplaner seit 2012 einen praktischen und kostenlosen Schulkalender im Ehapa Angebot als Ergänzung zum erfolgreichen Printprodukt.

Das Portfolio aus derzeit rund 30 Apps wird ständig erweitert. In diesem Jahr sind noch 6 weitere Apps bekannter Marken geplant.

Zeitgleich hat Egmont Ehapa kürzlich auch die eigene Unternehmens-Website aufgefrischt, sowie den Online-Shop www.Ehapa-Shop.de  mit einem neuen Interface und zahlreichen neuen Features ausgestattet und die Produkt-Website www.wendy.de wurde komplett neu aufgesetzt.

Ulrich Buser, Geschäftsführer Egmont Ehapa, dazu: „Der Ausbau des Digital-Segments beschränkt sich nicht nur auf Angebote an Endverbraucher. Mit unserm digitalen Vermarktungsportfolio von 85 Mio. Page Impressions und 5 Mio. Visits ist unsere Vermarktungsunit Egmont MediaSolutions Deutschlands größter Digitalvermarkter für Kinder.“

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Von Mensch und Tier

Von Mensch und Tier(Pressehof) Berlin – Vom 17. Mai bis 13. Juni 2013 zeigen die Künstlerinnen Stephanie Iffert und Ute Schätzmüller Skulpturen, Malerei und Zeichnungen in den Räumen der Galerie Kunst-Projekt Forma:t in Berlin-Schöneberg. Während Iffert der Frage nach menschlichen Bedürfnissen und Sehnsüchten nachgeht, steht bei Schätzmüller die imaginäre Erscheinung der Chimäre im Vordergrund.

Chimären lautet der Titel der Ausstellung Ute Schätzmüllers und so vielgestaltig dieses mythologische Wesen mit Drachen-, Ziegen-, und Löwenkopf war, so facettenreich sind die Werke der Künstlerin. In ihren dezent aquarellierten Zeichnungen befasst sie sich mit dem Aspekt des Hybriden, Zweigestaltigen und der instinktiven Natur des Menschen. Die expressive Acrylmalerei offenbart das Wesen hinter den vielen Gesichtern der Chimäre und unseres Selbsts, mal idyllisch, mal gewaltig, mal weiß, mal schwarz – doch meist eher grau in all seinen vielfarbigen Schattierungen. Das Chimärische als imaginäre Erscheinung findet sich letztlich in den coffee-drawings der Künstlerin.

Die in Berlin lebende Künstlerin Stephanie Iffert verwendet für ihre Arbeiten ein besonderes Material: schwarze Erde. Daraus lässt sie teils figürliche, teils abstrakte skurrile Skulpturen entstehen. Auch Leinwänden gibt sie durch den Auftrag der Erde ein ganz eigenwilliges Aussehen. Für die Ausstellung vom Bleiben und Davonfliegen ist sie der Frage nach menschlichen Bedürfnissen und Sehnsüchten nachgegangen. Der Vogel, die menschliche Figur und die Erde sind immer wiederkehrende Elemente in ihren Arbeiten. Sie können als Metapher für das Bleibende, die Veränderung und das Vergängliche betrachtet werden.

Diese zwei Ausstellungen Chimären und Vom Bleiben und davonfliegen finden vom 17. Mai bis 13. Juni 2013 in der Galerie Kunst-Projekt Forma:t, Bülowstr. 52, Berlin-Schöneberg statt.

Der Eröffnungsabend, welcher am Freitag, dem 17. Mai 2013, um 19.00 Uhr beginnt, wird mit Gesang und Improvisation von Sonja Dif untermalt. Zusätzlich zeichnet Ute Schätzmüller einige ihrer coffee-drawings vor den Augen der Besucher. Banale Notizzettel, auf denen eine Kaffeetasse einen fleckigen Kreis zurück ließ, werden durch feine Bleistiftskizzen zu imaginären Landschaften, besiedelt mit eigentümlichen und poetischen Wesen.

-ber Kunst-Projekt Forma:t

Das Galerie-Konzept des Kunst-Projekts Forma:t ist ein wenig anders als das Altbekannte. Hier findet man unterschiedliche Künstler aus ganz Deutschland und somit ein breites Spektrum an Kunst. In einem großen Ausstellungsraum werden alle Künstler der Galerie präsentiert. Die Arbeiten wechseln ständig und immer wieder kommen neue Formate dazu. Zu sehen sind Skulpturen, Zeichnungen, Collagen, Malerei und andere interessante Werke. Alle drei Wochen präsentieren zwei der Künstler ihre Arbeiten in den vorderen Ausstellungsräumen. Die Mission ist es, eine Plattform für Künstler und Kunstinteressierte zu kreieren, um somit einen Austausch rund um die Kunst zu schaffen.

Pressekontakt

Kunst-Projekt Forma:t
Morena Waßmann
Bülowstr. 52
10783 Berlin
030-34399279
mw@kpf2012.com
kpf2012.com