Posted in LiteraturNewzs

Verena Mermer: "Autobus ultima speranza" – Streitlust und Missgunst fahren mit

Das Buchcover von "Autobus Ultima Speranza" (Residenz Verlag/dpa )In ihrem Sozialroman befasst sich die österreichische Schriftstellerin Verena Mermer mit Hilfsarbeitern und Nannys aus den Dörfern Rumäniens. Der Roman folgt ihnen auf ihrer Busreise in die wohlhabenden Gesellschaften, die ihre Dienste nutzen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Nora Krug: Polka tanzen in Milwaukee

Die in Deutschland aufgewachsene Autorin Nora Krug lebt seit über 20 Jahren im englischsprachigen Ausland. In ihrem Graphic Memoir „Heimat“ beschäftigt sie sich mit der deutschen NS-Geschichte.
Die Illustratorin Nora Krug im Gespräch über ihr neues Buch „Heimat“, das Leben als Deutsche in den USA und das Potenzial von Graphic Memoirs für die Geschichtsaufarbeitung. (Mehr in: Magazin „Literatur“ auf Goethe.de – Goethe-Institut)

Posted in LiteraturNewzs

Literarischer Adventskalender (14) – Andrew Sean Greer: "Mister Weniger"

Heute in unserem Adventskalender: "Mister Weniger" von Andrew Sean Greer. (S. Fischer Verlag / Montage: DLF Kultur)„Mister Weniger“ handelt vom einem Schriftsteller, der auf Weltreise geht. In Wirklichkeit flüchtet er, weil sein Ex-Freund einen anderen heiratet. Dennoch ist das Buch eine Komödie mit viel Witz. Es macht Lust auf das Leben nach 40.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Lieblingsbuchhandlung: Steffen Mensching über Leselust in Eisenach: Im Schatten der Wartburg

Ist Steffen Mensching in Eisenach, dann schaut er gern bei Leselust vorbei. Warum? Das verrät der Autor in unserer Serie über Lieblingsbuchhandlungen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

#yeaward19: Die Nominierten (2): Reiselust trifft Arbeitsfreude

Michael Hammerer schreibt ein Buch über seine Radtour durch Europa, engagiert sich bei der AVA Verlagsauslieferung für seine Kunden und arbeitet bei den Jungen Verlagsmenschen mit. Und das ist noch längst nicht alles. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Literarischer Adventskalender (7) – Jennifer Clement: "Gebete für die Vermissten"

"Gebete für die Vermissten" von Jennifer Clement. (Suhrkamp / Montage: DLF Kultur)Das Mädchen Ladydi wächst in einem mexikanischen Bergdorf auf, das von der Drogenmafia kontrolliert wird. Die schwierigen Lebensverhältnisse dort werden aus ihrer Sicht erzählt, doch neben den Problemen beschreibt sie auch Lebenslust und menschliche Wärme.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Honorarwerk für gemeinsame Vergütungsregeln: Was ist eine Illustration wert?

„Kann man nicht so genau sagen“, lautet die Standardantwort auf die Frage, was denn eine Illustration durchschnittlich kostet. Deshalb hat die Illustratoren Organisation e.V. (IO) ermittelt, wie sich die Vergütung zusammensetzt und was am Markt üblich gezahlt wird. Die Tabellen und Herleitungen liegen nun in ihrem „Honorarwerk Illustration“ vor. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Berliner Kinderbuchautoren informieren: Die "Spreeautoren" bloggen jetzt

Kinder- und Jugendbuchautoren und -illustratoren in Berlin wollen in ihrem neuen Blog „Spreeautoren“ darüber informieren, was sie beschäftigt. Es soll Beiträge geben zu neuen Tendenzen im Kinderbuchmarkt, zu Freud und Leid mit Verlagen und Agenturen, über die Lesekrise, neue Medien und ihre Erfahrungen bei Lesungen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die Schriftstellerin Judith Schalansky – Die Natur schreibend erobern

Judith Schalansky steht vor einer Wand, sie schaut freundlich rechts an der Kamera vorbei (Jürgen Bauer/Suhrkamp Verlag)In ihren Arbeit widmet sich Judith Schalansky häufig zwei Themen, dem Verlust und der Natur. Letztere, so sagt sie, „haben wir den Naturwisschenschaftlern leichtfertig überlassen“. Das will die Schriftstellerin nicht länger hinnehmen – mit Erfolg.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Raabe-Preisträgerin Judith Schalansky – Jeder Gegenstand hat eine eigene Tonlage

Die Schriftstellerin Judith Schalansky bei einem Gespräch im Stuttgarter zoologisch-botanischen Garten Wilhelma (imago / Lichtgut)Die Autorin Judith Schalansky erzählt in „Verzeichnis einiger Verluste“ von Dingen, die unwiederbringlich verschwunden sind. Im Gespräch schwärmt sie von Umbruchsituationen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Geschichte verlorener Dinge: Wo "lesbisch" neben "lesbar" steht

Ein Leuchtturm im Literaturherbst: Judith Schalanskys sucht in ihrem neuen Buch „Verzeichnis einiger Verluste“ verschollene Schätze im Dunkel der Literaturgeschichte – und denkt sich ihren Teil dazu. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Jérôme Leroy: „Die Verdunkelten“ – Aussteiger in einem ermüdeten Europa

Ein Mann in schwarzer Kleidung läuft allein eine Straße entlang, nur die Beine und Schuhe sind sichtbar. (imago stock&people)Europa wird geschüttelt von Terror, Kontrollverlust und Gewalt. Der Geheimdienst steht vor einem Rätsel: Menschen verschwinden und tauchen mit neuer Identität wieder auf. Jérôme Leroy malt in „Die Verdunkelten“ eine düstere Vision von der Zukunft.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Stadt Land Buch vom 10.-16. November : Nordische Gastländer

Der Lesemarathon STADT LAND BUCH steht dieses Jahr im Zeichen der nordischen Literatur. Rund 70 Veranstaltungen mit Autoren und Illustratoren der Gastländer Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island sind in Berlin und Brandenburg geplant, darunter ein Lesemarathon. Den feierlichen Auftakt der Veranstaltungsreihe bildet die Verleihung des Berliner Verlagspreises im Deutschen Theater in Berlin. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in Allgemein

#1: Das Geheimnis kluger Entscheidungen: Von Bauchgefühl und Körpersignalen

Das Geheimnis kluger Entscheidungen

Das Geheimnis kluger Entscheidungen: Von Bauchgefühl und Körpersignalen
Maja Storch (Autor, Illustrator)
(23)

Neu kaufen: EUR 10,00
22 Angebote ab EUR 9,80

(In der Bücher-Bestseller-Liste finden Sie maßgebliche Informationen über die aktuelle Rangposition dieses Produkts.)

Posted in LiteraturNewzs

Caroline Bugler et al.: "Das Kunst-Buch. Wichtige Werke einfach erklärt" – Gewappnet ins nächste Museum

Ein Maler mit einer Staffelei an der Küste / Cover von "Das Kunst-Buch: Wichtige Werke einfach erklärt" (Imago /Imagobroker / Buchcover Dorling Kindersley)Es sind oft nur kleine Hinweise, die dem Kunstinteressierten fehlen, um ein Bild einzuordnen und es im Kontext der Epoche zu verstehen. „Das Kunst-Buch“ hilft hier, in dem es Grundlagenwissen liefert und so Lust auf den Gang durchs Kunstmuseum macht.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Judith Schalansky erhält Raabe-Literaturpreis

Laut Jury bietet Judith Schalanskys Buch „Verzeichnis einiger Verluste“ eine ganz neue Literaturgattung an. Dafür bekommt die Autorin einen der wichtigsten Literaturpreise Deutschlands verliehen. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Wilhelm-Raabe-Literaturpreis für Judith Schalansky – "Eine Grenzgängerin zwischen Natur und Poesie"

Porträt der Schriftstellerin Judith Schalansky in gelber Bluse in Berlin. (imago / Christian Thiel)Der Wilhelm-Raabe-Literaturpreis geht in diesem Jahr an Judith Schalansky. In ihrem „Verzeichnis einiger Verluste“ beschreibt sie „sehr heterogene Texte“ über „sehr heterogene, verschwundene Dinge“, sagt Juror Hubert Winkels.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Kinderbuch-Neuerscheinung 2018: Die muhende Katze

Die pfiffige Kuh-Geschichte der Jungautorin Franziska Frey begeistert Kinder und Eltern

Helga ist eine kleine Kuh und jeden Tag freut sie sich auf den Besuch ihres besten Freundes Leo. Eines Tages erzählt Leo ihr, dass er wegziehen muss. Helga will mitkommen, doch Leo erklärt ihr traurig: „Nur Haustiere dürfen umziehen und Kühe sind keine Haustiere.“
Ein Problem – Eine Lösung! So zumindest stellt sich das die kleine Kuh Helga vor, kurzerhand verkleidet sie sich als Hauskatze um mit ihrem besten Freund Leo umziehen zu können. Doch im Laufe der Geschichte wir deutlich, dass es nicht so einfach ist in der Haut einer Katze zu stecken: Die merkwürdigen Katzenlaute, das schleimige Katzenfutter und dann soll Helga auch noch klettern. Am Ende kommt natürlich die Wahrheit ans Licht und Helga erkennt, dass die Wahrheit immer die beste Lösung ist.

Mit viel Humor geschrieben und wunderschön illustriert

Franziska Frey hat schon im Grundschulalter kleine Mäusegeschichten geschrieben und jede Minute gezeichnet, doch bis zu ihrem ersten Kinderbuch war es ein weiter Weg: „Ich habe nie geplant Kinderbuchautorin zu werden, meine erste Geschichte habe ich für meinen Sohn geschrieben und illustriert, doch aus einer wurden zwei und heute sind es fünf. Ich wollte einfach nur meinen Sohn für Bücher begeistern, ihn zum lachen, aber auch zum nachdenken bringen. Es ging mir nie darum zu gefallen, aber genau deshalb sind alle diese Geschichten so besonders und authentisch!“ erklärt die Jungautorin. Unter dem Label FarbFux publiziert Sie jetzt ihr erstes Kinderbuch, für Kinder von 3 bis 6 Jahren, selbst und möchte in Zukunft auch mit ihren anderen Geschichten Kinder begeistern.

Mehr Informationen zum Buch und der Autorin finden Sie unter: www.buhl-design.de/f-a-r-b-f-u-x-kinderbücher, auf Facebook: www.facebook.com/FarbFux-Kinderbücher-300526794058639 oder direkt auf Amazon: www.amazon.de/dp/396443311X. (Mehr in: TRENDKRAFT)

Posted in LiteraturNewzs

Erstes Buch von "Hooligans Gegen Satzbau" – Mit korrekter Orthographie gegen rechts

Zwei Demonstranten tragen das Logo von "Hooligans Gegen Satzbau" bei einer Demo gegen den rechtsextremen Hess-Gedenkmarsch in Berlin. (imago/Christian Ditsch)Satirisch, bissig und lustig gegen „Rechts-Schreibung“: Seit Jahren engagieren sich die „Hooligans Gegen Satzbau“ gegen Hass und Verrohung gepaart mit einer eigenwilligen Orthographie. „Triumph des Wissens“ ist nun ihr erstes Buch.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Claus Leggewie liest ein Bild – Räumung des Hambacher Forstes

Rauch steigt aus einem Baumhaus der Umweltaktivisten auf bei der Räumung des Hambacher Forstes.  (picture alliance / dpa / Oliver Berg)Wie bebildern wir Macht und Ohnmacht, wie werden politische Zugehörigkeit und einsame Positionen illustriert? Heute lesen wir mit dem Kulturwissenschaftler Claus Leggewie eine vielsagende dpa-Fotografie von der Räumung des Hambacher Forstes.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Kinderbuch wird verfilmt: "Mein Lotta-Leben" kommt 2019 ins Kino

„Mein Lotta-Leben“ soll 2019 in die deutschen Kinos kommen − die erste Klappe ist bereits gefallen. Der Streifen basiert auf der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Alice Pantermüller und Illustratorin Daniela Kohl, die im Arena Verlag erschienen ist. Regie führt Neele Leana Vollmar. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Thomas Klupp: "Wie ich fälschte, log und Gutes tat" – Wie man es in der Provinz (gar nicht) aushält

Altes Rathaus und Marktplatz in der Altstadt von Weiden in der Oberpfalz, Bayern (dpa / Picture Alliance)Nach seinem vielversprechenden Debüt „Paradiso“ (2009) legt Thomas Krupp nun seinen zweiten Roman vor und der führt uns wieder in das oberpfälzische Weiden, hinein in die Teenagerhölle von Benedikt Jäger. Selten war das Provinzleben so lustig wie hier.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Mathias Greffrath liest ein Bild – Die SPD an der Tür

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles und Finanzminister Olaf Scholz (dpa / picture alliance / Gregor Fischer)Wie bebildern wir Macht und Ohnmacht, wie werden politische Zugehörigkeit und einsame Positionen illustriert? Heute lesen wir mit dem Publizisten Mathias Greffrath ein vielsagendes dpa-Foto: SPD-Chefin Andrea Nahles und Finanzminister Olaf Scholz an der Tür. Was wollen sie uns verkaufen?

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Lyriksommer: Verse übers Meer – Plastikmüll, Migranten und der Rausch der Tiefe

Junge Frau am Wasser (imago)„Es gibt keine Literatur ohne das Meer“, sagt der argentinische Dichter Sergio Raimondi. Schon immer hatte es seinen Platz in der Dichtung: als Ort des Schreckens, der Abenteuerlust und der Sehnsucht. In jüngster Zeit sind neue Deutungsaspekte hinzugekommen.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Maike Wetzel: "Elly" – Der schlimmste Albtraum für eine Familie

Buchcover "Elly" von Maike Wetzel, im Hintergrund die Schatten einer Familie (Verlag Schöffling & Co. / dpa / M. C. Hurek)Ein elfjähriges Mädchen ist spurlos verschwunden. Was macht dieser schreckliche Verlust mit denen, die zurückbleiben? Schonungslos erzählt Maike Wetzel in ihrem Debütroman „Elly“ von übergroßem Schmerz – und seiner zerstörerischen Kraft.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Robert H. Lustig: "Brainwashed" – Wie die Industrie Vergnügen als Glück verkauft

Cover von Robert H. Lustig "Brainwashed", im Hintergrund sind bunte Süßigkeiten zu sehen (riva / imago/Chromorange / Collage: DLF Kultur)Die Industrie manipuliert unser Glücksempfinden, schreibt US-Hormonspezialist Robert H. Lustig in „Brainwashed“. Als Gegenmittel empfiehlt er etwa mehr Schlaf und Sport sowie Kochen. Manchmal klingen seine Argumente jedoch ein wenig nach düsterer Verschwörungstheorie.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Monika Helfer und Michael Köhlmeier – Schön und schmerzhaft in der Schreib-Manufaktur

Porträt der österreichischen Schriftsteller Monika Helfer und Michael Köhlmeier (privat)Ist es Last oder Lust, wenn bei einem Paar beide Schriftsteller sind? Monika Helfer und Michael Köhlmeier leben und schreiben unter einem Dach und können es sich nicht anders vorstellen. 

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Detlef Gürtler über sein Buch "Clusterfuck" – Wenn alles den Bach runtergeht und nichts mehr funktioniert

Buchcover "Clusterfuck" von Holm Friebe und  Detlef Gürtler, im Hintergrund die Illustration einer Frau, die entsetzt aufschreit. (Hanser Verlag / imago)Der Begriff kommt aus der US-Militärsprache: „Clusterfuck“ meine Situationen, in denen es keine Lösungen mehr gebe, erklärt Journalist Detlef Gürtler. Deshalb heißt das Buch über die größten Katastrophen der Menschheit genau so – das er mit Holm Friebe verfasst hat.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Chusita: "Sex" – Was Jugendliche über Lust und Liebe wissen wollen

Ein junges Paar, er lehnt über ihr und umarmt sie (picture alliance / dpa  / Jörg Lange)Die Youtuberin Chusita hat ein Buch für Jugendliche geschrieben: über Sex. Sehr direkt, aber nie plump. Warum das Buch ein großes Glück für junge Leserinnen und Leser ist, erklärt unsere Kritikerin.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Die Sonntagsfrage : "Warum müssen Sachbücher schön sein, Herr Wagner?"

Die Edition Zeitblende hat 2017 mit illustrierten Heften angefangen, im Herbst legt das Imprint des AT Verlags sein erstes Buchprogramm vor: 6 schön gestaltete, erzählende Sachbücher.  Wie viel Aufwand in die Ausstattung gesteckt wurde, warum das nötig ist und wen die Edition Zeitblende begeistern möchte, erklärt ihr Herausgeber Gerd Wagner. (Mehr in: boersenblatt.net News)