Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

21. Juli 2018

Lyrik

Lyriker über Stefan George – "Der dichter ist wie jener fürst der wolke"

Ästhetischer Absolutist, Dichterkönig, anrüchiger Verächter der Moderne: Stefan George erregt und regt an, noch heute. Der Lyriker Norbert Hummelt hat mit anderen Dichtern über den radikaler Erneuerer der deutschen Lyrik gesprochen. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Gerlinger Lyrikpreis 2018 geht an Walle Sayer – Anne Nimmesgern erhält Förderpreis

Der mit 7.500 Euro dotierte Gerlinger Lyrikpreis geht in diesem Jahr an Walle Sayer. Der Preis wird 2018 zum zweiten Mal von der Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung vergeben. Eine fünfköpfige Jury wählte den Preisträger unter den eingereichten Gedichten aus. Zum ersten Mal wird zudem ein Förderpreis von 2.500 Euro vergeben. Ihn erhält die Lyrikerin Anne Nimmesgern

Auszeichnung: Gerlinger Lyrikpreis an Walle Sayer

Walle Sayer erhält den Gerlinger Lyrikpreis 2018 der Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung. Der erstmals ausgeschriebene Förderpreis geht an Anne Nimmesgern. Die Preise sind mit 7.500 Euro beziehungsweise 2.500 Euro dotiert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Friedrich Hölderlin in Tübingen – Ein Lebensabend im Turmzimmer

Er gilt als Begründer der modernen Lyrik: Friedrich Hölderlin verbrachte viele Jahre seines Lebens in Tübingen und schuf in einem kleinen Turmzimmer die Werke, deren literarische Bedeutung erst viele Jahre nach seinem Tod erkannt wurde. Deutschlandfunk Kultur, LänderreportDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Poesiefestival in Berlin – Dichten gegen den Klimawandel

Das Erleben des Klimawandels treibt auch Dichter und Dichterinnen um. In einem Poesiegespräch in Berlin wird nun darüber gesprochen, wie Lyrik zur Bewältigung beitragen und neue Strategien entwickeln kann, sagt die Dichterin und Verlegerin Daniela Seel. Deutschlandfunk Kultur, InterviewDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

KasselBuch am 5. und 6. Mai: Drei Dutzend Indie-Verlage zur Premiere

Nordhessen feiert seine erste Buchmesse für Independent-Verlage: Bei der vom Literaturhaus Nordhessen veranstalteten Messe KasselBuch präsentieren 36 Verlage im Südflügel des Kulturbahnhofs ihre Programme u.a. aus den Bereichen Belletristik, Lyrik, Essay und Graphic Novel. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Lyriker Peter-Rühmkorf – Gedichte, die man hören muss

„Ich schwebe graziös in Lebensgefahr grad zwischen Freund Hein und Freund Heine“, schrieb Peter Rühmkorf in einem Gedicht. Das vom Absturz gefährdete Herumturnen auf einem Hochseil kann man durchaus als Lebensbild des Dichters nehmen – auch aus Anlass seines zehnten Todestages. Deutschlandfunk Kultur, Lange NachtDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Lyrik lesen – Gedichte voller Widerhaken mit Langzeitwirkung

Gedichte können alles. Sie sind spielerisch, grüblerisch, öffnen Räume und Perspektiven, führen ins Unbekannte, machen Vertrautes fremd – oder umgekehrt. Eine Kritikerin, zwei Kritiker, drei Neuerscheinungen – und drei Empfehlungen. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Lyrikpreis Orphil 2018: Hauptpreis an Christoph Meckel

Der Lyrikpreis Orphil 2018 der Landeshauptstadt Wiesbaden geht an den Schriftsteller Christoph Meckel. Den Orphil-Debütpreis erhält Sibylla Vričić Hausmann. Die Preise werden am 6. Juni im Literaturhaus Villa Clementine überreicht. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ältere Posts››