Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

25. September 2017

Lyrik

Schriftstellerin Ulla Hahn – "Jeder Mensch kann für andere ein Schutzengel sein"

Lesen und Lyrik sind ihre Leidenschaften. Als Kind aus dem Arbeitermilieu war das für Ulla Hahn nicht selbstverständlich. Schreiben brachte der Autorin Heilung. Heute gibt sie Kindern und Jugendlichen zurück, was sie früher selbst als Hilfe erfahren hat. Deutschlandfunk Kultur, Im GesprächDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Fünf Lyriker über Macht und Dichtung – Wenn ich Poet Laureate wär…

In der englischsprachigen Welt kennt man den „Poet Laureate“, der bedeutende Ereignisse lyrisch begleitet. Ein literarisches Amt, das Dichtern in Deutschland selten zuteil wird. Fünf Lyrikerinnen und Lyriker stellen sich vor, wie es wäre, dieses Amt einmal zu bekleiden. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Von Beruf literarische Diplomatin – Wie man Gedichte lektoriert

Zuerst kommt bei Sabine Baumann das Ohr zum Einsatz und danach der Stift. Sie lektoriert für den Schöffling Verlag neben Prosa auch Lyrik und liest sich Gedichte laut vor. Wenn ihr ein Wort wie „Augenschneiderameisen“ nicht einleuchtet, feilt sie mit dem Autor am Text. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur –

Jury würdigt bisheriges Gesamtwerk des Dichters: Georg Trakl Preis für Lyrik 2017 geht an Oswald Egger

Freude bei Suhrkamp, Matthes & Seitz und weiteren Verlagen: Der in Südtirol geborene deutschsprachige Schriftsteller Oswald Egger erhält den mit 8.000 Euro dotierten Georg Trakl Preis für Lyrik 2017 – anlässlich des 130. Geburtsjahres des Dichters. Der Preis wird seit 1952 jeweils anlässlich runder und halbrunder Geburts- oder Todestage des Dichters Georg Trakl vergeben. (Mehr

Der litauische Lyriker Tomas Venclova – Das Universum als Gegenüber

Moderner Klassiker, Dissident, Kosmopolit: Tomas Venclova. Widerstand und Erinnerung prägen das Werk des litauischen Autors. Seine Gedichte sind traditionsbewusst und eigenständig. Er ist Litauens Stimme in der Weltliteratur. Deutschlandfunk Kultur, ZeitfragenDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Uwe Kolbe: "Psalmen" – Wenn ein Atheist geistliche Gedichte schreibt

Der Lyriker Uwe Kolbe versucht in seinem neuen Gedichtband „Psalmen“ als Atheist eine religiöse Haltung einzunehmen. Er kann die biblische Wucht aber nicht überbieten. Die alten Gebete sind viel kraftvoller im Lieben und Verzweifeln. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kettengedicht im DLF Kultur – Wie funktioniert gemeinsames Schreiben im Internet?

Gemeinsam zu dichten ist keine Erfindung des Computerzeitalters. Doch es gibt Softwares, die das erleichtern. Die Lyriker Ulf Stolterfoht, Franz Josef Czernin und Monika Rinck schaffen gerade ein solches Werk kollaborativer Poesie – und die Leser können live dabei sein. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Michael Krüger liest Eduard Mörike "Auf eine Lampe" – Lyrik an der Schwelle zur Moderne

„Gedichtinterpretation“ – bei dem Wort denken sicherlich viele an langweilige Schulstunden. Dass hinter einem Gedicht aber viel Spannendes steckt, zeigt der Dichter Michael Krüger im Rahmen unseres Lyriksommers. Diesmal anhand von Eduard Mörikes „Auf der Lampe“. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Naturlyrik – Reale und symbolische Wasser in der Poesie

Ohne Wasser gäbe es auf diesem Planeten nur wenig Leben – und ohne seine Repräsentationen wären auch die Künste deutlich ärmer. Vor allem in der Poesie diente es als Spiegel- und Reflexionsraum, der mit Ängsten und Utopien erfüllt ist. Deutschlandfunk Kultur, ZeitfragenDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Gerlinger Lyrikpreis 2018 erneut ausgeschrieben – Erstmals zusätzlicher Förderpreis

Nach der erstmaligen Vergabe im Jahre 2016 verleiht die Petra Schmidt-Hieber Literatur-Stiftung im Jahr 2018 zum 2. Mal den mit 7.500 Euro dotierten Gerlinger Lyrikpreis. Zusätzlich zu diesem Hauptreis wird im kommenden Jahr erstmals ein zusätzlicher Förderpreis über 2.500 Euro zuerkannt, der das literarische Debütwerk einer Lyrikerin, eines Lyrikers aus den letzten 3-4 Jahren auszeichnet.

Lyriktreffen in der Eifel – Wie sich Sprache zum Klingen bringen lässt

15 Dichterinnen und Dichter aus Köln, Aachen, Berlin und Dresden: Sie lasen sich im Kloster Steinfeld in der Eifel drei Tage lang gegenseitig noch unveröffentlichte Werke vor – und diskutierten über Versbau, Rhythmik, Pathos und Ironie. Deutschlandfunk Kultur, FazitDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Lyriksommer – Lyrik lesen – Gedichte im Gespräch

Rilkes „Stunden-Buch“, Texte der deutschen Avantgardistin Mara Genschel und der amerikanischen Lyrikerin Ellen Hinsey – drei Experten diskutieren über die Gedichte. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››