Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

20. April 2018

Lyrik

Lyrik lesen – Gedichte voller Widerhaken mit Langzeitwirkung

Gedichte können alles. Sie sind spielerisch, grüblerisch, öffnen Räume und Perspektiven, führen ins Unbekannte, machen Vertrautes fremd – oder umgekehrt. Eine Kritikerin, zwei Kritiker, drei Neuerscheinungen – und drei Empfehlungen. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Lyrikpreis Orphil 2018: Hauptpreis an Christoph Meckel

Der Lyrikpreis Orphil 2018 der Landeshauptstadt Wiesbaden geht an den Schriftsteller Christoph Meckel. Den Orphil-Debütpreis erhält Sibylla Vričić Hausmann. Die Preise werden am 6. Juni im Literaturhaus Villa Clementine überreicht. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik: Preisverleihung: Ehrung eines Erfahrungshungrigen

Poesie ist für ihn ein Projekt auf Lebenszeit: Seit mehr als drei Jahrzehnten entdeckt, vermittelt, ermutigt und begleitet der freie Lyrikkritiker Michael Braun seine Leser. Für seinen außergewöhnlichen Einsatz wurde der Experte mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik 2018 ausgezeichnetund nahm die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung auf der Leipziger Buchmesse entgegen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik: Laudatio : Für einen "Cicerone durch die Landschaft der Lyrik"

Die Laudatio auf Michael Braun, der 2018 mit dem Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik ausgezeichnet wird, hat Henning Ziebritzki formuliert. Ziebritzki veröffentlichte Lyrikbände sowie Gedichte, Übersetzungen und Essays zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur in zahlreichen Anthologien und Zeitschriften wie „akzente“, „Sinn und Form“ und „Neue Rundschau“.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Lyrikstipendium in Dresden: Ausschreibung für "poet in residence"

Bis 30. Juni können sich Autoren bewerben: Der Verein Literarisches Dresden schreibt für das Jahr 2019 ein dreimonatiges Lyrikstipendium aus. Die in dieser Zeit entstehenden lyrischen Arbeiten sollen einen Bezug zur Stadt Dresden oder der sächsischen Kulturlandschaft erkennen lassen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Peter-Huchel-Preis 2018: Lyrikpreis an Farhad Showghi

Der Lyriker Farhad Showghi erhält den mit 10.000 Euro dotierten Peter-Huchel-Preis 2018 für deutschsprachige Lyrik − für seinen Band „Wolkenflug spielt Zerreißprobe“ (kookbooks), den die Jury als herausragende Neuerscheinung 2017 würdigt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Alice-Salomon-Hochschule – Sieg der Ignoranz

Mit der Entscheidung der Alice-Salomon-Hochschule, das Gedicht des Schweizer Lyrikers Eugen Gomringer an ihrer Fassade zu überstreichen, habe man sich selbst geschadet, kommentiert Tobias Wenzel. Der Vorwurf, das Gedicht sei sexistisch, sei ignorant gegenüber der Kunst. Deutschlandfunk Kultur, FazitDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Mara Genschel: "Gablenberger Tagblatt" – Faszinierendes Spiel mit dem Kontext

Mara Genschel beobachtet den Literaturbetrieb mit spöttischer Geste von Außen. Ihr neuer Lyrikband tarnt sich als Mischung aus Literatur, Katalog und Zeitung: Die grafischen Elemente verrätseln den Inhalt und führen in ein Bedeutungsdickicht. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Blühendes Glück zu jeder Jahreszeit

13.12.2017 11:37:22 – Brigitte Wenzel schreibt gefühlvolle Lyrik „auf dieser krokusblauen wiese“ verschmelzen Sehnsucht und Liebe, Natur und Mensch. Brigitte Wenzel hat es wieder geschafft, Stimmungen und Gefühle poetisch zu fassen. Sie braucht nur wenige Worte, um tiefe Gefühle auszudrücken. Wie ein Gemälde, hingetupft… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

Krimi: Wolfgang Tischer liest Manuel Vázquez Montalbán auf den Stuttgarter Buchwochen

Er war und ist einer der bekanntesten spanischen Schriftsteller: Manuel Vázquez Montalbán (1939–2003). Er schrieb Essays, Lyrik und Erzählungen. Doch weltweit bekannt wurde er mit seinen Pepe-Carvalho-Krimis. Auf den Stuttgarter Buchwochen mit dem diesjährigen Gastland Spanien liest heute Abend (1. Dezember 2018, 19:30 Uhr) Wolfgang Tischer aus dem Krimi »Carvalho und der tote Mittelstürmer«. Der

Ältere Posts››