Posted in Leseproben

Rebecca Martin: Das Kind der Wellen – Roman

Bei einem tragischen Unfall am Meer verlor Lisa ihre Tochter in den Fluten. Unfähig ihr altes Leben wieder aufzunehmen, kehrt sie an die Nordsee zurück. Im Ferienhaus der Familie ist noch alles so, wie sie es damals hinterließen. Mit der unerwarteten Hilfe von Schreiner Lars und seinem Sohn dem Arktisforscher Jonas beginnt sie zu renovieren – und findet unter den alten Holzdielen die Notizen zu einem Märchen über eine Meerjungfrau. Der Verdacht, dass dieses auf realen Begebenheiten beruht, lässt die drei nicht los. Im alten Zeitungsarchiv lesen sie von einer blutjungen Frau, die 1920 ihr Kind am Strand verlor. War es ein Unfall oder Mord, wie die Leute damals behaupteten? Auf den Spuren der Meerjungfrau muss sich Lisa ihren verworrenen Gefühlen und dem eigenen Verlust stellen.

Quelle: Random House

Posted in Kultur

Jerewan : Ani Qananyan und Ed Tadevossian, Künstler

Wie jede tiefe Wunde wird auch diese Pandemie eine Narbe auf der Oberfläche der menschlichen Evolution hinterlassen, aber in zwei Generationen wird man Märchen darüber erzählen. Der menschliche Körper wird Immunität entwickeln, Virolog*innen werden eine Wunderpille erfinden.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in LiteraturNewzs

Verena Güntner SPIEGEL liest Roman Power

In ihrem neuen Roman „Power“ erzählt Verena Güntner die Geschichte von Kindern, die in den Wald fliehen. Ein modernes Märchen, aus dem sie heute bei Volker Weidermann vorliest.
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Optimismus in der Coronakrise – Warum Märchen gerade jetzt helfen

 Eine Zeichnung aus "Rotkäppchen und der böse Wolf". (imago )Märchen lesen – gerade in Zeiten der Coronakrise eine gute Idee, meint der Literaturwissenschaftler Hans-Jörg Uther. Weil sie meistens gut ausgehen, können sie nicht nur Kindern Hoffnung geben.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Literarischer Adventskalender (24) – Erzählungen: „Die Märchen“

Cover von Michael Köhlmeier: "Die Märchen" vor aquarelliertem Hintergrund (Cover: Hanser / Collage: Deutschlandradio)Diese 151 Märchen haben es in sich: Fantasievoll und in einem zeitlos knorrigen Ton erzählt Martin Köhlmeier von Hexen, Drachen und Kindern aus Holz. Dorothea Westphal schenkt die Erzählungen ihrer Kindheitsfreundin.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Olga Tokarczuk: „Die verlorene Seele“ – Die Farbe kommt, wenn die Seele zurückkehrt

Buchcover zu Olga Tokarczuk: Die verlorene Seele (ViVaVostok)Jan hat seine Seele verloren. Also rät die Ärztin ihm, mit dem Arbeiten aufzuhören und auf die Rückkehr seiner Seele zu warten. Mit dem Kinderbuch „Die verlorene Seele“ ist Olga Tokarczuk ein wunderbares Märchen über Depression gelungen.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Michael Köhlmeier und Michael Maar im Gespräch – Die Magie der Märchen

Märchenbuch von 1916: Schon immer haben Menschen gerne Märchen gehört und gelesen. (picture alliance / Design Pics / Hilary Jane Morgan)Märchen sind vielleicht die faszinierendste literarische Gattung – voller Mythen und Tabus und im Kern rätselhaft. Über die Magie der Märchen sprechen der Schriftsteller Michael Köhlmeier und der Literaturwissenschaftler Michael Maar.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Literarischer Adventskalender (3) – Roman „Glantz und Gloria“

Buchcover zu Henning Ahrens: Glantz und Gloria (S. Fischer)Henning Ahrens erzählt hier ein bitterböses Märchen über die deutsche Provinz, wo Dessouspartys gefeiert und dunkle Gestalten auf dem Friedhof Naziparolen grölen. Unsere Literaturredakteurin Wiebke Porombka schenkt es ihrem Jugendfreund Tino.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Wolf-Dieter Storl: Die alte Göttin und ihre Pflanzen – Wie wir durch Märchen zu unserer Urspiritualität finden

„Wir gehen durch den Wiesentau, wir gehen zu der Kräuterfrau, die wohnt im dichten Wald.“

Die Naturverbundenheit unserer Ahnen war so stark, dass sie die Natur als beseelt empfanden. Wolf-Dieter Storl zeigt uns anhand von alten Sagen, Mythen und Märchen, welche Urgötter, Schamanen und spirituellen Heilkräfte sich in der Pflanzenwelt verbergen: Was für eine Bedeutung haben Frau Holle, des Teufels Großmutter und Aschenputtel? Welche Rolle spielen dabei der Holunderstrauch, Wachholder oder das Gänseblümchen? Storl öffnet uns die Augen für eine heilsame Beziehung mit der Natur: Wir entdecken den tiefen Sinn und den Geist, der allem innewohnt, und finden so den Weg zurück zu unserer natürlichen Urspiritualität.

Inspirierend und wunderschön illustriert.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Stephen King: „Erhebung“ – Ein hochpolitisches Weihnachtsmärchen

Cover von Stephen Kings Roman "Erhebung". Im Hintergrund ist ein bedrohlich wirkender Mann mit Baseballschläger zu sehen, der Eine bösartige Clownsartige-Maske trägt und eine US-Flagge um die Schultern gelegt hat.  (Heyne / Unsplash /  Michael (Mikey))In Stephen Kings neuem Roman „Erhebung“ geht es um einen Mann, der auf rätselhafte Weise Gewicht verliert und angesichts seines bevorstehenden Todes eine gespaltene Kleinstadt versöhnen will. Sie dient King als Spiegel für ganz Amerika.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Michael Köhlmeier: "Bruder und Schwester Lenobel" – Alte Verletzungen in neuen Leben

Verletzungen setzen sich fort wie ein Virus: Michael Köhlmeiers Roman "Bruder und Schwester Lenobel" sucht die Annäherung an den Kern der Existenz. (Imago/Photocase; Hanser)Ein Mann macht sich davon, die Ehefrau verzweifelt. Wie in den Märchen und Mythen steckt hinter dieser Konstellation ein ganzer Kosmos aus Abhängigkeiten und Verletzungen, denen Michael Köhlmeier in „Bruder und Schwester Lenobel“ kunstvoll auf den Grund geht.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Infotainment: „Sei kein Zwerg!“ – Cornelia Grix & Special Guest

„Sei kein Zwerg!“ war bislang in Freiburg, München und Frankfurt zu sehen: „Heil-Kunst“ in einer Mischung aus Kabarett, Theater, Seminar, Vortrag und Spiel.

Cornelia Grix präsentiert ihre Erfahrungen als Gestalttherapeutin, Coach und Teamtrainerin in einem unterhaltsamen und interaktiven Abendprogramm. Eine Mischung aus Information & Entertainment mit 7 Schlüsseln zu einem erfüllten und inspirierten Leben.

Ein frecher Zwerg mit viel Herz begleitet die Gäste auf eine tiefgründige und märchenhafte Entdeckungsreise, meist humorvoll, manchmal konfrontativ und immer authentisch. Machen Sie liebevolle Bekanntschaft mit sich selbst und anderen, gestalten Sie Ihr Leben und Ihre Beziehungen heilsam und zum Wohle des Ganzen. Cornelia Grix „mit Zwerg“ freut sich auf Sie.

Infotainment: „Sei kein Zwerg!“

Von und mit Cornelia Grix & Special Guest

21. Juli 2018, um 19.00 Uhr

Hans-Dürr-Theater
Lörracher Straße 45 | Hinterhaus, 79115 Freiburg

Kosten: 15,- Euro

Kartenreservierung unter: 0761-15430858 oder www.heil-kuenste.de
Empfohlen ab 16 Jahren.

Foto: © Cornelia Grix

Kontakt: Heil-Künste Cornelia Grix | Gestalttherapie, Kunst und Seminare
Tel.: 0761 15430858 | Email: cornelia.grix@heil-kuenste.de | Internet: www.heil-kuenste.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Thomas Rid: "Mythos Cyberwar" – Das "Märchen" vom Krieg im Internet

Thomas Rid: "Mythos Cyberwar" (Edition Körber/imago/Science Photo Library)Der Computerwurm „Stuxnet“ hat vor Jahren eine Industrieanlage im Iran infiziert und russische Hacker sollen die US-Präsidentschaftswahlen 2016 manipuliert haben. Das sei vielleicht Spionage oder Sabotage gewesen, so der Politologe Thomas Rid in „Mythos Cyberwar“, aber kein Krieg.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

DAV legt Sándor Ferenczy neu auf : 80 Hörspiele in 20 Portionen

Der Audio Verlag DAV hat die von Sándor Ferenczy in den 50er und 60er Jahren inszenierten Märchen und Abenteuergeschichten wiederentdeckt. Die ersten sechs von insgesamt 80 Hörspiele sind jetzt erschienen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Trump-Märchen "Pussy": Wenn der Alltag die Satire schlägt

Orangeblonde Mähne, überschaubares Vokabular – in seinem neuen Roman erzählt Howard Jacobson von einem machtgeilen Jüngling, der dem US-Präsidenten gleicht. Doch der Booker-Preisträger hat ein Problem. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Peter Handke: "Die Obstdiebin" – Eine einfache Fahrt ins Landesinnere

Peter Handke: "Die Obstdiebin" (dpa / Horst Ossinger)Mit „Die Obstdiebin“ erschuf Peter Handke ein Epos, in dem sich kleine, oft abseitige, skurrile Beobachtungen und Begegnungen während einer „einfachen Fahrt ins Landesinnere“ zu einer eigenen Märchen- und Wahrnehmungswelt verdichten.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Jan Costin Wagner: "Sakari lernt, durch Wände zu gehen" – Tod und Abgründe im Märchenland

Buchcover "Sakari lernt, durch Wände zu gehen" von Jan Costin Wagner, im Hintergrund ein See in Finnland (Galiani Berlin / imago)Eine Spur führt Kimmo Joenta mitten hinein in eine familiäre Katastrophe. Der melancholische Polizist ermittelt nicht auf klassische Weise, er taucht immer tiefer in die Träume und Albträume der anderen Figuren ein. Kaum auszuhalten.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Sabine Wienker-Piepho über Märchen – "Das Lieblingsmärchen gibt Ihre gesamte Psyche preis"

Rotkäppchen läuft vor dem Wolf davon. (imago stock&people)Trotz Netflix und Co. gibt es heute rund 1.000 professionelle Märchenerzähler. Angst, Liebe, Hass – in Märchen werden psychologische Konflikte verarbeitet. „Das Märchen transportiert Wahrheiten“, sagt Sabine Wienker-Piepho, Professorin für Volkskunde.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

David Almond: "Heaven" – Altkluge Sprüche und viel Pathos

David Almond: "Heaven" (Nicolas Armer / dpa / S. Fischer Verlag)Mit „Heaven“ hat David Almond ein modernes Märchen geschrieben. Doch das Jugendbuch über Anna, die auf einem verlassenen Fabrikgelände lebt, bietet statt eines Geheimnisses nur Geheimniskrämerei. Das ist nicht nur schade, sondern bei dem preisgekrönten Autor auch vollkommen unerwartet.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Neue Märchen-Fantasy-Titel: Märchenhafte Helden

Immer wieder werden sie um- und fortgeschrieben: In diesem Herbst kommen besonders viele Novitäten der „Fairy Fantasy“ auf den Markt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Edna O’Brien: "Die kleinen roten Stühle" – Letztes Festmahl der irischen Grand Dame

Das Cover des Buches "Die kleinen roten Stühle" vor einer irischen Küstenlandschaft (Steidl Verlag/unsplash.com)Der Titel ist vermeintlich harmlos. Doch was wie ein Märchen beginnt, entwickelt sich schnell zu einer Geschichte über Moral, Liebe, Migration und Kriegsverbrechen. Edna O’Briens international hochgelobter Roman ist nun auf Deutsch erschienen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Lichtinstallation zur Buchmesse: Frankfurt – ein Märchen

Der Römer leuchtet: Die Partnerstadt Lyon hat Frankfurt zur Buchmesse ein Gastgeschenk mitgebracht. Der Pariser Lichtkünstler Patrice Warrener verwandelt das Rathaus der Stadt in ein buntes Märchenschloss. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Kazuo Ishiguro: Von Drachen und Menschenfressern

Literaturnobelpreisträger Kazuo Ishiguro sprach vor zwei Jahren mit der DW über sein bis dato jüngstes Werk „Der begrabene Riese“. Der märchenhafte Roman fragt nach Gründen für Bürgerkriege, Familienfehden und Hass. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Neues von Nobelpreisträger Orhan Pamuk: Ödipus in Istanbul

Ganz schnörkellos erzählt der türkische Autor Orhan Pamuk in seinem neuen, märchenhaften Roman: „Die rothaarige Frau“ handelt von einem Vater-Sohn-Zwist und den Legenden, die sich darum ranken. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

ZEIT-Edition im Amor Verlag: Märchenhörspiele − untermalt mit klassischer Musik

Im Leipziger Amor Verlag erscheint an 11. Oktober in Zusammenarbeit mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ die neue ZEIT-Edition „Märchen-Klassik für kleine Hörer“ mit 20 Märchen-Hörspielen. Untermalt sind sie mit klassischer Musik von 20 Komponisten, darunter Mozart, Rossini und Verdi. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Modernes Passionsmärchen: In den Fängen des Gottesmanns

Ein Dunkelreich ist das englische Dorf, in dem Nell Leyshon ihren Roman „Die Farbe von Milch“ ansiedelt. Dort erlebt eine 14-Jährige eine Leidensgeschichte, die an die Bauernromane des 19. Jahrhunderts erinnert. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Junge Literatur in Libanon – Homosexualität und Politik statt Mythen und Märchen

Dima Matta bei einem Geschichtenerzähler-Abend in Beirut (Julia Neumann)Alte Männer, die Mythen und Märchen im Café erzählen – das war einmal: die Tradition der „Hakawati“ ist verschüttgegangen. Im Libanon erlebt sie nun eine Renaissance. Julia Neumann war für uns in Beirut und hat zugehört.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Jiro Taniguchi: "Venedig" – Ein visuelles Meisterwerk

(Carlsen/Imago/Peter Seyfferth)Über Venedig gibt es gefühlt Tausende von Büchern. Jetzt ist ein Bildband des kürzlich verstorbenen japanische Manga-Künstler Jiro Taniguchi über die Lagunenstadt neu erschienen. Zu Recht, findet unsere Kritikerin – das märchenhaft-poetische Werk stelle jeden Venedigbesuch in den Schatten.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Geliebte Gärten und eine Märcheninsel – Mit Elizabeth von Arnim nach Rügen und Pommern

Diese Frauen sind Teil des Umzugs zu Ehren Elisabeths, veranstaltet in dem Dorf, wo sie vor über 100 Jahren gelebt hat – damals Gut Nassenheide in Deutschland, heute Rzedziny in Polen. Mit Kleidern, Hüten und Blumen aus Elizabeths Zeit ziehen sie an den Zuschauern vorbei, Blumenarrangements werden bewundert, es gibt ein Musikprogramm, und Rosen und Kunsthandwerk zu kaufen.  (Deutschlandradio / Kerstin Hildebrandt)Mit viel Witz hat Elizabeth von Arnim in ihren Romanen ihr Gartenidyll in Pommern beschrieben. Auch die wilde Natur der Märcheninsel Rügen hatte es der englischen Schriftstellerin angetan. Kerstin Hildebrandt begibt sich auf Spurensuche.

Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandrundfahrt
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

J.R.R. Tolkien: "Beren und Lúthien" – Tolkiens persönlich gefärbtes Liebesmärchen

Das Buchcover von "Beren und Lúthien" ist links vor einen düsteren Wald montiert. (Klett-Cotta Verlag / dpa/ picture-alliance/ Heinz-Dieter Linke)Tolkiens Sohn und literarischer Nachlassverwalter Christopher Tolkien hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die losen Zettelberge seines Vaters zu veröffentlichen. Die Liebesgeschichte „Beren und Lúthien“ ist ein Muss für alle Tolkien-Fans.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)