Posted in Leseproben

Beate Maxian: Tod in der Hofburg – Ein Wien-Krimi Die Sarah-Pauli-Reihe 5

Ein Doppelmord am Neujahrstag erschüttert ganz Wien …

Ganz Wien ist anlässlich des Jahreswechsels in Feierlaune. Auch Journalistin Sarah Pauli – sie hat tatsächlich Karten für das weltberühmte Neujahrskonzert der Philharmoniker ergattert. Doch die feierliche Hochstimmung schlägt in tiefes Entsetzen um: Als die Besucher nach der Veranstaltung den Konzertsaal verlassen, eröffnet ein Heckenschütze das Feuer und tötet ein Ehepaar. Sarah lässt die schreckliche Tat keine Ruhe. Sie recherchiert und entdeckt einen Zusammenhang mit einem Mord, der sich wenige Tage zuvor in der Wiener Hofburg ereignet hat. Doch der Todesschütze nimmt schon sein nächstes Opfer ins Visier …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Micol Ostow: RIVERDALE – Der Cheerleader-Mord

Eine exklusive Hintergrundsgeschichte zu dem Serienhit RIVERDALE

Betty, Veronica, Cheryl und die River Vixens fahren gemeinsam zu einem Cheerleader-Retreat. Archie, Jughead und die anderen Jungs beschließen daher, einen Pokerabend zu veranstalten. Doch ein Sturm verursacht einen Stromausfall und die Kneipe schaltet auf Notbeleuchtung. Als die Lichter wieder angehen ist der gesamte Wetteinsatz verschwunden. Unterdessen treffen die Mädchen im Cheerleader-Camp ein. Dort behauptet das Team aus der Stonewall Prep Higschool, die Greendale-Mädchen wären der Grund dafür, dass eines ihrer Mitglieder vor zwei Jahren spurlos verschwand. Betty und Veronica beginnen, auf eigene Faust zu ermitteln …

Eine brandneue, exklusive Hintergrundgeschichte zu dem Serienhit RIVERDALE!

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Rebecca Martin: Das Kind der Wellen – Roman

Bei einem tragischen Unfall am Meer verlor Lisa ihre Tochter in den Fluten. Unfähig ihr altes Leben wieder aufzunehmen, kehrt sie an die Nordsee zurück. Im Ferienhaus der Familie ist noch alles so, wie sie es damals hinterließen. Mit der unerwarteten Hilfe von Schreiner Lars und seinem Sohn dem Arktisforscher Jonas beginnt sie zu renovieren – und findet unter den alten Holzdielen die Notizen zu einem Märchen über eine Meerjungfrau. Der Verdacht, dass dieses auf realen Begebenheiten beruht, lässt die drei nicht los. Im alten Zeitungsarchiv lesen sie von einer blutjungen Frau, die 1920 ihr Kind am Strand verlor. War es ein Unfall oder Mord, wie die Leute damals behaupteten? Auf den Spuren der Meerjungfrau muss sich Lisa ihren verworrenen Gefühlen und dem eigenen Verlust stellen.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Nora Roberts: Das Haus der Donna – Roman

Florenz: dunkle Geheimnisse und gefährliche Begierde in der Stadt der Medici

In Florenz untersucht die Kunstexpertin Miranda Jones eine unbekannte Bronzefigur. Doch Miranda hat sich mit ihrer Expertise Feinde gemacht. Einzig der attraktive Galerist Ryan Boldari steht auf ihrer Seite. Bald wird klar, dass es bei der Bronzefigur um mehr geht, und Miranda gerät in ein Netz aus Leidenschaft, Täuschung und Mord. Zu spät ahnt sie, dass sie in großer Gefahr ist. Nur einer scheint sie retten zu können, doch ist Ryan tatsächlich ihr Freund?

Quelle: Random House

Posted in Kultur

New York City & Amsterdam : Arnon Grunberg, Romanautor

Arnon Grunberg
Ich schreibe dies in New York in dem Moment, in dem die Corona-Krise in Amerika überschattet wird durch den Mord an George Floyd, die Proteste, die Gewalt der Polizei, durch Plünderer. Wenn die Nachkriegsordnung nun wirklich zusammenbricht, was ich nicht hoffe und auch nicht wirklich erwarte, wird Corona sich zu diesem Zusammenbruch verhalten wie die Spanische Grippe zur Weimarer Republik.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in Leseproben

Alex North: Der Schattenmörder – Roman

In den Schatten lauert das Böse … Der neue fesselnde Spannungsroman von Alex North nach dem internationalen Bestsellererfolg DER KINDERFLÜSTERER!

Niemals hat Paul den Tag vergessen, an dem er Charlie Crabtree in der Schule zum ersten Mal begegnete. Charlie mit seinem überlegenen Lächeln und den dunklen Fantasien, mit denen er Paul in seinen Bann zog. Sie waren Freunde. Bis zu dem Tag als Charlie den Mord beging und danach spurlos verschwand. Fünfundzwanzig Jahre später kehrt Paul erstmals in seine Heimatstadt zurück. Seine Mutter liegt im Sterben, die Pflegerin hat ihn alarmiert. Gleich nach seiner Ankunft passieren seltsame Dinge. Die Mutter behauptet, jemand sei im Haus gewesen, und als Paul den Dachboden betritt, findet er alles übersät mit blutig-roten Handabdrücken. In der Stadt bemerkt Paul, dass ihn jemand verfolgt, und er beginnt sich zu fragen: Was geschah damals mit Charlie Crabtree am Tag des Mordes?

Unheimlich, beklemmend und nervenzerreißend spannend – der neue Roman von Alex North.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Leonie Swann: „Mord in Sunset Hall“ – Kaum steht die Senioren-WG, gibt es Tote

Ein Porträt der Autorin Leonie Swann. (Copyright: Goldmann Verlag / Mark Bassett)Leonie Swanns neuer Krimi spielt im englischen Idyll, in dem sich gerade eine Senioren-WG formiert hat. Doch dann wird gemordet – und die Senioren ermitteln. Sie möge eben etwas andere Ermittler, sagt die Autorin von „Mord in Sunset Hall“.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

„Friday Black“ – Dystopisches Amerika

Buchcover zu Nana Kwame Adjei-Brenyahs "Friday Black". (Penguin-Verlag)Im 2020 sitzt der der Rassismus in den USA immer noch sehr tief. Mit dem Mord an George Floyd bekommen die drastischen Kurzgeschichten des Afromaerikaners Nana Kwame Adjei-Brenyah in dem Band „Black Friday“ einmal mehr eine traurige Aktualität.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Peter Englund: “Mord in der Sonntagsstraße” – Ein Thriller, wie die Realität ihn schreibt

Eine nasse, sich spiegelnde Straße ist auf dem Cover von Peter Englunds neuen Buch zu sehen. (Deutschlandradio/ Rowohlt)Es ist das Jahr 1965 und in Stockholm wird eine junge Frau ermordet. Dieser reale Kriminalfall ist für den Historiker Peter Englund der Faden für sein neues Sachbuch: eine Sozialgeschichte Schwedens. Und diese Sozialgeschichte liest sich spannend wie ein Thriller.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Krimifestival wird verschoben: Corona-Krise: „Mord am Hellweg“ erst wieder 2021

Das für den Herbst geplante Krimifestival „Mord am Hellweg X“ in Unna wird wegen der Corona-Krise um ein Jahr verschoben. Der neue Zeitraum ist vom 18. September bis 13. November 2021 geplant.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Krimibestenliste April – Ein Serienmörder mit Alzheimer

(Cass Verlag, Galiani Berlin, Suhrkamp)Ein Killer jagt einen anderen Killer. Ein Pädophiler ermittelt einen Mord. Eine frühere Gefängnisinsassin tötet aus Notwehr einen Serienmörder: Die besten Krimis des Monats stellen moralische Verlässlichkeiten in Frage – Hochspannung garantiert.

Deutschlandfunk Kultur, Aktuell

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Julie Lescault: Mademoiselle Rosalie und der tote Chocolatier – Ein Provence-Krimi Die Rosalie-Reihe 4

Frühling in der Provence. In dem kleinen Städtchen Vassols betritt ein unbekannter Mann den Laden des Chocolatiers Arthur Bonnet und überreicht ihm einen Umschlag. Dann bricht der Fremde bewusstlos zusammen. Kurz darauf wird Bonnet tot in seiner Villa aufgefunden. Was erst nach Herzinfarkt aussieht, entpuppt sich bald als Mord. Commissaire Viale sieht den Kreis der Verdächtigen innerhalb der Familie Bonnet. Doch Friseurin und Hobbydetektivin Rosalie und ihr Freund, der Apotheker Vincent, fragen sich, was der Unbekannte mit dem Mord zu tun hat. Noch bevor sie ihn im Krankenhaus befragen können, wird jedoch auch er für immer zum Schweigen gebracht …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Johannes V. Jensen: „Himmerlandsgeschichten“ – Das Leben, wie es ist

Zu sehen ist das Cover des Buches "Himmerlandsgeschichten" von Johannes von Jensen. (Guggolz Verlag / Deutschlandradio)In den „Himmerlandsgeschichten“ erzählt Johannes V. Jensen von Verwahrlosung, Mord und Vergewaltigung. Die kraftvollen Erzählungen des dänischen Autors und Nobelpreisträgers erschienen erstmals 1989. Jensens Geschichten nun wieder neu zu entdecken lohnt sich.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Mafia: Der Pate als Poet


Mafiosi geben sich gerne als Schöngeister, einige dichten sogar. Selbst gestrickte Gründungsgeschichten helfen, Mord und Gemetzel zu verdrängen. Oder zu rechtfertigen.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Maggie Nelsen: „Die roten Stellen“ – Ein Mord, ein Prozess und die psychischen Folgen

Das Bild zeigt das Cover des neuen Buchs von Maggie Nelson. Es heißt "Die roten Stellen". (Hanser Verlag / Deutschlandradio)Maggie Nelson schreibt über die brutale Ermordung ihrer Tante und den Prozess 35 Jahre später. „Die roten Stellen“ ist Essay, Memoir und akademische Zitatesammlung zugleich – eine literarische Erkundung eines weiteren Kreises der Hölle.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Leif GW Persson: Wer zweimal stirbt – Kriminalroman

Der junge Pfadfinder Edvin campt auf einer kleinen Schäreninsel, wo er und seine Kameraden Pilze sammeln. Ausgerüstet mit einem Körbchen findet er stattdessen einen halbvergrabenen Totenkopf im Wald. Obwohl er erst zehn Jahre alt ist, weiß er sofort, was zu tun ist: Er steckt den Schädel in eine Plastiktüte und türmt aus dem Pfadfinderlager zurück nach Stockholm geradewegs in die Wohnung seines Nachbars – dem berühmt berüchtigten Kommissar Evert Bäckström.

Evert Bäckström, irgendwo zwischen Mitte 40 und Mitte 50, klein, dick und durchaus nicht ganz auf der Höhe der Zeit, was Gleichberechtigung und politische Korrektheit angeht, ist als Kommissar bei der Polizei in Stockholm tätig. Sein Benehmen ist schlecht, sein Instinkt jedoch untrüglich. Er ist der Mann für die harten Fälle: Mord, bewaffneter Raubüberfall und so weiter. Am wenigsten scheut er dabei, sich selbst die Hände schmutzig zu machen.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Louis Begley: „A Killer’s Choice“ – Ideenloses Mischmasch

Cover Louis Begley: Bestseller-Autor Jack Dana versucht, einen Mord aufzuklären. Nebenbei wird viel chinesisch gekocht und eine Bulldogge dauernd Gassi geführt. Bis auf den Showdown ist Louis Begleys zweiter Krimiversuch eine Story ohne viel Esprit, findet unser Rezensent.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Mary Higgins Clark, Alafair Burke: So still in meinen Armen – Thriller

Zwanzig Jahre ist es her, dass die Jungschauspielerin Susan Dempsey ermordet aufgefunden wurde – meilenweit von ihrem Auto entfernt, mit nur noch einem Schuh an den Füßen. Der »Cinderella-Mord« wurde nie aufgeklärt. Doch nun greift die engagierte TV-Produzentin Laurie Moran den Fall auf. Sie gräbt tief in den Geheimnissen der Vergangenheit. Und macht sich damit selbst zur Zielscheibe des Täters, der alles zu tun bereit ist, um weiter unerkannt zu bleiben.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Thomas Engström: North of Paradise – Ein Ludwig-Licht-Thriller

Rasant und actionreich: Der dritte Teil der erfolgreichen Ludwig-Licht-Serie!

Ein Mord an zwei Anführern der Exilkubaner in Miami gibt Anlass zu weitreichenden politischen Spekulationen und Verdächtigungen. War es ein Racheakt des kubanischen Regimes? Ludwig Licht, inzwischen in Miami wohnhaft, wird von seinem früheren CIA-Kollegen Clive Berner gebeten, den Mordfall näher zu untersuchen. Dabei gerät er in einen undurchschaubaren Sumpf aus jahrzehntelanger politischer Verschwörung und gefährlichen Machenschaften – mit unvorhersehbaren diplomatischen Spannungen zwischen Kuba, USA und Russland. Denn das alles entscheidende Machtspiel um Kuba hat gerade erst begonnen …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Alex Pohl: Heißes Pflaster – Ein Fall für Hanna Seiler und Milo Novic

Ein Mord, der eine ganze Stadt entzweit

Am Ufer eines Sees südlich von Leipzig wird ein Politiker tot aufgefunden. Zunächst sieht alles nach Selbstmord aus, aber Indizien am Tatort lassen das Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic zweifeln. Durch sein soziales Engagement hatte sich der Tote viele Feinde gemacht, unter ihnen ein Bauunternehmer mit Kontakten zur rechten Szene. Schnell geraten Seiler und Novic unter Druck – sogar ihr Vorgesetzter stellt sich plötzlich gegen sie. Dass im Hintergrund weitaus gefährlichere Kräfte einen perfiden Plan verfolgen, erkennen die beiden Ermittler erst, als es schon fast zu spät ist …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Sabine Thiesler: Hexenkind – Thriller

Eine Familie – gefangen im Netz des Todes

Ein Pilzesammler entdeckt in einem einsam gelegenen alten Bauernhaus in der Toscana eine schlimm zugerichtete Leiche. Der deutschstämmigen Sarah, Frau des Trattoriabesitzers Romano, hat jemand die Kehle durchgeschnitten. Dieser Mord ist aber erst der Anfang für ein Verhängnis, das vor Jahren in Deutschland begann, sich nun über die ganze Familie auszubreiten beginnt und sich bis zu einem bitterbösen Ende steigert.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Tana French: „Der dunkle Garten“ – Im Dunkel der Erinnerung

Buchcover des Krimis "Der dunkle Garten" von Tana French (Scherz Verlag / dpa / Martin Braito)Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Mord begangen – und können sich nicht daran erinnern: Die irische Schriftstellerin Tana French zerlegt in ihrem Kriminalroman „Der dunkle Garten“ das Selbstbewusstsein eines jungen Mannes.

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Go to Source

Posted in LiteraturNewzs

Arturo Pérez-Reverte: "Der Tod, den man stirbt" – Francos "charmanter" Killer

Cover von Arturo Pérez-Revertes Thriller "Der Tod, den man stirbt". Im Hintergrund sieht man Jugendliche, die am 17. März 1938, nachdem Franco Barcelona hat bombardieren lassen, in den Trümmern nach Überlebenden und Toten suchen. (Inse-Verlag / dpa / picture-alliance)Dramatische Verfolgungsjagden, raffinierte Täuschungsmanöver und eine Portion Sex. „Der Tod, den man stirbt“ ist ein veritabler Spionagethriller, findet Johannes Kaiser und erklärt, warum der mordende Agent Falcó unsere Sympathie gewinnt.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Killer-Abgesang „Die Plotter“: Nach dem Mord ist vor dem Bier

Skandinavische Thriller kennt jeder. Aber koreanische? Kim Un Su porträtiert in seinem genialen Roman eine Welt, in der das Morden nur nach den Gesetzen des Markts funktioniert.
Posted in LiteraturNewzs

Francois-Henri Désérable: „Ein gewisser Monsieur Piekielny“ – Erinnerung an einen fast Vergessenen

Buchcover: François-Henri Désérable: "Ein gewisser Monsieur Piekielny" Litauen, Vilnius, Blick zum alten Turm vom Gediminas Turm aus (Buchcover: C.H.Beck Verlag, Foto: imago stock&people)Francois-Henri Désérables wunderbarer Roman „Ein gewisser Monsieur Piekielny“ ist eine Hommage auf den französischen Schriftsteller Romain Gary und eine berührende Erinnerung an einen im Holocaust Ermordeten, der ohne Gary vergessen worden wäre.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Maruan Paschen: "Weihnachten" – Ein Fest in Handschellen

Auf einem schneebedeckten Weg liegt ein umgefallener Weihnachtsbaum mit leuchtender Lichterkette. (unsplash.com/Simon Matzinger)Die Paschens gestalten die Feiertage eher unkonventionell: So bekommt etwa Onkel Bertie jedes Jahr Kondensmilch geschenkt. Doch diesmal wird sogar ein Mord gestanden und die Familie kettet sich vor dem Fondue-Topf an.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Genderkonzepte: "Eine spezifische männliche Zerbrechlichkeit"

In „Die katholische Schule“ beschreibt Edoardo Albinati sein Aufwachsen als Junge in Rom – und einen realen Mordfall, der in die Geschichte Italiens einging. Ein Gespräch über Matteo Salvini, Männlichkeit und Gewalt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Rechter Terror: "Zehn Morde. Sind ihnen völlig egal"

„Der NSU-Prozess: Das Protokoll“ dokumentiert auf 2000 Seiten das Mammut-Strafverfahren gegen rechten Terror. Annette Ramelsberger war als Journalistin dabei. Ein Gespräch über Deutschland und seine Dämonen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in Buchbeschreibungen

Der letzte Prozess von Thomas Breuer

Es gibt Dinge, die die menschliche Vorstellungskraft übersteigen. Dazu gehört, was Thomas Breuer für seinen Thriller Der letzte Prozess recherchiert hat, denn der Plot vereinigt eine fiktive Handlung, in der Kriminalisten einen Mord aufdecken, mit Verbrechen des Dritten Reiches. Das Ineinandergreifen und Verschmelzen dieser beiden Stränge wird schon zu Beginn deutlich, als es um das …

weiterlesenDer letzte Prozess von Thomas Breuer

(Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Louise Penny: "Hinter den drei Kiefern" – Ein Dorf mit einem schrecklichen Geheimnis

Buchcover vor Hintergrundbild: Blauer Himmel und rötliche Ahornblätter. (Kampa / Unsplash / Justin Cron)Für den kanadischen Polizisten Armand Gamache ist Three Pines ein Zufluchtsort vor den Sorgen und Grausamkeiten seiner täglichen Arbeit. Doch dann passiert mitten in der Idylle ein Mord. Das Ende einer Utopie?

Deutschlandfunk Kultur, Frühkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)