Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

24. September 2017

Mord

Androiden 1: Auferstehung (Rezension von Elmar Huber)

STORY New York in einigen hundert Jahren: Die Menschheit ist unfruchtbar, hat jedoch dank der „Mischung“, blaue Kapseln, die von der Regierung zur Verfügung gestellt werden, das ewige Leben erlangt und jede Art von Krankheit ausgelöscht. Der Direktor eines Museums für Comic-Kunst wurde ermordet. Ein zweitklassiger Roman-Autor, mit dem er sich einige Male getroffen hat,

Neuer Trend: Der Öko-Thriller – Die Ökofrage ist im Mainstream angekommen

In aktuellen Thrillern zeichnet sich ein Trend ab: Öko-Themen spielen eine immer größere Rolle – immer häufiger geht es um Öko-Verbrecher oder um Mord an Öko-Helden. Eine kleine Genre-Analyse des Krimi-Experten Ulrich Noller – Empfehlungsliste inklusive. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

George Pelocanos: "Hard Revolution" – Die mörderischen Aspekte des Rassismus

Washington, 1968: Während sich unter dem Eindruck des Attentats auf Martin Luther King die Atmosphäre in der Stadt aufheizt, muss ein schwarzer Polizist die Ermordung eines Schwarzen durch drei Weiße aufklären. Zeitgeschichte und Krimi in einem und eine „absolut lohnenswerte Lektüre“. Deutschlandfunk Kultur, FrühkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Bierleichen (Rezension von Alisha Bionda)

Su Turhan schreibt bayrische Krimis mit türkischen Wurzeln rund um Kommissar Zeki Demirbilek, auch „Kommissar Pascha“ genannt, der im Polizeipräsidium München im Sonderdezernat Migra ermittelt. Bierleichen ist sein zweiter von mittlerweile schon fünf Fällen. Dieses Mal geht es um Morde an Personen aus dem Umfeld der Brauerei Mingabräu. Mit von der Partie sind auch wieder

Tödliche Sequenz von Alex Bensson

So sinnvoll und nützlich manche Erfindungen oder zufällige Entdeckungen sein können, so gefährlich kann es werden, wenn sie in falsche Hände wie in dem Thriller Tödliche Sequenz von Alex Bensson geraten. Nachdem einem Kriminaltechniker in London bei der Klärung des Mordes an Melinda Shelby ein ungewöhnlich leuchtendes Metall und dem Pathologen an ihrem Arm atypische

HARLEY QUINN: Rebirth 2 (Rezension von Florian Hilleberg)

108 Millionen Wege zu sterben! Harley Quinn und Shona, alias Bolly Quinn, machen sich auf den weiten Weg nach Indien, um den Machenschaften einer weltweit operierenden Verbrecherorganisation das Handwerk zu legen, die durch Telefonbetrug unbedarften Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Undercover-Punker Um einer marodierenden Gang, die verkleidet als Ritter zu Pferde mordend

Andrea Köhler – "Scham" – "Wer beschämt wird, ist furchtbar allein"

Die Journalistin und Autorin Andrea Köhler hat ein Buch über die Scham geschrieben. Im Interview spricht sie von einem sehr existentiellen Gefühl mit der „Angst als Grundierung“: „Scham kann Menschen in den Selbstmord treiben.“ Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Hollywood-Horror (Rezension von Elmar Huber)

„Das Buch basiert immerhin auf einer wahren Begebenheit. Und die Geschichte dieses Gloom klingt doch unheimlich spannend. Ein Killer, der zur Zeit des Koreakriegs haufenweise hübsche Mädchen abmurkst. Wie viele Morde konnte man hm nachweisen? Zehn? Mann, das ist ein Hammerstoff sag ich dir.“ STORY In Hollywood wird die Geschichte des Serienmörders Gordon Gloom verfilmt,

Candice Fox: "Fall" – Das Böse siegt immer

Eine Polizistin, die selbst mordet, ihr Partner, der zu viel über sie weiß – und ein Serienmörder, der hübsche Joggerinnen umbringt: Candice Fox bringt mit „Fall“ die Trilogie um ihr Ermittler-Duo Eden Archer und Frank Bennett zu einem düsteren Ende. Deutschlandfunk Kultur, FrühkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

C. Gerlach: "Der Mord an den europäischen Juden" – Der pragmatisch kalkulierte Holocaust

Die brutale Ausrottung von Millionen Juden war kein irrationaler Akt, mit dem sich die Nazis militärisch und diplomatisch selbst schadeten, so der Historiker Christian Gerlach in „Der Mord an den europäischen Juden“. Sondern sie folgte auch einer kapitalistischen Kosten-Nutzen-Logik. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Der Feuerfluch von Eggersdorf – Mario Worm

Handlung Das Doppeldorf Petershagen/Eggendorf nahe Berlin ist der Inbegriff der Idylle. Doch dieser Friede wird jäh gestört, als aus den brennenden Überresten der ehemaligen landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft eine Leiche geborgen wird. Neben der Leiche findet sich eine Halskette mit dem Symbol der Triqueta daran. Als kurz darauf eine weitere Leiche mit derselben Kette und demselben aufgefunden

In mörderischer Absicht (Rezension von Michael Krause)

FBI-Mann Jerry Cotton wird auf der Straße von dem Reporter Ted Delaney angesprochen. Dieser bittet ihn um Hilfe, da er seinem echten Coup auf der Spur ist. Doch bevor er Cotton genaues sagen kann, wird Delaney auf offener Straße erschossen. Auch wenn Mord nicht zwingend in die Zuständigkeit des FBI-Mannes fällt, werden Cotton und sein

Journalistin Anne Ameri-Siemens – Brennende Fragen zum Deutschen Herbst

Der Deutsche Herbst 1977 steht im Mittelpunkt des neuen Buches der Autorin Anne Ameri-Siemens. Sie widmet sich darin der Entführung und Ermordung Hanns Martin Schleyers durch die RAF – und stellt brennende Fragen um Schuld und Verantwortung des Staates. Deutschlandradio Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››