Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

22. Februar 2018

Mord

Schweig wie ein Grab von Tessa Korber

Einem Kriminalbeamten ist es nicht möglich, sich wie ein Bestatter in unverfänglichem Plauderton mit Angehörigen eines Mordopfers auszutauschen. Denn wer weiß schon, wo die Verdächtigen zu suchen sind? In der Bestatter-Krimi-Reihe von Tessa Korber entwickelt Viktor Anders bei Leichenfunden stets detektivischen Spürsinn, wie auch in dem Kriminalroman Schweig wie ein Grab. Nach dem Ableben einer

Krimi "Von Vögeln und Menschen" – Die Mörderin ist immer die Fußpflegerin

Eine Frau begeht einen Mord. Eine zweite gesteht ihn, ohne ihn begangen zu haben – und eine dritte ermordet aus Rache die wahre Mörderin. Das könnte den Stoff für ein düsteres Schicksalsmelodram sein. Nicht so bei Margriet de Moor. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Antti Tuomainen: "Die letzten Meter bis zum Friedhof" – Den Tod vor Augen

Jaako ist 37 und Pilzhändler. Von seinem Arzt erfährt er, dass er tödlich vergiftet wurde. Doch ein paar Wochen bleiben ihm noch, um herauszufinden, wer ihn ermordet hat. Ein skurriler und wendungsreicher Krimi mit viel finnischem schwarzen Humor. Deutschlandfunk Kultur, FrühkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Haruki Murakami: "Die Ermordung des Commendatore" – Warten auf das Leben

Band eins von Murakamis „Ermordung des Commendatore“ führt in eine verkrachte Ehe, eine verwunschene Berglandschaft und in hemdsärmelige Bettszenen. Der japanische Schriftsteller mischt scheinbare Dualitäten und überzieht sie mit magischem Firnis. Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Deutscher Krimipreis 2018 – Die mörderische Seite der Globalisierung

Der Deutsche Krimipreis 2018 geht an Oliver Bottini. Der Berliner Autor erhält die Auszeichnung für seinen Roman „Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens“, in dem er die Machenschaften internationaler Agrarkonzerne anhand eines Mordfalls aufzeigt. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Fernando Aramburu: "Patria" – Zwei Familien, die ETA und ein Mord

Der Kampf der ETA für die Unabhängigkeit entzweit Nachbarn, Freunde und Familien und macht sie zu erbitterten Feinden. – Fernando Aramburu erzählt in „Patria“, wie eine Gesellschaft an Gewalt und an ihrem separatistischen Wahn auseinanderbricht. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Helmut Krausser: "Geschehnisse während der Weltmeisterschaft" – Liebe machen unter Leistungsdruck

Kopenhagen 2028: Leon tritt bei der Weltmeisterschaft im „Leistungssex“ an. Doch seine Vorstellung wird überschattet von einem Mord. Autor Helmut Krausser entwirft in „Geschehnisse während der Weltmeisterschaft“ eine vollständig sexualisierte Gesellschaft, bleibt dabei aber plakativ. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Der Mann von Barbarossa (Rezension von Florian Hilleberg)

James Bond bekommt den Auftrag zusammen mit dem Mossad-Agenten Pete Natkowitz an einer gemeinsamen Aktion mit dem sowjetischen Geheimdienst teilzunehmen. Ziel ist die Zerschlagung einer Terror-Organisation, die sich „Waage der Gerechtigkeit“ nennt. Diese fordert die Auslieferung eines russischen Nazi-Sympathisanten, der im Zweiten Weltkrieg während des Russland-Feldzugs für die Ermordung tausender russischer Juden verantwortlich ist. So

Sherlock Holmes‘ größter Fall (Rezension von Elmar Huber)

STORY Eine Reihe von Prostituierten-Morden in Whitechapel sowie ein verpfändetes Chirurgenbesteck erwecken die Aufmerksamkeit des Meisterdetektivs Sherlock Holmes (John Neville, AKTE X, DIE ABENTEUER DES BARON MÜNCHHAUSEN). Die erste Spür ihn und Dr. Watson (Donald Houston) in die örtliche Armenküche von Dr. Murray (Anthony Quayle, LAWRENCE VON ARABIEN), der gleichzeitig der Polizeipathologe ist. Das Chirurgenbesteck

Wish upon (Rezension von Elmar Huber)

STORY Clare Shannon (Joey King) ist nicht gerade die Beliebteste auf ihrer Schule. Ihr Vater Carl (Ryan Philippe) hat den Selbstmord der Mutter nie ganz verkraftet und ist mit seinem Kumpel als privater Müllsammler unterwegs. Eines Tages bringt er Clare von einem seiner Müllstreifzüge ein schmuckes Kästchen mit nach Hause. Der Behälter entpuppt sich als

Der Satan mit den langen Wimpern (Rezension von Florian Hilleberg)

Nachdem ihre psychisch labile Mutter ihren Vater ermordet hat, ist Janet traumatisiert und fürchtet, ebenfalls zur Mörderin werden zu können. Heftige Alpträume plagen sie, sodass ihr Vormund Henry beschließt, ihr eine Pflegerin zur Seite zu stellen. Doch auch Grace Maddox kann nicht verhindern, dass sich Janet immer weiter in ihren paranoiden Wahnvorstellungen verliert. Sie fühlt

Schläfst du noch? von Kathleen Barber

Unter einem Podcast versteht man einen Audiobeitrag, den man sich aus dem Internet herunterladen kann. In dem Roman Schläfst du noch? von Kathleen Barber bedient sich die Enthüllungsjournalistin Poppy Parnell dieses Mediums, um eine Wiederaufnahme des Mordes an Prof. Charles Buhrmann anzuregen, der in seiner Küche erschossen wurde. Zu dem Zeitpunkt waren seine beiden Töchter,

Krimibestenliste – Die zehn besten Krimis im Dezember

Mord und Todschlag zur Adventszeit – unserer Krimibestenliste bietet Lesefutter für den Adventskalender oder schon als Geschenkidee für Weihnachten! Neu auf Platz eins ist Jan Cosin Wagners „Sakari lernt, durch Wände zu gehen“. Deutschlandfunk Kultur, Aktuell (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››