Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

24. Mai 2018

Musik

Hommage auf die Rolling Stones: Jeremy Reeds "The Nice"

Ein mitreißendes Buch über die 60er, Mode, Musik, über wild ausgelebte Sexualität, Drogen und andere Rauschzustände – passend zur Stones-Tournee erscheint Jeremy Reeds Roman auch auf Deutsch. Eine Entdeckung. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Die Sonne, der Mond & die Rolling Stones von Rich Cohen

Rich Cohen arbeitete seit 1993 als freier Mitarbeiter bei dem Musikmagazin Rolling Stone und erhielt ein Jahr später, mit erst sechsundzwanzig Jahren, den Auftrag, für die Zeitschrift über die US-Tour der Rolling Stones zu schreiben. Wie kaum einem anderen Menschen gab ihm das die Möglichkeit, hinter die Kulissen und in die Privatsphäre der Bandmitglieder zu

Neuer Roman von Timo Blunck – Ein Mann lässt es krachen

Auf 500 Seiten erzählt Timo Bluncks in seinem Roman von einem wilden Leben mit Musik und Drogen in den 80ern. Er berichtet aus erster Hand: Damals war er mit Palais Schaumburg selbst ein Popstar. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kollegah und Farid Bang – Umstritten und unterkomplex

Wird die Echo-Nominierung für das Album „Jung brutal gutaussehend 3“ zurückgezogen? Das hängt davon ab, ob die Texte des Rap-Duos als antisemitisch eingestuft werden. Azadê Peşmen hat die Musik unter die Lupe genommen. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Kollegah und Farid Bang – Umstritten und unterkomplex

Wird die Echo-Nominierung für das Album „Jung brutal gutaussehend 3“ zurückgezogen? Das hängt davon ab, ob die Texte des Rap-Duos als antisemitisch eingestuft werden. Azadê Peşmen hat die Musik unter die Lupe genommen. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Der Marsyas-Mythos – Musikwettstreit zwischen Apoll und Marsyas

Marsyas spielte so lustvoll auf der Doppelflöte, dass er den Gott Apoll zum Wettstreit herausforderte und besiegte. Dafür ließ ihn Apoll häuten. Der Marsyas-Mythos dient als Parabel über das Verhältnis von Schönem und Hässlichem, Ohnmacht und Macht. Deutschlandfunk Kultur, LiteraturDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Heavenly, San Diego

Mit Musik, selbst gebastelten Postern, Schmuck und schönen Worten kommen sie dir entgegen und möchten einfach reden – oder? Sie lächeln, hüpfen um dich herum und überhäufen dich mit Komplimenten. Sie sind freundlich und zuvorkommend, die Obdachlosen in Ocean Beach. Doch hinter den scheinbar sorglosen Fassaden verbergen sich tragische Schicksale. Eine literarische Reisereportage von Christiane

Joachim Król über "Der erste Mensch" – "Ein ganz anderer Camus"

Vom Analphabeten-Kind zum Literaturnobelpreisträger: Seine beispiellose Lebensgeschichte beschreibt Albert Camus in seinem Roman „Der erste Mensch“. Jetzt tourt der Schauspieler Joachim Król mit diesem Text durch Deutschland – mit Musik von l’Orchestre du Soleil. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Ältere Posts››