Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

28. März 2017

New York

»Ein wenig Leben« von Hanya Yanagihara – Die Wahrheit ist fast immer eine andere

Vier Studenten unterschiedlicher Hautfarbe, Herkunft und Zukunftspläne finden sich in New York zusammen. Sie kennen sich vom College, und man lernt sie nach und nach in ihren sehr verschiedenen Charakteren und Leidenschaften kennen. Zuerst ist der fast 1.000 Seiten starke Roman »Ein wenig Leben« von Hanya Yanagihara ein sanftes Herantasten an die gegenwärtigen Lebensbedingungen ihrer Protagonisten. Da

Einwanderer-Roman: Amerika, mein Alptraum

Bei zwei New Yorkern ist plötzlich alles anders: Mit ihrem prägnanten Roman über einen Chauffeur aus Kamerun und seinen Lehman-Brothers-Chef webt Imbolo Mbue Asyldrama und Finanzkrise zusammen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Die Spiegelstadt – Justin Cronin

Handlung Zwanzig Jahre sind vergangen, seit Amy und Peter mit ihren Gefährten „die Zwölf“ getötet und die Menschheit von den Virals befreit haben. Während Amy seit dieser entscheidenden Schlacht verschwunden ist, wurde Peter zum Kanzler in Kerrville. Die Überlebenden wagen sich nach und nach wieder aus dem Schutz dieser Stadt hinaus und besiedeln das Umland.

Buchempfehlung: „Mama Mafia“: Gauner wider Willen in New York

In Daniel Zahnos neuem Roman „Mama Mafia“ klaut ein Underdog ein nagelneues iPhone – und setzt ungewollt eine Lawine aus Katastrophen in Gang. Als Spielball wider Willen in den Machtkampf krimineller Clans hineingezogen, will Zahnos Held eigentlich doch nur eins: lieben. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Mörderische Leidenschaft (Rezension von Florian Hilleberg)

Harley hat ihren traumatischen Trip nach Gotham überstanden und ist froh wieder in New York/Brooklyn zu sein, auch wenn sie sich hier wieder mit jeder Menge Problemen herumschlagen muss. Nicht nur, dass aufmüpfige Surfer-Freaks ihr den Strandplatz streitig machen, auch den Widrigkeiten des alltäglichen Lebens muss sich Harley stellen. Sie braucht Bares und da kommt

Neuer US-Filialist geplant: Shakespeare & Co. soll in Serie gehen

Die New Yorker Buchhandlung Shakespeare & Co. soll ein US-weites Filialnetz bekommen. Dane Neller, CEO von On Demand Books und seit einem Jahr Eigentümer des Sortiments, hat inzwischen Mittel in Höhe von fast acht Millionen Dollar (rund 7,5 Millionen Euro) eingesammelt, mit denen er jetzt seinen Plan vorantreiben kann. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Ratgeber für die Adventszeit: Mit Glanz und Gloria

Elegant oder naturverbunden, ausgefallen oder lässig: Neue Ratgeber zelebrieren die Adventszeit als Hochsaison der Do-it-yourself-Projekte – von der Lichterkette aus Backförmchen bis zum New York Cheesecake. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Bonnier fasst US-Verlage zusammen: Bonnier Publishing USA als Dachmarke

Bonnier Publishing, die Verlagssparte der schwedischen Bonnier Gruppe für den englisch-sprachigen Raum, hat ihre US-Imrpints, Weldon Owen US und Little Bee, unter der neuen Dachmarke Bonnier Publishing USA zusammengefasst. Die bisherige Little Bee-Chefin Shimul Tolia wird die neue Einheit als CEO in New York leiten. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Zimtsommer von Sarah Jio

Ada Santorini kommt auch noch nach zwei Jahren nicht über den Schmerz hinweg, ihren geliebten Mann James und ihre achtjährige Tochter Ella durch ein tragisches Unglück verloren zu haben. Als ihr Therapeut ihr von einem zu vermietenden Hausboot in Seattle erzählt, gibt die Dreiunddreißigjährige ihre Stelle als Chefredakteurin in New York auf. Sie will nur

Antiquariat: Antiquare auf der TEFAF New York

Vom 21. bis 26. Oktober findet die erste TEFAF New York in der Park Avenue Armory statt. Auch mehrere Antiquare aus den Niederlanden, der Schweiz und Großbritannien nehmen an diesem Ableger der TEFAF Maastricht teil. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Abschied von Historiker Fritz Stern

Er ist vor den Deutschen geflohen, und er hat für die Deutschen gekämpft. Fritz Stern gehörte zu den berühmtesten Historikern der Gegenwart. Am 18.5.2016 ist er im Alter von 90 Jahren zuhause in New York gestorben. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Top-Personalie: Joerg Pfuhl wird CEO der Holtzbrinck-Publikumsverlage

Joerg Pfuhl übernimmt zum 1. September 2016 die Position des CEO der Holtzbrinck Buchverlage. Wie die Verlagsgruppe mitteilt, wird er die Gesamtverantwortung für die deutschen Buchverlage der Gruppe einschließlich der HGV Hanseatische Gesellschaft für Verlagsservice mbH tragen und an John Sargent, Geschäftsführer der Holtzbrinck Publishing Group, Stuttgart, und Executive Vice President von Macmillan Publishers, New

Ältere Posts››