Posted in Leseproben

Dennis E. Taylor: Outland – Der geheime Planet – Roman

Als ihr Experiment zur Heisenbergschen Unschärferelation schiefgeht, müssen Physikstudent Richard und seine Freunde feststellen, dass sie versehentlich ein Portal zu einer anderen Dimension erschaffen haben. Es führt sie zu einer zweiten Erde, einer Welt, die genauso ist wie unsere – nur dass es dort niemals Menschen gab. Die Studenten sind begeistert, der Nobelpreis ist ihnen so gut wie sicher. Doch dann bricht der Supervulkan im Yellowstone-Nationalpark aus und droht, alles unter einem Regen aus Asche und Lava zu begraben. Die einzige Chance, die den Menschen noch bleibt, ist die vermeintlich schöne, neue Welt auf der anderen Seite des Portals …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Alan Dean Foster: Star Wars™ – Ein Sturm zieht auf – Roman

Die Vorgeschichte zum Film „Angriff der Klonkrieger“

Ansion, ein abgelegener aber strategisch wichtiger Planet, steht kurz vor einer Rebellion. Der Jedi Obi-Wan Kenobi und sein Padawan Anakin Skywalker brechen auf, um die Wogen zu glätten. Eine nahezu unmöglich zu erfüllende Mission, müssen sie doch äußerst argwöhnische Parteien dazu bringen, miteinander zu verhandeln, und zwei ganze Armeen aufhalten. Und im Hintergrund lauert ein Feind, der nur darauf wartet, dass die Jedi versagen …

• Die Star-Wars-Romane sind voller Emotionen, Abenteuer und technischer Finessen
• Ein wahres Fest für alle Star-Wars-Fans

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Erzählungsband „Der Grüne Planet“ – Ritt durch postapokalyptische Landschaften

Cover des Buches "Der Grüne Planet" auf orangefarbenem Aquarellhintergrund. (Deutschlandradio / Hirnkost)Die Anthologie „Der Grüne Planet“ will mit Klimafiktions-Erzählungen das Bewusstsein für ein Umdenken in der Politik schaffen. Manche Beiträge leben von einer guten Idee, viele überzeugen auch literarisch.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

„Planet der Affen“-Comics – Wer die bessere Technologie hat, gewinnt

Das Comic zeigt einen Mann hinter einem Baum, von links kommt ein Affe näher. (Cross Cult)„Der Planet der Affen“ ist ein Filmklassiker. Die Geschichte vom Zusammenleben und dem Krieg zwischen Menschen und Affen ist auch in Comics weitererzählt worden. Science-Fiction-Experte Lars Schmeink hält den Stoff bis heute für aktuell.

Deutschlandfunk Kultur, Kompressor
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Bill Bryson: Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers

Planet Mensch – ein Reiseführer

In seinem neuen Buch erzählt Weltbestsellerautor Bill Bryson die grandiose Geschichte des menschlichen Körpers, von der Haarwurzel bis zu den Zehen. Das ganze Leben verbringen wir in unserem Körper, doch die wenigsten haben eine Ahnung davon, wie er funktioniert, welche erstaunlichen Kräfte darin wirken und was tief im Inneren ab- und manchmal auch schiefläuft. »Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers« lädt ein zu einer unvergleichlichen Forschungsreise durch unseren Organismus. Mit ansteckender Entdeckerfreude erzählt Bryson vom Wunder unserer körperlichen und neurologischen Grundausstattung. Alles, was man wissen muss, faszinierend, mitreißend, witzig und leicht verständlich erzählt: ein echter Bryson!

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Drew Williams: Sternenpuls – Roman

Vor hundert Jahren breitete sich der sogenannte »Puls«, eine mysteriöse Energiewelle, mit rasender Geschwindigkeit im Weltall aus. Manche Planeten blieben davon völlig unberührt, andere wurden ins Chaos gestürzt. Jane Kamalis Job ist es, von Planet zu Planet zu reisen und dort die begabtesten Kinder für den Wiederaufbau des Universums zu rekrutieren. Doch gerade als sie die junge Esa, einen telekinetisch begabten, miesepetrigen Teenager, aufgespürt hat, geht etwas schief, und plötzlich steckt Jane mitten in einem intergalaktischen Krieg – den sie versehentlich selbst ausgelöst hat …

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Comenius-Auszeichnung im mobilen Design

Bereits zum 10. Mal erhält die Medienkombination „planet-beruf.de – Mein Start in die Ausbildung“ der Bundesagentur für Arbeit die begehrte Comenius-Auszeichnung. „planet-beruf.de im mobilen Design“ wurde in der Kategorie „Didaktische Multimediaprodukte“ prämiert. Die Verleihung fand am 21. Juni 2018 in Berlin statt.

Das ideal für Smartphone und Tablet gestaltete Portal planet-beruf.de setzt auf neue spielerische und didaktisch wertvoll aufbereitete Zugänge. In Storytelling-Tagesabläufen erfahren Jugendliche aus erster Hand, welche Aufgaben Auszubildende in einem bestimmten Beruf haben. Drag&Drop-Interactivities bieten einen guten Einstieg in die Berufsorientierung und regen zum Mitmachen und Weiterlernen an. Interaktive Infografiken vermitteln berufsrelevante Themen anschaulich und einprägsam. Zusammen mit spannenden Interviews, Berichten und Reportagen ergibt sich so eine ideale Informationsplattform für Jugendliche in der Berufsorientierungsphase. Nun wurde „planet-beruf.de im mobilen Design“ als pädagogisch und gestalterisch hochwertiges digitales Bildungsmedium mit dem Comenius-EduMedia-Siegel geehrt.

Der Comenius-EduMedia-Wettbewerb

Der Comenius-EduMedia-Award wird von der Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. (GPI) verliehen. Grundlage sind die Qualitätskriterien des Instituts für Bildung und Medien der GPI (www.comenius-award.de). Die aus sechs europäischen Ländern besetzte Fachjury aus Wissenschaftlern, Fach- und Bildungspraktikern verlieh der Medienkombination planet-beruf.de die begehrte Auszeichnung.

Web: www.planet-beruf.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Michel Faber: "Das Buch der seltsamen neuen Dinge" – Wo das Wasser nach Honigmelone schmeckt

Blick über den Strand aufs grüne Wasser mit dem Cover des Buches. (Verlag Kein & Aber / Imago / Collage Deutschlandradio)Ein Priester auf einem fremden Planeten, der mit den „Oasiern“ über die Bibel spricht – das klingt nach Science-Fiction. Tatsächlich aber geht es in Michel Fabers Roman um zutiefst Menschliches: Liebe, Entfernung, Abschied und Trauer.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Adrian Tchaikovsky: "Die Kinder der Zeit" – Schlaue Spinnen, blöde Primaten

Buchcover "Die Kinder der Zeit" von Adrian Tchaikovsky (dpa / Heyne Verlag)Weil die Menschheit mal wieder alles verbockt hat, soll auf einem fernen Planeten eine neue Zivilisation entstehen. Mit einem künstlichen Virus soll dort die Evolution von Primaten beschleunigt werden. Doch das Virus nimmt lieber eine Spinne als Wirt.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Rezensionen

Vorherrschaft (Rezension von Florian Hilleberg)

Die Flotte der Aszendenten greift Bajor an und weder die hochgerüstete Raumstation Deep Space Nine mit der U.S.S. Defiant noch die Planetenabwehrsysteme, können sie aufhalten. Endlich sieht sich Iliana Ghemor, die sich an die Spitze der religiösen Fanatiker gesetzt hat, am Ziel ihrer Wünsche: Rache zu nehmen an Kira Nerys, die sie für all das Leid in ihrem Leben verantwortlich macht. Dass sie dafür im Begriff ist ein ganzes Volk auszulöschen, nimmt sie bill … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in LiteraturNewzs

Lynn Margulis: "Der symbiotische Planet" – Bakterien werden alles überleben

Buchcover "Der symbiotische Planet", im Hintergrund mikroskopische Aufnahme von Bakterien (Westend Verlag/dpa/picture alliance/Aribert Jung)Symbiosen sind für Lynn Margulis „Lichtblitze der Evolution“. In ihrem Buch „Der symbiotische Planet“ erklärt die US-amerikanische Biologin, wie wichtig symbiotische Kooperationen für unser Leben sind: im ganz Kleinen wie im ganz Großen.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Rezensionen

Die Ausgestossenen von Orion 1 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Der Planet Orion-XB12577 in einer fernen Zukunft: Korhen von der Kriegerkaste wird in eine Falle der Geistlichen gelockt, verurteilt und damit zu einem Ausgestoßenen. In der Gefangenschaft lernt der Krieger die Künstlerin Tryana kennen, die ihm von einer seltsamen Beobachtung erzählt. Angeblich hat sie gesehen, wie ein blonder Mann in einem fliegenden Wagen vom Himmel kam und mit einer Gruppe Priester davon geritten ist. Der Fremde hatte eine Strahlenwaffe bei sich, die … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in Rezensionen

Rückkehr nach Belzagor 1 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
In den Zeiten der Kolonisierung durch die Erde, war der Planet Belzagor unter dem Namen Terra Holman bekannt. Als man erkannte, dass mindestens zwei der einheimischen Spezies, die elefantenähnlichen Nildoror und die menschenartigen Sulidoror, als intelligent einzustufen sind, wurde die Kolonisierung gestoppt und der Planet wieder seinen ursprünglichen Bewohnern überlassen. Vereinzelt leben noch Menschen in den mehr oder weniger heruntergekommenen Gebäuden aus der Ko … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in Rezensionen

Orbiter 9 (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Seit ihrer Geburt befindet sich die 20-jährige Helena (Clara Lago) an Bord eines Raumschiffs auf dem Weg zum Planeten Celeste. Drei Jahre zuvor haben ihre Eltern den Rückweg zur Erde angetreten, um ihr das Überleben zu sichern, da der Sauerstoff in dem Schiff nicht für drei Personen ausgereicht hätte. Nun nähert sich Helenas Schiff einem Rendezvouspunkt mit einem Techniker, der das System des Schiffs überprüfen soll. Helenas erster menschlicher K … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in Rezensionen

Lovecraft Letters 5 (Rezension von Elmar Huber)

„Webster entwickelte eine Legende, nach der Wesen von fernen Planeten oder Sternen einst durch den Weltraum zur Erde reisten, um sie zu beherrschen. Aus irgendwelchen nicht näher genannten Gründen wurde ihre Macht beschnitten, und sie zogen sich in Höhlen und andere dunkle Gegenden der Welt zurück, wo sie seitdem schlafen und darauf warten, erweckt zu werden, um die Erde erneut zu bevölkern.“

STORY
Gerade muss Ray feststellen, dass Karen und die … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in LiteraturNewzs

Beam me up, Micky! Raumschiff Entermouse erforscht fremde Galaxien.

Walt Disney Lustiges Taschenbuch greift mit der neuen sechsbändigen Reihe „Galaxy“ nach den Sternen. Am 16.02.2018 startet die LTB-Rakete zum ersten Mal. Alle zwei Monate können die Leser zusammen mit Captain Mick Y. Maus, Mr. Goofok, Kuhura und Co. die unendlichen Weiten des Alls an Bord der USS Entermouse erkunden. Das sind galaktische Geschichten entschlossener Enten und mutiger Mäuse, die unterwegs sind, um auch die entlegensten Ecken des Weltraums zu erforschen. Viele Lichtjahre von Entenhausen entfernt dringt das neue LTB „Galaxy“ zu kosmischen Orte vor. Doch Vorsicht ist geboten, denn hinter jedem Stern könnten fiese Schurken ihr Unwesen treiben. Bei den Ducks wird es nicht minder aufregend, wenn Donald das Steuer in die Hand nimmt und ein wahres Chaos im Kosmos veranstaltet.

LTB „Galaxy“ ‒ die neue Reihe mit 14 Missionen, die nicht von dieser Welt sind:

STAR TOP
Die übernächste Generation
Der Planet der Wünsche

WERKTAGS IM WELTRAUM
Ein erfolgreicher Raumheld
Ein ausgefuchster Raumheld
Ein rasender Raumheld
Ein naseweiser Raumheld
Ein starker Raumheld
Ein abgetauchter Raumheld

GALAKTISCHE GESCHICHTEN
Chaos im Kosmos
Planet der Knuffosaurier
Auf zu den Sternen
Satellitenjagd im Weltraum
O.M.A. ‒ Auftrag im All
O.M.A. ‒ Gestrandet im All

Walt Disney Lustiges Taschenbuch LTB „Galaxy“ erscheint ab dem 16.02.2018 im Handel, bei Egmont Ehapa (€ 9,95) und im Egmont Shop:

https://www.egmont-shop.de/ltb-galaxy/

Für Rezensions- oder Verlosungsexemplare wenden Sie sich gerne an:

 

 

 

Pressekontakt:
Anja Adam
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Auftrag von:
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 85 35
E-Mail a.adam@egmont.de

 

 

 

 

 

Download der Presseinformation als pdf

2018_02_06_PM_LTB Galaxy

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Science-Fiction-Autorin: Ursula K. Le Guin ist tot

„Die linke Hand der Dunkelheit“, „Planet der Habenichtse“, die „Erdsee“-Serie: US-Schriftstellerin Ursula K. Le Guin wurde mit ihren Werken weltweit bekannt. Nun ist sie im Alter von 88 Jahren gestorben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in Rezensionen

Valerian – Die Stadt der tausend Planeten (Rezension von Elmar Huber)

STORY
30 Jahre ist es her, dass der Planet Mül und seine friedfertigen Bewohner zum Kollateralschaden einer gigantischen Raumschlacht wurden. Nun erhält der Raumagent Major Valerian den Auftrag, einen Transmutator, den letzten seiner Art vom Planeten Mül, aus den Händen eines Hehlers zu befreien und bei seinem Kommandanten Arun Filitt (Clive Owen) auf Alpha abzuliefern. Der Transmutator besitzt die unschätzbare Fähigkeit, Dinge vielfach zu replizieren. Zeitglich … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in LiteraturNewzs

Sonja Danowski: "Smon, Smon" – Sensationelle Bilder, fantastische Ideen

Buchcover Sonja Danowski: Smon, Smon (NordSüd Verlag / imago / Westend61)Das Smon Smon lebt auf dem Planeten Gon Gon, es gerät in Not und findet am Ende doch sein Glück. Die Illustratorin Sonja Danowski hat mit „Smon, Smon“ ein wundervolles Bilderbuch vorgelegt.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Rezensionen

Mutant – Das Grauen im All (Rezension von Florian Hilleberg)

Gerade haben ihn intergalaktische Raufbolde aus seinem wohlverdienten Kälteschlaf geweckt, schon muss Troubleshooter Mike Colby zum unwirtlichen Planeten Xerbia fliegen, wo sich ein Forschungsaußenposten befindet. Dort ist es zu einem blutigen Zwischenfall gekommen. Subjekt 20, ein gezüchteter Mutant, mit dessen Hilfe man hoffte der Ernährungskrise Herr werden zu können, ist entkommen und hat sämtliche Labortiere massakriert. Auf Xerbia erwarten den welt(raum)m& … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in Rezensionen

Parallel Bd. 1: New York, New York (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Amerika 2070: Die Explosion russisch-chinesischer Neutronenbomben im Erdorbit sorgt dafür, dass sich die Erde „verdoppelt“. Es entsteht eine Parallelwelt, auf der der amerikanische Präsident noch einen Gegenschlag mit virenbestückten Raketen veranlassen kann, während er auf Erde-1 getötet wird.
Das Jahr 2082: Ressourcenausbeutung und Kriege haben die Erde(-1) zu einem sterbenden Planeten gemacht. Im Rahmen der Orus-Mission werden zwei Raumschiffe losg … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in LiteraturNewzs

Serie: Ferne Welten – Von Planetenromanen und utopischen Republiken

Künstlerische Darstellung des Planeten GJ436b, der einen Roten Zwerg umkreist. (imago )Wer ferne Welten und Science Fiction liebt, muss die Comicreihe „Invisible Republic“ zur Kenntnis nehmen, meint der Kulturwissenschaftler Stefan Mesch in unserer Reihe. Auch die futuristischen Romane von Dietmar Dath empfiehlt er – allerdings nicht vorbehaltlos.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Naturlyrik – Reale und symbolische Wasser in der Poesie

Wasser als Thema in Literatur, Musik und Malerei (unsplash.com/Anastasia Taioglou)Ohne Wasser gäbe es auf diesem Planeten nur wenig Leben – und ohne seine Repräsentationen wären auch die Künste deutlich ärmer. Vor allem in der Poesie diente es als Spiegel- und Reflexionsraum, der mit Ängsten und Utopien erfüllt ist.

Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Rezensionen

Humanoid – Der letzte Kampf der Menschheit (Rezension von Elmar Huber)

STORY
Im Jahr 2307 ist die Oberfläche des Planeten Erde von Schnee und Eis bedeckt. Es herrschen Temperaturen bis -60°C. Eine Katastrophe hat 75% der Menschheit ausgerottet, die Nachkommen der Überlebenden leben mehr schlecht als recht unter der Erde. Als Dienerrasse und für Arbeiten an der Oberfläche hat man Sklaven gezüchtet, sogenannte Humanoiden, die die Temperaturen an der Oberfläche aushalten. Jahre zuvor kam es in einem Labor, in dem die Humanoiden e … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in Rezensionen

STAR WARS: Ahsoka (Rezension von Florian Hilleberg)

Ahsoka Tano hat den Jedi-Orden lange vor Ende der Klon-Kriege verlassen und konnte somit der berüchtigten Order 66 entgehen. Auf Thabeska, einem abgelegenen Planeten im Outer Rim, hoffte sie Frieden zu finden. Niemand kennt sie hier, niemand weiß, dass sie eine Jedi ist und sie ist krampfhaft darum bemüht, dass es so bleibt. Daher nennt sie sich fortan Ashla. Doch dann kommt das Imperium nach Thabeska und Ahsoka flieht nach Raada, einem noch kleineren, noch abgelegeneren Plane … (Mehr in: LITERRA Rezi-Feed)

Posted in LiteraturNewzs

Verlage und LKG unterstützen die Klimainitiative Plant-for-the-Planet: "In einem Jahr ein ganzer LKG-Wald"

Die Leipziger Kommissions- und Großbuchhandelsgesellschaft mbH (LKG) und Verlage, die über die LKG ausliefern, unterstützen die Klimainitiative Plant-for-the-Planet. Dies teilt der Zwischenbuchhändler mit. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Dankesrede von Mathias Énard: "Wir sind nur Spaziergänger auf diesem Planeten"

Mathias Énard, der am Mittwochabend mit dem Leipziger Preis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet wurde, hat eine großartige Dankesrede gehalten, die das Publikum begeisterte und zugleich nachdenklich stimmte. Boersenblatt.net veröffentlicht sie vollständig im Wortlaut. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Planeta-Literaturpreis für Dolores Redondo

Die Schriftstellerin Dolores Redondo hat für ihren Roman „Todo esto te daré“ den Planeta-Preis 2016 gewonnen, die mit 601.000 Euro höchstdotierte literarische Auszeichnung der spanischsprachigen Welt. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Ausschreibung des Auswärtigen Amts: E-Book von Kindern und Jugendlichen: "Ein Planet, viele Welten"

Unter dem Motto „Ein Planet, viele Welten“ sucht das Auswärtige Amt Geschichten von Kindern und Jugendlichen zwischen 9 und 17 Jahren. Einsendeschluss ist der 30. Juni. Veröffentlicht werden die eingesandten Texte in einem E-Book, das zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung am 28. August im Auswärtigen Amt präsentiert werden soll. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

boersenblatt.net Adventsrätsel – Tag 21: Durst nach Safari

Bye-bye Amerika! Wir fliegen nach Afrika, wo wir die größten Landtiere unseres Planeten treffen: afrikanische Elefanten. Wussten Sie eigentlich, dass in so einem Elefantenrüssel bis zu zehn Liter Wasser Platz haben und Elefanten mit ihrem Rüssel so sensibel sind, dass Sie sogar Reiskörner aufsammeln können? Ihre leichteste Übung, sagen Sie? Dann haben Sie bei unserer nächsten Frage ja leichtes Spiel.

Dies ist ein „Sponsored Post“. (Mehr in: boersenblatt.net News)