Posted in LiteraturNewzs

PR-Coup des Houellebecq-Verlags – Der inszenierte Prophet

Der französische Autor Michel Houellebecq bei der Präsentation seines 2015 erschienenen Buchs "Unterwerfung" in Barcelona. (EPA/ANDREU DALMAU)Prophet, Seher, Gesellschaftsanalytiker? Die deutsche Presseresonanz zum neuen Roman „Serotonin“ des französischen Autors Michel Houellebecq sei sehr stark mit der PR-Politik seines Verlages verknüpft, kritisiert der Romanist Markus Messling.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Gastland Leipziger Buchmesse 2019 : "Ahoi Česko, ahoj Leipzig!"

Tschechien ist Gastland der Leipziger Buchmesse 2019 (21. bis 24. März). Eine Pressekonferenz in Berlin ermöglichte erste Ausblicke auf das Programm. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Presseabteilung bei Murmann : Maria Reiser aus Elternzeit zurück

Maria Reiser (Foto) ist aus der Elternzeit zurückgekehrt und verantwortet wieder den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei Murmann Publishers in Hamburg. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die Sonntagsfrage : "Was bringt Diercke die Auszeichnung als Jahrhundertmarke, Frau Meyer-Arlt?"

Der Diercke-Weltatlas aus dem Hause Westermann hat wieder den Titel „Marke des Jahrhunderts“ erhalten. Schaut denn auch noch jemand rein? Was bringt die Auszeichnung? Pressesprecherin Regine Meyer-Arlt gibt Antworten. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Veränderungen bei Klett Kinderbuch: Franziska Hauffe kommt zurück

Franziska Hauffe ist seit 1. November wieder für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen im Klett Kinderbuch Verlag verantwortlich. Neu unterstützt nun die ausgebildete Buchhändlerin Sandra Wiegmann Verlegerin Monika Osberghaus als Assistentin. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Manuskripte, Übersetzungen, Musik: Haruki Murakami macht sein Archiv zugänglich

Der japanische Bestsellerautor führt ein zurückgezogenes Leben. Nun hat er sich erstmals seit 37 Jahren wieder bei einer Pressekonferenz geäußert – und ein Herzensprojekt vorgestellt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Start des 1. Team-Awards «Die Goldene Ameise» für Autoren und Dienstleister

Heidelberg, 08.10.2018: Erfolgreich publizieren ist Teamarbeit! Dieser Vision folgt die Plattform für Autoren und Dienstleister der Buchbranche mein-buchprojekt.de. Zur Frankfurter Buchmesse ist ein kompletter Relaunch mit vielen neuen Funktionen geplant, der am Messefreitag mit dem Startschuss für «Die Goldene Ameise», dem ersten Team-Award für Autoren und ihre Dienstleister, seinen Höhepunkt erfährt.

Es tut sich viel bei der Plattform mein-buchprojekt.de. Das Startup arbeitete in den letzten Monaten an zahlreichen neuen Features, um die Arbeit am Buchprojekt für die Autoren und ihre Dienstleister noch effizienter und einfacher zu gestalten.
Auch intern ergaben sich Änderungen. Susanne Kasper, die als Gesellschafterin von Anfang an die Plattform mitgestaltete, zieht sich aus dem Unternehmen zurück, um sich voll und ganz ihrer eigenen Selbständigkeit als Webdienstleisterin widmen zu können.

Viel Zeit zum Abschied nehmen bleibt nicht. Auf ihrem Kickoff-Event am 12.10.2018 auf der Frankfurter Buchmesse gibt die Plattform den Startschuss für den ersten Team-Award für Autoren und ihre Dienstleister, «DIE GOLDENE AMEISE«. Der Award zeichnet Autoren zusammen mit ihren Dienstleistern für besonders professionell hergestellte Bücher und herausragende Teamleistungen aus. Partner und Sponsoren der «GOLDENEN AMEISE» sind die Frankfurter Buchmesse, die MVB GmbH und das Novitätensystem VLB-tix sowie als Medienpartner das Branchenmagazin Buchreport und das Magazin Indie-Publishing.de.
Auf dem Podium diskutieren die Autorin Bettina Belitz, die Autorin Monika Pfundmeier, die Lektorin Jil Aimée Bayer und Tanja Rörsch, Geschäftsführerin der Buchmarketing-Agentur mainwunder über die voranschreitende Professionalisierung von Autoren am Buchmarkt. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion folgt der Startschuss der „GOLDENEN AMEISE“ mit Ameisentorte und Sekt.
Das Launchevent findet am Freitag, den 12.10.2018, um 17 Uhr, auf der Publishing Services & Retail Stage (Halle 4.0 E 94) statt.

Autoren und Dienstleister können sich unter www.mein-buchprojekt.de registrieren und direkt loslegen. Die Nutzung der Plattform ist und bleibt für Autoren kostenlos – lediglich für Dienstleister wird ab Oktober eine geringe Mitgliedsgebühr erhoben.

Über mein-buchprojekt.de
Mein-buchprojekt.de reagiert auf die Bedürfnisse des Marktes und bietet als führende Plattform für Selfpublisher und Dienstleister der Buchbranche erstmalig digitale Lösungen, an, die es ermöglichen, komplette Buchprojekte zu managen. Mein-buchprojekt.de kombiniert damit Elemente eines Projektmanagementsystems mit der Vermittlung von Dienstleistungen und der Dynamik und Vielfalt einer Community.
Mehr Informationen unter www.mein-buchprojekt.de .

Pressekontakt
mein-buchprojekt.de
Tanja Rörsch
Telefon: +49 6103 509 1606
E-Mail: tanja@mein-buchprojekt.de (Mehr in: TRENDKRAFT)

Posted in LiteraturNewzs

E-Book und Self-Publishing: Alles, was Sie wissen müssen – Mitschnitt als MP3

Auf Einladung des Literataturbüros Ostwestfalen-Lippe reiste literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer für einen Vortrag in der Stadtbibliothek Bielefeld. Thema: »Das E-Book«. Tischer gab einen Überblick über das elektronische Lesen in Deutschland und welchen Anteil das E-Book am Boom des Self-Publishing hat und hatte und was dies für Autorinnen und Autoren bedeutet. Hören Sie im Podcast das literaturcafe.de den Mitschnitt des Vortrags.

Neben der Frage, was überhaupt ein E-Book ist und wer E-Books liest, gab Wolfgang Tischer zunächst einen Überblick über die Entwicklung des E-Books auf dem deutschen Markt. Schon um die Jahrtausendwende versuchte die Firma Gemstar das Rocket-eBook zu etablieren. Äußerlich war das Gerät den aktuellen E-Readern durchaus ähnlich, aber ungleich dicker und schwerer und mit einem schlechteren Lesedisplay.

2003 gab Gemstar jedoch auf und das Rocket-eBook wurde vom deutschen und später auch internationalen Markt genommen. Trotz der Anstrengungen sei der Markt noch nicht reif, so die Firma seinerzeit in einer Pressemeldung.

Warum dann 2011 doch alles anders wurde, das erläutert Wolfgang Tischer in seinem Vortrag. Er erläutert, warum sich für ihn die Frage Papierbuch oder E-Book nicht stellt und zeigt, wie das E-Book und ein ganz spezieller Anbieter dem Self-Publishing zum Durchbruch verholgen hat.

Was bedeutet Self-Publishing heute? Was sollte man als Self-Publisher mitbringen? All das wird im rund 90-minütigen Vortrag beleuchtet.

Hören Sie im Podcast des literaturcafe.de den ungekürzten Mitschnitt des Vortrags vom 10. September 2018 in der Stadtbiblitohek Bielfeld.

Und da nach der Ankündigung immer wieder gefragt wurde: Sehr gerne hält Wolfgang Tischer Vorträge und Workshops zu diesem Thema auch in anderen Regionen. Der Referent freut sich über Einladungen und Anfragen. Kontaktinfos finden Sie im Impressum des literaturcafe.de.

Viel Spaß und Inspiration beim Anhören des Vortrags! Über den Player auf dieser Seite können Sie die Themenübesicht ansehen.

Beitrag »E-Book und Self-Publishing: Alles, was Sie wissen müssen – Mitschnitt als MP3« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Die Themen der 70. Frankfurter Buchmesse: Universell, vielfältig, politisch

Die 70. Frankfurter Buchmesse (10.–14. Oktober) wird noch internationaler und vielfältiger sein als ihre Vorgängermessen. Buchmessedirektor Juergen Boos verzeichnet einmal mehr einen leichten Zuwachs an Ausstellern, vor allem aus Nordamerika, Afrika und Südostasien. Die Themen und Schwerpunkte des Branchentreffs wurden heute im Frankfurter Haus des Buches der Presse präsentiert. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Verstärkung für Rowohlt: Carina Stransky macht Belletristik-Presse

Seit Anfang August verstärkt Carina Stransky (31) das Presseteam des Rowohlt Verlags als Pressereferentin. Ab sofort ist sie für die Belletristik-Programme von Rowohlt und Rowohlt Hundert Augen zuständig. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Regionalbuchtage 2018 : PR- und Aktionsmaterial für Verlage und Buchhandlungen

Die Regionalbuchtage 2018 stehen vom 15. bis 30. September unter dem Motto „Heimat erlesen“. Der Börsenverein ruft Verlage und Buchhandlungen auf, gemeinsame Aktionen zu planen und in eine Datenbank zu stellen. Der Verband stellt Aktionsmaterial und Texte für die Presse zur Verfügung.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Gesamtvolumen von 1,3 Millionen Euro: Bastei Lübbe klagt gegen ehemalige Manager

Bastei Lübbe will gegen ehemalige Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands Klagen im Gesamtvolumen von 1,3 Millionen Euro einreichen, wie aus dem Geschäftsbericht 2017/2018 hervorgeht. Das wird sicher Thema der Bilanzpressekonferenz am Donnerstag sein. Update, 9. August: Laut Carel Halff sind die Klagen erhoben. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Gesamtvolumen von 1,3 Millionen Euro: Bastei Lübbe will gegen ehemalige Manager klagen

Bastei Lübbe will gegen ehemalige Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands Klagen im Gesamtvolumen von 1,3 Millionen Euro einreichen, wie aus dem Geschäftsbericht 2017/2018 hervorgeht. Das wird sicher Thema der Bilanzpressekonferenz am morgigen Donnerstag sein − über die auch boersenblatt.net berichtet. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Übersetzerin aus dem Polnischen: Karin Wolff gestorben

Am 29. Juli ist in Frankfurt an der Oder die Übersetzerin Karin Wolff verstorben. Sie hat mehr als als 200 Werke aus dem Polnischen übertragen, viele davon selbst entdeckt und „unter hohem persönlichen Aufwand an deutschsprachige Verlage vermittelt“, teilt die Friedenauer Presse mit. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Rowohlt Berlin mit Presseabteilung in Berlin: Kerstan übernimmt

Wendy Kerstan (41) kehrt aus der Elternzeit zurück und betreut ab sofort von Berlin aus die Pressearbeit für das Belletristik- und Sachbuchprogramm des Rowohlt Berlin Verlags. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Expansion abseits der Gleise: Dr. Eckert übernimmt 40 PWV Presse Shops

Die Unternehmensgruppe Dr. Eckert übernimmt die PWV Presse Shops – mit bundesweit 40 Standorten. In den Shops werden vor allem Zeitungen, Zigaretten und Lotto/Toto-Dienste angeboten. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Presseabteilung des Eugen Ulmer Verlags: Julia Waltke zurück aus der Elternzeit

Julia Waltke ist aus ihrer Elternzeit zurück und verantwortet wieder die Presse für den Buchbereich im Verlag Eugen Ulmer in Stuttgart. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Fontis Verlag: Elisabeth Schoft leitet Marketing und Presse

Seit 1. Juli hat Elisabeth Schoft (28) die Leitung von Marketing und Presse für den Fontis-Verlag in Deutschland und der Schweiz übernommen. Der bisherige Leiter Bahador Saberi widmet sich neuen beruflichen Herausforderungen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Birgit Politycki über Veränderungen in der Buch-PR: Pressearbeit als Mannschaftssport

Ohne Personality-Show rund um den Autor inklusive kostenfreiem Fotomaterial und möglichst auch noch Bewegtbild geht kaum mehr etwas: Birgit Politycki, Gründerin des Literatur- und Pressebüros Politycki & Partner in Hamburg, erklärt, wie man Bücher heute ins Gespräch bringt. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Deutsche Fachpresse: Mareike Petermann ist neue Kommunikationsreferentin

Mareike Petermann, bislang Redakteurin für die wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation, ist die neue Referentin für Kommunikation & Presse beim Verein Deutsche Fachpresse. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Projekt "Zeitschriften in die Schulen": Schulen erhalten mehr als 600.000 Freiexemplare

Medienhäuser und Pressegrossisten ziehen Bilanz: Mehr als 600.000 Exemplare stellten sie im Rahmen des Projekts „Zeitschriften in die Schulen“ im vergangenen Schuljahr kostenfrei zur Verfügung.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Aus den Feuilletons – Stefan George zum 150. Geburtstag

Der Dichter Stefan George. (dpa / picture-alliance)Zu Lebzeiten ein Rätsel, heute noch immer umstritten: Der Dichter Stefan George wäre am 12. Juli 150 Jahre alt geworden. Alle großen deutschen Zeitungen gratulieren ihm – teils kritisch, teils voller Ehrerbietung.

Deutschlandfunk Kultur, Kulturpresseschau
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

OLG Dresden: Anspruch auf Neuwertspitze in Gebäudeversicherung auch bei Wiederherstellung in abweichender Bauweise mit größerer Nutzfläche

Das Oberlandesgericht Dresden hat mit Urteil vom 29.05.2018, Az. 4 U 1779/17, entschieden, dass Versicherungsnehmer einer Gebäudeversicherung auch dann Anspruch auf die Neuwertspitze haben, wenn die Wiederherstellung des Gebäudes in abweichender Bauweise und mit größerer Nutzfläche erfolgt.

Dem Verfahren lag die Zerstörung eines Einfamilienhauses mit Satteldach, Dachgeschoss und Keller durch einen Brand zugrunde. Die Klägerin baute daraufhin als Ersatz einen einstöckigen Bungalow mit einer größeren Wohnfläche. Die Gebäudeversicherung verweigerte daraufhin die Zahlung und begründete dies mit einem Verstoß gegen die strenge Wiederherstellungsklausel. Das Landgericht Leipzig wies die gegen die Entscheidung der Gebäudeversicherung gerichtete Klage ab. Auf die hiergegen eingereichte Berufung hob das Oberlandesgericht Dresden das Urteil auf und verurteilte die Gebäudeversicherung zur Zahlung. Begründet wurde dies vom OLG damit, dass das alte und das neue Gebäude hinsichtlich Art und Zweckbestimmung vergleichbar seien. Eine moderne Bauweise sei hierbei nicht schädlich. Zwar weiche die Größe um 25 % ab, allerdings sei eine Abweichung der Nutzfläche von jedenfalls bis zu 40% bei etwa gleichbleibender Größe des umbauten Raumes nicht erheblich.

„Dieses Urteil dürfte für viele Versicherte von Gebäudeversicherungen von Interesse sein“, erläutert der Fachanwalt für Versicherungsrecht, Rechtsanwalt Christian Luber, LL.M., M.A., von der auf Versicherungsrecht spezialisierten Kanzlei L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte Partnerschaft. „Denn auf Grundlage dieses Urteils kann dem Einwand der Versicherung, gegen die strenge Wiederherstellungsklausel verstoßen zu haben, entgegengehalten werden, dass dies nicht zutrifft und die Versicherung Leistungen erbringen muss.“

Über die Kanzlei

L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte Partnerschaft ist eine inhabergeführte und ausschließlich auf den Gebieten des Versicherungsrechts und des Kapitalmarktrechts tätige Fachkanzlei.

Wir vertreten Versicherungskunden und geschädigte Anleger bundesweit und verfügen hierzu mit dem Kanzleisitz in München und Sprechtagen in Berlin, Hamburg und Köln bundesweit über die Möglichkeit zur persönlichen Betreuung unserer Mandanten. Unsere Rechtsanwälte können auf zahlreiche Erfolge vor deutschen Gerichten bis hin zum Bundesgerichtshof zurückblicken. Zentrales Element unserer Mandatsbearbeitung ist die gemeinsame Mandatsbetreuung durch die Partner der Kanzlei. Nur durch eine gemeinsame Mandatsbearbeitung und die Beachtung des Vier-Augen-Prinzips kann die bestmögliche Mandatsbearbeitung sowie eine persönliche und vertrauensvolle Anwalts-Mandanten-Beziehung gewährleistet werden. Fließband-Betreuung und den Einsatz von Berufsanfängern lehnen wir ab.

Unser Credo liegt in der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit unseren Mandanten. Dabei können sie sich auf unsere Expertise und langjährige Berufserfahrung verlassen. Dem Begriff der Dienstleistung messen wir große Bedeutung zu. Wir können auf ein breites Netzwerk von Sachverständigen zugreifen und bieten unseren Mandanten somit die sachverständige Untermauerung ihrer Anspruchsbegründung.

Im Zentrum der Mandatsbearbeitung steht stets die persönliche Beziehung zwischen unseren Mandanten und uns. Wir sind jederzeit für unsere Mandanten persönlich erreichbar und stehen ihnen als direkter Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung. Somit müssen unsere Mandanten keine Angst zu haben, alleine gelassen zu werden, sondern können auf unsere professionelle Arbeit vertrauen. Wir sind es seit vielen Jahren gewohnt, gegen Großbanken und Versicherungsgesellschaften anzutreten. Die vielen Prozessgewinne unserer Rechtsanwälte zeigen: Unser Erfolg gibt uns Recht!

Kontakt

Rechtsanwälte Christian Luber, LL.M., M.A., und Aylin Pratsch
L & P Luber Pratsch Rechtsanwälte Partnerschaft
München: Morassistraße 18, 80469 München, Tel. 089.999 533 450
Hamburg*: Neuer Wall 63, 20354 Hamburg, Tel. 040.356 763 58
Berlin*: Kurfürstendamm 21, 10719 Berlin, Tel. 030.221 869 95
Köln*: Richmodstraße 6, 50667 Köln, Tel. 0221.969 864 13

* Sprechtag nach telefonischer Vereinbarung

Fax 089.999 533 459
Mail info@lp-rechtsanwaelte.com
Web www.lp-rechtsanwaelte.com (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

In den nächsten Jahren kommen 20 bis 25 neue Modelle von Elektroautos

In den nächsten vier Jahren kommen 20 bis 25 attraktive und hoch funktionale Modelle – Kaufprämie für Elektroautos sollte daher unbedingt verlängert werden

Stuttgart, 04.07.2018 – Der Stuttgarter Automobilexperte Michael Zondler spricht sich für eine Verlängerung der Kaufprämie für Elektroautos aus. Diese soll eigentlich im Juni 2019 auslaufen, obwohl derzeit noch rund 80 Prozent des Fördertopfes in Höhe von 1,2 Milliarden Euro nicht ausgegeben worden sind.

„Obwohl in den ersten Monaten dieses Jahres erfreulicherweise deutlich mehr E-Autos und Plug-in-Hybride zugelassen wurden, glaube ich nicht, dass der Fördertopf bis zum Auslaufen der Förderrichtlinie voll ausgeschöpft werden kann. Daher halte ich eine Verlängerung für sehr sinnvoll – und zwar aus Sicht der Verbraucher, der Automobilindustrie und der Politik“, sagt Zondler, dessen Beratungsunternehmen CENTOMO sich auf die Mobilität der Zukunft spezialisiert hat.

Das Förderprogramm soll für mehr als 300.000 Fahrzeuge reichen. 600 Millionen Euro werden vom Bund zur Verfügung gestellt. Die andere Hälfte der 1,2 Milliarden Euro finanzieren die Hersteller durch Nachlässe beim Kauf eines entsprechenden Autos.

Zondler zufolge sei eine Verlängerung der Förderung auch daher richtig, weil in den nächsten vier Jahren zirka 20 bis 25 Modelle auf den Markt kämen. „Bis auf wenige Ausnahmen gibt es derzeit keine adäquaten deutschen Modelle, die über eine hohe Funktionalität und eine ansprechende Optik verfügen. Das ändert sich nun. Daher sollten wir die Entwicklung in dem Zeitraum 2018 bis 2022 richtig forcieren und nicht auf die Bremse treten“, so Zondler.

Gut gemeint sei nicht immer gut gemacht, findet der CENTOMO-Chef. Die Politik habe in der Vergangenheit Fehler gemacht. Das Ziel, im Jahr 2020 in Deutschland eine Millionen Elektroautos auf den Straßen zu haben, sei unrealistisch gewesen. Und das jetzige Förderprogramm sei ein paar Jahre zu früh gekommen. „Die Automobilindustrie hat inzwischen ihre Hausaufgaben gemacht. Ich bin überzeugt, dass aufgrund der neuen, wesentlich attraktiveren Modelle deutlich mehr Prämien gezahlt werden könnten. Die Politik sollte sich nun mit der Automobilbrache auf eine Verlängerung der Prämie verständigen. Die Signale aus der Autoindustrie sind positiv. Und auch der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Cem Özdemir, kann sich eine Ausweitung der Förderfrist vorstellen. Der federführende Bundeswirtschaftsminister sollte nun entsprechend tätig werden“, fordert Zondler. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Urzeitwesen Stör bei Aquatop

Würselen/Aachen. Störe sind faszinierende Fische. Sie gehören zu den erdgeschichtlich ältesten noch verbreiteten Lebewesen. Sie können bis zu sechs Meter lang, 400 Kilogramm schwer und bis zu 100 Jahre alt werden.

Diese prähistorischen Wesen gibt es ab sofort bei Aquatop ( Mehr Infos unter: www.aquatop-aachen.de/de-de/gartenteich/stoere ). Die Störe schwimmen in großen Schaubecken und können dort ausgiebig beobachtet werden. Die Besucher haben die Möglichkeit, spezielle Pellet-Nahrung an einem Futterautomaten zu ziehen. Anschließend können die urzeitlichen Knochenfische mit den Pellets gefüttert werden. Ein Spektakel, dass nur bei Aquatop angeboten wird. Für gerade mal einen Euro erleben Besucher das Fressverhalten der Störe aus nächster Nähe.

Neben der Fütterung bietet Aquatop auch den Kauf der Störe an. Als einer von wenigen Zoofachmärkten, ist es bei Aquatop möglich, die robusten Fische zu kaufen. Sie eignen sich gut für die Haltung im Gartenteich, wenn dieser einige Bedingungen erfüllt. Dazu gehört zum Beispiel die benötigte Größe des Teichs. Eine Mindesttiefe von 120 Zentimetern sowie ein Wasservolumen von mindestens 1.000 Liter pro Stör gehören dazu. Denn auch im Gartenteich kann der Stör sehr groß werden und braucht ausreichend Platz zum Schwimmen. Die erfahrenen Mitarbeiter des Zoofachmarktes beraten interessierte Kunden sehr gerne über die Haltung der beeindruckenden Störe.

Darüber hinaus kann bei Aquatop noch mehr bestaunt werden. Hierzu zählen die einzigartige Meerwasser-Rundsäule mit einem Fassungsvolumen von 6.000 Liter Salzwasser, die moderierte Piranha-Fütterung, Kois selber füttern, ein selbstbedienbares Hunde-Waschcenter, ein Gartenteichbau-Service, der Wartungs- und Pflegeservice für den Teich, der Aquarienbau nach Maß, der artgerechte Verkauf von Hamstern ab 17 Uhr und noch vieles mehr! Weitere Informationen zu den Stören und dem unvergleichlichen Zoofachmarkt gibt es auf der markteigenen Webseite www.aquatop-aachen.de. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Schränke nach Maß mit dem neuen 3d Konfigurator

Schrankplaner.de ist eine Erfolgsstory, die schon seid Jahren voranschreitet. Als kundenorientierter Hersteller für Möbel nach Maß, hat Schrankplaner.de jetzt endlich den neuen 3d Online-Konfigurator veröffentlicht. Mit diesem können Endkunden millimetergenau verschiedenste Möbelstücke online selbst gestalten und anschließend bestellen.

Darunter zählen, Schränke, Regale, Ecklösungen, Dachschrägenschränke, Sideboards und noch weitere. Die Möbel werden im unternehmenseigenen Werk, mit Sitz in Deutschland maßgefertigt und anschließend bis zur Verwendungsstelle per zwei-Mann-Lieferung ausgeliefert.

Mit den sehr positiven Kundenbewertungen stellt Schrankplaner.de jeden Tag auf´s Neue unter Beweis, dass es zu den führenden Maßmöbel-Herstellern in Deutschland gehört. Die Konfiguration der Möbel ist dabei nicht nur für Desktop-Pc Nutzer möglich. Zukunftsorientiert wurde Wert darauf gelegt, das die Webpräsenz responsiv gestaltet und somit von Handy- und Tabletnutzern bedient werden kann.

Abgerundet wird das Leistenspektrum durch die optionale Möglichkeit einen Aufmaß- und Montageservice hinzu buchen zu können. Dadurch wird Schrankplaner.de zum Full-Servicepartner. Selbst das Aufmaß der Räumlichkeiten und die Endmontage der Möbel, wird alles aus einer Hand erledigt. Kunden können dabei zusehen, wie Ihr Traummöbel Wirklichkeit wird und sich entspannt dabei zurücklehnen. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Audi Tradition bei der Heidelberg Historic

Sponsor der traditionsreichen Oldtimer-Rallye. Großes Teilnehmerfeld zu Gast im Audi Forum Neckarsulm.

Mit einem Old- und drei Youngtimern ist Audi Tradition vom 12. bis 14. Juli bei der 24. Heidelberg Historic am Start. Die traditionsreiche Rallye zählt zu den größten Oldtimer-Rennen in Deutschland. Etwa 200 historische Autos fahren in zwei Tages­etappen 550 Kilometer durch Kraichgau, Kurpfalz, Odenwald, Madonnenland und Zabergäu. Am Samstag, 14. Juli, macht der Tross am Audi Forum in Neckarsulm Station.

Audi Tradition ist seit vielen Jahren Sponsor der Rallye um den Unternehmensstandort Neckar­sulm. Dort entstanden einst die Modelle der Audi-Vorgängermarke NSU. Bei der dies­jährigen Heidelberg Historic bringt Audi Tradition dennoch keinen NSU an den Start. Stattdessen sind ein Oldtimer der Marke Horch und drei Audi-Youngtimer dabei. Mit dem Horch 930 V aus dem Jahr 1939 ehrt die Marke den 150.Geburtstag des Unternehmensgründers August Horch.

Vor 50 Jahren brachten die Vier Ringe den Audi 100 auf den Markt. Mit ihm gelang der Einstieg in die obere Mittelklasse. Fertigungsstätte des Modells war schon sehr früh der Standort Neckarsulm. Nicht zuletzt deshalb fahren bei der Heidelberg Historic 2018 ein Audi 100 Coupé S (1972) und ein Audi 100 LS (1974) zur Startlinie. Komplettiert wird das Ensemble von Audi Tradition in diesem Jahr mit einem Audi 200 5 T von 1981.

Liebhaber traditionsreicher Autos können am Samstag, 14. Juli, alle teilnehmenden Fahrzeuge am Audi Forum Neckarsulm erleben. Ein Moderator stellt die automobilen Schätze zwischen 12 und 17 Uhr im Detail vor. Zu sehen sind zudem die aktuelle Audi-Produkt­palette, das Audi exclusive Studio und die Traditionsausstellung. Darüber hinaus ist im Audi Forum Neckarsulm an diesem Tag der Motorsportkünstler Uli Ehret mit einer Auswahl seiner Bilder zu Gast. Die Aquarelle zeigen einen Querschnitt des Motorsports.

Weitere Informationen gibt es unter www.heidelberg-historic.de. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Umfangreiche Erweiterung des Erfolgsmodells „MEP Switch Solar“

Mit über 9.000 Kunden konnte sich die MEP Werke GmbH bundesweit mit ihrem Solaranlagen-Mietmodell „Switch Solar“ als Marktführer positionieren. Fünf Jahre nach der Markteinführung präsentiert das Unternehmen nun ein erweitertes und neu gestaltetes Angebot. Kunden können ab sofort neben der Miete auch den Kauf oder die Finanzierung einer MEP Solaranlage wählen und ihr Leistungspaket dabei individuell zusammenstellen. Zusätzlich erweitert MEP das Angebot um einen langlebigen Stromspeicher mit 20-jährigem Servicepaket.

Ob im Rundum-sorglos-Modell mieten, zu attraktiven Konditionen finanzieren oder zum Festpreis ohne Zusatzkosten kaufen – wer über eine eigene Solaranlage grünen Strom produzieren möchte, kann bei MEP ab sofort das individuell zu seinen Bedürfnissen passende Modell wählen. „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, die umfangreichen Schutz- und Serviceleistungen unseres Mietmodells nun auch denjenigen Kunden anbieten zu können, die sich ihre Solaranlage lieber kaufen möchten.“, erklärt Konstantin Strasser, CEO und Gründer von MEP. Während bei der Miete bereits alle Leistungen inklusive sind, können bei dem Kauf optionale Services wie ein Wartungspaket mit Schutzvertrag über 20 Jahre oder eine Wechselrichter-Reserve individuell dazu gewählt werden. So profitiert der Kunde auch hier von dem gewohnten MEP Rundum-Service. Gleichzeitig bietet MEP die Möglichkeit, das gewählte Paket flexibel zu finanzieren.

Ebenfalls neu ist das Angebot eines Stromspeichers. „Die Nachfrage nach Speichern ist enorm. Dennoch haben wir lange gewartet, weil uns wichtig ist, dass sich das Ganze für den Kunden auch wirklich rechnet.“, so Strasser. Mit dem besonders langlebigen Speicher können sich MEP Kunden nun noch unabhängiger von teurem Netzstrom machen und ihren Eigenverbrauch und damit die Wirtschaftlichkeit der Solaranlage weiter erhöhen. Dabei ist der Speicher ebenfalls im optionalen Service- & Wartungspaket Plus inklusive 20-Jahres Schutzvertrag abgedeckt. Damit bietet MEP ihren Kunden auch für den Speicher ein einzigartiges Rundum-sorglos-Paket.

Über die MEP Werke GmbH:
Die Münchner MEP (My Energy Partner) hat es sich zur Aufgabe gemacht, komplexe und teure Produkte im Bereich Energie und Haushalt über bezahlbare und unkomplizierte Rundum-Sorglos-Angebote einer breiten Zielgruppe zugänglich zu machen. Mit ihrem Portfolio an innovativen „Switch“-Produkten unterstützt MEP deutsche Privathaushalte dabei, sich mit grüner Energie zu versorgen und diese effizient und intelligent zu nutzen – ohne hohe Anfangsinvestitionen oder großen Aufwand. Auch im Bereich der Finanzierung erneuerbarer Energien geht die MEP neue Wege. Über ihr Mutterunternehmen Strasser Capital GmbH hat sie die erste strukturierte Finanzierungslösung ihrer Art in Europa entwickelt, die sich den Mieterverhältnissen im deutschen PV-Markt widmet. (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Godot kommt – und zwar früher: Trassenpreissenkung ist erfolgt

Schnelligkeit ist eine Eigenschaft, die man nicht gerade mit politischen Entscheidungen verbindet. Auch nicht mit den grundlegendsten – wie einer Regierungsbildung zum Beispiel …

Manchmal ist man bei politischen Entscheidungen an Samuel Becketts absurdes Theaterstück „Warten auf Godot“ erinnert. Hier warten die Protagonisten Estragon und Wladimir – an einem kahlen Baum einer Landstraße – auf einen Unbekannten. Das einzige, was sie wissen, ist sein Name. Auch vorbeikommende Passanten können nicht helfen, sie stiften eher Verwirrung. Nur ein ängstlicher, scheinbar von Godot selbst entsandter Botenjunge weiß Bescheid. Sein Beteuern, Godots Ankunft verzögere sich nur, er komme ganz bestimmt, ist aber illusorisch: Godot kommt nicht. Nie. Die Handlung läuft ins Leere.

TRASSENPREISE NAHEZU HALBIERT
Dass Politik auch anders gehen kann, zeigt nun die weitaus früher als erwartet beschlossene Trassenpreissenkung. Eigentlich erst für 2019 angekündigt, wird diese noch 2018 umgesetzt. Und zwar ab jetzt. Seit 1. Juli, dem Maut-Stichtag, gilt diese.

175 Millionen Euro hat der Haushaltsausschuss des Bundestages für die Senkung der Trassenpreise abgesegnet. Die Trassenpreise werden dadurch nahezu halbiert – und die Bahn im Bereich des Gütertransportes wieder konkurrenzfähig zum Lkw.

Eile war aber auch geboten, rutschte der Marktanteil des Schienengüterverkehrs doch zuletzt sogar unter die 17-Prozent-Marke. Von 17,7 Prozent in 2016 auf 16,9 Prozent in 2017.

Die Trassenpreissenkung soll aber erst der Anfang sein: Im Koalitionsvertrag der Bundesregierung sind noch viele weitere Richtungsentscheidungen für eine Stärkung des Schienengüterverkehrs festgehalten. Man spricht vom „Masterplan Schienengüterverkehr und Elektromobilität“. In diesem berücksichtigt sind unter anderem: Ertüchtigung des Schienennetzes für den Betrieb von 740 Meter langen Güterzügen, Elektrifizierung des Schienennetzes, Senkung der Stromsteuer und EEG-Umlage, Automatisierung im Bereich Rangieren und Kuppeln, Aus- und Weiterbildungsoffensiven oder auch Privilegien wie eine Maut-Befreiung für Fahrzeuge im Vor- und Nachlauf zur Schiene zur Forcierung eines kombinierten Verkehrs.

DER DRUCK DER INTERMODALITÄT
Hierzu die Bundesregierung: „Für den Schienengüterverkehr bedeutet die Umsetzung der Maßnahme eine spürbare Verringerung der Kosten und eine nachhaltige Stärkung. Die Maßnahme ist für die Güterbahnen wirtschaftlich von hoher Bedeutung und zeitkritisch, weil die Unternehmen unter erheblichem intermodalen Wettbewerbsdruck stehen. Bereits existierende Verkehre, die dem Risiko unterliegen auf andere Verkehrsträger verlagert zu werden, können durch die Entlastung nachhaltig stabilisiert und für die Schiene gesichert werden. Zudem werden Anreize für neue Verkehre auf der Schiene gesetzt.“

Ziel bis 2050 ist es übrigens, den logistischen Marktanteil der Bahn auf 50 Prozent zu pushen …

Estragon: „Was sollen wir jetzt machen?“
Wladimir: „Wir warten …“
Estragon: „Ach ja.“
Schweigen.

Wir von der HDS International Group beraten Sie gern bei Ihren Transportkosten, zeigen Ihnen zuverlässige Einsparmöglichkeiten in Ihrer Logistikkette auf, geben Ihnen Handlungsempfehlungen und setzen mit Ihnen gemeinsam die aufgezeigten Potentiale um.

ÜBER UNS
Die HDS International Group verbessert seit über 13 Jahren die logistischen Prozesse ihrer Kunden, senkt Transportkosten und Emissionen. Über 1.000 Projekte haben wir erfolgreich begleitet. Wir verhandeln jährlich mehr als eine Milliarde Euro Frachtaufkommen und sind in den Bereichen der Rechnungsprüfung und Transparenzschaffung Marktführer in Europa. Über 100 mehrsprachige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit langjähriger logistischer Expertise bilden unser Kapital.

HDS International Group 2018 / Bild: Andreas Perhab (flickr) (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

AMD Power für Embedded Systeme

Kompakt, hochauflösend und ein ausgeklügeltes Kühl- und Montagekonzept zeichnen das neue EPIC Embedded Board NANO-GLX von ICP Deutschland aus.

Ein besonderes Highlight ist die AMD Power, die in der integrierten Dual Core GX-210KL CPU steckt. Die geringe Abwärme von 4.5W bietet optimale Voraussetzungen für die Entwicklung thermisch anspruchsvoller Embedded Systeme in der industriellen Automation.

Die bis zu 8GB DDR3 oder DDR3L SDRAM sorgen für ausreichend Arbeitsspeicher. Die kombinierte Kühl- und Montageschale ermöglicht dabei einen lüfterlosen Betrieb und gleichzeitig flexiblen Einbau durch zahlreiche Bohrungen an allen vier Seiten. Der Anschluss zweier unabhängiger Displays ist mittels VGA, LVDS oder HDMI Schnittstelle möglich, wobei letztere eine Auflösung von bis zu 4K UHD dank integrierter AMD RadeonTM R1E GCU Grafik bietet. Darüber hinaus stehen zahlreiche Schnittstellen wie zwei GbE LAN, vier USB 2.0, zwei USB 3.0, ein RS-422/485, fünf RS-232, zwei SATA 6Gb/s und eine S/PDIF Audio zur Verfügung. Über einen Full-size PCIe Slot kann das NANO-GLX mit PCIe oder mSATA Modulen erweitert werden.

Das Embedded Board ist mit einem internen 12VDC Stromanschluss ausgestattet und kann im Temperaturbereich von 0~60°C betrieben werden. Außerdem lassen sich Passwörter, digitale Schlüssel und Zertifikate durch das optionale Trusted Platform Modul (TPM) hardwareseitig absichern.

Das NANO-GLX ist bei ICP als 10er Charge in einer umweltfreundlichen „ECO“ Verpackung mit attraktivem Preis-Leistungsverhältnis erhältlich.

ICP. Industrial Computer Products …by people who care!

Produktlink: https://www.icp-deutschland.de/industrie-pc/cpu-boards-cpu-karten/embedded-boards/epic-nano/nano-glx-2101-eco-r10-moq-10pcs.html
Datenblatt: http://files.icp-deutschland.de/produkte/KC001663/web/icp/NANO-GLX-datasheet-20180327.pdf
ECO Produkte: https://www.icp-deutschland.de/index.php?lang=1&cl=search&searchparam=ECO

Pressekontakt:
ICP Deutschland GmbH
Vanessa Kluge
Mahdenstr. 3
D-72768 Reutlingen

Tel: +49 (0)71 21 / 143 23-0
Fax: +49 (0)71 21 / 143 23-90
Email: vk@icp-deutschland.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)