Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

24. Juli 2017

publikum

Bilanz 2016 der US-Verlage: Publikumsmarkt mildert Umsatzminus

Die US-Verlage haben 2016 insgesamt 14,3 Milliarden Dollar (ca. 12,6 Milliarden Euro) erwirtschaftet − minus 6,6, Prozent zum Vorjahr. Das zeigt der StatShot der Association of American Publishers (AAP). Auf dem Publikumsmarkt, der die Hälfte des Umsatzes ausmacht, schnitten sie wesentlich besser ab. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Sebastian Kohlmann "Frank-Walter Steinmeier" – Im Maschinenraum der Macht

Dass über einen neuen Bundespräsidenten Biografien veröffentlich werden, gehört zum normalen Geschäft der Publikumsverlage. Ungewöhnlich ist aber eine Art Dissertation wie „Frank-Walter Steinmeier“ von Sebastian Kohlmann, die ihn als Repräsentanten eines neuen Politiker-Typus vorstellt: der „Büroleiter“. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Thomas Strässle: "Max Frisch" – Ein erstaunlich uneitler Autor

Das Theaterstück „Biedermann und die Brandstifter“ und die Roman „Stiller“, sowie „Homo Faber“ haben den Schweizer Schriftsteller Max Frisch einem breiten Publikum bekannt gemacht. Thomas Strässle hat jetzt mit zum Teil bisher unveröffentlichte Gespräche mit ihm veröffentlicht. Deutschlandfunk Kultur, BuchkritikDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

E-Book-Quartalsbericht 1/2017: Umsatz sinkt um 3 Prozent

Im ersten Quartal 2017 ist der Absatz von E-Books am Publikumsmarkt (ohne Schul- und Fachbücher) leicht gestiegen – um 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Insgesamt ging der E-Book-Umsatz allerdings um 3,0 Prozent zurück. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Literarisches Quartett mit Peymann: Betongesichter im Publikum

Versteinerte Mienen. Reglos rumsitzende Menschen. Entsetzen und Fassungslosigkeit in den Gesichtern. Das Publikum des Literarischen Quartetts sah aus, als hätte es gerade die unmittelbar davor laufende Sendung »Sketch History« durchleiden müssen. Statt Buchdiskussionen folgte dann »ZDF History«, denn ein alter Mann erzählte von früher. Claus Peymann war zu Gast im eigenen Foyer. Bereits am Dienstag

"Rundfunkarbeiten" von Walter Benjamin – Der Wunsch nach kritischen Hörern

Wie soll das Radio der Zukunft aussehen? Darüber machte sich Walter Benjamin schon in den 20er- und 30er-Jahren Gedanken. Reine Unterhaltung lehnte er ab. Einen wichtigen Auftrag sah Benjamin darin, die „Konsumentenmentalität“ des Publikums zu verändern, zeigen seine Rundfunktexte. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Welttag des Buches: Heute wird gefeiert

Buchhandlungen und Verlage bereiten den Lesern ein Fest: An diesem Sonntag, aber auch in der Zeit vor und nach dem 23. April bietet die Branche bundesweit zahlreiche Veranstaltungen rund um die Literatur und das Lesen an. Im Mittelpunkt: Die traditionelle Welttags-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“  für Schüler – und die Reihe #verlagebesuchen, bei der

Asterix in Italien

Asterix in Italien – so lautet der Titel des 37. Abenteuers unserer gallischen Freunde! Den Autoren Jean-Yves Ferri und Didier Conrad bereitete es ein echtes Vergnügen, den Titel im italienischen Bologna anlässlich der Internationalen Kinderbuchmesse bekannt zu geben – vor einem begeisterten Publikum. Die beiden Geheimnisträger gaben bereits etwas zum aktuellen Band bekannt: Wir befinden

Im Interview: Oliver Zille: "Haltung muss man sich erarbeiten"

285 000 Menschen haben in diesem Jahr die Leipziger Buchmesse und das Literaturfestival »Leipzig liest« besucht – 25 000 mehr als im Vorjahr. Außer den Impulsen, die die Messe als Fach- und Publikumsmesse zur Literaturvermittlung für Verleger, Buchhändler, Autoren, Lektoren, Übersetzer, Blogger oder Leser gab, habe sich die Leipziger Buchmesse so politisch wie nie zuvor

Bertelsmann zieht Bilanz für 2016: Operatives Rekordergebnis, aber leichte Umsatzdelle

Der Medienkonzern Bertelsmann hat im Jahr 2016 zwar einen leicht rückläufigen Umsatz von 17 Milliarden Euro erzielt (2015: 17,1 Milliarden Euro), mit 2,57 Milliarden Euro aber ein operatives Rekordergebnis eingefahren. Dies wurde heute auf der Bilanzpressekonferenz in Berlin bekanntgegeben. Markus Dohle, Chef von Penguin Random House, betonte, die erste globale Publikumsverlagsgruppe habe sich etabliert. 2016

Ältere Posts››