Posted in LiteraturNewzs

Dmitry Glukhovsky: „Text" – WhatsApp-Roman über das Putin-System

Buchcover Dmitry Glukhovsky: „Text“. Im Hintergrund der Moskau bei Nacht. (Europa Verlag / dpa / picture-alliance)Ilija schlüpft in die Identität eines Polizisten und gerät in einen Strudel von Korruption, Gewalt und Drogen. Der russische Autor Dmitry Glukhovsky legt mit „Text“ seinen ersten realistischen Roman vor. Und der hat es politisch in sich.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Zanna Sloniowska über Identität: "Europa macht die Ukrainerinnen selbstbewusst"

Bist du pro Putin? Oder blickst du nach Westen? Solche Fragen stellen sich heute in Lemberg. In der traditionell multikulturellen Stadt spielt „Das Licht der Frauen“, der Roman von Zanna Sloniowska. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Vladimir Sorokin: "Manaraga" – Kulinarische Bücherverbrennung

Der Schriftsteller Vladimir Sorokin hat graue Haare und einen grauen Bart, er schaut über die Kamera hinweg in die Ferne. (Itar-Tass/Imago)In Vladimir Sorokins neuem Buch klaut eine Gang Weltliteratur aus Bibliotheken, um sie als Brennmaterial für dekadente Grill-Parties zu benutzen. Klingt nach makabrer Groteske, hat aber einen ernsten Hintergrund: In Russland verbrannten Putin-Fans Sorokins Werke.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Timothy Snider: "Der Weg in die Unfreiheit" – Wie Putin den Westen schwächt

Zwei Männer laufen über eine nasse Straße neben der blattlose Bäume stehen (EST&OST/imago)In seinem neuen Buch stellt Timothy Snider eine abenteuerliche These auf: Putin versuche, den Westen seinem Land ähnlicher zu machen. Durch diese Brille betrachtet er Ereignisse wie den Krieg in der Ukraine, die Syrienkrise oder die Flüchtlingssituation in Europa.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Dmitry Glukhovsky über Russland: "Putin versteht nicht mehr, was im Land passiert"

Korruption ist mächtiger als Ideologie: So sieht Dmitry Glukhovsky die russische Gesellschaft in seinem Roman „Text“. Hier erklärt er deren Regeln, was der Westen tun kann – und warum er keine Science-Fiction mehr schreibt. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Cartoons der Woche: Digitale Dürre

Wochenlang Trockenheit, Trump bei Putin und der Rundfunkbeitrag: So sehen die Zeichner Thomas Plaßmann und Klaus Stuttmann das aktuelle Geschehen. Die Cartoons der Woche. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

ITB BuchAwards 2018: Ausgezeichnete Reisebücher

Die Preisträger der ITB BuchAwards 2018 stehen fest: Darunter sind u.a. „Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen“ von Ulrich Wickert und „Couchsurfing in Russland. Wie ich fast zum Putin-Versteher wurde“ von Stephan Orth. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Schriftsteller Wladimir Kaminer – "Ich bin mir sicher, dass Russland zurück aus dem Wald kommt"

Der Buchautor Wladimir Kaminer, aufgenommen am Rande der MDR Talkshow "Riverboat" am 08.02.2013 in Leipzig. (picture alliance / dpa / Thomas Schulze)Es ist Wladimir Kaminers erster ernster Text: In „Goodbye Moskau“ beschreibt der „Russendisko“-Autor voller Wehmut die Veränderungen in der Alltagsgesellschaft seiner Geburtsstadt – und spart nicht mit Kritik an Russlands Präsident Wladimir Putin. Dennoch ist er optimistisch.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Putin, Protest und Pop

Gerade tourt die russische Pussy-Riot-Aktivistin Nadja Tolokonnikowa durch Europa und bewirbt ihr neues Buch „Anleitung für eine Revolution“. Abrechnung, Pop-Getöse oder ernstzunehmender Protest? (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Schanna Nemzowa: "Putins Politik wird scheitern"

2015 wurde der russische Oppositionspolitiker Boris Nemzow erschossen. Seine Tochter Schanna zog kurz darauf nach Deutschland, wo sie für die Deutsche Welle arbeitet. Jetzt legt sie ihr Buch „Russland wachrütteln“ vor. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Neuer Standort und Start der Amazon Academy: Amazons Technologielabor in Berlin

Der Internetkonzern Amazon hat in Berlin einen neuen Standort eröffnet und will damit die digitale Revolution im Online-Handel und in anderen Wirtschaftszweigen weiter vorantreiben. Die neuen Räume in den Krausenhöfen in Berlin-Mitte sind für bis zu 450 Spezialisten ausgelegt, die sich künftig mit Themen wie dem sogenannten Machine Learning und dem Cloud Computing beschäftigen und neue Technologien entwickeln. Dass am selben Tag die EU-Kommission kartellrechtliche Untersuchungen gegen Amazon wegen möglicherweise unzulässiger E-Book-Vertragsklauseln einleitete, trübte die Festlaune in Berlin nicht.

(Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Bill Browder: RED NOTICE – Wie ich Putins Staatsfeind Nr. 1 wurde: „Putin scheut vor nichts zurück“

Der amerikanische Investor Bill Browder muss um sein Leben fürchten, seit er in den Kampf gegen den Kreml und die dortige Korruption gezogen ist. Sein schockierender Erfahrungsbericht „Red Notice“ liest sich wie ein Politthriller. (Mehr in: buchjournal.de News)

Posted in LiteraturNewzs

Wegen Streit um die Marke: Aus Galileo Press wird Rheinwerk Verlag

Galileo Press, einer der führenden Verlage für Computing, Design und Fotografie, hat sich aus markenrechtlichen Gründen umbenannt. Der Bonner Fachverlag heißt von jetzt an Rheinwerk Verlag. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in EBookNewzs

Vintage Computing Festival Berlin lässt es krachen

Vintage Computing Festival Berlin lässt es krachen

Wenn andere den Tag der deutschen Einheit feiern, schleppen Bastler ihre alten Computereinheiten ins Berliner Pergamon-Palais und führen ihre Schätze vor: Am kommenden Wochenende findet in Berlin das Vintage Computing Festival statt.



(Mehr in: E-Book)

Posted in LiteraturNewzs

Heute in den Feuilletons: "Keine Rehabilitierung der Opfer"

Wladimir Putin wird heute bei den Gedenfeiern in Katyn dabei sein. „Die Welt“ spekuliert über seine Motive. Die „NZZ“ porträtiert den chinesischen Starblogger Han Han. Die „FAZ“ fragt: Warum wendet sich eine Ministerin mit einem offenen Brief an Facebook?
Quelle: SPIEGEL ONLINE – Kultur