Posted in LiteraturNewzs

Literarischer Adventskalender (15) – Virginie Despentes: "Das Leben des Vernon Subutex"

Der Lese-Tipp unserer Kollegin Veronika Schreiegg: "Das Leben des Vernon Subutex" Teil 1 von Virginie Despentes. (Kiepenheuer & Witsch/Deutschlandradio)Für Vernon Subutex ist Punk nicht nur ein Sound, sondern ein Lebensentwurf. Doch als er seinen Plattenladen verliert, wird seine Realität auf die Probe gestellt. So gar nichts Tröstliches hat dieses Buch, ist aber witzig und pointiert geschrieben.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Neues Buch von Funny van Dannen – Über sprechende Erbsen und müde Steine

Der Künstler und Liedermacher Fanny von Dannen. (picture alliance / dpa / Britta Pedersen)Mit die „Die weitreichenden Folgen des Fleischkonsums“ bringt Funny van Dannen sein neuntes Buch heraus. Seine Texte bewegen sich an den Grenzen der Realität. Wie auch seine Geschichten sei er selbst „immer halb im Traum“, sagt der Autor und Liedermacher.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Jaron Lanier: "Anbruch einer neuen Zeit" – Virtuelle Realität als Erweiterung der inneren Wahrnehmung

Buchcover "Anbruch einer neuen Zeit" von Jaron Lanier, daneben ein Mann mit VR-Brille. (Hoffmann & Campe / imago)Jaron Lanier, bekannter Kritiker des Silicon Valley, war einer der ersten Pioniere der virtuellen Realität. Was diese für ihn bedeutet, erklärt er, angereichert mit Anekdoten aus der Tech-Welt, in „Anbruch einer neuen Zeit“.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Timur Vermes: "Die Hungrigen und die Satten" – Bitterböse Satire über einen Flüchtlingsmarsch nach Deutschland

Cover von Timur Vermes "Die Hungrigen und die Satten", im Hintergrund sind Geflüchtete im Jahr 2016 auf dem Weg von Budapest nach Deutschland zu sehen (Eichborn / picture alliance / dpa / Collage: DLF Kultur)Ein deutscher Fernsehstar, ein findiger Flüchtling, eine überforderte Regierung: Nach „Er ist wieder da“ legt Timur Vermes mit „Die Hungrigen und die Satten“ eine Gesellschaftssatire vom Feinsten vor, die unsere Realität schonungslos durchleuchtet und demaskiert.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Ick bin een Berliner

Geschichten aus der Hauptstadt für jung und alt

In diesen Büchern aus dem Verlag Kern kommen Leute mit der sympathischen „Schnauze“ zu Wort: witzig, nostalgisch, heimatverbunden und weltgewandt. Detaillierte Informationen zu jedem Titel finden sich auf der Webseite des Verlags unter https://verlag-kern.de/shop/.

Unter dem Titel „Pralles Leben – Emmas Allerlei“ (ISBN: 9783957161239) plaudert Gabriele Schienmann, wie ihr die „Berliner Schnauze“ gewachsen ist – mal frech, mal melancholisch. Als „Emma“ blickt sie auf Freundschaften und Begegnungen zurück, zitiert die Stilblüten ihrer Enkelkinder, schnoddert zu den Widrigkeiten des Alterns. Emmas Lebensmotto: Trübsinn hat Hausverbot! Sie bemerkt augenzwinkernd, sie sei nun im Leistungsabfall der mittleren Jahre angekommen. Zwar erzählt sie ein bisschen von gestern, ist aber aktiver im Hier und Heute. So plaudert Emma querbeet in einem Wechselspiel von Kalauer und Tiefsinn und lässt den Leser unorthodox daran teilhaben.

Rainer Grebe veröffentlicht mit „Lebensabschnitte – Nichts ist zu Ende“ (ISBN: 978-3-95716-253-3 seinen ersten Roman im Verlag Kern. Der gebürtige Berliner erzählt unkompliziert und fesselnd zugleich eine Lebensgeschichte, die so realitätsnah ist, dass die persönliche Identifikation ganz leicht fällt. Max lebt in Berlin. In seiner Geschichte erfahren wir, dass Streben nach Erfolg und die Sehnsucht nach Liebe immer mit Verlust oder der Möglichkeit zu scheitern verbunden sind. Aber – es ist niemals zu Ende – es gibt stets einen neuen Anfang. So wie er in seiner geteilten Stadt die politischen Spannungen des Kalten Krieges erfährt, so erlebt er auch 1989 den Fall der Mauer. Wir begleiten ihn auf seinem privaten wie beruflichen Weg, der ihn durch Europa und Afrika, nach Werder in Brandenburg und zu sich selbst führt.

Für Kinder hat Ulrike Koch eine wunderbare Feriengeschichte von einem abenteuerlustigen Schweinchen auf Wanderschaft geschrieben: Der kleine Havel aus Berlin (ISBN: 9783957160850) will die Welt entdecken, packt Proviant in seinen Rucksack und marschiert los. Unterwegs erlebt er allerlei Abenteuer. Er besucht seinen Onkel Eberhard, fährt mit dem Fahrrad durchs Havelland und macht mit den kleinen Schweinen Musik.

Verlag Kern GmbH – Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau
Tel. 03677 4656390 – Mail: kontakt@verlag-kern.de – www.verlag-kern.de (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in Buchbeschreibungen

Die Vergessenen von Ellen Sandberg

Es ist traurige Realität, dass Kriegsverbrecher nur zu oft ihrer gerechten Strafe entgehen konnten und diejenigen, die während des NS-Regimes an der Ermordung von Juden, politischen Häftlingen oder am Euthanasieprogramm beteiligt waren, konnten sich häufig der Verantwortung entziehen beziehungsweise wurden freigesprochen, und sie haben oftmals sogar nach dem Krieg weiter gearbeitet, wenn ihnen nicht auf … weiterlesenDie Vergessenen von Ellen Sandberg (Mehr in: BuchAviso)

Posted in LiteraturNewzs

Lesetipp zur Lesefertigkeit von Grundschülern: "Das klingt diskriminierend? Das ist die Realität"

Kinderbuchautorin Kirsten Boie steuert in der aktuellen Ausgabe der „Zeit“ den Artikel „Es ist zum Weinen“ bei. Darin legt sie auch anhand eigener Erfahrungen detailliert dar, welche Entwicklungsmöglichkeiten Kindern dauerhaft genommen werden, wenn sie keine vertiefte Lesefertigkeit vermittelt bekommen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Emojijis Sound-Anhänger – purer Fußball-Sammel-Spaß

 

Am 3. Mai 2018 erscheint die ultimative Fußballfan-Sammelserie: Die Emojijis Sound-Anhänger sind „Gefühle zum Sammeln“ und erscheinen in der inzwischen zweiten Serie als exklusive Fußball-Edition.

Passend zur diesjährigen Fußball-WM gibt es acht verschiedene kuschelig-plüschige Emojiji-Anhänger zum Sammeln, wobei jedes einzelne einen eigenen Fußball-bezogenen Sound abgibt. Egal ob es Grund zum Jubeln oder Ärgern gibt, ob ein Tor fällt oder der Schiri pfeift – für jede Situation gibt es einen passenden Emojiji. Damit sind die Anhänger die perfekten Soundbegleiter für ein packendes Fußball-Spiel.

Die Anhänger richten sich vorwiegend an Jungs und Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren sowie ältere Fußball-Fans. Ab dem 3. Mai 2018 sind die bedruckten Folientüten mit je einem Sound-Anhänger im Handel erhältlich!

Emojis kennt jeder. Aus der heutigen Kommunikation via Smartphone und Sozialer Medien sind diese nicht mehr wegzudenken und einfach unverzichtbar, wenn es darum geht seine Gefühle prägnant und bildhaft auszudrücken. Egmont Ehapa macht aus Emojis die Emojijis und befördert die digitalen Stars in die analoge Realität.

 

Christian Fränzel

Product & PR Manager

Egmont Ehapa Media GmbH

Fon +49 (0)30/ 24 00 80

E-Mail c.fraenzel@egmont.de

Download der Pressemitteilung: PM_Fußball Emojijis

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Gefängnisgeschichten: Der Typ mit der Metallplatte in der Stirn

Unter Crack-Einfluss tötete Curtis Dawkins einen Mann, nun sitzt er lebenslang. Aus der Haft heraus schreibt er in Kurzgeschichten von der Realität des amerikanischen Strafvollzugs – völlig frei von Knastromantik. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Hörbuchpreis: Die Gala in Köln : "Martin Suter gibt es nicht"

Hörbuch und Hörspiel haben ihre eigenen Stars und die geben einmal im Jahr auf der Gala zur Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises in Köln ein Stelldichein. Valery Tscheplanowa, Andreas Fröhlich, Christian Brückner, Eva Matthes und viele andere begeisterten auf der aktuellen Ausgabe im Sendesaal des WDR mit ihrer Kunst, erzählten vom harten Boden der Realität und luftigen Höhen (alp)traumhafter Phantasie-Welten. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Autor Michael Wolff über Donald Trump – "Wie ein sonderbarer Onkel"

Subjektiv, romanhaft, zuspitzend: Enthüllungs-Autor Michael Wolff (Rowohlt / Jen Harris)Der US-amerikanische Journalist Michael Wolff hatte bei der Buchvorstellung von „Feuer und Zorn“ amüsante Anekdoten über Donald Trump dabei. Unser Literaturkritiker Dirk Fuhrig lauschte in der Berliner Volksbühne der berühmten Bademantel-Episode – und sah Realität und Fiktion verschwimmen.

Deutschlandfunk Kultur, Fazit
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Haruki Murakamis neuer Roman: Zero Action, aber der Sex ist gut

Ein Maler entdeckt ein altes Gemälde, dem eine Figur entsteigt: In „Die Ermordung des Commendatore“ blinzelt der literarische Weltstar Haruki Murakami meisterhaft zwischen Halluzination und Realität. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Die Romanvorlage „your name.“ zum weltweit erfolgreichsten Anime aller Zeiten erscheint bei Egmont Manga

Am 11. und 14. Januar startet der Anime „your name.“ bundesweit in ausgewählten Kinos und hat ein begeistertes Presseecho hervorgerufen (u.a. Tagesthemen, SPON, Zeit). Die gleichnamige Romanvorlage von Regisseur und Autor Makoto Shinkai erscheint bei Egmont Manga. Fans, die es an diesen beiden Tagen nicht ins Kino schaffen, können die Geschichte von Makoto Shinkai auf jeden Fall in Buchform verfolgen.

Das Mädchen Mitsuha lebt in einem Dorf in den Bergen, sehnt sich aber nach einem aufregenden Leben in der Stadt. So sehr, dass sie eines Nachts sogar beginnt, davon zu träumen: Im Schlaf ist sie Taki, ein Junge aus der Metropole Tokio. Als aus dem Traum plötzlich Realität wird und Mitsuha in Takis Körper aufwacht, ist sie vollkommen verwirrt. Wer ist dieser Junge? Was macht sie in seinem Körper? Und vor allem: Wie kann sie das wieder umkehren? Eine berührende Liebesgeschichte durch Zeit und Raum nimmt ihren Lauf…

Der Regisseur Makoto Shinkai wurde 1973 geboren. Mit der Kurzfilm-Animation „Stimme des Sterns“ machte er das erste Mal auf sich aufmerksam und produzierte dann unter anderem die Filme „Die Reise nach Agartha“ und „Garten der Worte“, welche in Japan viele Auszeichnungen erhielten. Die von ihm verfassten Buchadaptionen seiner Filme waren ebenfalls preisgekrönt. Der Roman „your name.“ aus dem Jahr 2016, dessen Verfilmung bereits zu den erfolgreichsten Zeichentrickfilmen aller Zeiten zählt, ist bislang wohl sein Meisterwerk.

Verkaufsleiter Comic und Manga Markus Iking zum Erfolg des Romans und der Manga-Adaption:
„Wir sind vom Verkaufserfolg überwältigt, der Roman erschien auf Deutsch im Oktober 2017 und ist mittlerweile in der dritten Auflage, der erste Band der Manga-Adaption, ebenfalls im Oktober 2017 erschienen, liegt in der vierten Auflage vor. Die Reihe ist in drei Bänden abgeschlossen, der Abschlussband erscheint am 1. Februar 2018.“

Programmleiter Egmont Manga Jonas Blaumann:
„“your name.“ ist für uns die schönste Lovestory des Jahres und wir freuen uns sehr, dass die Zuschauer in Deutschland diese außergewöhnliche Geschichte jetzt auch im Kino erleben können.“

Weitere Informationen zu dem Roman und den drei Bänden finden Sie unter
https://www.egmont-manga.de/buch-buchreihe/your-name/

Makoto Shinkai
your name.
Roman
304 Seiten
ISBN 978-3-7704-9677-8
EUR 15,00

Makoto Shinkai / Ranmaru Kotone
your name. 01
180 Seiten
ISBN 978-3-7704-9634-1
EUR 7,50

Makoto Shinkai / Ranmaru Kotone
your name. 02
164 Seiten
ISBN 978-3-7704-9608-2
EUR 7,50

Makoto Shinkai / Ranmaru Kotone
your name. 03
166 Seiten
ISBN 978-3-7704-9748-5
EUR 7,50
Erscheint am 01.02.2018

Für Rezensionsexemplare des Romans oder der Mangas wenden Sie sich gerne an:

 

Pressekontakt:
Anja Adam
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Auftrag von:
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 85 35
E-Mail a.adam@egmont.de

 

 

 

 

„Download der Presseinformtion als PDF.“

2018_01_10_PM_your_name.

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Ausbildung zu E-Commerce-Kaufleuten: Spezialisten fürs Digitale

Die Ausbildung zum Sortimenter spiegelt in puncto Onlinehandel die Realität nicht mehr wider. Das Berufsbild Einzelhandelskaufmann E-Commerce soll hier künftig Abhilfe schaffen. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Mathias Greffrath liest ein Bild … – "Das Beste aus zwei Welten"

(imago/Horst Galuschka)Ein Bild zwischen Fiktion und Realität. Der Architekt Arnold Brandlhuber entwirft in einer Fotomontage vom Tempelhofer Feld eine Vision vom städtischen Leben. Publizist Mathias Greffrath findet das Bild bedrohlich – und meditativ.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Zauberhafte Weihnachten – Da werden Wünsche wahr Kinderbücher mit magischen Geschichten

13.12.2017 11:54:02 – In diesen Kinderbüchern aus dem Verlag Kern bekommen die Hauptpersonen ein wenig magische Unterstützung. Egal ob sie ganz einem Wunderland entspringen oder zwischen Realität und Traumwelt wechseln, sie sind mutig, erleben Freundschaft und meistern Abenteuer. Diese Bücher regen die Phantasie an und sorgen… (Mehr in: PresseAnzeiger.de – Verlag-Redaktionsbüro Kern Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Literaturfest München: Doris Dörrie fragt nach den Grenzen zwischen Wahrheit und Fiktion

Das Literaturfest steht in diesem Jahr unter dem Motto „Alles Echt. Alles Fiktion“. Wo verlaufen die Grenzen zwischen Fakt, Fake und Fiktion? Und woher kommt die Sehnsucht nach Realität? (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Schüchternheit und Literatur – Zaudern, zagen, Worte wagen

Undatiertes Porträt des österreichischen Schriftstellers Franz Kafka. (picture-alliance / dpa / CTK)Die Romantik prägte das Bild des schüchternen, empfindsamen Dichtertypus, der sich fremd und untauglich fühlt in der Realität. Angetrieben von der Sehnsucht nach Einheit und Ganzheit erschafft er ein Reich der Poesie. Ist Schüchterheit ein Motor der Literatur?

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Frankfurter Buchmesse: Neue Verlage braucht das Land

Der Buchbranche geht es nicht gut, so der allgemeine Tenor. Digitaler Wandel, Kannibalisierung im Buchhandel, Verlagsinsolvenzen: All das ist Realität. Und doch werden immer wieder neue Verlage gegründet. Zwei Beispiele. (Mehr in: Deutsche Welle: DW-WORLD.DE Bücher)

Posted in LiteraturNewzs

Daniel Kehlmanns Eulenspiegel-Roman: Ein Narr? Ein Freigeist!

Hinter dem Flunkern steckt Kalkül: Daniel Kehlmanns fabulöser Schelmenroman „Tyll“ treibt ein munteres Spiel mit Realität und Fiktion – rund um den Gaukler Till Eulenspiegel. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Neue Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann: Online-Spezialisten für den Handel

Jährlich nimmt der Onlinehandel mehr und mehr Raum ein, aber es ist schwierig, geeignete Fachkräfte dafür zu finden – auch weil die Ausbildungsberufe die Realität gar nicht mehr widerspiegeln. Im Forum Börsenverein wurde heute das Berufsbild Einzelhandelskaufmann E-Commerce vorgestellt, das künftig Abhilfe schaffen soll. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Acht Autorinnen und ihre Novitäten: Hart an der Wirklichkeit

„Crime Ladies“ liefern starke Geschichten. Was viele ihrer Romane auszeichnet: Neben Atmosphäre und Spannung steht die fundierte Analyse gesellschaftlicher Realität. Acht Herbstfavoriten. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Hollywood-Fotoband "For Your Consideration": L.A., Illusion und Ironie

Wimmelbilder: Gianluca Galtrucco fotografiert sieben Jahre lang in Los Angeles. Seine Bilder spielen sich zwischen Realität und Schein ab – und entfalten erst ab dem zweiten Blick ihre Wucht. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in Glosse

Barrierefreie Bücher werden nur Realität, wenn sich das Ganze auch rechnet: Barrierefreiheit im digitalen Literaturraum

Barrierefreies (digitales) Lesen drängt sich immer mehr in den Vordergrund und wird thematisiert, auch auf Branchenveranstaltungen wie der diesjährigen Arbeitstagung der Herstellungsleiter, dem EPUB Summit 2017 in Brüssel. Auch der diesjährige »Deutsche eBook Award« verleiht einen Sonderpreis für »Barrierefreiheit im digitalen Literaturraum«. Aber was steckt genau hinter diesem Thema, welche Schwierigkeiten, aber auch Möglichkeiten für Verlage ergeben sich daraus? Statements von Peter Schmid-Meil, Fabian Kern und Vedat Demirdöven, einigen der Juroren des »eBook Award«.

(Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Posted in LiteraturNewzs

"Sieben Nächte" von Simon Strauß: Nicht übermäßig an Realität interessiert

Zwischen großen Visionen und dem Zelebrieren der Todsünde im Steakhaus: Der erste Roman von Simon Strauß verhandelt angenehm unentschlossen die Vorhersehbarkeit der Gegenwart. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Zoe Beck und ihr neuer Roman – Drogendealer in den Zeiten des Brexit

  (Deutschlandradio/Karoline Scheer)Zoe Beck beschreibt in ihrem Thriller „Die Lieferantin“ ein London nach dem Brexit. Gerne hätte sie sich die Arbeit gemacht, den Roman umzuschreiben, doch leider sei der Brexit nun Realität, sagt Beck, die für ihre Recherche in das Darknet eintauchte.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Glosse

Neue Arbeitsmodelle im Verlagswesen: Noch viel Luft nach oben: Arbeit 2.0 ist in Verlagen noch ein Fremdwort

Modernes Arbeiten beinhaltet ein flexibles Arbeitszeitmodell, also Gleitzeit, Möglichkeiten zu dezentralen Arbeiten (Homeoffice) und entsprechende technische Voraussetzungen seitens des Arbeitgebers. Soweit die Theorie. Wie aber sieht die Realität in den Verlagen aus?

(Quelle: boersenblatt.net Die Marginalglosse-Blog)

Posted in LiteraturNewzs

Alejandro Zambra: "Ferngespräch" – Interessantere Variante der Realität

Das Buchcover von „Ferngespräch“ montiert vor ein Bild der chilenischen Wüste. (Suhrkamp Verlag / dpa / picture alliance / Fotoreport ESO / Collage: Deutschlandradio)Alejandro Zambra ist ein Magier der kleinen Form, der aus banalen Ereignissen, Träumen und Vermutungen etwas Neues entstehen lässt. „Ferngespräch“ besteht aus elf Erzählungen – jede eine Begegnung mit der eigenen Vergangenheit.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in Buchbeschreibungen Leseproben Videos

Jenseits der Erscheinungen

Der Herausgeber Klaus-Dieter Sedlacek stellt seine Buchveröffentlichung über ‚Erkennbarkeit und Realität der Quantennatur‘ vor. Es geht unter anderem um die Frage, ob es in der Quantenphysik keine Kausalität mehr gibt. Continue reading „Jenseits der Erscheinungen“

Posted in LiteraturNewzs

Originalton – Stadtspaziergänge – Mit PeterLicht durch Köln

Der Schriftsteller und Musiker PeterLicht steht in seiner Heimatstadt Köln. (Andi Hörmann)Als Autor wie als Musiker singt PeterLicht das „Lob der Realität“ – oder behauptet das zumindest. Bei seiner Suche nach dem Klang der Wirklichkeit hat Andi Hörmann ihn für unsere Reihe „Originalton“ in seiner Heimatstadt Köln begleitet.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)