Posted in LiteraturNewzs

Andrea Camilleri: "Gewisse Momente" – Zwischen Komik, Tragik und blanker Skurrilität

(imago / El Mundo / Kindler Verlag)Der Autor und Regisseur Andrea Camilleri erzählt in seinem neuen Buch berührende Anekdoten aus seinem Leben. Doch nicht sich selbst will er ein Denkmal setzen – sondern den Menschen, die ihn beeinflusst, gelenkt, unterstützt und manchmal auch behindert haben.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Adventsrätsel: Das Heulen wilder Tiere

Heute geht es um den 2007 verstorbenen Filmregisseur und Drehbuchautor Goderdsi Tschocheli, der 1982 beim Internationalen Kurzfilmfestival in Oberhausen für seinen Film „Agdgoma“ („Ostern“) den Großen Preis erhalten hat. Gesucht wird ein Tier … (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Hakan Nessers Roman "Intrigo" im Kino – Tod und Schuld

Benno Führmann und Veronica Ferres in "Tod eines Autors", dem ersten Teil der Verfilmung von Hakan Nessers Roman "Intrigo". ( 2018 Twentieth Century Fox)In dem dreiteiligen Roman „Intrigo“ des schwedischen Bestseller-Autors Håkan Nesser sterben Menschen oder verschwinden unter geheimnisvollen Umständen. Regisseur Daniel Alfredson hat daraus drei Kino-Filme gemacht.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Hörspiel "Brüder" – Idealisten sind die besten Tyrannen

Eine Schwarz-Weiß-Zeichnung zeigt eine aufgebrachte Menschenmenge, die die abgeschlagenen Köpfe des ermordeten Gouverneurs der Bastille Delaumay und des Bürgermeisters Flesselles am 14.7.1789 durch die Straßen von Paris trägt. Dieser Tag markiert den Beginn der Französischen Revolution. (dpa / picture alliance )Mit einem Cast von 200 Schauspielern hat der Regisseur Walter Adler den historischen Roman „Brüder“ von Hilary Mantel als Hörspiel adaptiert. Es erzählt die Geschichte dreier Brüder und zeigt die korrupte und blutige Seite der Revolution.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Burghart Klaußner: "Vor dem Anfang" – Wie eine Fahrt auf dem Rad durch das zerstörte Berlin

Buchcover: Burghart Klaußner: "Vor dem Anfang" (Imago / Frank Sorge / Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG)Schauspieler, Sänger, Regisseur, Hörbuchsprecher und nun noch Buchautor Burghart Klaußner debütiert mit seiner Erzählung „Vor dem Anfang“ und streift dabei seine eigene Biografie – verbleibt jedoch in einem knappen Stil.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

»Kindeswohl«-Verfilmung nach Ian McEwan: Sittenbild einer Akademiker-Ehe

Der britische Regisseur Richard Eyre hat den Roman »Kindeswohl« verfilmt. Autor Ian McEwan hat auch das Drehbuch adaptiert. Im Zentrum des Films steht die hervorragende schauspielerische Leistung von Emma Thompson. Ob das reicht, muss man im Kino selbst entscheiden.

Beitrag »»Kindeswohl«-Verfilmung nach Ian McEwan: Sittenbild einer Akademiker-Ehe« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Hoffmann und Campe: Filmregisseur Christian Petzold erhält Julius-Campe-Preis 2018

Christian Petzold hat den Roman „Transit“ von Anna Seghers verfilmt – 2018 bekam er dafür bereits einen Goldenen Bären – jetzt folgt der Julius-Campe-Preis 2018. Die Laudatio bei der Verleihung im Oktober hält die Publizistin und Friedenspreisträgerin Carolin Emcke. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Kinopremiere für ein natürlich energiegeladenes Duo

Der erste Spot für VITA ENERGY mit Clueso kommt diese Woche in die Kinos. Der Musiker macht darin, unterstützt von VITA ENERGY, unbeeindruckt von Werbeklischees einfach sein Ding – mit der gleichen Natürlichkeit, die Künstler und Produkt verbindet und zusammengeführt hat.

Schmalkalden/Lichtenau, 21. Juni 2018. Klar könnte man einen Energydrink in der Werbung komplett überdreht inszenieren und mit bombastischen Effekten künstlich aufblasen. Aber dann hätte das nichts mehr mit VITA ENERGY zu tun, dem neuen Energydrink von VITA COLA mit natürlichem Koffein und ganz ohne Taurin, Süßungsmittel und Konservierungsstoffe. Und auch nicht mit Clueso, dem Musiker aus Erfurt und seit Frühjahr 2018 Markenbotschafter für VITA ENERGY. Immerhin steht der 38-Jährige trotz langjährigem Showbusiness und beeindruckendem künstlerischen Output praktisch synonym für sympathische Authentizität.

Für diese Konstellation bewies Regisseur Barış Aladağ das perfekte Gespür, als er auf Basis des Konzeptes der Kreativagentur Content Cube den ersten gemeinsamen Kinospot von VITA ENERGY und Clueso umsetzte: Die Natürlichkeit, die beide Thüringer verbindet und ihnen Energie gibt, bildet den Kern seines 40-Sekünders für die große Leinwand. Aladağ setzte dabei auf starke Kontraste zwischen schriller Werbewelt und authentischer Natürlichkeit – und auf die Selbstironie, die Clueso jüngst schon im „Zusammen“-Clip mit den Fantastischen Vier gezeigt hatte: Im Spot bombardiert ein euphorischer Regisseur Clueso mit seinen spektakulären, aber dennoch stereotypen Visionen, die in schnellen Sequenzen visualisiert werden. Unbeirrt von der überdrehten Show gibt der Musiker aber schließlich die einzig passende Antwort: „…wir machen das lieber auf meine Art.“ Damit lässt Clueso die abwegigen Szenarien hinter sich und geht stattdessen an den Ort, an dem er ganz in seinem Element und von Natur aus energiegeladen ist: die Konzertbühne. Den perfekten Soundtrack dafür liefert sein Song „Freidrehen“.

„Mit dieser Geschichte fügt sich der Spot perfekt in die übergeordnete VITA ENERGY-Kampagne `Von Natur aus energiegeladen!´ ein“, erklärt Claudia Meincke, Senior-Markenmanagerin von VITA COLA. „Weder Clueso noch unser Produkt sollen sich verbiegen, sondern ganz authentisch sein. Nur so bleiben Marke und Markenbotschafter glaubwürdig. Deshalb spielt auch Cluesos Welt, die Musik, in unserer Zusammenarbeit eine elementare Rolle.“

Der Kinospot läuft ab Mitte Juni in ostdeutschen Kinos. Zusätzlich wird eine Langversion auf den Social Media-Kanälen von VITA COLA verbreitet. Die Grundidee des Werbefilms wurde außerdem auf zunächst zwei Funkspots adaptiert. Diese werden parallel im Radio und online zu hören sein. Gleichzeitig startet der erste Flight einer großen Plakatkampagne mit Clueso für VITA ENERGY, u. a. auf Großflächenplakaten, Citylights und Infoscreens. Ein zweiter Mediaflight folgt im September.

Premiere und Meilenstein für Marke und Musiker
Sowohl für die Dachmarke VITA COLA als auch für den Musiker ist es die erste Werbepartnerschaft ihrer Geschichte respektive Karriere. Neben gemeinsamer Werbepräsenz umfasst die Kooperation verschiedene Musikprojekte, u. a. ein Camp für Nachwuchsmusiker, ein geheimes Konzert im August sowie Cluesos Jurorentätigkeit für den Bandwettbewerb zur VITA COLA Clubtour. Cluesos eigene Tour im Herbst wird wiederum von VITA ENERGY begleitet. Die Projekte liefern zudem die Inhalte für ein auf Content fokussiertes Marketing, vor allem auf der Microsite www.vita-energy.de und auf den Social Media-Kanälen von VITA COLA. Damit wird im Rahmen der Digitalstrategie die klassische Online-Werbung für VITA ENERGY ergänzt.

VITA COLA ist eine Marke der Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH aus Schmalkalden (Thüringen), einem Unternehmen der HassiaGruppe. Zusätzlich füllen die zwei Hassia-Töchter in Lichtenau (Sachsen) und Bad Doberan (Mecklenburg-Vorpommern) VITA COLA ab. Unter der Dachmarke VITA COLA sind vier Colasorten, ein Cola-Orangen-Mix, fünf Limonaden und neu zwei Energydrinks erhältlich.

Kreation: Content Cube
Regie: Barış Aladağ
Filmproduktion: Park 17, Berlin
Die Langfassung (57 Sekunden) des Kinospots von Clueso und Vita Energy kann man hier ansehen:
https://youtu.be/KWm9W6_qRYc (Mehr in: PresseAnzeiger.de – FRANZIS Verlag GmbH Pressemappe)

Posted in LiteraturNewzs

Autor Rolf Schneider über "Ebereschenfeuer" – Erschütternde Zustände im Osten Deutschlands

Collage: Rolf Schneider. Ebereschenfeuer (Cover: Edition Ornament, Hintergrund: dpa, collage: dlf Kultur)Als Regisseur und Dramaturg durfte Rolf Schneider zwar im Westen arbeiten, im Osten, wo er lebte, aber kaum als Schriftsteller publizieren. Eine besondere Bindung ergab sich zum blockfreien Österreich, wo auch Schneiders neuer Roman „Ebereschenfeuer“ spielt.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Book meets Film 2018: Pitch auf dem Filmfestival München

Mehr als 100 Produzenten, Regisseure und Drehbuchautoren werden zum Pitching-Fotmat Book meets Film im Rahmen des Filmfests München erwartet: Zwölf Verlage bekommen am 4. Juli die Gelegenheit, ihre Bücher der Filmbranche zu präsentieren.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Wiesbadener KrimiMärz: Historische Krimis im Fokus

Vom 1. bis 25. März findet der Wiesbadener KrimiMärz mit einem vielseitigen Programm statt. Beim Schwerpunkt „Rückblende“ geht es um zeithistorische Kriminalromame. Zu Gast ist unter anderem Filmregisseur Tom Tykwer. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Omar Robert Hamilton: "Stadt der Rebellion" – Ägypten und die erstickte Revolution

Cover des Buches "Stadt der Rebellion" von Omar Robert Hamilton (Klaus Wagenbach Verlag / dpa / picture alliance)Im Zentrum des Romans „Stadt der Rebellion“ stehen die Menschenrechtsaktivistin Mariam und der Amerikaner Khalil − zwei unglücklich Verliebte während der Kairoer Massenproteste von 2011. Der britische Filmregisseur Omar Robert Hamilton hat sie hautnah miterlebt.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

O. R. Hamilton: "Stadt der Rebellion" – Ägypten und die erstickte Revolution

Cover des Buches "Stadt der Rebellion" von Omar Robert Hamilton (Klaus Wagenbach Verlag / dpa / picture alliance)Im Zentrum des Romans stehen die Menschenrechtsaktivistin Mariam und der Amerikaner Khalil − unglücklich Verliebte während der Kairoer Massenproteste von 2011. Der britische Filmregisseur Omar Robert Hamilton hat sie hautnah miterlebt.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Premiere in Stuttgart: Heilig’s Krächle oder Gott ist ein VJ

Der für seinen poetischen Eigensinn vielgelobte Regisseur Kay Voges macht in seiner Stuttgarter Inszenierung „Das 1. Evangelium“ aus der Jesusgeschichte grandioses Bildertheater – aber was hat er zu erzählen? (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Nachruf auf Thomas Minssen: Ein kühner Ideenentwickler

Der Autor, Übersetzter, Regisseur und Verleger Thomas Minssen, der vor 20 Jahren zusammen mit Ingrid Rössli den Bajazzo Verlag gegründet hat, ist am 5. Januar im Alter von 77 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Hans ten Doornkaat, Lektor des Atlantis Verlags. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Die Romanvorlage „your name.“ zum weltweit erfolgreichsten Anime aller Zeiten erscheint bei Egmont Manga

Am 11. und 14. Januar startet der Anime „your name.“ bundesweit in ausgewählten Kinos und hat ein begeistertes Presseecho hervorgerufen (u.a. Tagesthemen, SPON, Zeit). Die gleichnamige Romanvorlage von Regisseur und Autor Makoto Shinkai erscheint bei Egmont Manga. Fans, die es an diesen beiden Tagen nicht ins Kino schaffen, können die Geschichte von Makoto Shinkai auf jeden Fall in Buchform verfolgen.

Das Mädchen Mitsuha lebt in einem Dorf in den Bergen, sehnt sich aber nach einem aufregenden Leben in der Stadt. So sehr, dass sie eines Nachts sogar beginnt, davon zu träumen: Im Schlaf ist sie Taki, ein Junge aus der Metropole Tokio. Als aus dem Traum plötzlich Realität wird und Mitsuha in Takis Körper aufwacht, ist sie vollkommen verwirrt. Wer ist dieser Junge? Was macht sie in seinem Körper? Und vor allem: Wie kann sie das wieder umkehren? Eine berührende Liebesgeschichte durch Zeit und Raum nimmt ihren Lauf…

Der Regisseur Makoto Shinkai wurde 1973 geboren. Mit der Kurzfilm-Animation „Stimme des Sterns“ machte er das erste Mal auf sich aufmerksam und produzierte dann unter anderem die Filme „Die Reise nach Agartha“ und „Garten der Worte“, welche in Japan viele Auszeichnungen erhielten. Die von ihm verfassten Buchadaptionen seiner Filme waren ebenfalls preisgekrönt. Der Roman „your name.“ aus dem Jahr 2016, dessen Verfilmung bereits zu den erfolgreichsten Zeichentrickfilmen aller Zeiten zählt, ist bislang wohl sein Meisterwerk.

Verkaufsleiter Comic und Manga Markus Iking zum Erfolg des Romans und der Manga-Adaption:
„Wir sind vom Verkaufserfolg überwältigt, der Roman erschien auf Deutsch im Oktober 2017 und ist mittlerweile in der dritten Auflage, der erste Band der Manga-Adaption, ebenfalls im Oktober 2017 erschienen, liegt in der vierten Auflage vor. Die Reihe ist in drei Bänden abgeschlossen, der Abschlussband erscheint am 1. Februar 2018.“

Programmleiter Egmont Manga Jonas Blaumann:
„“your name.“ ist für uns die schönste Lovestory des Jahres und wir freuen uns sehr, dass die Zuschauer in Deutschland diese außergewöhnliche Geschichte jetzt auch im Kino erleben können.“

Weitere Informationen zu dem Roman und den drei Bänden finden Sie unter
https://www.egmont-manga.de/buch-buchreihe/your-name/

Makoto Shinkai
your name.
Roman
304 Seiten
ISBN 978-3-7704-9677-8
EUR 15,00

Makoto Shinkai / Ranmaru Kotone
your name. 01
180 Seiten
ISBN 978-3-7704-9634-1
EUR 7,50

Makoto Shinkai / Ranmaru Kotone
your name. 02
164 Seiten
ISBN 978-3-7704-9608-2
EUR 7,50

Makoto Shinkai / Ranmaru Kotone
your name. 03
166 Seiten
ISBN 978-3-7704-9748-5
EUR 7,50
Erscheint am 01.02.2018

Für Rezensionsexemplare des Romans oder der Mangas wenden Sie sich gerne an:

 

Pressekontakt:
Anja Adam
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Im Auftrag von:
Egmont Ehapa Media GmbH
Egmont Verlagsgesellschaften mbH
Fon +49 (0)30/ 24 00 85 35
E-Mail a.adam@egmont.de

 

 

 

 

„Download der Presseinformtion als PDF.“

2018_01_10_PM_your_name.

(Mehr in: Egmont Ehapa Verlag)

Posted in LiteraturNewzs

Star-Autorin Despentes: "Mit der extremen Rechten reden? Bringt nichts"

Sie ist Autorin, Regisseurin und Feministin – zuletzt wurde Virginie Despentes‘ Romantrilogie „Vernon Subutex“ als Gesellschaftspanorama gefeiert. Zeit, mit ihr über die drängenden Fragen unserer Tage zu sprechen. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Mit Cornelia Funke im Hörspielstudio – "Zwerge! Wassermänner! Zentauren!"

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke stellt in einem Hörsaal der Universität Hamburg Szenen aus dem Hörspiel "Drachenreiter - Die Vulkan-Mission" vor. Christophe Gateau/dpa | Verwendung weltweit (picture alliance / dpa / Christophe Gateau)Die Fortsetzung zu Cornelia Funkes „Drachenreiter“-Reihe erscheint zuerst als Hörspiel. Für Regisseur Eduardo Garcia hat sich die Fantasyautorin auch selber neben berühmte Sprecher wie Bjarne Mädel ins Studio gesetzt und eine Rolle gesprochen. Wir haben sie dabei besucht.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Happy Hour der IG Hörbuchverlage: Leonhard Koppelmann ist Hörbuchmensch des Jahres 2017

Die IG Hörbuchverlage im Börsenverein hat bei ihrer Happy Hour am Messefreitag zum vierten Mal den Hörbuchmensch des Jahres gekürt. Gewonnen hat der Regisseur Leonhard Koppelmann.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Dominik W. Rettinger: "Die Klasse" – Polit-Thriller aus dem postsowjetischen Polen

Dominik W. Rettinger: "Die Klasse" (Hansa / Zsolnay Verlag / imago / Westend61)Mit „Die Klasse“ legt der polnische Filmregisseur und Autor Dominik W. Rettinger einen temporeichen Polit-Thriller vor. Er handelt von skrupellosen Großkonzernen und korrupten Politikern – die ideale Sommerlektüre, meint unsere Kritikerin.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Stephen-King-Verfilmung »Der dunkle Turm«: Schon mal besser gesehen

Acht Bände umfasst Stephen Kings Epos »Der dunkle Turm«. Regisseur und Drehbuchautor Nikolaj Arcel hat daraus ein 95-minütiges Konzentrat erstellt. Beständig beschleicht einen beim Ansehen das Gefühl, dass sich die Pilotfolge einer leicht unterdurchschnittlichen Fernsehserie in den Kinosaal verirrt hat. Einmal Shining müssen wir leider abziehen Will man über diesen Film etwas Positives sagen, so

Beitrag »Stephen-King-Verfilmung »Der dunkle Turm«: Schon mal besser gesehen« veröffentlicht im literaturcafe.de.

(Mehr in: literaturcafe.de)

Posted in LiteraturNewzs

Bewerbungsfrist endet am 1. August : Bestes Kinderhörspiel 2017 gesucht

Noch bis zum 1. August können sich Verlage, Autoren und Hörspielregisseure für den Deutschen Kinderhörspielpreis bewerben. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der ARD gemeinsam mit der Film- und Medienstiftung NRW und der Stadt Wuppertal vergeben. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

#yeaward17: Die Nominierten (5): Johanna Steiner: Kreativer Hörspielfreak

Vom beschaulichen Worms machte sie sich auf nach Berlin, um in der Hörbuchwelt Fuß zu fassen. Mit viel Einfallsreichtum und großem Engagement hat sich Johanna Steiner ihren Traum erfüllt: Heute ist sie als Regisseurin und Autorin tätig. (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Nino Haratischwili – "Heimat ist immer etwas Ambivalentes"

Die Autorin Nino Haratischwili (imago stock&people)Nino Haratischwili ist 34 Jahre alt und bereits eine sehr erfolgreiche Theaterautorin, Regisseurin und Schriftstellerin. Im Gespräch erzählt sie über die Geschichten ihrer Kindheit, ihr Regiestudium – und warum sie trotz ihrer georgischen Muttersprache auf Deutsch schreibt.

Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Schlöndorff gratuliert Atwood – "Eine Stimme für ein anderes Amerika"

Regisseur Volker Schlöndorff beim Berlinale Film Festival (Imago)Regisseur Volker Schlöndorff freut sich über den Friedenspreis für die Schriftstellerin Margaret Atwood: Die kanadische Autorin habe schon immer ein untrügliches Gespür für gesellschaftliche Entwicklungen bewiesen.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Dramatiker und Regisseur: Tankred Dorst ist tot

Er war einer der meistgespielten Autoren des deutschen Gegenwartstheaters, schrieb unter anderem das Stück „Merlin oder Das wüste Land“ – nun ist der Dramatiker Tankred Dorst mit 91 Jahren gestorben. (Mehr in: SPIEGEL ONLINE – Kultur)

Posted in LiteraturNewzs

Roman Ehrlich: "Die fürchterlichen Tage des schrecklichen Grauens" – Die Angst im Nacken der Epoche

(S.Fischer / dpa / picture alliance / Patrick Sheàndell O' Carroll / Combo Deutschlandradio)Ein junger Mann verliert die Orientierung in seinem Leben. Abhilfe soll die Mitarbeit an einem Horrorfilm schaffen. Doch Abgründe tun sich auf: Der Filmregisseur entpuppt sich als gnadenloser Sezierer unserer Gegenwart. Roman Ehrlichs dritter Roman ist erzählerisch stark, sagt unser Kritiker.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Gesprächsreihe: "Fürs Lesen hat man immer Zeit": Plauderei aus dem Lesesessel

Botschafter Philippe Etienne trifft Regisseurin Adriana Altaras: Für die Veranstaltungsreihe „Fürs Lesen hat man immer Zeit“ ist bei den Buchmessen die ARTE-Bühne Gastgeber, organisiert werden die Zusammentreffen zweier prominenter Gesprächspartner (je unterschiedlicher, desto interessanter) vom Berliner Büro des Börsenvereins.  (Mehr in: boersenblatt.net News)

Posted in LiteraturNewzs

Franz Kafka: "Das Schloss" – Nichts ist erreichbar, das Ziel unendlich fern

Undatiertes Porträt des österreichischen Schriftstellers Franz Kafka. (picture-alliance / dpa / CTK)Vor einigen Jahren hat der Hörbuch-Regisseur Klaus Buhlert „Der Process“ von Franz Kafka vertont – sehr minimalistisch und pur. Jetzt hat er sich „Das Schloss“ vorgenommen. Und wieder ist ihm Hervorragendes gelungen. Das Hörerlebnis ist dennoch beklemmend.

Deutschlandradio Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

(Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Posted in LiteraturNewzs

Beste internationale Literaturverfilmungen 2016: Buchmesse zeichnet Tom Ford und Claude Barras aus

Die Frankfurter Buchmesse hat ihren Preis für die beste internationale Literaturverfilmung 2016 vergeben, neu hinzugekommen ist in diesem Jahr erstmals die Kategorie Kinder- und Jugendfilm. Preisträger sind die Regisseure Tom Ford und Claude Barras. (Mehr in: boersenblatt.net News)