Posted in LiteraturNewzs

C.H. Beck ordnet Werbung und Marketing neu

Der Verlag C.H. Beck (Literatur – Sachbuch – Wissenschaft) stellt ein vierköpfiges Werbeteam auf.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Hänsel rückt auf, Dodenhoeft neu dabei

Anja Hänsel übernimmt ab sofort die Programmverantwortung für das Paperback Sachbuch im Piper Verlag. Kathrin Dodenhoeft ist seit 1. Juni als Senior Editor im Lektorat Science Fiction bei den Münchnern.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Sachbuch „Empty Nest“ – Plötzlich fehlt ein Stück Leben

Buchcover zu Adelheid Müller-Lissner: "Empty Nest - Wenn die Kinder ausziehen" (Ch. Links Verlag)Wenn Töchter oder Söhne ausziehen, wird Eltern bewusst, dass dieser Lebensabschnitt nie mehr wiederkommt. Trauer darüber sei etwas Normales, meint die Buchautorin Adelheid Müller-Lissner. Sie erinnert an Versuche, diese Lebensphase zu pathologisieren.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: „Die Bitch Bibel“ schießt auf Platz 2

Zwei Titel mit Internetbezug sind die Chartsstürmer der Woche bei der Belletristik und im Sachbuch: Einmal das offizielle Begleitbuch zum Online-Spiel „League of Legends“ (Knaur), dann die Autobiografie „Die Bitch Bibel“ (Riva) von YouTube-Star Katja Krasavice. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Christine Paxmann: „Olaf Hajeks Buch der Blumen“ – Faszinierend schöne Welt der Pflanzen

Buchcover von Christine Paxmanns "Olaf Hajeks Buch der Blumen". (Prestel)Olaf Hajek ist ein bekannter Berliner Maler: Jetzt hat er ein großartiges Kunst-Sachbuch über Blumen und Heilpflanzen geschaffen. Eigentlich ist es für Kinder ab acht Jahren gedacht. Doch der Zauber dieses Buches wirkt weit rüber dieses Alter hinaus.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Peter Englund: “Mord in der Sonntagsstraße” – Ein Thriller, wie die Realität ihn schreibt

Eine nasse, sich spiegelnde Straße ist auf dem Cover von Peter Englunds neuen Buch zu sehen. (Deutschlandradio/ Rowohlt)Es ist das Jahr 1965 und in Stockholm wird eine junge Frau ermordet. Dieser reale Kriminalfall ist für den Historiker Peter Englund der Faden für sein neues Sachbuch: eine Sozialgeschichte Schwedens. Und diese Sozialgeschichte liest sich spannend wie ein Thriller.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Ein neuer Brunetti rollt an

Donna Leon legt den 29. Fall ihres Commissario Brunetti vor und steigt damit erwartungsgemäß in die Belletristikcharts ein. Investor Frank Thelen („Die Höhle der Löwen“) ist mit seinem neuen Titel der Top-Einsteiger beim Sachbuch. Ein Blick in unsere Wochencharts.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Neue Verlagsleitungen bei Penguin: Eva Schubert und Karen Guddas treten an

Eva Schubert (Foto, Belletristik) und Karen Guddas (Sachbuch), beide bereits seit Längerem für die Verlagsgruppe Random House tätig, haben zum 1. Mai Verlagsleitungen bei Penguin übernommen. Beide berichten an Britta Egetemeier, teilen die Münchner mit.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Neuerscheinungen

Eva Schubert (Belletristik) und Karen Guddas (Sachbuch) übernehmen Verlagsleitungen bei Penguin und berichten an Britta Egetemeier

Ab 1. Mai 2020 übernimmt Eva Schubert, bisher Verlagsleiterin Penguin Taschenbuch, Paperback und Pantheon, die Verlagsleitung Belletristik der Verlage Penguin, C. Bertelsmann und Manesse. Zugleich wird Karen Guddas, bisher Gesamtprogrammleitung Sachbuch, Verlagsleiterin Sachbuch der Verlage Penguin, C. Bertelsmann, DVA, Pantheon und Siedler. Beide berichten an Britta Egetemeier.
Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Sachbuch: Astrologie für Ungläubige

Eine völlig neue Sicht auf die Astrologie

Dies ist ein „Sponsored Post“.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Poschardt-Sachbuch „Mündig“: Die Nachhaltigkeit des Hermès-Accessoires


„Welt“-Chefredakteur Ulf Poschardt hat eine Verhaltenslehre für zeitgemäße Liberale entworfen. Und zelebriert Mündigkeit als Style. Why not!
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Hera Lind neu auf Platz 1 beim Taschenbuch

Mit ihrem Tatsachenroman „Die Hölle war der Preis“ (Diana) erobert Bestsellerautorin Hera Lind sofort die Taschenbuch-Charts, setzt sich an die Spitze. Beim Hardcover steigt Martha Grimes mit dem 25. Fall für Inspektor Jury neu ein. Beim Sachbuch verfehlt ein Erziehungsbuch nur knapp die Top-Position. Ein Rundgang durch die akuellen Wochencharts.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Deutscher Übersetzerfonds: Über 300.000 Euro an 60 Stipendiaten vergeben

Die Jury des Deutschen Übersetzerfonds hat die Vergabe von 60 Stipendien in der Gesamthöhe von 317.500 Euro beschlossen. Berücksichtigt wurden Übersetzungen aus den Bereichen Lyrik, Theater, Kinder- und Jugendbuch, Graphic Novel sowie Sachbuch und Prosa. Die Statistik verzeichnet 23  Ausgangssprachen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Sachbuch: Das jüdische Passahmahl

Passend zur Jahreszeit

Dies ist ein „Sponsored Post“.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Shane O´Mara: „Das Glück des Gehens“ – Ohne Gehen keine Kultur

Cover Shane O´Mara: "Das Glück des Gehens. Was die Wissenschaft darüber weiß und warum es uns so guttut" vor Aquarell-Hintergrund (Rowohlt / Deutschlandradio)Shane O´Mara ist Neurowissenschaftler und leidenschaftlicher Spaziergänger. In seinem wunderbar abwechslungsreichen Sachbuch „Das Glück des Gehens“ erzählt er davon, warum der aufrechte Gang so entscheidend für uns Menschen ist.


Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Sachbuch „Unsichtbare Frauen“: Warum Schutzmasken schlechter auf weibliche Gesichter passen


Der überwiegende Teil unseres Wissens basiert auf Daten von Männern. Das hat Folgen. Die Autorin Caroline Criado-Perez kritisiert die Ignoranz gegenüber der Hälfte der Menschheit.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Bettina Hitzer über Emotionen bei Krebs – „Die Angst ist neu bewertet worden“

Portrait einer Frau (die Historikerin Bettina Hitzer) vor einem Bücherregal (imago/ Teutopress)Für ihr Sachbuch „Krebs fühlen“ hat Bettina Hitzer den Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen. Am Umgang mit Krebs zeige sich, wie Gefühle aufgewertet wurden, sagt die Historikerin: Heute würden sie sogar Entscheidungen der Gesundheitspolitik prägen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Preis der Leipziger Buchmesse verkündet – Lutz Seiler ausgezeichnet in der Kategorie Belletristik für „Stern 111“

Porträt von Lutz Seiler vor schwarzem Hintergrund. (Getty Images / Thomas Lohnes)Der Schriftsteller Lutz Seiler erhält den Preis der Leipziger Buchmesse für seinen Roman „Stern 111“, in dem er zeigt, dass die Wendezeit auch ein Experimentierfeld war. Bettina Hitzer wird ausgezeichnet in der Kategorie Sachbuch für „Krebs fühlen“, Pieke Biermann für ihre Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von „Oreo“ von Fran Ross.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in Kultur

Dieter Braun : Yeti und Yaks

Buchcover: Welt der Berge
Verblüffende Fakten und ausdrucksstarke Illustrationen machen Dieter Brauns Sachbuch für Kinder ab 8 Jahren zu einer anregenden Lektüre für Menschen jeden Alters – auch für solche ohne ausgeprägte Vorliebe für Berge.
Quelle: Goethe-Institut

Posted in LiteraturNewzs

Goldmann bringt Sachbuch-Paperbacks: „Es darf auch mal provokanter zugehen“

Der Goldmann Verlag, der zur Verlagsgruppe Random House gehört, führt bereits Sachbücher im Hardcover, etwa „Becoming“ von Michelle Obama − ab Herbst kommt nun ein Paperback-Programm hinzu.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Neuerscheinungen

Goldmann Verlag erweitert sein Programmportfolio um ein Paperback-Sachbuch

Zum Herbst 2020 erweitert der Goldmann Verlag, Teil der Verlagsgruppe Random House in München, sein Programmportfolio um ein neues Sachbuch-Paperback-Programm. Mit rund acht Titeln pro Halbjahr wird Goldmann, einer der größten Publikumsverlage in Deutschland, sein Angebot in diesem Segment ausbauen und gesellschaftlich prägende und sich neu entwickelnde Trend- und Zeitgeistthemen für ein wachsendes Lesepublikum veröffentlichen.
Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Preis der Leipziger Buchmesse 2020: Starke Titel, kluge Köpfe

Für den Preis der Leipziger Buchmesse 2020 sind 15 Autoren mit 15 Werken nominiert worden. Hier finden Sie die Aspiranten in den Kategorien Belletristik, Sachbuch / Essayistik und Übersetzungen:
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Preis der Leipziger Buchmesse – Das sind die nominierten Bücher

Das Foto zeigt die Glashalle der Leipziger Buchmesse. (picture alliance / Jan Woitas / dpa-Zentralbild / dpa)Der Preis der Leipziger Buchmesse zeichnet herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen aus. Nun wurden die Nominierungen für die drei Kategorien Belletristik, Sachbuch und Übersetzung bekannt gegeben.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten: Neuer Erfolg für „Auerhaus“-Autor

Bov Bjerg steigt mit seinem neuen Roman „Serpentinen“ (Claassen) als einer von vier Neulingen in die Belletristik-Charts (Hardcover) ein. Noch mehr Bewegung zeigt sich in den Sachbuch-Charts: Etliche der neuen Titel setzen sich mit Zukunftsfragen auseinander.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Weltbild trauert: Hans-Jürgen Herden gestorben

Hans-Jürgen Herden, Geschäftsleiter Jokers und Programmleiter Sachbuch und Ratgeber bei Weltbild, ist am 22. Januar plötzlich und völlig unerwartet verstorben.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch: „Was wäre, wenn wir alle immer nur Jahresverträge hätten?“

Für Belletristik- und Sachbuchverlage stehen die Zeichen auf Veränderung: Das zeigte sich bei der Jahrestagung der IG BellSa am 23. Januar in München wie in einem Brennglas. Es geht um neue Wege zum Leser, um neue Wege der politischen Interessenvertretung, vielleicht auch um ein neues Selbstverständnis der gesamten Buchbranche. Unser Überblick zu den Themen und Thesen der Tagung.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch: Diskussion über „Event vor Content?“: Alles, nur nicht Mittelmaß

Wie müssen Autor*innen in Zukunft auftreten? Welche Rolle spielen die Sozialen Netzwerke? Und kommt Event heute etwa vor Content? Diese Fragen diskutierten Hauke Hückstädt (Literaturhaus Frankfurt am Main), Claudia Limmer (Marketingleiterin Random House) und Lilly Ludwig (Buchhandlung Jakob in Nürnberg) bei der IG BellSa in München.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

IG Belletristik und Sachbuch: Neuer Sprecherkreis: Beck, Neumann und Rötzer

Die Mitglieder der Interessengruppe (IG) Belletristik und Sachbuch des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels haben am 23. Januar bei ihrer Jahrestagung in München turnusgemäß ihre  Sprecher*innen berufen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch: Wie tickt Deutschland beim Buch?: Vom „Grauenland“ ins „Trauenland“

Ein neues Orientierungssystem für die Buchbranche, Künstliche Intelligenz für die Verlagsarbeit der Zukunft und ein Psychogramm der Nation – das waren Themen, mit denen sich die IG Belletristik und Sachbuchverlage im ersten Teil ihrer Jahrestagung in München beschäftigt hat. 
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Jahrestagung der IG Belletristik und Sachbuch: Auftakt und Sprecherwahl: Buchbegeisterung weitertragen

Zu Beginn ihrer Jahrestagung standen die Zeichen für die Belletristik- und Sachbuchverlage auf Veränderung: Neue Wege zu Leser*innen und Käufer*innen, neue Herausforderungen in der politischen Interessenvertretung, aber auch neue Köpfe im Sprecherkreis der IG.
Mehr im Börsenblatt