Gehe zu…

LITERATUR.NEWZS.de - Literaturnachrichten, Buchbeschreibungen, Rezensionen und Bestseller

on YouTubeRSS Feed

24. September 2017

Sagen

Fiktive Wahlkampfrede – Michael Kleeberg schreibt als Alexander Gauland

Was würde der AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland sagen, wenn er vor der UN eine Rede halten würde? Die Frage hat sich Schriftsteller Michael Kleeberg gestellt – für unsere Serie „Fiktive Wahlkampfreden von Literaten“. Deutschlandfunk Kultur, Politisches FeuilletonDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Stephen-King-Verfilmung »Der dunkle Turm«: Schon mal besser gesehen

Acht Bände umfasst Stephen Kings Epos »Der dunkle Turm«. Regisseur und Drehbuchautor Nikolaj Arcel hat daraus ein 95-minütiges Konzentrat erstellt. Beständig beschleicht einen beim Ansehen das Gefühl, dass sich die Pilotfolge einer leicht unterdurchschnittlichen Fernsehserie in den Kinosaal verirrt hat. Einmal Shining müssen wir leider abziehen Will man über diesen Film etwas Positives sagen, so

Literatur-Übersetzer – Die Arbeit der kreativen "Korinthenkacker"

Wie schreibt man eine gute Übersetzung? Wort für Wort vorzugehen, ist jedenfalls keine gute Idee, sagen zwei Profis. Der Übersetzer sei nicht weniger kreativ als der Autor des Originals. Denn er müsse die „Aura des Textes“ in der Zielsprache erst erschaffen. Deutschlandfunk Kultur, LesartDirekter Link zur Audiodatei (Mehr in: Deutschlandradio Kultur – Literatur)

Schreiben ist eine Gratwanderung – 20 Jahre als Autor

Der Autor Ruben Philipp Wickenhäuser blickt auf seine 20 Jahre als Autor zurück. Von den ersten fieberhaft niedergeschriebenen Geschichten als Siebzehnjähriger, die seitens der Verlag nur Absagen brachten, bis hin zu ersten Erfolgen und der Gründung einer großen Autorenvereinigung. Jedoch ist es auch heutzutage nicht leichter geworden, einen soliden Verlag zu finden. Wickenhäuser analysiert in

Narrativa: Andreas Maier über autobiografisches Erzählen – »Nie mehr Handlung!«

Spätestens seit dem Erfolg der Bücher des Norwegers Karl Ove Knausgård sind autobiografische Texte in. Der deutsche Autor Andreas Maier schreibt ebenfalls seit einiger Zeit an einem auf 11 Teile angelegten autobiografischen Romanzyklus, der bei Kritikern sehr positiv ankommt (»Das Zimmer«, »Das Haus«, »Der Kreis«). In seinem Abschlussvortrag auf der Narrativa ging Andreas Maier unter

Das Geheimnis der grünen Stecknadel (Rezension von Elmar Huber)

STORY Beim Stelldichein im Grünen mit ihrem Lehrer und Liebhaber Enrico Rosseni (Fabio Testi, NACHTBLENDE, ORGIE DES TODES) beobachtet die junge Internatsschülerin Elisabeth (Cristina Galbó) durch die Bäume, wie ein junges Mädchen überfallen und erstochen wird. Rosseni glaubt ihr erst, als später eine Meldung über den Leichenfund in den Nachrichten gesendet wird. Natürlich kann die

Jenseits der Erscheinungen

Der Herausgeber Klaus-Dieter Sedlacek stellt seine Buchveröffentlichung über ‚Erkennbarkeit und Realität der Quantennatur‘ vor. Es geht unter anderem um die Frage, ob es in der Quantenphysik keine Kausalität mehr gibt.

Atlantis: Die Rückkehr der Götter

Atlantis ist ein mythisches Inselreich, das der antike griechische Philosoph Platon als Erster erwähnte und beschrieb. Das Atlantis dieser Erzählung lehnt sich an die Überlieferung an, spielt jedoch in neuerer Zeit. Die Geschichte beginnt im Mai 1870, als die Regierung eine kleine Expedition zur Erforschung der Insel Anthusa im Ägäischen Meer entsendete. Der Held der

In mörderischer Absicht (Rezension von Michael Krause)

FBI-Mann Jerry Cotton wird auf der Straße von dem Reporter Ted Delaney angesprochen. Dieser bittet ihn um Hilfe, da er seinem echten Coup auf der Spur ist. Doch bevor er Cotton genaues sagen kann, wird Delaney auf offener Straße erschossen. Auch wenn Mord nicht zwingend in die Zuständigkeit des FBI-Mannes fällt, werden Cotton und sein

Erfinder-Champion Daniel Düsentrieb wird 65 – für die Ente kein Grund für den Ruhestand!

Entenhausens fleißigster Erfinder, Schrauberling, Möglichmacher und Ingenieur Daniel Düsentrieb wird dieses Jahr 65 Jahre alt. Für ihn ist das selbstverständlich kein Grund, die Pension anzusteuern. Im Gegenteil, die Fans können sich auf viele Geschichten und Neuerscheinungen freuen: Ab dem 5. Mai ist das Lustige Taschenbuch Enten-Edition Band 54 Dem Ingeniör ist nichts zu schwör im

Ältere Posts››